Skip to main content

Search

Items tagged with: Antisemitismus


 

Content warning: Antisemitismus, Rassismus


 
Bianca hat die Probleme mit dem Begriff "Datenkrake" nochmal ordentlich analysiert

#Antisemitismus
Bianca Kastl - 2020-01-12 18:44:41 GMT
#blogged Datenkraken und grafische Chiffren

Warum das mit den Kraken so ne Sache ist:

https://bkastl.de/notes/datenkraken-und-grafische-chiffren
#Sprache #Geschichte #Chiffren
Sie hat auch auf dem 36c3 über die Sprache des #Nationalsozialismus geredet. Wenn ihr es noch nicht getan habt, schaut es euch an:

https://media.ccc.de/v/36c3-85-verbrannte-wrter-sprache-des-nationalsozialismus-gestern-und-heute

 
Bianca hat die Probleme mit dem Begriff "Datenkrake" nochmal ordentlich analysiert

#Antisemitismus
Bianca Kastl - 2020-01-12 18:44:41 GMT
#blogged Datenkraken und grafische Chiffren

Warum das mit den Kraken so ne Sache ist:

https://bkastl.de/notes/datenkraken-und-grafische-chiffren
#Sprache #Geschichte #Chiffren
Sie hat auch auf dem 36c3 über die Sprache des #Nationalsozialismus geredet. Wenn ihr es noch nicht getan habt, schaut es euch an:

https://media.ccc.de/v/36c3-85-verbrannte-wrter-sprache-des-nationalsozialismus-gestern-und-heute

 
“Importierter” #Antisemitismus? AfD Anfrage geht nach hinten los!
https://www.volksverpetzer.de/aktuelles/afd-anfrage-antisemitismus/
#noAfD
“Importierter” Antisemitismus? AfD Anfrage geht nach hinten los!

 
“Importierter” #Antisemitismus? AfD Anfrage geht nach hinten los!
https://www.volksverpetzer.de/aktuelles/afd-anfrage-antisemitismus/
#noAfD
“Importierter” Antisemitismus? AfD Anfrage geht nach hinten los!

 
“Importierter” #Antisemitismus? AfD Anfrage geht nach hinten los!
https://www.volksverpetzer.de/aktuelles/afd-anfrage-antisemitismus/
#noAfD
“Importierter” Antisemitismus? AfD Anfrage geht nach hinten los!

 
Gerade wurde das auch im Radio (WDR2) breitgetreten, Tom Buhrow musste da auch nochmal erklären, warum er sich entschuldigt hat... echt unglaublich.
Ursprünglich geteilt von @Stefan H.

Mario Sixtus:
Das Einknicken des #WDR-Intendanten Tom #Buhrow vor rechten Schreihälsen und die die Normalisierungen der Nazi-Hass-Welle durch die Bürgerlichen auf Twitter und in der Presse haben diese Faschistenbande ermutigt. Es passiert genauso wieder, wie es in den Geschichtsbüchern steht.
Quelle: https://twitter.com/sixtus/status/1211298788821946368

Recherche-& Informationsstelle Antisemitismus RIAS
Vor dem Gebäude des #WDR in #Köln findet gerade eine rechte Kundgebung (100 TN) wegen der Causa #OmaUmweltsau statt. Vor Ort wird gerade ein Lied mit antisem. Verschwörungen (“Vereinigten Staaten die in Israels Auftrag die Welt versklaven”) vorgetragen.

#Antisemitismus #koeln2912

https://twitter.com/Report_Antisem/status/1211289316900720641

 
Mario Sixtus:
Das Einknicken des #WDR-Intendanten Tom #Buhrow vor rechten Schreihälsen und die die Normalisierungen der Nazi-Hass-Welle durch die Bürgerlichen auf Twitter und in der Presse haben diese Faschistenbande ermutigt. Es passiert genauso wieder, wie es in den Geschichtsbüchern steht.
Quelle: https://twitter.com/sixtus/status/1211298788821946368

Recherche-& Informationsstelle Antisemitismus RIAS
Vor dem Gebäude des #WDR in #Köln findet gerade eine rechte Kundgebung (100 TN) wegen der Causa #OmaUmweltsau statt. Vor Ort wird gerade ein Lied mit antisem. Verschwörungen ("Vereinigten Staaten die in Israels Auftrag die Welt versklaven") vorgetragen.
#Antisemitismus #koeln2912
https://twitter.com/Report_Antisem/status/1211289316900720641

 
Mario Sixtus:
Das Einknicken des #WDR-Intendanten Tom #Buhrow vor rechten Schreihälsen und die die Normalisierungen der Nazi-Hass-Welle durch die Bürgerlichen auf Twitter und in der Presse haben diese Faschistenbande ermutigt. Es passiert genauso wieder, wie es in den Geschichtsbüchern steht.
Quelle: https://twitter.com/sixtus/status/1211298788821946368

Recherche-& Informationsstelle Antisemitismus RIAS
Vor dem Gebäude des #WDR in #Köln findet gerade eine rechte Kundgebung (100 TN) wegen der Causa #OmaUmweltsau statt. Vor Ort wird gerade ein Lied mit antisem. Verschwörungen ("Vereinigten Staaten die in Israels Auftrag die Welt versklaven") vorgetragen.
#Antisemitismus #koeln2912
https://twitter.com/Report_Antisem/status/1211289316900720641

 
#Blätter #Antisemitismus #Nazis #Incels #Geschichte #DDR

 
Eine Durchsage an alle "Datenschutzaktivist*innen": Solange Ihr mit Begriffen wie #Datenkrake um Euch werft, heißt das Problem nicht #datenschutz, sondern #antisemitismus! Und Ihr seid dann nicht Teil der Lösung, sondern des Problems!

 
So, und wenn jetzt alle den Gesetzentwurf-Entwurf des BMJV verrissen haben - zu recht -, wäre es an der Zeit, sich Gedanken zu machen, wie die Probleme sinnvoll gelöst werden können.
#Hass #DigitaleGewalt #Hatespeech #Rechtsextremismus #Antifeminismus #Sexismus #Antisemitismus...

 

#AmadeuAntonio wurde 1990 von #Neonazis zu Tode geprügelt. Er war eines der ersten von heute fast 200 Todesopfern rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung.


Das Gedenken an ihn ist unser Ansporn für den täglichen Einsatz gegen #Rassismus, #Antisemitismus und #Rechtsextremismus.pic.twitter.com/oMBOGTWKzU

\#AmadeuAntonio{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav} wurde 1990 von
\#Neonazis{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav} zu Tode geprügelt. Er war eines der ersten von
heute fast 200 Todesopfern rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung.
Das Gedenken an ihn ist unser Ansporn für den täglichen Einsatz gegen
\#Rassismus{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav},
\#Antisemitismus{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav} und
\#Rechtsextremismus{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav}.
pic.twitter.com/oMBOGTWKzU{.twitter-timeline-link
.u-hidden}


{width="250"}

https://twitter.com/AmadeuAntonio/status/1202872065340129280
#asyl #asylpolitik #proasyl #deutschland #flüchtlinge #refugees #botpost

 

#AmadeuAntonio wurde 1990 von #Neonazis zu Tode geprügelt. Er war eines der ersten von heute fast 200 Todesopfern rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung.


Das Gedenken an ihn ist unser Ansporn für den täglichen Einsatz gegen #Rassismus, #Antisemitismus und #Rechtsextremismus.pic.twitter.com/oMBOGTWKzU

\#AmadeuAntonio{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav} wurde 1990 von
\#Neonazis{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav} zu Tode geprügelt. Er war eines der ersten von
heute fast 200 Todesopfern rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung.
Das Gedenken an ihn ist unser Ansporn für den täglichen Einsatz gegen
\#Rassismus{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav},
\#Antisemitismus{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav} und
\#Rechtsextremismus{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav}.
pic.twitter.com/oMBOGTWKzU{.twitter-timeline-link
.u-hidden}


{width="250"}

https://twitter.com/AmadeuAntonio/status/1202872065340129280
#asyl #asylpolitik #proasyl #deutschland #flüchtlinge #refugees #botpost

 

#AmadeuAntonio wurde 1990 von #Neonazis zu Tode geprügelt. Er war eines der ersten von heute fast 200 Todesopfern rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung.


Das Gedenken an ihn ist unser Ansporn für den täglichen Einsatz gegen #Rassismus, #Antisemitismus und #Rechtsextremismus.pic.twitter.com/oMBOGTWKzU

\#AmadeuAntonio{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav} wurde 1990 von
\#Neonazis{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav} zu Tode geprügelt. Er war eines der ersten von
heute fast 200 Todesopfern rechter Gewalt seit der Wiedervereinigung.
Das Gedenken an ihn ist unser Ansporn für den täglichen Einsatz gegen
\#Rassismus{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav},
\#Antisemitismus{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav} und
\#Rechtsextremismus{.twitter-hashtag
.pretty-link .js-nav}.
pic.twitter.com/oMBOGTWKzU{.twitter-timeline-link
.u-hidden}


{width="250"}

https://twitter.com/AmadeuAntonio/status/1202872065340129280
#asyl #asylpolitik #proasyl #deutschland #flüchtlinge #refugees #botpost

 
Lesenswert.

"Antisemitismus"-Probleme? - Ein Kompass


#Antisemitismus

 

 
Ich bin fassungslos darüber, wo wir mittlerweile angekommen sind.
Ist man heutzutage linksextrem, wenn man sich gegen #Faschismus und #Antisemitismus engagiert?

Nein, eigentlich kein Fragezeichen.

#nonazis #NieMehrSPD

»Das Haus brennt – und Sie sperren die Feuerwehr aus!« Esther #Bejarano an Minister #OlafScholz
#Gemeinnützigkeit

 
Nach jedem antisemitischen Anschlag dasselbe Theater: Alberne Aufrufe zum Kippah-Tragen, monotone Medien-Debatten, Ämter werden geschaffen – ohne jegliches Interesse an einer jüdischen Perspektive. (piqd)
#Antisemitismus #gender

 
tagesschau.de:
Zentralrat der Juden: "AfD für #Antisemitismus mitverantwortlich"
http://tagesschau.de/inland/antisemitismus-167.html
#ZentralratderJuden #noAfD

 

Von einem der glaubt sein Anschlag auf eine Synagoge in Berlin sei #Israelkritik


Bild/Foto
Zwei Brüder der #68er Generation. Der eine ist im Sozialistischen Deutschen Studentenbund aktiv, wechselt später zur #SPD und wird Politikwissenschaftler. Der andere, lange Außenseiter, legt am 9. November 1969 eine Bombe im Jüdischen Gemeindehaus in West-Berlin, als #Guerilla-Aktion gegen die Unterdrückung der #Palästinenser. Die Bombe geht nicht hoch, niemand wird verletzt. Aber es bleiben Fragen: Welchen Einfluss hatte #Antisemitismus in der 68er-Bewegung? Und: Welche Rolle spielte der Berliner Verfassungsschutz bei der Beschaffung der Bombe?

 

Verzerrungen und Vorurteile – eine kritische Rezension zu Constantin Schreibers "Kinder des Koran" | dis:orient


#Antisemitismus #Review

 
Deutsche Welle (inoffiziell)
vor etwa 3 Stunden – Öffentlich
Zwei Wochen nach dem Attentat auf eine Synagoge in Halle belegt eine Studie, wovor Initiativen gegen Rechts schon lange warnen: Judenfeindlichkeit ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.
Jeder vierte Deutsche denkt antisemitisch | DW | 24.10.2019
#Antisemitismus #Judenfeindlichkeit #Studie #JüdischerWeltkongress #JWC

68747470733a2f2f7777772e64772e636f6d2f696d6167652f35303838303339325f3330342e6a7067Jeder vierte Deutsche denkt antisemitisch | DW | 24.10.2019
Zwei Wochen nach dem Attentat auf eine Synagoge in Halle belegt eine Studie, wovor Initiativen gegen Rechts schon lange warnen: Judenfeindlichkeit ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen.

weitergesagt durch
Krautbrei Krautbrei
vor 31 Minuten – Öffentlich
3 Kommentare
1
3
0
werner wichtig werner wichtig
vor 15 Minuten
G e i l !!!! Ich bin Prodemit, habe aber j e d e s Fairstaendnis der WWWelt, wenn antichasarisch gedacht und gehandelt wird!!!
https://youtu.be/mq2PyFDTM6c

werner wichtig werner wichtig
vor 14 Minuten
Ihr seht h i e r blattant, dass Igr nicht die einfachsten Fakten wisst/wissen wollt!!! Dabei habe ich das hier schon 200-x mal geschrieben...

werner wichtig werner wichtig
vor weniger als eine Minute
Da duese Mörderbabde: "Chasaren" aber gar k e i n e Hebraerer, Semiten, sind, sondern turkstsemmige Japhetiten, ist der deutschnationale "Antisemitismus" g a rkeiner, sondern Prosemitismus, weil die Völkermörderbande der Chasaren ueber die Hahrhunderte, beginnend im Mittelalter, 98% der echten Juden massakriert, genozidiert, holocausiert haben durch jesuitische Unterwanderung der roem. -kath. Kirche

 

Xavier Naidoo und Antisemitismus: Das nächste Alarmsignal - taz.de


https://taz.de/Xavier-Naidoo-und-Antisemitismus/!5633133/

#taz #Antisemitismus #Deutschland #Justiz

 

Filtered word: nsfw


 
Wo Erdogan und seine Partei stehen, macht er auch innerhalb der Türkei deutlich.

https://www.juedische-allgemeine.de/juedische-welt/nimm-dir-keine-juden-als-freunde/

#antisemitismus #islamismus #ideologie #türkei #akp

 

Nicht schon wieder die #Killerspieldebatte

[...] Man kann es nicht oft genug schreiben: #Korrelation ist nicht #Kausalität.

Die Killerspieldebatte könnte stattdessen Ausdruck eines viel tiefer liegenden Problems sein: dass wir terroristische Anschläge je nach Täter anders bewerten. Ein Team um den Wissenschaftler James Ivory hat in den USA untersucht, welche Rolle die Hautfarbe eines Täters für die Debatte um #Videospiele spielt (Psychology of popular media culture: Markey, Ivory et al., 2019). Dafür legten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Probanden zwei fiktive Artikel über eine Schießerei vor – einmal bebildert mit einem weißen Attentäter, einmal mit einer schwarzen. Das Ergebnis: Die Befragten assoziierten die Tat einer weißen Person eher mit Videospielen als die Tat einer schwarzen. In einem zweiten Teil der Studie untersuchten die Wissenschaftler, wie Medien über #Attentate an Schulen berichteten. Auch in Artikeln kamen Videospiele eher vor, wenn der Täter eines Anschlags weiß war. Im nicht-schulischen Umfeld gab es keine Unterschiede.

Die Forscherinnen und Forscher schlussfolgern daraus: Die Diskussion um Videospiele könnte ein indirekter Indikator für ein breiteres Rassismusproblem sein. Wenn ein Gewaltakt von einer ethnischen Minderheit verübt werde, fühlten sich Personen möglicherweise nicht gezwungen, eine externe Erklärung zu suchen, weil das zu dem Stereotyp passe, wie sie sich gewalttätige Verbrecher vorstellten, so die Wissenschaftler. Deswegen reden wir nach einer Tat von weißen Menschen möglicherweise über Videospiele, nach der Tat von Migranten oder Menschen mit Migrationshintergrund dagegen eher über ihre Herkunft. "Ich habe noch keinen Senator über Videospiele sprechen hören, wenn ein Immigrant ein Verbrechen begeht", sagte Wissenschaftler Ivory kürzlich der New York Times.
[...]
Statt über Videospiele sollten wir eher darüber sprechen, wie sich Stephan B. radikalisierte, mit welchen Menschen er in Kontakt stand, wer seine Ideologien teilte, wie sich sein Video unter Rechtsextremen verbreitete und, ja, auch wie Rechtsextremisten möglicherweise Games für ihre Zwecke nutzen. Und darüber, inwieweit das rechte, antisemitische Gedankengerüst dieses Einzeltäters tief in unserer Gesellschaft verwurzelt ist. Wir müssen neben dem Motiv das System dahinter verstehen. Videospiele allein werden Stephan B. nicht zu seiner Tat verleitet haben. Das kann man schon jetzt sicher sagen. [...]
https://www.zeit.de/digital/games/2019-10/attentat-halle-horst-seehofer-gamerszene-egoshooter-radikalisierung-debatte/komplettansicht

#Seehofer #Killerspiele #Gamerszene #Anschlag #Terrorismus #Halle #Rechte #Rassismus #Antisemitismus #Antifeminismus

 

Nicht schon wieder die #Killerspieldebatte

[...] Man kann es nicht oft genug schreiben: #Korrelation ist nicht #Kausalität.

Die Killerspieldebatte könnte stattdessen Ausdruck eines viel tiefer liegenden Problems sein: dass wir terroristische Anschläge je nach Täter anders bewerten. Ein Team um den Wissenschaftler James Ivory hat in den USA untersucht, welche Rolle die Hautfarbe eines Täters für die Debatte um #Videospiele spielt (Psychology of popular media culture: Markey, Ivory et al., 2019). Dafür legten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler den Probanden zwei fiktive Artikel über eine Schießerei vor – einmal bebildert mit einem weißen Attentäter, einmal mit einer schwarzen. Das Ergebnis: Die Befragten assoziierten die Tat einer weißen Person eher mit Videospielen als die Tat einer schwarzen. In einem zweiten Teil der Studie untersuchten die Wissenschaftler, wie Medien über #Attentate an Schulen berichteten. Auch in Artikeln kamen Videospiele eher vor, wenn der Täter eines Anschlags weiß war. Im nicht-schulischen Umfeld gab es keine Unterschiede.

Die Forscherinnen und Forscher schlussfolgern daraus: Die Diskussion um Videospiele könnte ein indirekter Indikator für ein breiteres Rassismusproblem sein. Wenn ein Gewaltakt von einer ethnischen Minderheit verübt werde, fühlten sich Personen möglicherweise nicht gezwungen, eine externe Erklärung zu suchen, weil das zu dem Stereotyp passe, wie sie sich gewalttätige Verbrecher vorstellten, so die Wissenschaftler. Deswegen reden wir nach einer Tat von weißen Menschen möglicherweise über Videospiele, nach der Tat von Migranten oder Menschen mit Migrationshintergrund dagegen eher über ihre Herkunft. "Ich habe noch keinen Senator über Videospiele sprechen hören, wenn ein Immigrant ein Verbrechen begeht", sagte Wissenschaftler Ivory kürzlich der New York Times.
[...]
Statt über Videospiele sollten wir eher darüber sprechen, wie sich Stephan B. radikalisierte, mit welchen Menschen er in Kontakt stand, wer seine Ideologien teilte, wie sich sein Video unter Rechtsextremen verbreitete und, ja, auch wie Rechtsextremisten möglicherweise Games für ihre Zwecke nutzen. Und darüber, inwieweit das rechte, antisemitische Gedankengerüst dieses Einzeltäters tief in unserer Gesellschaft verwurzelt ist. Wir müssen neben dem Motiv das System dahinter verstehen. Videospiele allein werden Stephan B. nicht zu seiner Tat verleitet haben. Das kann man schon jetzt sicher sagen. [...]
https://www.zeit.de/digital/games/2019-10/attentat-halle-horst-seehofer-gamerszene-egoshooter-radikalisierung-debatte/komplettansicht

#Seehofer #Killerspiele #Gamerszene #Anschlag #Terrorismus #Halle #Rechte #Rassismus #Antisemitismus #Antifeminismus

 
Das war (und ist) bei der #Vorratsdatenspeicherung so, und bei #Zensursula.
Jetzt geht es um #Hatespeech, Frauenhass, #Antisemitismus und wir brauchen bessere Ideen, denn so geht es nicht weiter.

 
Auch der Deutschlandfunk wirft in einem Hintergrundstück ein Schlaglicht auf den #Antisemitismus in Deutschland.

 
Der Wissenschaftler Matthias Quent erklärt in einem lesenswerten Interview auf Zeit Online, welche Strömungen im #Antisemitismus sich zuletzt entwickelt haben. Er erläutert darin, wie sich uraltes, antisemitisches Denken dem Zeitgeist angepasst hat. (correctiv)

 
Das nennt man wohl Vorwärtsverteidigung.

RT @BMFSFJ@twitter.com

Alle haben das #Recht auf ein friedliches und tolerantes Miteinander. Ohne #Hass und #Gewalt. Mit unserem Förderprogramm #Demokratieleben stärken wir Projekte in Städten und Gemeinden, die sich gegen #Rechtsextremismus und gegen #Antisemitismus einsetzen: http://demokratie-leben.de

🐦🔗: https://twitter.com/BMFSFJ/status/1182697323568254976

 
»Hat der #Antisemitismus in #Bayern durch die muslimischen #Migranten zugenommen? Nein, sagt das Innenministerium. 2018 waren die Tatverdächtigen fast alle Deutsche, die Mehrheit davon rechtsextrem.«

Antisemitismus: Straftäter sind fast immer Deutsche

#Rechtsextremismus #Islam

 

Gedanken | Die Verlogenheit der Parteien und ihrer Protagonisten


Angesichts des Anschlags (nein es ist kein Versuchter Anschlag, den es starben Menschen) in Halle, hört man jetzt überall wieder was die Parteien besser machen wollen. Das sie mehr Sicherheit wollen, das sie mehr gegen Rechts vorgehen wollen. Ja es werden zum Teil auch Zugeständnisse gemacht und dann wird fleißig weiter wie bisher gearbeitet. Sprich man ist weitgehend auf dem rechten Auge blind und versucht den Anschlag als Begründung für noch mehr Überwachung, für eine noch größere Aufweichung der Privatsphäre des Einzelnen heranzuziehen.

Das das eigentliche Problem ein gesellschaftliches und wirtschaftliches ist, wird wider besseren Wissens ignoriert. Ich habe hier angesichts des Terrors aus Richtung IS & Co. in der Vergangenheit schon einige Male geschrieben, daß das daran liegt das wir diesen Ideologien den Weg ebnen. Das wir massiv dafür verantwortlich sind das diesen Rattenfängern die Leute zulaufen. Weil wir massiv daran beteiligt sind das sie in ihrer Heimat nicht in Wohlstand, Friede und Freiheit leben können. Das ist wie ein starker Brandbeschleuniger für die Unzufriedenheit der Menschen und das wiederum führt dazu das sie für fundamentalistisches und extremistisches Gedankengut anfällig werden.

Hier in Deutschland ist das auch nicht anders als in den arabischen Ländern, ja selbst hier haben sich Menschen ob der Zustände in welchen sie leben im Sinne des IS & Co. radikalisiert. Und das sind Ideologien aus einen gänzlich anderen Teil der Welt. Was wundert es also das in einer Gesellschaft wie der unseren, in der die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht, in der der gesellschaftliche Sprengstoff immer mehr zunimmt und die Zukunft düster ist, immer mehr auf die Einflüsterungen und Versuchungen aus dem rechten bis rechtsextremen Bereich hören? Auf die einfachen Lösungen die ihnen von dort geboten werden. Zumal wir in der Gesellschaft ein schweres Erbe mit uns tragen das entgegen aller Behauptungen nicht wirklich aufgearbeitet wurde und in den Köpfen der Menschen angekommen ist. Zumal in einer Gesellschaft in der auch nach dem Ende seines düstersten Kapitels, dem Dritten Reich und dem Nationalsozialismus, nie der tief liegende rassistische, nationalistische und antisemitische Bodensatz angetastet wurde. In der lieber eine offizielle Aufarbeitungs- und Gedenkstruktur geschaffen wurde die alles überdeckt, anstatt das Problem an den Wurzeln zu fassen und sie auszureißen. Und das in allen Bereichen der Gesellschaft!

Da müssen wir ansetzen! Nicht mit noch mehr Überwachung, noch mehr Zerstörung der Privatsphäre und noch mehr Lügen von wegen das man nicht mehr auf dem rechten Auge blind sein wolle!

Tags: #de #gedanken #meinung #deutschland #rassismus #nationalismus #antisemitismus #halle #anschlag #synagoge #sicherheit #überwachung #parteien #politiker #staat #system #gesellschaft #ravenbird #2019-10-11

 
(@AmadeuAntonio) "Die Bedrohungslage durch #Antisemitismus, #Rechtsextremismus & #Rechtsterrorismus ist sehr hoch. Auch die Gewaltbereitschaft in diesem Bereich & die Waffenaffinität sind sehr hoch." Das hat nun auch Herr Seehofer verstanden. Auf Worte müssen endlich Taten folgen! PK #Halle0910 https://twitter.com/AmadeuAntonio/status/1182300474717999104

 
Heute abend ist in Köln eine Solidemo zwischen 18:00 und 21:00
#köln #antisemitismus #halle #terror #rechtsterror #demo #solidarität
Stoppt den antisemitischen Terror!

haGalil: Stoppt den antisemitischen Terror! - haGalil (TLV-01)


 
Heute abend ist in Köln eine Solidemo zwischen 18:00 und 21:00
#köln #antisemitismus #halle #terror #rechtsterror #demo #solidarität
Stoppt den antisemitischen Terror!

haGalil: Stoppt den antisemitischen Terror! - haGalil (TLV-01)


 

Solidarität mit den in Deutschland lebenden Jüdinnen und Juden - gerade jetzt!


Liebe Kameradinnen und Kameraden, liebe und verehrte Freunde,

fassungslos erfuhren wir, dass es am höchsten jüdischen Feiertag Jom
Kippur, dem Versöhnungstag, einen Anschlag auf die vollbesetzte Synagoge
in Halle gegeben hat. Zwei Menschen wurden erschossen, weitere schwer
verletzt. Womöglich konnte Schlimmeres dank der festen und besonnenen
Handlungsweise der Jüdischen Gemeinde von Halle verhindert werden, die
die Türen der Synagoge von innen verbarrikadiert hatte. Eines steht
fest: Das Datum ist bewusst gewählt. Ein Freudentag für alle Jüdinnen
und Juden soll durch die Bluttat in Halle mit Schrecken versehen werden.

Inzwischen wurde ein Täter verhaftet. Eindeutig ist der rechtsextreme
und antisemitische Hintergrund der Tat, und wieder einmal steht jetzt
schon fest, dass es sich bei dem "bisher unaufffälligen" 27-Jährigen aus
Eisleben um einen "Einzeltäter" handelt. Tatsächlich? Erneut rächt sich,
dass Antisemitismus in diesem Land nicht konsequent bekämpft wird, dass
die Bundesrepublik Deutschland zögerlich gegen rechtsextremistische
Umtriebe vorgeht, dass der NSU-Komplex mit seinen Hintergründen nicht
aufgeklärt wurde, dass die rechtsradikalen und neofaschistischen
Netzwerke bei Polizei, Bundeswehr, Verfassungsschutz nicht konsequent
aufgedeckt und verfolgt werden, dass neofaschistische Kampfsportgruppen,
Organisationen und Parteien nicht verboten werden. In Deutschland
lebende Jüdinnen und Juden fühlen sich in diesem Land zunehmend nicht
mehr sicher - trotz Polizeischutz und Sicherheitsmaßnahmen. Die Berliner
VVN-BdA erklärt ihre Solidarität mit den Betroffenen und den jüdischen
Gemeinden in Deutschland und steht fest an ihrer Seite. Unser Mitgefühl
gilt den Hinterbliebenen. Doch Betroffenheitsbekundungen reichen nicht aus.

Wir fordern weiter das Verbot aller rechtsextremistischen,
neofaschistischen Organisationen und Netzwerke, denn sie sind inzwischen
zu einer realen Bedrohung der Demokratie in diesem Land geworden. Es ist
höchste Zeit, dass alle demokratischen Kräfte sich zusammentun, um den
erneut aufkommenden braunen Spuk schnellstens zu beenden. Wann, wenn
nicht jetzt, muss ein Abgleiten der Gesellschaft in die Faschisierung
gestoppt werden. "Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf
Landesverrat genannt wird. Man darf nicht warten, bis aus dem Schneeball
eine Lawine geworden ist. Man muss den rollenden Schneeball zertreten.
Die Lawine hält keiner mehr auf ..." (Erich Kästner).

Die Berliner VVN-BdA

#halle #antisemitismus #DeutscheZustände

 

Solidarität mit den in Deutschland lebenden Jüdinnen und Juden - gerade jetzt!


Liebe Kameradinnen und Kameraden, liebe und verehrte Freunde,

fassungslos erfuhren wir, dass es am höchsten jüdischen Feiertag Jom
Kippur, dem Versöhnungstag, einen Anschlag auf die vollbesetzte Synagoge
in Halle gegeben hat. Zwei Menschen wurden erschossen, weitere schwer
verletzt. Womöglich konnte Schlimmeres dank der festen und besonnenen
Handlungsweise der Jüdischen Gemeinde von Halle verhindert werden, die
die Türen der Synagoge von innen verbarrikadiert hatte. Eines steht
fest: Das Datum ist bewusst gewählt. Ein Freudentag für alle Jüdinnen
und Juden soll durch die Bluttat in Halle mit Schrecken versehen werden.

Inzwischen wurde ein Täter verhaftet. Eindeutig ist der rechtsextreme
und antisemitische Hintergrund der Tat, und wieder einmal steht jetzt
schon fest, dass es sich bei dem "bisher unaufffälligen" 27-Jährigen aus
Eisleben um einen "Einzeltäter" handelt. Tatsächlich? Erneut rächt sich,
dass Antisemitismus in diesem Land nicht konsequent bekämpft wird, dass
die Bundesrepublik Deutschland zögerlich gegen rechtsextremistische
Umtriebe vorgeht, dass der NSU-Komplex mit seinen Hintergründen nicht
aufgeklärt wurde, dass die rechtsradikalen und neofaschistischen
Netzwerke bei Polizei, Bundeswehr, Verfassungsschutz nicht konsequent
aufgedeckt und verfolgt werden, dass neofaschistische Kampfsportgruppen,
Organisationen und Parteien nicht verboten werden. In Deutschland
lebende Jüdinnen und Juden fühlen sich in diesem Land zunehmend nicht
mehr sicher - trotz Polizeischutz und Sicherheitsmaßnahmen. Die Berliner
VVN-BdA erklärt ihre Solidarität mit den Betroffenen und den jüdischen
Gemeinden in Deutschland und steht fest an ihrer Seite. Unser Mitgefühl
gilt den Hinterbliebenen. Doch Betroffenheitsbekundungen reichen nicht aus.

Wir fordern weiter das Verbot aller rechtsextremistischen,
neofaschistischen Organisationen und Netzwerke, denn sie sind inzwischen
zu einer realen Bedrohung der Demokratie in diesem Land geworden. Es ist
höchste Zeit, dass alle demokratischen Kräfte sich zusammentun, um den
erneut aufkommenden braunen Spuk schnellstens zu beenden. Wann, wenn
nicht jetzt, muss ein Abgleiten der Gesellschaft in die Faschisierung
gestoppt werden. "Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf
Landesverrat genannt wird. Man darf nicht warten, bis aus dem Schneeball
eine Lawine geworden ist. Man muss den rollenden Schneeball zertreten.
Die Lawine hält keiner mehr auf ..." (Erich Kästner).

Die Berliner VVN-BdA

#halle #antisemitismus #DeutscheZustände

 
»Hat der #Antisemitismus in #Bayern durch die muslimischen #Migranten zugenommen? Nein, sagt das Innenministerium. 2018 waren die Tatverdächtigen fast alle Deutsche, die Mehrheit davon rechtsextrem.«

Antisemitismus: Straftäter sind fast immer Deutsche

#Rechtsextremismus #Islam

 

BDS und der Nelly-Sachs-Preis: Nicht die Hater salonfähig machen - taz.de


https://taz.de/BDS-und-der-Nelly-Sachs-Preis/!5631010/

#taz #BDS #Dortmund #NellySachsPreis #Antisemitismus

 
Am Mittwoch werden bei einer Veranstaltung palästinensischer Gruppen am Brandenburger Tor zwei Rapper auftreten. Sie sind mit Israelhass bekannt geworden.

#Tagesspiegel #Berlin #Antisemitismus

 

Restitutionsforderung der Hohenzollern: Antisemitischer Adel - taz.de


https://taz.de/Restitutionsforderung-der-Hohenzollern/!5623857/

#taz #Hohenzollern #Monarchie #Restitution #Antisemitismus #AberDenMitmBart

 
Linus Pook on Twitter
“Kreisligateam feiert mit "Sieg Heil!"-Rufen. Der Geschäftsführer des Sponsor dazu: „Ich sehe es aber tolerant. Die Jungs haben an dem Tag schön gefeiert. Das kommt immer mal vor. Das Thema wird mir zu sehr an die große Glocke gehängt" #antisemitismus https://t.co/zZ6MRkOPTD

 
Linus Pook on Twitter
“Kreisligateam feiert mit "Sieg Heil!"-Rufen. Der Geschäftsführer des Sponsor dazu: „Ich sehe es aber tolerant. Die Jungs haben an dem Tag schön gefeiert. Das kommt immer mal vor. Das Thema wird mir zu sehr an die große Glocke gehängt" #antisemitismus https://t.co/zZ6MRkOPTD

 
Matthias Quent:
Einige Schlussfolgerungen zur #RechtsaußenWahl #LTW19 #ltwbb19 #ltwsn in #Brandenburg und #Sachsen:
Die jahrelange Naivität vieler Demokrat*innen rächt sich und zentrale Vorstellungen über den "#Rechtspopulismus" werden widerlegt.
An #Kalbitz in #Brandenburg zeigt sich beispielhaft, wie #Rechtsradikale Kränkungen, Unzufriedenheit, Rassismus, Enttäuschung und Wut politisieren - wie einst die #NSDAP. Dafür werden sie gewählt.
In #Brandenburg und #Sachsen hat der völkisch-nationalistische #Höcke-Flügel gewonnen. Wer den Flügel als rechtspopulistisch verharmlost, macht sich zum Steigbügelgelhalter von #Neofaschisten.
#Rechtsradikalismus ist eine eigenständige politische Kraft, samt Ideologie und Tradition. Die Entfesselung des seit Jahrzehnten empirisch gemessenen rechtsradikalen Potenzials hält sich selbst am Laufen. Auch ohne "Flüchtlingskrise".
Die Wahlen fanden in einem Diskursklima ohne akute Krise statt, trotzdem erzielt die #AfD Spitzenergebnisse.
Themen im Wahlkampf der #AfD werden überschätzt. Sie wird nicht als spezifische Ostpartei gewählt, sondern als chauvinistische "Wir-zuerst"-Partei.
#Rechtsradikalismus ist nicht monothenatisch, sondern totalitär. Er kann Diskurse, bspw. #Klima, #Wolf, #Ostdeutschland (be-) setzen & reaktionär mit #Angst und #Propaganda füllen. Das spricht gegen die Protestwahlthese.
In #Sachsen sind die #rechtsradikalen stärker, obwohl dort die Wirtschaftskraft stärker ist als in #Brandenburg. Das widerspricht der Protestwahlthese.
In #Sachsen sind die #rechtsradikalen stärker, obwohl dort ein größerer Anteil der Bevölkerung in Großstädten lebt als in #Brandenburg. Das widerspricht der Protestwahlthese.
In #Sachsen steht die Landesregierung seit vielen Jahren weiter rechts als in #Brandenburg. #Rechtsradikale profitieren von einer solchen politischen Kultur.
#Brandenburg hat eine #Antirassismmusklausel in der Landesverfassung und Politik, Behörden, Wissenschaft und Zivilgesellschaft wirken häufig vorbildhaft zusammen gegen #Rechtsradikalismus.
Das macht nicht alles gut, aber vieles besser, einfacher und stabiler. Und: es schwächt die #rechtsradikalen. Denn wir haben es mit einem #Kulturkampf gegen die liberale Demokratie, ihre Institutionen und Modernisierung an sich zu tun. Nicht in erster Linie soziale Konflikt, sondern Wertkonflikte werden ausgetragen.
Soziale und wirtschaftliche Missstände müssen verbessert und Kränkungen bearbeitet werden. Aber nicht gegen die #rechtsradikalen, sondern für Gerechtigkeit und Menschenwürde.
Langfristig helfen Abgrenzung, Aufklärung und Haltung mehr als Geld und andere Zugeständnisse an Regionen mit hohen #AfD-Stimmenanteilen.
Mehr dazu im Bestseller-Buch "Deutschland #rechtsaußen. Wie die Rechten nach der Macht greifen und wie wir sie stoppen können." #nopasaran
Und: Wieder zeigt sich, dass männliches Anspruchsdenken ein Kernproblem unserer Zeit ist. #antiFeminismus
Krass ist, dass die #AfD sogar stärker wurde als bei den #Bundestagswahlen und den Europawahlen - von wegen "Anti-#Merkel" oder "Denkzettel" für #Berlin bzw. #Brüssel. Normalerweise heißt es, je näher dran, desto geringer (!) ist die Bereitschaft zur Protestwahl. #LTW19
Wisst Ihr, was das Schlimmste ist? Wir verlieren durch die #AfD Jahre im Kampf gegen den #Klimawandel. #ltwsn19 #Landtagswahl
Mal was Positives: #Rassismus, #Antisemitismus, #Nationalismus und #Sexismus wird auch in #Sachsen widersprochen. #SachsenWahl #ltwsn19
Quelle:

 
Die Freiheit erhebt ihr Haupt ...

und die Demokratie ging endlich los, 1848 war die studentische Revolution nieder geschossen, als Frauen- und Friedensbewegung ständig diffamiert, als Anarchismus und Sozialismus zum „Bolschewismus“ als Idee erhoben und in den Dreck getreten: Freiheit statt Militarismus und Monarchie!

Freiheit aus Frankreich


Die französische Revolution hatte sich in den Köpfen ausgebreitet, egal, was der Adel un die Militaristen an nationalem Getue für den Krieg inszenierten: Dass die Frau gleichwertig sein kann, dass der Mensch ein Lebensrecht habe, Vieles, was seit den Bauernkriegen, der Reformation und der Aufklärung umging.


Die katholische Kirche hatte mit der Propaganda für den Krieg die Hoffnung auf eine Rück-Gewinnung der alten Ordnung „im Blut gebadet“ erhofft, sogar die Friedensbemühungen des Papstes Benedikt ignoriert und totgeschwiegen: Ausführlich beim Würzburger Kollegen Wolfgang Jung

Die Rolle der Kirchen wird sich später in der Propaganda für die Nazis wiederholen, bezahlt vom Führer mit unserer Kirchensteuer, bis heute: Von den Kanzeln war auch das nicht-lesende Volk anzusprechen, Dienstboten, Mägde und Knechte, einfache Arbeitende …

Freiheit in Schwabing


In einigen Schwabinger Cafés lebte eine Mischung aus Literate:n, Maler:n, Tänzer\*innen, Schauspielenden und Musiker:n, Prostituierten, Freiern, Reichen, Studierenden, …Bild/Foto

Menschen mit Ideen und Zuhörende …

Flucht aus München


Polizeispitzel waren vor allem in größeren Versammlungen, Anarchie als Idee des gemeinschaftlichen und herrschaftslosen Lebens und in Genossenschaften, neues Gesundheits-Bewusstsein, Freikörperkultur und Veganismus verbreiteten sich auch sektenartig als Welt-Rettungs-Idee, denn die Angst und Bedrohung wuchs:

Bild/FotoAls sich die Kriegsstimmung von der Hochrüstung zur Angriffs-Hysterie steigerte, war der „französische Erbfeind“, der britische Kolonien-Konkurrent und der böse russische Zar ein Karikaturen-Horizont, der den preußischen Militarismus „herausforderte …

Wer mit Einberufung zu rechnen hatte, setzte sich, so weit möglich, ins Ausland ab.

Freiheit in der Schweiz


Anarchisten-Kongresse, Frauen- und Friedenstagungen wie internationale Sozialisten-Treffen hatten wegen der Polizei-Spitzel und des politischen Betätigungs-Verbotes für Frauen im seit Ludwig II. geltenden preußischen Reichsrecht schon länger in die Schweiz ausweichen müssen, die mit ihrer direkten Demokratie der bürgerlichen Männer seit 1848 und als südlichen Eldorado lockte:

Freiheiten am Monte VeritaBild/Foto


Nach der Jahrhundertwende 1900 waren vielerlei Ideen in den Köpfen, die aus den industriell stinkenden Städten die Naturverbundenheit wie beim Wandervogel suchten, der die Ideen aufgreifen und in den Jugend-Kreisen europaweit demokratisch diskutieren wird, bis zu Gleichschaltung …

Bild/FotoDer Traum von einem guten Rückzugs-Ort am südlichen Lago Maggiore als Heil- und Kur-Ort für Luft- und Licht-Kuren, wie sie vor allem gegen die TBC notwendig waren, was heute für die Bronchitis angesagt wäre …

.. und für allerlei Alltags-Krankheiten wie den Entzug von Bild/FotoAlkohol (Hermann Hesse), Überheblichkeit (Stephan George) und von Morphin (Otto Gross) …

freiheit im denken


Die Gemeinschafts-Projekte wollten gleichberechtigte Rollen von Frauen und Männern, Bakunin und Marx hatten gegensätzliche Ideen, die verglichen werden wollten …

freiheit im dichten


Bild/FotoDer literarische Austausch in den Zeitschriften und Abdrucke in den Zeitungen brachten manchen noch etwas Taschengeld, neue Formen des Dichten und Schreiben, je nach Jugendlichkeit …

Auch, wenn DADA vor allem in Zürich in der Spiegelgasse, wo auch Lenin wohnte, bekannt geworden war, das Rückzugsgebite war die Freiheit am Lago Maggiore

freiheit im malenBild/Foto


Der Blaue Reiter war in München noch umstritten, die Moderne kam mit den Salons von Marianne Werefkin franz Marc fiel im „Europäischen Krieg“, in den er noch begeistert gezogen war, betrauert von Else Lasker-Schüler …

freiheit im tanzen


Bild/FotoMary Wigman ist die bis heute bekannteste, Laban als Tanz-Lehrer hatte mit den Frauen neue Arten und Ausdrucksformen entwickelt, in Schwabing bis heute legendäre Faschingsfeste und am Monte Verita große Natur- und Hexentanz-Geschehnisse inszeniert.

Psychoanalyse ist Revolution!


Otto Gross hatte als junger Mediziner bei Freud die Psychoanalyse gelernt und in der Freundschaft mit Erich Mühsam die Gemeinsamkeit der mächtig lastenden Väter auch als Zeitfrage entdeckt: Die Alten schickten erst die Söhne an die Front, bis manche selbst noch ins Gefecht mussten, oder in die Etappe, die Versorgung.

freie liebe oder Gewissensehe?


Die Kinder reicher Eltern konnten die eigene Ehe beschließen, wenn sie das ihrem Umfeld beibringen konnten, andere heirateten, wie Franziska Reventlow, für Erbschaften, doch war die offenste Frage, was eine herausfordernde Beziehung sein kann, was Eifersucht soll und wie Freundschaft trägt, und Schwangerschaft?

Rückschritte der Religionen


Gleichzeitig ging es in den reaktionären Kreisen nach rückwärts: „Vaterland“ und Pazifismus statt Arbeiterkämpfe zerrissen im „Burgfrieden“ die SPD bei den Kriegsanleihen im Reichstag, Hunger

Antisemitismus und Rassismus


Hochschulen und Militär pflegten ihre „gläserne Decke“ für Juden und nur die Rüstungsgeschäfte brachten vorwärts …

Propaganda statt Presse – bis heute


Germanen-Orden und die Thule-Geheim-Gesellschaft begannen die antisemitische Propaganda, die dann von der SPD gegen die Räterepublik mit samt den rechten Freikorps aufgenommen wurde …

Flucht aus München


Die Fluchten aus München wissen wir nur von wenigen Literaten, die wie der „Ziegelbrenner“-Herausgeber Ret Marut, davon berichtete und später als B.Traven mit Romanen wie „Das Totenschiff“ und „Der Schatz der Sierra Madre“ bekannt wurde.

Wirkungen in aller Welt


Einige der langhaarigen Naturburschen und Wandervögel flohen sicherheitshalber aus der Schweiz nach Amerika, wo in verschiedenen Gebieten die Hippie-Bewegung eine Start-Vorlage bekam, von der Beat-Generation weiter geführt: Gesellschafts-Kritisch und Pazifistisch.

Beste Quelle jetzt:


allitera-verlag.de/buch/freie-liebe-und-anarchie/[url=https://www.allitera-verlag.de/buch/freie-liebe-und-anarchie/]https://www.allitera-verlag.de/buch/freie-liebe-und-anarchie/[/url]

Der Monte Verità in der Nähe von Ascona war Anfang des letzten Jahrhunderts Anziehungspunkt für die intellektuelle Boheme.

Ulrike Voswinckel schildert drei spannende Jahrzehnte der Suche nach alternativen Kunst- und Lebensformen.

Stadtflüchtige, Vegetarier, Theosophen, Anarchisten, Spinner und Alternative zog es als Erste auf den am Lago Maggiore gelegenen »Berg der Wahrheit«.

Hier ließen sich die »Aussteiger« zu neuen Entwürfen gegen das etablierte Leben ihrer Zeit inspirieren.

Man proklamierte das Prinzip der klassenlosen Gesellschaft und die Befreiung der Frau, pflegte die freie Liebe und lebte naturnah in Lufthütten oder im Wald, ausgestattet mit Sackleinen und Sandalen oder gar nackt.

Kein Wunder, dass später auch die Schwabinger Boheme magnetisch von diesem Ort angezogen wurde.

Erich Mühsam, Franziska zu Reventlow, Oskar Maria Graf, Otto Gross, Rudolf Laban, Mary Wigman, Marianne von Werefkin, Leonhard Frank, Else Lasker-Schüler, später auch Rainer Maria Rilke und zahllose andere Künstler trugen dazu bei, Ascona zum »Schwabing von Schwabing« zu machen.

\#raete-muenchen #anarchismus #antisemitismus #monte-verita #sozialismus
Quelle: http://raete-muenchen.de/die-freiheit-erhebt-ihr-haupt

 
Die Freiheit erhebt ihr Haupt ...

und die Demokratie ging endlich los, 1848 war die studentische Revolution nieder geschossen, als Frauen- und Friedensbewegung ständig diffamiert, als Anarchismus und Sozialismus zum „Bolschewismus“ als Idee erhoben und in den Dreck getreten: Freiheit statt Militarismus und Monarchie!

Freiheit aus Frankreich


Die französische Revolution hatte sich in den Köpfen ausgebreitet, egal, was der Adel un die Militaristen an nationalem Getue für den Krieg inszenierten: Dass die Frau gleichwertig sein kann, dass der Mensch ein Lebensrecht habe, Vieles, was seit den Bauernkriegen, der Reformation und der Aufklärung umging.


Die katholische Kirche hatte mit der Propaganda für den Krieg die Hoffnung auf eine Rück-Gewinnung der alten Ordnung „im Blut gebadet“ erhofft, sogar die Friedensbemühungen des Papstes Benedikt ignoriert und totgeschwiegen: Ausführlich beim Würzburger Kollegen Wolfgang Jung

Die Rolle der Kirchen wird sich später in der Propaganda für die Nazis wiederholen, bezahlt vom Führer mit unserer Kirchensteuer, bis heute: Von den Kanzeln war auch das nicht-lesende Volk anzusprechen, Dienstboten, Mägde und Knechte, einfache Arbeitende …

Freiheit in Schwabing


In einigen Schwabinger Cafés lebte eine Mischung aus Literate:n, Maler:n, Tänzer\*innen, Schauspielenden und Musiker:n, Prostituierten, Freiern, Reichen, Studierenden, …Bild/Foto

Menschen mit Ideen und Zuhörende …

Flucht aus München


Polizeispitzel waren vor allem in größeren Versammlungen, Anarchie als Idee des gemeinschaftlichen und herrschaftslosen Lebens und in Genossenschaften, neues Gesundheits-Bewusstsein, Freikörperkultur und Veganismus verbreiteten sich auch sektenartig als Welt-Rettungs-Idee, denn die Angst und Bedrohung wuchs:

Bild/FotoAls sich die Kriegsstimmung von der Hochrüstung zur Angriffs-Hysterie steigerte, war der „französische Erbfeind“, der britische Kolonien-Konkurrent und der böse russische Zar ein Karikaturen-Horizont, der den preußischen Militarismus „herausforderte …

Wer mit Einberufung zu rechnen hatte, setzte sich, so weit möglich, ins Ausland ab.

Freiheit in der Schweiz


Anarchisten-Kongresse, Frauen- und Friedenstagungen wie internationale Sozialisten-Treffen hatten wegen der Polizei-Spitzel und des politischen Betätigungs-Verbotes für Frauen im seit Ludwig II. geltenden preußischen Reichsrecht schon länger in die Schweiz ausweichen müssen, die mit ihrer direkten Demokratie der bürgerlichen Männer seit 1848 und als südlichen Eldorado lockte:

Freiheiten am Monte VeritaBild/Foto


Nach der Jahrhundertwende 1900 waren vielerlei Ideen in den Köpfen, die aus den industriell stinkenden Städten die Naturverbundenheit wie beim Wandervogel suchten, der die Ideen aufgreifen und in den Jugend-Kreisen europaweit demokratisch diskutieren wird, bis zu Gleichschaltung …

Bild/FotoDer Traum von einem guten Rückzugs-Ort am südlichen Lago Maggiore als Heil- und Kur-Ort für Luft- und Licht-Kuren, wie sie vor allem gegen die TBC notwendig waren, was heute für die Bronchitis angesagt wäre …

.. und für allerlei Alltags-Krankheiten wie den Entzug von Bild/FotoAlkohol (Hermann Hesse), Überheblichkeit (Stephan George) und von Morphin (Otto Gross) …

freiheit im denken


Die Gemeinschafts-Projekte wollten gleichberechtigte Rollen von Frauen und Männern, Bakunin und Marx hatten gegensätzliche Ideen, die verglichen werden wollten …

freiheit im dichten


Bild/FotoDer literarische Austausch in den Zeitschriften und Abdrucke in den Zeitungen brachten manchen noch etwas Taschengeld, neue Formen des Dichten und Schreiben, je nach Jugendlichkeit …

Auch, wenn DADA vor allem in Zürich in der Spiegelgasse, wo auch Lenin wohnte, bekannt geworden war, das Rückzugsgebite war die Freiheit am Lago Maggiore

freiheit im malenBild/Foto


Der Blaue Reiter war in München noch umstritten, die Moderne kam mit den Salons von Marianne Werefkin franz Marc fiel im „Europäischen Krieg“, in den er noch begeistert gezogen war, betrauert von Else Lasker-Schüler …

freiheit im tanzen


Bild/FotoMary Wigman ist die bis heute bekannteste, Laban als Tanz-Lehrer hatte mit den Frauen neue Arten und Ausdrucksformen entwickelt, in Schwabing bis heute legendäre Faschingsfeste und am Monte Verita große Natur- und Hexentanz-Geschehnisse inszeniert.

Psychoanalyse ist Revolution!


Otto Gross hatte als junger Mediziner bei Freud die Psychoanalyse gelernt und in der Freundschaft mit Erich Mühsam die Gemeinsamkeit der mächtig lastenden Väter auch als Zeitfrage entdeckt: Die Alten schickten erst die Söhne an die Front, bis manche selbst noch ins Gefecht mussten, oder in die Etappe, die Versorgung.

freie liebe oder Gewissensehe?


Die Kinder reicher Eltern konnten die eigene Ehe beschließen, wenn sie das ihrem Umfeld beibringen konnten, andere heirateten, wie Franziska Reventlow, für Erbschaften, doch war die offenste Frage, was eine herausfordernde Beziehung sein kann, was Eifersucht soll und wie Freundschaft trägt, und Schwangerschaft?

Rückschritte der Religionen


Gleichzeitig ging es in den reaktionären Kreisen nach rückwärts: „Vaterland“ und Pazifismus statt Arbeiterkämpfe zerrissen im „Burgfrieden“ die SPD bei den Kriegsanleihen im Reichstag, Hunger

Antisemitismus und Rassismus


Hochschulen und Militär pflegten ihre „gläserne Decke“ für Juden und nur die Rüstungsgeschäfte brachten vorwärts …

Propaganda statt Presse – bis heute


Germanen-Orden und die Thule-Geheim-Gesellschaft begannen die antisemitische Propaganda, die dann von der SPD gegen die Räterepublik mit samt den rechten Freikorps aufgenommen wurde …

Flucht aus München


Die Fluchten aus München wissen wir nur von wenigen Literaten, die wie der „Ziegelbrenner“-Herausgeber Ret Marut, davon berichtete und später als B.Traven mit Romanen wie „Das Totenschiff“ und „Der Schatz der Sierra Madre“ bekannt wurde.

Wirkungen in aller Welt


Einige der langhaarigen Naturburschen und Wandervögel flohen sicherheitshalber aus der Schweiz nach Amerika, wo in verschiedenen Gebieten die Hippie-Bewegung eine Start-Vorlage bekam, von der Beat-Generation weiter geführt: Gesellschafts-Kritisch und Pazifistisch.

Beste Quelle jetzt:


allitera-verlag.de/buch/freie-liebe-und-anarchie/[url=https://www.allitera-verlag.de/buch/freie-liebe-und-anarchie/]https://www.allitera-verlag.de/buch/freie-liebe-und-anarchie/[/url]

Der Monte Verità in der Nähe von Ascona war Anfang des letzten Jahrhunderts Anziehungspunkt für die intellektuelle Boheme.

Ulrike Voswinckel schildert drei spannende Jahrzehnte der Suche nach alternativen Kunst- und Lebensformen.

Stadtflüchtige, Vegetarier, Theosophen, Anarchisten, Spinner und Alternative zog es als Erste auf den am Lago Maggiore gelegenen »Berg der Wahrheit«.

Hier ließen sich die »Aussteiger« zu neuen Entwürfen gegen das etablierte Leben ihrer Zeit inspirieren.

Man proklamierte das Prinzip der klassenlosen Gesellschaft und die Befreiung der Frau, pflegte die freie Liebe und lebte naturnah in Lufthütten oder im Wald, ausgestattet mit Sackleinen und Sandalen oder gar nackt.

Kein Wunder, dass später auch die Schwabinger Boheme magnetisch von diesem Ort angezogen wurde.

Erich Mühsam, Franziska zu Reventlow, Oskar Maria Graf, Otto Gross, Rudolf Laban, Mary Wigman, Marianne von Werefkin, Leonhard Frank, Else Lasker-Schüler, später auch Rainer Maria Rilke und zahllose andere Künstler trugen dazu bei, Ascona zum »Schwabing von Schwabing« zu machen.

\#raete-muenchen #anarchismus #antisemitismus #monte-verita #sozialismus
Quelle: http://raete-muenchen.de/die-freiheit-erhebt-ihr-haupt