Skip to main content

Search

Items tagged with: DDR


 
was ist denn das für eine voreingenommene, ahistorische und akulturelle halluzination der autorin?
Sie protestierten gegen die Apartheid und gegen die Einführung der Schulsprache Afrikaans, die dem Deutschen ähnlich ist.
afrikaans als schulsprache ist schlecht, weil es dem deutschen ähnlich ist? würde es besser, wenn man der autorin erzählte, dass es dem flämischen noch viel ähnlicher ist als dem deutschen? und auch dem niederländischen?

der rest des artikels ist dann recht interessant, was dann aber vermutlich am interviewpartner liegt und nicht am artikelautor.

#qualitätsjournalismus #gesellschaft #kultur #ddr #brd

Blick von außen auf Deutschland: Südafrika - brand eins online


Text: Johannes DieterichIllustration: Jill Senft • Im Juni 1976 gingen Tausende Schüler in Soweto auf die staubigen Straßen. Sie protestierten gegen die Apartheid und gegen die Einführung der Schulsprache Afrikaans, die dem Deutschen ähnlich ist. Die Polizei rückte mit Panzerwagen an, die aus Mercedes-Teilen zusammengesetzt waren. Der erste...

 
#Blätter #Antisemitismus #Nazis #Incels #Geschichte #DDR

 
ein sehr interessanter artikel , der die oft behauptete ideologische objektivität der ossis in frage stellt. es taucht ja immer mal wieder die idee auf, in ostdeutschland seien die leute "immun gegen Ideologien aller Art " aufgrund ihrer abhärtenden erfahrung mit der ddr-ideologie. sie durchschauten das spiel und folgten folglich keinen bauerfängern mehr. das widerspricht meiner erfahrung und scheint mir in sich auch nicht logisch. hier nimmt sich ein autor mal diese argumentation vor und zerlegt sie:

die vermeintliche ostsolidarität unter leidensgenossen
Der Blick nach Polen war immer noch der der überlegenen Deutschen, die auf das arme Agrarland schauen. In den späten 1980ern, als die Solidarność-Bewegung für Freiheit streikte, wurde in SED-Kreisen argumentiert, dass die Polen "zu faul zum Arbeiten" seien. Die Argumentation verfing.
die (mittlerweile oft implizierten) behauptungen jeder sei ein freiheitskämpfer gewesen: > Im Oktober 1989, als es "nur" um Freiheit ging, hatten die meisten noch hinter der Gardine gestanden, während sich die Mutigen auf der Straße von Polizei, Kampfgruppen und Stasi prügeln und verhaften ließen. Nach dem 9. November, als für Einheit und Wohlstand demonstriert wurde, war plötzlich jeder ein Montagsdemonstrant.

der ossi an sich als besserer mensch, mit visionen für die zukunft, frei von kommerzialisierung: > "Gesellschaftlichen Visionen" hingen 1989 nur noch die wenigsten an. Eine Vision des Jahres 1990 war vielmehr, dass Einheit und Wohlstand ganz schnell zu haben seien. Das Bündnis 90, Träger der Revolution 1989 und von Bedenken, ob die rasante Einheit das Richtige sei, wurde mit einem Wahlergebnis von kümmerlichen 2,9 Prozent beiseitegeräumt.

das überlegene ostige demokratieverständnis der bevölkerung: > Demokratie verstehen hier viele als eine Herrschaft der Mehrheit über die Minderheit. Ihre Vision ist ein weißes, ein deutsches (bis in die dritte Generation), ein gottloses oder christliches Deutschland, das sich einen Teufel um die Probleme anderer Länder, anderer Menschen schert. Ein Arbeitsmarktforscher der Universität Jena kam vor einigen Jahren zu der Erkenntnis, dass in einer Umfrage im strukturschwachen Ostthüringen die Menschen zwar wussten, dass ihre Infrastruktur, ihre Lebensqualität nicht aufrecht zu halten seien, wenn es keine Zuwanderung gäbe. Dennoch wollten sie unter sich bleiben. "Sie wollen ethnisch homogen bleiben und artenrein sterben", kommentierte der verblüffte Forscher. Das kann doch keine Vision für die Gegenwart sein?

tja ... es ist nicht alles gold, was ost ...

#ddr #brd #deutschland #politik #gesellschaft #wiedervereinigung
Ostdeutschland: Visionäre des Untergangs


Die Ostdeutschen hätten gelernt, immun gegen Ideologien aller Art zu sein, schrieb hier vor zwei Wochen der Wirtschaftspsychologe Timo Meynhardt. Das ganze Gegenteil sei wahr, glaubt der Autor

 
ein sehr interessanter artikel , der die oft behauptete ideologische objektivität der ossis in frage stellt. es taucht ja immer mal wieder die idee auf, in ostdeutschland seien die leute "immun gegen Ideologien aller Art " aufgrund ihrer abhärtenden erfahrung mit der ddr-ideologie. sie durchschauten das spiel und folgten folglich keinen bauerfängern mehr. das widerspricht meiner erfahrung und scheint mir in sich auch nicht logisch. hier nimmt sich ein autor mal diese argumentation vor und zerlegt sie:

die vermeintliche ostsolidarität unter leidensgenossen
Der Blick nach Polen war immer noch der der überlegenen Deutschen, die auf das arme Agrarland schauen. In den späten 1980ern, als die Solidarność-Bewegung für Freiheit streikte, wurde in SED-Kreisen argumentiert, dass die Polen "zu faul zum Arbeiten" seien. Die Argumentation verfing.
die (mittlerweile oft implizierten) behauptungen jeder sei ein freiheitskämpfer gewesen: > Im Oktober 1989, als es "nur" um Freiheit ging, hatten die meisten noch hinter der Gardine gestanden, während sich die Mutigen auf der Straße von Polizei, Kampfgruppen und Stasi prügeln und verhaften ließen. Nach dem 9. November, als für Einheit und Wohlstand demonstriert wurde, war plötzlich jeder ein Montagsdemonstrant.

der ossi an sich als besserer mensch, mit visionen für die zukunft, frei von kommerzialisierung: > "Gesellschaftlichen Visionen" hingen 1989 nur noch die wenigsten an. Eine Vision des Jahres 1990 war vielmehr, dass Einheit und Wohlstand ganz schnell zu haben seien. Das Bündnis 90, Träger der Revolution 1989 und von Bedenken, ob die rasante Einheit das Richtige sei, wurde mit einem Wahlergebnis von kümmerlichen 2,9 Prozent beiseitegeräumt.

das überlegene ostige demokratieverständnis der bevölkerung: > Demokratie verstehen hier viele als eine Herrschaft der Mehrheit über die Minderheit. Ihre Vision ist ein weißes, ein deutsches (bis in die dritte Generation), ein gottloses oder christliches Deutschland, das sich einen Teufel um die Probleme anderer Länder, anderer Menschen schert. Ein Arbeitsmarktforscher der Universität Jena kam vor einigen Jahren zu der Erkenntnis, dass in einer Umfrage im strukturschwachen Ostthüringen die Menschen zwar wussten, dass ihre Infrastruktur, ihre Lebensqualität nicht aufrecht zu halten seien, wenn es keine Zuwanderung gäbe. Dennoch wollten sie unter sich bleiben. "Sie wollen ethnisch homogen bleiben und artenrein sterben", kommentierte der verblüffte Forscher. Das kann doch keine Vision für die Gegenwart sein?

tja ... es ist nicht alles gold, was ost ...

#ddr #brd #deutschland #politik #gesellschaft #wiedervereinigung
Ostdeutschland: Visionäre des Untergangs


Die Ostdeutschen hätten gelernt, immun gegen Ideologien aller Art zu sein, schrieb hier vor zwei Wochen der Wirtschaftspsychologe Timo Meynhardt. Das ganze Gegenteil sei wahr, glaubt der Autor

 

Analyse der Übernahme


Dreißig Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer verschwenden die kapitalistischen Medien keine Gelegenheit, ihre Version der Geschichte in den Schlagzeilen der Nachrichtenprogramme und in Publicity Stunts zu verbreiten. Wenn wir das nationalistische Narrativ außen vor lassen, das innerhalb von Deutschland gesponnen werden kann, sind die zwei Hauptelemente der Geschichte international und in Deutschland die folgenden: Die Wiedervereinigung markierte den Triumph des liberalen Kapitalismus und die Kraft, die den Zusammenbruch der DDR ausgelöst hat, war ein Sieg für die Gewaltlosigkeit in einem Ausmaß wie in Indien oder der Bürgerrechtsbewegung in den USA. Beide dieser ideologischen Bekräftigungen sind absoluter Müll.

Link zum Beitrag von Peter Gelderloos:
https://neue-debatte.com/2019/12/16/peter-gelderloos-die-wende-in-historischer-perspektive/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#Geschichte #DDR #BRD #Übernahme #Wende #Beitritt #Kapitalismus #Gesellschaft #Staat #Macht #Herrschaft
Die Wende in historischer Perspektive

 

Menschliches Wirken


"(...) Entsprechend ist kein „Deal“ mit dem Verursacher zu suchen, sondern die Aufmerksamkeit und Energie ist zu richten auf die Beseitigung der Ursache: die Abschaffung der kapitalistischen Wirtschaftsweise und seiner Begleiterscheinungen."

Link zum Essay von Frank Nöthlich:
https://neue-debatte.com/2019/12/11/eine-philosophie-ueber-dimensionen-menschlichen-wirkens/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#Gesellschaft #Philosophie #Wende #DDR #BRD #Kapitalismus #Globalisierung #Kapital #Produktionsmittel #Besitz #Verteilung #Ökonomie #Ökologie #Krieg #Frieden
Eine Philosophie über Dimensionen menschlichen Wirkens

 

ostzonale stimmungspflege


ich schaue mir nix von der afd an, sondern begnüge mich in den meisten fällen mit den berichten über sie. wozu sind journalisten schließlich da, wenn nicht als als filteranlage, die die gröbsten fäkalien schon wegfangen, bevor man sich selbst damit auseinandersetzen muss. und auch die berichte über afd und co meide ich, ich weiß wie sie sind. und sie sind immer gleich.

mir war schon immer schleierhaft, warum den ach so selbstbewussten ossis nicht auffiel, dass ihre großen helden der stirn alles westimporte sind.

hier nun stellt mal ein journalist eine besonderheit der afd heraus, die mir vorher nicht aufgefallen war und die wohl auch andere ignorierten: geheuchelte ostzonale stimmungspflege.

Christian Bangel hat herausgearbeitet, wie sehr die afd-bonzen sich nicht um die befindlichkeiten ihres ossi-wahlviehs kümmern:
Gauland hat mit seinen Worten auf dem Parteitag nur verdeutlicht, dass die AfD, die im Osten am stärksten von den Verletzungen der Nachwendezeit profitiert, keine Ostkompetenz hat. Sie interessiert sich nicht für den Osten, außer als Stimmreservoir. Sie hat dem Osten nichts zu bieten außer autoritäre Fantasien. Dinge, die dem Osten dagegen wirklich helfen würden, liegen nicht im Interesse der AfD. Gut, dass Gauland mal den Blick darauf gelenkt hat. Schlecht, dass es so wenige mitbekommen haben.
#fckafd #nazis #politik #rechtsradikale #ddr #ossis

Alexander Gauland: Ostkompetenz, soso


Es ging fast unter, aber in seiner letzten Rede als Parteichef unterlief Alexander Gauland ein echter Bock. Einer, der zeigt: Die AfD hat keine Ahnung vom Osten.

 
"#Wende" | Wie der Dritte Weg so kurz geriet

Warum ging es nach dem Mauerfall nur noch um die Wiedervereinigung? Die frühe #Opposition hatte ganz andere Ideen

von Thomas Klein

https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/wie-der-dritte-weg-so-kurz-geriet

#DDR #Anschluss #Dissidenten #Umweltbibliothek

 
Manfred von Ardenne - der Herr des Fernsehens
https://www.ndr.de/geschichte/koepfe/Manfred-von-Ardenne-Herr-des-Fernsehens,manfredvonardenne101.html
#ManfredvonArdenne #Fernsehen #FlyingSpotScanner #BraunscheRöhre #IFA1931 #Wasserstoffbombe #Dresden #DDR #Sowjetunion #Zeitgeschichte

 

Im Zerrspiegel der Sieger


#Gesellschaft #DDR #BRD #Deutschland

 
Verleger der „Berliner Zeitung“: Deckname Bernstein #Medien #BerlinerZeitung #Stasi #DDR #Verleger #30JahrefriedlicheRevolution #Gesellschaft #Schwerpunkt

 

Kolonisierung


"(...) Wann immer sich irgendeines der Ereignisse zur deutschen Einheit jährt, füllen sich die Feuilletons mit Jubelarien, die Plätze mit Jubelariern und die Talkshows mit Jubelexperten. Der immense Aufwand wird benötigt, weil die Erfolgsstory „deutsche Wiedervereinigung“ zu den wichtigsten Mythen dieser Republik zählt. Und weil dieser Mythos immer und immer wieder gebetsmühlenartig wiederholt werden muss, damit er sich als Realität in den Köpfen der Menschen verfestigt."

Link zum Beitrag von Peter Schaber Lower Class Magazine:
https://neue-debatte.com/2019/11/15/die-linke-und-das-jubilaeum-der-ddr-annexion-vom-osten-lernen

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#Politik #Geschichte #Zeitgeschehen #DDR #BRD #Annexion #Kolonialisierung #Staat #Kapitalismus #Sozialismus #Treuhand #Bildung #Deutschland #Identität
Die Linke und das Jubiläum der DDR-Annexion: Vom Osten lernen!

 

89'


"(...) Ich habe mir die Mühe gemacht und in den Journalen der Monate, in denen die DDR einstürzte und die Chancen einer Vereinigung der gespaltenen Nation stiegen, noch einmal zu lesen. Was aus heutiger Sicht bestürzt, sind die Hoffnungen, die sich in beiden Teilen des gespaltenen Landes damit verbanden."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/11/13/1989-ich-ass-gerade-eine-frikadelle/

Home: www-neue-debatte.com
Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#DDR #BRD #Bildung #Geschichte #Widerstand #Politik
1989: „Ich aß gerade eine Frikadelle …“

 
Bild/Foto

das ist nicht Nord Korea. Oder?


#linke #DDR #Gesellschaft

 
Und passend zum Tag: Gespräch beim Frühstück über Erfahrungen von Repression in der #DDR.
#0911 #Stasi

 
Apropos Fettbemmchen

#DDR #1982
#DDR

 

Frauen in der DDR: "Wir waren wie losgelassen" | tagesschau.de


#ddr #feminismus

 
Funfact

In der #DDR wurden beim Bau von Neubaugebieten zuerst die Strassenbahnen gebaut und dann erst die Häuser.

So kamen die Arbeiter schneller zur Baustelle.
#DDR

 
Funfact

In der #DDR wurden beim Bau von Neubaugebieten zuerst die Strassenbahnen gebaut und dann erst die Häuser.

So kamen die Arbeiter schneller zur Baustelle.
#DDR

 

Die #ARD feiert Extinction Rebellion mit peinlicher Panne


Der Faktenfinder der ARD, der wenig mit Fakten, aber viel mit Ideologie zu tun hat, macht derzeit Werbung für Extinction Rebellion.

Wir wollen den Text, den Silvia Stöber zu verantworten hat, heute nicht in kompletter Länge würdigen. Es reicht, die heftigsten Idiotien aufzuzeigen:

Idiotie Nr. 1 des Werbebeitrags (wer hat ihn nur bestellt?):
“Extinction Rebellion” knüpft damit an eine lange Tradition des “zivilen Ungehorsams” an, die gewaltfreie Störungen der öffentlichen Ordnung dann als legitim ansieht, wenn sich eine große Zahl an Bürgern durch Gesetze und politisches Handeln ungerecht behandelt fühlt. Beispiele sind Mahatma Gandhi in Indien, die Bewegung gegen den Vietnam-Krieg in den USA, die Bürgerrechtsbewegung in der DDR …”
Den gelangweilten Protest einer verwöhnten, gehätschelten und gepamperten Generation, deren Mitglieder es sich leisten können, eine ganze Woche ohne auch nur an Arbeit denken zu müssen, andere in ihrem täglichen Leben zu stören, mit Leuten wie Mahatma Gandhi oder der Bürgerbewegung der #DDR, die mit ihren Aktionen ein erhebliches Risiko eingegangen sind, in eine Reihe zu stellen, ist unglaublich. Ausgerechnet die Gelangweilten von Extinction Rebellion, die offenkundig eine eingebildete Krise benötigen und eine entsprechende Finanzierung ihrer Aktionen durch u.a. George #Soros, zu Nachfolgern derer zu erklären, die eine Sache, die ihre Sache war, die sie nicht von Dritten finanzieren ließen und die nicht darin bestand, die eigene Wichtigkeit dadurch zu feiern, dass man MITBÜRGERN Kosten verursacht, gleichzustellen, das kann nur einem Zwangsfinanzierten der öffentlich-rechtlichen Medien einfallen. Es ist einfach nur geschmacklos!

https://sciencefiles.org/2019/10/06/die-ard-feiert-extinction-rebellion-mit-peinlicher-panne/

#Grünfaschismus #Ökofaschismus #GEZ #Propaganda
Die ARD feiert Extinction Rebellion mit peinlicher Panne

 

Die #ARD feiert Extinction Rebellion mit peinlicher Panne


Der Faktenfinder der ARD, der wenig mit Fakten, aber viel mit Ideologie zu tun hat, macht derzeit Werbung für Extinction Rebellion.

Wir wollen den Text, den Silvia Stöber zu verantworten hat, heute nicht in kompletter Länge würdigen. Es reicht, die heftigsten Idiotien aufzuzeigen:

Idiotie Nr. 1 des Werbebeitrags (wer hat ihn nur bestellt?):
“Extinction Rebellion” knüpft damit an eine lange Tradition des “zivilen Ungehorsams” an, die gewaltfreie Störungen der öffentlichen Ordnung dann als legitim ansieht, wenn sich eine große Zahl an Bürgern durch Gesetze und politisches Handeln ungerecht behandelt fühlt. Beispiele sind Mahatma Gandhi in Indien, die Bewegung gegen den Vietnam-Krieg in den USA, die Bürgerrechtsbewegung in der DDR …”
Den gelangweilten Protest einer verwöhnten, gehätschelten und gepamperten Generation, deren Mitglieder es sich leisten können, eine ganze Woche ohne auch nur an Arbeit denken zu müssen, andere in ihrem täglichen Leben zu stören, mit Leuten wie Mahatma Gandhi oder der Bürgerbewegung der #DDR, die mit ihren Aktionen ein erhebliches Risiko eingegangen sind, in eine Reihe zu stellen, ist unglaublich. Ausgerechnet die Gelangweilten von Extinction Rebellion, die offenkundig eine eingebildete Krise benötigen und eine entsprechende Finanzierung ihrer Aktionen durch u.a. George #Soros, zu Nachfolgern derer zu erklären, die eine Sache, die ihre Sache war, die sie nicht von Dritten finanzieren ließen und die nicht darin bestand, die eigene Wichtigkeit dadurch zu feiern, dass man MITBÜRGERN Kosten verursacht, gleichzustellen, das kann nur einem Zwangsfinanzierten der öffentlich-rechtlichen Medien einfallen. Es ist einfach nur geschmacklos!

https://sciencefiles.org/2019/10/06/die-ard-feiert-extinction-rebellion-mit-peinlicher-panne/

#Grünfaschismus #Ökofaschismus #GEZ #Propaganda
Die ARD feiert Extinction Rebellion mit peinlicher Panne

 
Der Verfall des Sozialismus in Bildern
https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/schleswig-holstein_magazin/Der-Verfall-des-Sozialismus-in-Bildern,shmag66594.html
#AramRadomski #Fotograf #Sozialismus #DDR #Ausstellung #Heikendorf #Fotografie #Ausstellungen #NDR

 

Nach der Mauer


"(...) Die GroKo Politiker und die Vorstände der Wirtschaftsunternehmen kennen die wahren Ursachen für die Sorgen im Osten. Sie lassen aber keine nachhaltigen Taten folgen. Medien und Politiker versorgen die Bevölkerung dagegen mit gut sortierten Begründungen."

Link zum Beitrag von Günter Buhlke:
https://neue-debatte.com/2019/09/25/der-osten-auch-thueringen-waehlt-den-landtag/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #DDR #BRD #Mauerfall #Wirtschaft #Kapitalismus #Geschichte
Der Osten: Auch Thüringen wählt den Landtag

 
Sigmund Jähn ist gestorben
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Sigmund-Jaehn-ist-gestorben-4535849.html
#DDR #Nachruf #Raumfahrt #SigmundJähn #Sojus

 
Sigmund Jähn ist gestorben
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Sigmund-Jaehn-ist-gestorben-4535849.html
#DDR #Nachruf #Raumfahrt #SigmundJähn #Sojus

 

Programmempfehlung: 21.09.2019 / 19:20 - 20:00 Uhr


Auferstanden aus Platinen - Die Heimcomputerszene in der DDR


Die Dokumentation „Auferstanden aus Platinen“ erzählt die Geschichte einer Gruppe computerbegeisterter Jugendlicher im Ostberlin der späten 80er Jahre. Ihre Geschichte ist zugleich eine Geschichte über die Anfänge der digitalen Revolution.
#retrocomputing #ddr #Dokumentation

 

Kinoempfehlung für Berlin: Alles war für immer - taz.de


https://taz.de/Kinoempfehlung-fuer-Berlin/!5620759/

#taz #Kino #Filme #Berlin #DDR #1990 #Brotfabrik

 

Karten auf den Tisch


"(...) mit der Benennung der Wahrheit kommt das Leben zurück ins Spiel und es wird deutlich, wie sehr die Zeichen auf Veränderung stehen."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann​:
https://neue-debatte.com/2019/09/01/egon-erwin-kisch-nichts-ist-erregender-als-die-wahrheit/

www.neue-debatte.com | Journalismus und Wissenschaft von unten

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Sachsen #Brandenburg #DDR #UdSSR #Westen #Wahlen #Zentralismus #Unterdrückung #Ausbeutung #Kapitalismus #Sozialismus
Egon Erwin Kisch: „Nichts ist erregender als die Wahrheit!“

 
Webdoku zu Migranten in der DDR: Solidarität und Wirklichkeit
https://taz.de/Webdoku-zu-Migranten-in-der-DDR/!5615776/
#Migration #DDR #Vertragsarbeiter #VietnameseninBerlin #Chile #Exil #Rassismus #Netzkultur #Kultur

 
Webdoku zu Migranten in der DDR: Solidarität und Wirklichkeit
https://taz.de/Webdoku-zu-Migranten-in-der-DDR/!5615776/
#Migration #DDR #Vertragsarbeiter #VietnameseninBerlin #Chile #Exil #Rassismus #Netzkultur #Kultur

 
- heute vor 60 Jahren gestartet.

#TV #DDR #Geschichte #Stahlnetz

 
Das Online-Magazin Krautreporter fragt, warum gerade jetzt alle über die #Treuhand sprechen, ob sie beispielsweise wirklich für die hohe Zustimmung zur AfD mitverantwortlich ist. Ein umfassendes Hintergrundstück vor den Landtagswahlen in Sachsen, Brandenburg und Thüringen. #DDR

 
Christian Gesellmann, #Krautreporter , mit einem längeren lesenswerten Artikel zur #Treuhand und den wirtschaftlichen Folgen der sehr schnellen Privatisierung und Abwicklung der staatseigenen Betriebe in der Ex- #DDR. Und deren Auswirkungen bis heute, die jetzt auch ein politisches Echo haben im Aufstieg der #Arschlochfront.

Als Abonnent und Genosse der Krautreporter kann ich Artikel dort hinter der Paywall hervor holen und für euch freischalten. Værsgo, der er serveret:

 
Christian Gesellmann, #Krautreporter , mit einem längeren lesenswerten Artikel zur #Treuhand und den wirtschaftlichen Folgen der sehr schnellen Privatisierung und Abwicklung der staatseigenen Betriebe in der Ex- #DDR. Und deren Auswirkungen bis heute, die jetzt auch ein politisches Echo haben im Aufstieg der #Arschlochfront.

Als Abonnent und Genosse der Krautreporter kann ich Artikel dort hinter der Paywall hervor holen und für euch freischalten. Værsgo, der er serveret:

 
das ist doch grauenvoll. die holen arglose, harmlose ostasiaten hierher, damit die sich von irgendwelchen afd-wählern hier zu klump schlagen lassen können? das berühmte "fidschi klatschen" der ddr wird da wieder zu neuer blüte heranreifen. und die bullerei wird dann danebenstehen und wieder mal nichts tun, außer vielleicht ein paar adressen im POLIS nachzuschlagen und weiterzugeben.

den leutchen, die sich für so etwas anwerben lassen, sollte man die bilder aus hoyerswerda und rostock-lichtenhagen zeigen. wo frisch nach der wende das befreite ostvolk seinen lang unterdrückten drang nach lynchmobvs gegen "fidschis" nachgehen durfte. so was ähnliches dürfte sie auch hier erwarten. die afd ist schließlich überall.

und das hier von einer regierung, die nicht möchte, dass arbeitskräfte über das mittelmeer hierherkommen ...

#nazis #fckafd #einwanderung #ausländer #willkommenskultur #ddr

Bild/FotoSpiegel Online Schlagzeilen (inoffiziell) wrote the following post Tue, 13 Aug 2019 18:15:20 +0200

Werbetour in Südostasien: Gesundheitsministerium will Pflegekräfte auf Philippinen anwerben


 
»Die Menschen sollen möglichst drüben bleiben«




#Oxi #BRD #DDR #Flucht #Refugees
»Die Menschen sollen möglichst drüben bleiben«

 
die - mir jedenfalls - nicht langweilig wurden.

#Geschichte #DDR #EgonKrenz

 
Online #Gaming und Dating wird demnächst zur gefährlichen Falle

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Cybergrooming-Schon-der-Versuch-der-Kindesbelaestigung-soll-strafbar-werden-4455721.html

Man bedenke nur, was das für eine Biomasse (neudeutsch für Scheisse) nach sich zieht.
Nur mal rein hypothetisch und leicht überspitzt, der lächerlichen Groteske wegen und ich entschuldige mich mal vorher schon für das Ragespeak / Rant:

Mal schnell ne Runde #zocken mit Gamechat, VoiceChat, LiveStream?
Ne, erst ASL plz (age sex language please, für #CDU Wähler) ... weil wenn Erwachsene mit jugendlichen Spielen, wir kennen das ja aus der Kirche, was dann passiert.

Ein falsches Wort, und die Klage eines virtuellen Vergewaltigungsversuchs flattert ins Haus? Oder sexuelle Belästigung im #Internet weil man sich von lauten verbal-Ejakulationen minderjähriger mitreißen lässt? Darf man eigentlich auch Eltern der Kinder verklagen, die Erwachsene mit unflätigen Worten bedenken?
Was wenn man selbst mal etwas pornöses in den Gamechat schreit ...?
Penis zum Beispiel. Oder dummer Penis? Ist doch bestimmt auch ein schlimmes Wort. Oder war es Pillemann, Yoni, Vagina, ... ab wann reagieren die Schimpfwort Filter und ab wann werden Ermittlungsbehörden hellhörig? Gibt es da dann Wortlisten, für Verdachtsmomente?

Wie steht es mit virtuellen, anzüglichen Moves, der Spielfiguren?
Teebeuteln? omg ... virtuelle unflätige Gesten, emotes ? PERVERSION!!!
Darf man jemanden seine Flinte in den Hintern ... hat da jemand absichtlich auf die Brüste gezielt?
Wer entscheidet was anzüglich ist, wenn das Opfer keine Opfer sondern Ermittler, also fast schon zu Geschworener und Richter wird?

Keine Ahnung, was alles verboten sein wird demnächst.

Und wenn es nicht verboten ist, weil man will ja nur die echten, wahren Täter fangen - dann hätten wir da noch den #ChillingEffect. Der ist der #Zivilcourage leider auch nicht zuträglich, aber wer braucht schon Zivilcourage. Wir haben ja #GretaThunberg. Nur Folgen sollte man der nicht mehr, weder auf Twitter noch im wahren leben, wenn man denn erwachsen ist. Vielleicht hat der Chilling Effect auch schon zugeschlagen und deswegen stehen die Kids jetzt #fridaysforfuture Freitags allein da und protestieren. Wer weiss ob man nicht als Perverser gilt, wenn man sich mit Klima schützenden Kindern solidarisiert.

Ne schon klar, wir sind alle super cool, beherrscht und reden in den Gamechats & social Media nur über Tucholsky, Günther Gras und Thomas Mann.

Aber was bedeutet das wohl aus ermittlungstechnischer Sicht?

Profile müssen erstellt erstellt werden.
Dokumentationspflicht ist wichtig und es wird Protokolle geben, über intime Gespräche.
#DDR 3.0 - China als Vorbild? Was für eine Bigotterie, dass Gleiche als Totalüberwachung in #China anzuprangern, aber den Shit hier in ein Gesetz zu gießen.

Online Identitäten müssen preisgegeben werden.
Daten von Spielefirmen, Chats, social Medias, müssen an Ermittlungsbehörden weiter gegeben werden, damit das überhaupt funktionieren kann. Und VPNs sind ohnehin von vornherein Verdächtig.

Viele Ermittler müssen eingestellt werden.
Da kann man sich ja an arbeitslos gewordenen Priestern bedienen und es gibt bestimmt auch andere Menschen die so etwas gerne legal, als Job machen möchten.
Denunziantentum wie damals zu Zeiten der GESTAPO. Ja danke auch SPD/CDU.

Stopschilder
Erinnert sich noch jemand an diese grandiose Idee? Ich hab da mal eine naive Hypothese:
Damals war das Problem, dass zuviele kleine Blogs, zuviel Meinungmache betrieben hatten.
Heute sind es Influencer die man ausschalten muss. Also anlasslose Verkehrskontrollen, statt Stopschilder. Da das ganze eine anlasslose Überwachung innerhalb der Privatsphäre ist, wird der Scheiss auch gleich wieder kassiert von unseren Richtern, da hoffe ich sehr drauf. Denn dass die Schafe sich vorher mal bewegen, ich glaube nicht.

Ich glaube wenn man mal nur ein bisschen überlegt, was daraus für eine Scheissewelle werden kann, wird doch wohl klar, hierbei geht es wahrscheinlich gar nicht ums #Kindeswohl.

Sonst würde man doch einfach mal #Medienkompetenz bei #Eltern zu fördern, damit die ihre Kinder aufs Leben vorbereiten können. Man würde Eltern mehr Zeit verschaffen, sich selbst mit Kindern zu beschäftigen, statt sie allein zu lassen, weil Eltern 2x8 Stunden am Tag arbeiten müssen um zu überleben. Wo bleibt die Bildungsoffensive?
Wenn mehr Menschen, mehr Zeit füreinander haben & sozialer miteinander leben, dann wird auch das Internet zu einem schöneren Ort. Das wäre imho der richtige Weg.

Aber Real-Politik funktioniert heute nur noch über Ängste. Ängste schüren und möglichst komplizierte Gesetze verfassen, damit das nicht auffällt.

Wenn diese überbehüteten, abgeschotteten und isolierten Kinder dann selbst mal Kinder zeugen wollen - werden die dann überhaupt noch in der Lage dazu sein? Oder verklagen die dann erst ihre potentiellen Geschlechtspartner auf Unterlassung aller Anzüglichkeiten?
Braucht man demnächst einen Anwalt zum OnlineDating, Zocken, Chatten oder um seine Statusmeldeung in Whatsapp zu ändern?

Tolle neue Welt.

Danke CDU #SPD ... ihr seid so Helden. /ironie /sarkasmus (muss man heute auch immer dabei schreiben, wann Sarkasmus und Ironie verwendet werden)

Aber is ja alles nur für die Kinder. /ironie /sarkasmus
Deswegen wurde ja auch den dröllfzigtausend Hinweisen nicht nachgegangen, dass in der katholischen Kirche Kinderficker ein Zuhause finden oder die vielen sachdienlichen Hinweise zu dem Campingplatz, die ignoriert wurden. Da hilft das ungemein, die Gesellschaft gleich schon im Internet zu spalten. Da könnte ich mich stundenlang drüber aufregen :D ... (ne scherz, 45 Minuten, danach werde ich wieder sachlich.)

Und wenn die CDU SPD dass dann in ein Gesetz gegossen hat, werden DIE GRÜNEN das sicher auch nicht mehr zurück nehmen.

"fickt euch cdu spd" möchte ich da jetzt gern mal sagen, aber ich bin ja gut erzogen.
- ich hoffe diese Offline Hinterwäldler Parteien gehen bald in die Bedeutungslosigkeit unter.

So - jetzt reg ich mich wieder ab. Weil - kann mir ja egal sein.
Ich zocke nicht (mehr), ich chatte nicht (mehr) - und wenn die unkontrollierbaren social Medias hier bald dicht machen, dann kommentier ich auch nicht mehr. Mir doch egal.
/zynismus?

 

Radio | DLF Wissen: Kirchen und der musikalische Widerstand in der DDR - Und Gott bekam den Blues


Vor 40 Jahren fand in der Ost-Berliner Samariterkirche die erste Blues-Messe statt – und setzte in der DDR ein lautes Signal. Orte der Andacht wurden zu Räumen der musikalischen Renitenz und des Widerstands.

Dass Gotteshäuser in der DDR Orte der Opposition waren, ist durch deren Friedens- und Umweltschutzarbeit bekannt. Dass sie aber auch dem Blues und später Punkrock eine Heimat gaben, weniger. Am 1. Juni 1979 fand in der Ost-Berliner Samariterkirche die erste Blues-Messe statt – und setzte so in dem stillen Land DDR ein lautes Signal...

Info: Fand ich ganz interessant zu hören was damals da in der DDR so abging. War ja selber noch recht klein.

Tags: #de #radio #ddr #musik #kirchen #blues #rock #punk #gesellschaft #vergangenheit #dlf-wissen #ravenbird #2019-06-23

 
#DDR #Deutschland #humor

 
In der #DDR hatten wohl so ziemlich alle Berufgruppen einen #Feiertag. Die meisten dieser Tage sind in Vergessenheit geraten und man bräuchte wohl einen Kalender aus dieser Zeit und diesem Land (boolesches und), um die Tage zu benennen.

Einer der wenigen Tage, der mir in Erinnerung blieb, ist der "Tag des Lehrers bzw. der #Lehrertag am 12. Juni. Hiermit also einen herzlichen Glückwunsch und Dank den Ausübenden dieses viel gescholtenen Berufs, den #Lehrer'n.

 
Der 9. November '89 und alles vorher hatte meines Wissens nicht eine 'Einheit' als Ziel.

Ein Thread:

RT @wende_die@twitter.com

"...Durch die Friedliche Revolution in der DDR ist das Tor zur deutschen Einheit aufgestoßen worden. Mutig und selbstbewusst haben die BürgerInnen der #DDR den Prozess zur Einheit vorangetrieben.."

So beginnt ein Antrag von Union und SPD im Bundestag. 1/n #Wende1989 #Opposition

🐦🔗: https://twitter.com/wende_die/status/1136304969836060672
Bild/Foto

 
Das ist er.

https://www.heise.de/newsticker/meldung/Smart-Home-Innenminister-planen-Zugriff-auf-Daten-von-Alexa-Co-4439526.html

Von allen fragwürdigen Momenten die es in der näheren Vergangenheit gab ist das hier der absolute und unbestreitbare "Die DDR war ein Unrechtsstaat und wir wollen genau da hin zurück!"-Moment.

Keine Ausreden mehr.
Keine Reinwaschen mit irgendwelchen Sicherheitsargumenten.

Das ist #DDR.
Das ist #Stasi.

Alles was jetzt noch fehlt ist eine #NSDAP-artige Partei in Regierungsverantwortung, dann gehen hier die Lichter aus.

#Dunkeldeutschland

 
#Hagalil

Neonazismus, #Rassismus und #Antisemitismus in der #DDR
26. Mai 2019 – 21 Iyyar 5779

Eine chronologische Dokumentation in Auswahl zu neonazistischen, rassistischen und antisemitischen Propaganda- und Gewalttaten in der Hauptstadt der DDR von 1949 bis 1990…

Von Harry Waibel
Neonazismus, Rassismus und Antisemitismus in der DDR