Skip to main content

Search

Items tagged with: Android


 
Nach rund einem halben Jahr ist es mir immer noch rätselhaft, wieso #Android mir ständig in letzter Sekunde per "Worterkennung" dazwischen funkt.
Wortverkennung trifft es eher. Ich probiere es jetzt mit #SwiftKey statt #Gboard.

 


#JubelTrubelHeiterkeit

Die taz App jetzt auch in F-Droid!


#taz #f-droid #app #android

In der F-Droid-Websuche kommt noch ein 404, aber das ist bestimmt nur eine temporäre Störung:
https://f-droid.org/de/packages/de.thecode.android.tazreader

 
Bild/Foto
#JubelTrubelHeiterkeit

Die taz App jetzt auch in F-Droid!


#taz #f-droid #app #android

In der F-Droid-Websuche kommt noch ein 404, aber das ist bestimmt nur eine temporäre Störung:
https://f-droid.org/de/packages/de.thecode.android.tazreader

 
Bild/Foto
#JubelTrubelHeiterkeit

Die taz App jetzt auch in F-Droid!


#taz #f-droid #app #android

In der F-Droid-Websuche kommt noch ein 404, aber das ist bestimmt nur eine temporäre Störung:
https://f-droid.org/de/packages/de.thecode.android.tazreader

 
Bild/Foto
#JubelTrubelHeiterkeit

Die taz App jetzt auch in F-Droid!


#taz #f-droid #app #android

In der F-Droid-Websuche kommt noch ein 404, aber das ist bestimmt nur eine temporäre Störung:
https://f-droid.org/de/packages/de.thecode.android.tazreader

 
Wie kann man eigentlich bei einem aktuellen / modernen #Android Handy die Kontakte per #SMS teilen? Ich meine mich zu erinnern, dass früher die Handys, diese Kontakte einfach VCF formatiert in eine SMS geschrieben haben.

 
#Google zählt ja auch zu den größten Datenkraken im Netz, nicht nur mit seiner Suchmaschine, sondern auch zahlreichen weiteren Apps, vor allem der Kartenapp. Und jenseits von Google gibt es jede Menge Apps, die den Nutzer bis zum Geht-nicht-Mehr tracken.

Der Journalist und Datenschützer Matthias Eberl hat deswegen nichts unversucht gelassen, um sich ein weitgehend tracking- und googlefreies Android-Smartphone zusammenzustellen.

https://rufposten.de/blog/2019/04/14/mein-setup-tracking-und-und-googlefreies-smartphone/

#Datenschutz #Android #Smartphone

 
I am a bit astonished to find #LineageOS builds for the #Huawai P20 pro and the #Samsung S9+.
I thought that these high end devices were not allowing flashing of #LineageOS anymore.

Do you have one of these running with LN 16.0?

#Android

 
Eh, the new rules for the "Latest" tab in #FDroid v1.6 are rather bad IMO. Now it only shows apps that provide descriptions, translations, screenshots. All other apps - the vast majority - are now hidden. How am I supposed to get an overview of all new & updated apps now? At least give us a choice whether we want the new rules applied or not. Reverting back to v1.5.1 for now. 😑 @fdroidorg
#Android

 

Info | Mein letzter Beitrag mit xkcd-Bild war wohl zu groß für Dandelion


Ich habe vorhin einen Beitrag mit einem Bild von xkcd eingestellt. Auf jeden Fall scheint das für Dandelion das ja auf der mobilen Ansicht von Diaspora basiert und Bilder immer gleich komplett lädt zu viel zu sein. Auf jeden Fall stürzt es immer ab wenn ich den Beitrag einzeln öffne oder im Stream bis zu dem Beitrag herab scrolle. Vielleicht hat mein Smartphone (Variante mit 3GB RAM) auch einfach zu wenig Ressourcen, auch wenn ich damit bisher noch keine Probleme hatte.

Tags: #de #info #dandelion #diaspora #mobile-ansicht #großes-bild #absturz #android #ravenbird #2019-04-13

 
Mobile Endgeräte in der Schule – Was ist die beste Wahl?
Vorbemerkungen
Digitalisierung ist seit einigen Jahren schon eines der Themen, welches sich auf alle Lebens- und Arbeitsbereiche auswirkt. Die Schulen und die Schul
https://scroom.de/mobile-endgeraete-in-der-schule-was-ist-die-beste-wahl/
#Android #Apple #Convertible #FreieSoftware #Freiheit #iOS #iPad #Lenovo #Linux #MacOS #Medienausstattung #Medienkompetenz #Microsoft #Mobiledevices #Notebook #Samsung #Tablet #Ubuntu #Windows

 
Android Files app 3.6.0 is here with better notification handling, NC 16 features and storage path chooser – Nextcloud

#nextcloud #Android
Cool new features
Android Files app 3.6.0 is here with better notification handling, NC 16 features and storage path chooser

 



I'm #evaluating several #messaging protocols at the moment. I'm looking for the following characteristics for a "perfect" messaging app:so far: ( + = positive, - = negative aspect of the app)
  • #Jami / #Ring Here
    • (+) platform independent #Android version is seamless with #windows and #Linux version
    • (+) supports video chat, phone calls, etc.
    • (-) only works when both parties are online at the same time. Can't retrieve messages at a later time. They are working on this. Since I don't use a data plan on my smart phone, I can only use this if #wifi is enabled.
  • #patchwork (here) ( #scuttlebutt) (windows/Linux) or Manyverse (android)
    • (+) opensource
    • (+) almost completely distributed using the idea of pubs to connect and download messages
    • (+) works even when offline. Messages sync once connection is re-established
    • (-) the android version ( #Manyverse ) cannot send #private messages (yet). If this feature is worked out, Manyverse will be the messenger of choice.
  • #retroshare (here) (windows/linux/android)
    • (+) linux/windows version looks very mature
    • (+) uses #TOR to #encrypt
    • (+) has support for #chat, messaging, #email, etc.
    • (-) Android version - alpha release. I can't get it to even create a user login at this point. I did at one point, but now it's not working.

 



I'm #evaluating several #messaging protocols at the moment. I'm looking for the following characteristics for a "perfect" messaging app:so far: ( + = positive, - = negative aspect of the app)
  • #Jami / #Ring Here
    • (+) platform independent #Android version is seamless with #windows and #Linux version
    • (+) supports video chat, phone calls, etc.
    • (-) only works when both parties are online at the same time. Can't retrieve messages at a later time. They are working on this. Since I don't use a data plan on my smart phone, I can only use this if #wifi is enabled.
  • #patchwork (here) ( #scuttlebutt) (windows/Linux) or Manyverse (android)
    • (+) opensource
    • (+) almost completely distributed using the idea of pubs to connect and download messages
    • (+) works even when offline. Messages sync once connection is re-established
    • (-) the android version ( #Manyverse ) cannot send #private messages (yet). If this feature is worked out, Manyverse will be the messenger of choice.
  • #retroshare (here) (windows/linux/android)
    • (+) linux/windows version looks very mature
    • (+) uses #TOR to #encrypt
    • (+) has support for #chat, messaging, #email, etc.
    • (-) Android version - alpha release. I can't get it to even create a user login at this point. I did at one point, but now it's not working.

 
Ich hab da so eine kleine Android-Box im Schlafzimmer an der Glotze hängen, die wird überwiegend für Netflix und Amazon genutzt. Jetzt möchte ich auch Filme vom DLNA-Server darauf sehen, was für eine App nutzt Ihr für sowas und warum?

#followerpower #android #dlna

 
Got my new shiny #Fairphone 2 a few hours ago. Almost the first second after opening the package I started nuking #Android. I downloaded the #Ubports installer, and 10 min later, I had #Ubuntu touch, running on my phone.

To be honest, I was a bit nervous borking/bricking my new 400€ phone. I followed the installer's instructions to the letter and everything worked. I can make phone calls and the basics. I need to write up some sort of more detailed review when I get the time. #happy #linux

 
The current version of G-Droid indicates in a small green text from/to what version an updateable app can be updated. The next version will offer ALL old versions of an app, just as it is in the F-Droid app as well.

#Android #gdroid #fdroid
Bild/Foto

 

Google exec finally admits to congress that they're tracking us even with 'Location' Turned Off …and the phone "not in use"


#Google admet finalement traquer les utilisateurs, même lorsqu'ils désactivent la géolocalisation.

extracts / excerpts
Sen. Josh Hawley (R-Mo.) questioned Google Senior #Privacy Counsel Will DeVries about the company's tracking policies during a hearing examining online consumer privacy. Some of DeVries' answers will likely disturb consumers who thought there was a way to avoid being tracked by Google through their #phones.

An Associated Press report in August 2018 found that "many Google services on #Android devices and #iPhones store your location #data even if you’ve used a privacy setting that says it will prevent Google from doing so."

Hawley pointed out on Tuesday that a user's location is sent to Google hundreds of times a day, even when the phone is not in use. In fact, Hawley said, a user's location is tracked "every four minutes, or 14 times an hour, roughly 340 times during a 24-hour period," even when the phone is not in use.

"But Google collects #geolocation data even if Location History is turned off, correct?" Hawley pressed.

"Yes, senator, it can in order to operate other services—"

"So the consumer cannot meaningfully opt out," Hawley shot back, reiterating the fact that the phone is still communicating and sending information to Google even when the phone is not in use and Location Services are turned off. "And you're #monetizing it and using it to direct #ads at him, correct?"

"It's not complicated," Hawley insisted. "What's complicated is that you don't allow consumers to stop your tracking of them. You tell them that you do. You would anticipate that they do — that the consumer would have a reasonable expectation based on what you've told them, that they're not being tracked — but in fact, you're still tracking them. You're still gathering the #information and you're still using it."
#geolocalisation #gafam #bastards #nopub #noandroid #FuckOffGoogle #liars #surveillance #surveillancedemasse

 

Google exec finally admits to congress that they're tracking us even with 'Location' Turned Off …and the phone "not in use"


#Google admet finalement traquer les utilisateurs, même lorsqu'ils désactivent la géolocalisation.

extracts / excerpts
Sen. Josh Hawley (R-Mo.) questioned Google Senior #Privacy Counsel Will DeVries about the company's tracking policies during a hearing examining online consumer privacy. Some of DeVries' answers will likely disturb consumers who thought there was a way to avoid being tracked by Google through their #phones.

An Associated Press report in August 2018 found that "many Google services on #Android devices and #iPhones store your location #data even if you’ve used a privacy setting that says it will prevent Google from doing so."

Hawley pointed out on Tuesday that a user's location is sent to Google hundreds of times a day, even when the phone is not in use. In fact, Hawley said, a user's location is tracked "every four minutes, or 14 times an hour, roughly 340 times during a 24-hour period," even when the phone is not in use.

"But Google collects #geolocation data even if Location History is turned off, correct?" Hawley pressed.

"Yes, senator, it can in order to operate other services—"

"So the consumer cannot meaningfully opt out," Hawley shot back, reiterating the fact that the phone is still communicating and sending information to Google even when the phone is not in use and Location Services are turned off. "And you're #monetizing it and using it to direct #ads at him, correct?"

"It's not complicated," Hawley insisted. "What's complicated is that you don't allow consumers to stop your tracking of them. You tell them that you do. You would anticipate that they do — that the consumer would have a reasonable expectation based on what you've told them, that they're not being tracked — but in fact, you're still tracking them. You're still gathering the #information and you're still using it."
#geolocalisation #gafam #bastards #nopub #noandroid #FuckOffGoogle #liars #surveillance #surveillancedemasse

 
Bild/Foto

Habe erst jetzt entdeckt, dass es - neben der älteren App, mit der ich mich aber nicht so recht anfreunden konnte - eine neuere #Friendica-App für #Android gibt. Noch sehr minimalistisch, aber gefällt mir. Der Default-Screen nach der Anmeldung ist der Stream. Wischt man nach rechts oder links, erscheint die Seite mit den eigenen Beiträgen und Unterhaltungen. Unten gibts einen Button, über den man ein Posting verfassen kann.

Gelungen ist vor allem die Android-#Systemintegration. Endlich echte Benachrichtigungen auf dem Handy, wenn es neue Benachrichtigungen für einen selbst in #Friendica gibt. Beim Erstellen von Postings kann man, nachdem man die Genehmigungen dazu in der App als Opt-In (sehr gut gelöst) erteilt hat, Bilder vom Handy einfügen, sogar Fotos oder Videos aufnehmen und direkt einfügen, und Standortinformationen einfügen.

Oben neben der Kanalüberschrift steht, wenn es Benachrichtigungen gibt, deren Zahl. Beim Anklicken öffnet sich ein Layer mit den Benachrichtigungen, und man kann einzelne anklicken, um an die betreffende Stelle zu springen. Ansonsten gehört der gesamte Canvas dem Content. Letzterer arbeitet auch mit Offline-Caching, was die App sehr schnell macht.

Das alles finde ich prima und modern gelöst. Sicherlich fehlen noch Features - so habe ich noch nicht gefunden, ob und wie ich an Einstellungen komme. Auch den Zugriff auf die Bilder-Galerie oder die persönlichen Notizen kann ich nicht finden, und auch nicht, wie ich Kontakte hinzufügen kann. Aber das kann ja alles noch kommen. Der Anfang ist jedenfalls vielversprechend. Ich hoffe, die App wird noch weiter entwickelt.

Features


  • Enable for all Friendica base website
  • Support display network public stream: Friendica / Diaspora* / Mastodon
  • Dashboard [Public / Friends / My / Favorite timeline]
  • Simple user page / status page
  • Status post (photo / location tag / group permission)
  • Support offline capacity
  • Notification
  • Like / UnLike
  • Favorites
  • Retweet
  • Hashtag
  • Sticker

    Links

  • On Google Play: https://play.google.com/store/apps/details?id=cool.mixi.dica
  • Support Forum: https://meld.de/profile/dica
  • GITHUB Source: http://dica.mixi.cool/
  • About-Artikel: https://zsemberi.de/new-friendica-android-app/

  •  
    #Fitness #Android #App

     
    #Fitness #Android #App

     
    @jr I don't know, you'd need to ask the devs or search yourself. I'm not into compiling stuff in Windows. The devs run a Telegram group instead of an XMPP one sadly. The group is named "KDE Connect Devel".
    In the meantime I updated & played around & have to say that it is much improved. Not a single crash so far. I still found some bugs though of course, however some of those exist on Linux too. #Android #KDE #KDEConnect #Windows #Linux

     
    @jr Generally yes, but the combination of the versions of the desktop program and the app that I have installed currrently lacks many features and the desktop program crashes a lot. Older version worked much better. It's been a long time though that I updated the desktop program. You actually triggered me to update it this evening. :-) #Android #KDE #KDEConnect

     
    Ich muss den Test von #UbuntuTouch auf meinem #Nexus5 kurzfristig unterbrechen, leider ist mein Ohrhörer #defekt und Donnerstag soll erst der Ersatz eintreffen.
    Ein kurzes Zwischenfazit sei mit nur einem Satz gesagt:

    Ich hab mich echt schnell dran gewöhnt.

    #Ubuntuphone #ubports #nexus #alternative #Android #nomoreandroid

     
    E-Pad: Tablet mit E-Paper-Display und Zeichenstift auf Kickstarter
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/E-Pad-Tablet-mit-E-Paper-Display-und-Zeichenstift-auf-Kickstarter-4356035.html
    #Android #E-Paper #Kickstarter #Tablets

     
    E-Pad: Tablet mit E-Paper-Display und Zeichenstift auf Kickstarter
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/E-Pad-Tablet-mit-E-Paper-Display-und-Zeichenstift-auf-Kickstarter-4356035.html
    #Android #E-Paper #Kickstarter #Tablets

     
    Entwicklung: Xperia Sony löst eigenständige Smartphone-Abteilung auf #Sony #Android #Digitalkamera #Fernsehen #Fernseher #Heimkino #Smartphone #SonyXperia #Foto #AudioVideo

     
    Habe unter #lineageos16 ein Problem mit dem #HotSpot vom #Handy in Kombination mit #AFWall..

    Wenn afwall aktiv ist und ich mich versuche am HotSpot mit z.B. meinem Laptop anzumelden bekomme ich zwar eine Verbindung zum Hotspot, allerdings nicht zum Internet.

    In afwall ist aber soweit alles freigegeben, was unter #lineageos15 ausgereicht hat. Also der Kernel und DHCP+DNS-Dienste.

    Sobald afwall deaktiviert ist geht alles..

    Weiß jemand was ich noch freigeben muss?

    #followerpower #android

     
    Some of you might know that #Mozilla is working on a new #browser for #Android called #Fenix. While this new browser is supposed to fully replace #Firefox for Android at some point, there are no definite plans to include add-on support at this point - it's only being considered for a future release. What!? Why would you abandon one of your core features which differentiates Firefox from all (!) the other browsers on Android?
    https://github.com/mozilla-mobile/fenix/issues/574#issuecomment-465257697
    https://www.soeren-hentzschel.at/firefox-android/mozilla-fenix-faq/#collapse_31662073_1 (German Fenix FAQ)

     
    Das AnoPhone im Nutzertest: Datenschutz und Usability im Einklang?
    Das AnoPhone: Ein modernes Android ohne jegliche Weitergabe der Daten an Google, geht das?
    https://tarnkappe.info/das-anophone-im-nutzertest-datenschutz-und-usability-im-einklang/
    #smartphone #privacy #android
    Das AnoPhone im Nutzertest: Datenschutz und Usability im Einklang?

     

    Android One "Dunkles Design" in Kontakte/Telefon App nicht schaltbar


    Xiaomi Mi A2, Android (One) 9, Sicherheitsupdate: 5.2.2019

    Seit kurzem läßt sich das Dunkle Design in den Apps Kontakte bzw. Telefon nicht mehr ausschalten, mit dem Hinweis, dass der dunkle Modus in den Geräteeinstellungen eingestellt wäre.
    Dies ist aber nicht der Fall. Auch ein zwangsweises Schalten auf Hell in den Geräteeinstellungen bringt keine Änderung.
    Cache beider Apps wurde bereits gelöscht, reboot ebenfalls durchgeführt.

    Tipps?

    #android #androidone #xiaomi #kontakteapp #dunklesdesign

     
    Wie App-Anbieter persönliche Daten ausschlachten

    In der aktuellen Computer Zeitschrift c´t (Nr 7/2019 ) ist ein ausführlicher Bericht über das dauernde Tracking durch alle möglichen APPS ,
    die mir Datenanalysefirmen wie z.B. Cambridge Analytica (Facebook-Skandal) interagieren und permanent das Smarphone
    nach Daten wie Gesundheit (.B. Schwangerschafts Apps…), Religion, Standort…in welcher Kneipe bin ich gerade und wie lange… abfragen.
    Diese Analysefirmen verkaufen auch ihre Daten von Menschen die nicht bei Facebook sind an Facebook!
    Diesen Skandal hatte das Wall Street Journal vor einer Weile aufgedeckt (siehe Links weiter unten). Das gilt für Android genauso wie das I-Phone.

    Im c´t Artikel wurde eine Open Source App namens BLOKADA besonders empfohlen https://blokada.org/ (nur von dieser Adresse herunter laden!), die dieses permanente Ausspionieren unterbinden soll.
    BLOKADA richtet hierfür eine VPN-Verbindung ein und blockiert damit alle ausgehenden Tracking-Versuche. (Auf meinem Handy waren es nach 3 Tage fast 500, die geblockt wurden!

    Die APP gibt es natürlich nicht im Google App Store, weil Sie ja die Weltmeister im Tracken sind. Somit muss die APP über die oben genannte Hompage
    herunter geladen werden. Man muss dann bei der Installation bestätigen, dass man einen APP aus “unsicherer” Quelle installieren möchte.
    Anschließend startet man die App und aktiviert unter dem Symbol Blacklist noch eine/mehrere Datenbanken wie z.B. die Energized Basic (diese deckt weitgehend alles ab was man so braucht).
    Eine Whitelist gibt es auch, in der schon einige wichtige Programme/Apps eingetragen sind. Hier kann man mal ein wenig probieren. Und falls mal irgend etwas nicht funktionieren sollte,
    kann man die App vorübergehend ausschalten.
    Durch das Tracken werden ständig Datenpakete verschickt was sich auch negativ auf den Stromverbrauch auswirkt. Laut des Berichts zufolge, soll nach der Installation von BLOKADA, der Akku auch länger halten.

    Hier ein paar Beispiel-APPS und ihre Anzahl an Trackern (Android):
    Filmstarts: Kino, Filme, Serien : 27 Tracker verfolgen dann permanent deine Smartphone-Gewohnheiten
    Spiegel online: 5 Tracker
    Komoot Wander-App: 9 Tracker
    Die Vogel APP: 0 !!
    Ada- GEsundheits App: 7 Tracker
    QR Scanner: 4 Tracker
    Easy Voice Recorder: 7 Tracker
    A better Camera: 0 !!

    Wer es genauer wissen will, kann bei der französischen Non-Profit Organisation Exodus-privacy in der Datenbank die eigenen Apps nach Tacker abfragen:
    https://reports.exodus-privacy.eu.org/en/search/

    Weiter Infos hier:

    https://www.sueddeutsche.de/digital/apps-daten-facebook-privatsphaere-1.4342514

    https://www.sueddeutsche.de/digital/app-nutzerdaten-datenschutz-1.4285563

    https://www.heise.de/select/ct/2019/7/1553594613198767

    https://exodus-privacy.eu.org/en/page/what/

    1984 war gestern. Heute ist ein neuer Tag!

    Grüße

    Bark

    #sicherheit #apps #android #blokada #ct

     
    Wie App-Anbieter persönliche Daten ausschlachten

    In der aktuellen Computer Zeitschrift c´t (Nr 7/2019 ) ist ein ausführlicher Bericht über das dauernde Tracking durch alle möglichen APPS ,
    die mir Datenanalysefirmen wie z.B. Cambridge Analytica (Facebook-Skandal) interagieren und permanent das Smarphone
    nach Daten wie Gesundheit (.B. Schwangerschafts Apps…), Religion, Standort…in welcher Kneipe bin ich gerade und wie lange… abfragen.
    Diese Analysefirmen verkaufen auch ihre Daten von Menschen die nicht bei Facebook sind an Facebook!
    Diesen Skandal hatte das Wall Street Journal vor einer Weile aufgedeckt (siehe Links weiter unten). Das gilt für Android genauso wie das I-Phone.

    Im c´t Artikel wurde eine Open Source App namens BLOKADA besonders empfohlen https://blokada.org/ (nur von dieser Adresse herunter laden!), die dieses permanente Ausspionieren unterbinden soll.
    BLOKADA richtet hierfür eine VPN-Verbindung ein und blockiert damit alle ausgehenden Tracking-Versuche. (Auf meinem Handy waren es nach 3 Tage fast 500, die geblockt wurden!

    Die APP gibt es natürlich nicht im Google App Store, weil Sie ja die Weltmeister im Tracken sind. Somit muss die APP über die oben genannte Hompage
    herunter geladen werden. Man muss dann bei der Installation bestätigen, dass man einen APP aus “unsicherer” Quelle installieren möchte.
    Anschließend startet man die App und aktiviert unter dem Symbol Blacklist noch eine/mehrere Datenbanken wie z.B. die Energized Basic (diese deckt weitgehend alles ab was man so braucht).
    Eine Whitelist gibt es auch, in der schon einige wichtige Programme/Apps eingetragen sind. Hier kann man mal ein wenig probieren. Und falls mal irgend etwas nicht funktionieren sollte,
    kann man die App vorübergehend ausschalten.
    Durch das Tracken werden ständig Datenpakete verschickt was sich auch negativ auf den Stromverbrauch auswirkt. Laut des Berichts zufolge, soll nach der Installation von BLOKADA, der Akku auch länger halten.

    Hier ein paar Beispiel-APPS und ihre Anzahl an Trackern (Android):
    Filmstarts: Kino, Filme, Serien : 27 Tracker verfolgen dann permanent deine Smartphone-Gewohnheiten
    Spiegel online: 5 Tracker
    Komoot Wander-App: 9 Tracker
    Die Vogel APP: 0 !!
    Ada- GEsundheits App: 7 Tracker
    QR Scanner: 4 Tracker
    Easy Voice Recorder: 7 Tracker
    A better Camera: 0 !!

    Wer es genauer wissen will, kann bei der französischen Non-Profit Organisation Exodus-privacy in der Datenbank die eigenen Apps nach Tacker abfragen:
    https://reports.exodus-privacy.eu.org/en/search/

    Weiter Infos hier:

    https://www.sueddeutsche.de/digital/apps-daten-facebook-privatsphaere-1.4342514

    https://www.sueddeutsche.de/digital/app-nutzerdaten-datenschutz-1.4285563

    https://www.heise.de/select/ct/2019/7/1553594613198767

    https://exodus-privacy.eu.org/en/page/what/

    1984 war gestern. Heute ist ein neuer Tag!

    Grüße

    Bark

    #sicherheit #apps #android #blokada #ct

     
    Wie App-Anbieter persönliche Daten ausschlachten

    In der aktuellen Computer Zeitschrift c´t (Nr 7/2019 ) ist ein ausführlicher Bericht über das dauernde Tracking durch alle möglichen APPS ,
    die mir Datenanalysefirmen wie z.B. Cambridge Analytica (Facebook-Skandal) interagieren und permanent das Smarphone
    nach Daten wie Gesundheit (.B. Schwangerschafts Apps…), Religion, Standort…in welcher Kneipe bin ich gerade und wie lange… abfragen.
    Diese Analysefirmen verkaufen auch ihre Daten von Menschen die nicht bei Facebook sind an Facebook!
    Diesen Skandal hatte das Wall Street Journal vor einer Weile aufgedeckt (siehe Links weiter unten). Das gilt für Android genauso wie das I-Phone.

    Im c´t Artikel wurde eine Open Source App namens BLOKADA besonders empfohlen https://blokada.org/ (nur von dieser Adresse herunter laden!), die dieses permanente Ausspionieren unterbinden soll.
    BLOKADA richtet hierfür eine VPN-Verbindung ein und blockiert damit alle ausgehenden Tracking-Versuche. (Auf meinem Handy waren es nach 3 Tage fast 500, die geblockt wurden!

    Die APP gibt es natürlich nicht im Google App Store, weil Sie ja die Weltmeister im Tracken sind. Somit muss die APP über die oben genannte Hompage
    herunter geladen werden. Man muss dann bei der Installation bestätigen, dass man einen APP aus “unsicherer” Quelle installieren möchte.
    Anschließend startet man die App und aktiviert unter dem Symbol Blacklist noch eine/mehrere Datenbanken wie z.B. die Energized Basic (diese deckt weitgehend alles ab was man so braucht).
    Eine Whitelist gibt es auch, in der schon einige wichtige Programme/Apps eingetragen sind. Hier kann man mal ein wenig probieren. Und falls mal irgend etwas nicht funktionieren sollte,
    kann man die App vorübergehend ausschalten.
    Durch das Tracken werden ständig Datenpakete verschickt was sich auch negativ auf den Stromverbrauch auswirkt. Laut des Berichts zufolge, soll nach der Installation von BLOKADA, der Akku auch länger halten.

    Hier ein paar Beispiel-APPS und ihre Anzahl an Trackern (Android):
    Filmstarts: Kino, Filme, Serien : 27 Tracker verfolgen dann permanent deine Smartphone-Gewohnheiten
    Spiegel online: 5 Tracker
    Komoot Wander-App: 9 Tracker
    Die Vogel APP: 0 !!
    Ada- GEsundheits App: 7 Tracker
    QR Scanner: 4 Tracker
    Easy Voice Recorder: 7 Tracker
    A better Camera: 0 !!

    Wer es genauer wissen will, kann bei der französischen Non-Profit Organisation Exodus-privacy in der Datenbank die eigenen Apps nach Tacker abfragen:
    https://reports.exodus-privacy.eu.org/en/search/

    Weiter Infos hier:

    https://www.sueddeutsche.de/digital/apps-daten-facebook-privatsphaere-1.4342514

    https://www.sueddeutsche.de/digital/app-nutzerdaten-datenschutz-1.4285563

    https://www.heise.de/select/ct/2019/7/1553594613198767

    https://exodus-privacy.eu.org/en/page/what/

    1984 war gestern. Heute ist ein neuer Tag!

    Grüße

    Bark

    #sicherheit #apps #android #blokada #ct

     
    Just learned about #Pattle, a new #Android #Matrix client which behaves similar to many popular messaging apps like Telegram or Signal. A important step to mass adoption. https://git.pattle.im/pattle/android

     
    Just learned about #Pattle, a new #Android #Matrix client which behaves similar to many popular messaging apps like Telegram or Signal. A important step to mass adoption. https://git.pattle.im/pattle/android
    Bild/Foto

     
    Hrm.. I don't know, i installed the #diaspora native app for #Android on my #tablet and.... i just don't know to be honest...... it gives me, at least, the very same look and feel i got used to from the webinterface... no hassle with mobile site or touch mode.... ;)

    We'll see... ;)

     
    Ob am Ende alles genau so umgesetzt wird, kann man bei einer Beta schlecht sagen aber hier sind schon mal ein paar interessante erste Infos.


     
    GitNex release 1.0 is coming next sunday. It will have labels list, delete label and edit label. These are new features since rc6.

    Also the app will be available in play store.

    For the final logo, search will cont. But for 1.0 if there is no designs i will go with the logo shared by @kasun .
    @kasun can you help have diff sizes of it. DM me if need more info. Thanks

    #gitnex #gitea #android #app

     
    Hey everyone,
    I’m #newhere. I’m interested in #android, all things #aws (studying for Solution Architect Associate), #linux, and #writing, and I'm a #GPlusrefugee.

    Curious what I can find and learn here. I'm not always the most chatty one but be worried when I start talking about my books. I wrote quite a lot of them... #fantasy #scifi #steampunk

     

    Wilkommen/Welcome


    Hi @Eduardo Thomas

    Ein paar Tipps wie man am besten seinen ersten Beitrag verfasst. Es ist gut im ersten Beitrag den Hashtag "neuhier", also #neuhier einzubinden dazu noch ein kleiner Text, also zum Beispiel so:

    Hastags

    Hallo ich bin #neuhier und interessiere mich für #Friendica, #Android, #Datenschutz, #Netzwerke und #Hunde und gehe gerne #Paddeln.

    Dieser Beitrag wird dann, sofern als öffentlicher Beitrag erstellt, auch an andere Server verteilt, über die Hashtags finden andere Nutzer mit gleichen Interessen deinen Beitrag. So lernst Du neue Menschen mit gleichen Interessen kennen und es kommt ein bisschen Aktivität in die eigene #Timeline. Grundsätzlich funktioniert das auch mit jedem weiteren Beitrag, #Tags helfen bei der #Vernetzung sehr.

    Nach dem Absenden des Beitrags kannst du auch direkt den verwendeten Tags selber folgen, indem du diesen anklickst und über das Pluszeichen oben rechts speicherst. Du kannst auch andere Hastags über das Suchfeld (oben) suchen und jede Suche genau so speichern. Durch das speichern der Suche fordert dieser Server von anderen Servern Beiträge mit diesen Tags an und dieser erscheinen in deiner #Netzwerkleiste.

    Das Erwähnen

    Mit dem @ Zeichen kannst du User direkt ansprechen. Füge @username@domain in deinem Beitrag ein und Derjenige wird eine Benachrichtigung bekommen das er in einem Beitrag erwähnt wurde.

    Das Teilen

    Wenn du andere Webseiten schnell auf meld.de teilen willst kannst du den Code am Ende des Beitrages benutzen, als #Bookmark abspeichern und auf der zu teilenden Webseite anklicken. Es geht ein Popup Fenster auf in dem du noch deinen #Pod Adresse eintragen musst, das wäre dann meld.de, Pod speichern und schon kannst du besuchte Webseiten auf meld.de teilen.

    ---------------------------------

    Here a few Tipps, how one writes best the first contribution. It is good to insert the Hashtag "newhere" thus #newhere in the first contribution. In addition still another small text, for example so:

    Hastags

    Hello I am #newhere and am interested in #Friendica, #Android, #Privacy, #Networks and #Dogs and like #Paddling.

    This post will then be distributed to other servers if it is a public post. Hashtags will help other users with the same interests to find your post. In this way you get to know new people with the same interests and a little activity is added to your #Timeline. Basically, this works with every post you make, #Tags help a lot with #networking.

    After submitting the post, you can also follow the tags directly by clicking on them and saving them with the plus sign in the upper right corner. You can also search for other #Hastags using the search field (above) and save each search exactly the same way. By saving the search, this server requests posts with these tags from other servers and these will appear in your #Network bar.

    Mentioning

    With the @ sign you can address users directly. Add @username@domain to your post and the one will get a notification that he was mentioned in a post.

    Share

    If you want to share other websites quickly on meld.de you can use the code at the end of the post, save it as #bookmark and click on the website you want to share. There will be a popup window where you have to enter your #Pod address, that would be meld.de, save the pod and you can already share the currently visited website on meld.de.

    javascript:(function(){f='http://sharetodiaspora.github.io/?url='+encodeURIComponent(window.location.href)+'&title='+encodeURIComponent(document.title)+'&notes='+encodeURIComponent(''+(window.getSelection?window.getSelection():document.getSelection?document.getSelection():document.selection.createRange().text))+'&v=1&';a=function(){if(!window.open(f+'noui=1&jump=doclose','diasporav1','location=yes,links=no,scrollbars=yes,toolbar=no,width=820,height=750'))location.href=f+'jump=yes'};if(/Firefox/.test(navigator.userAgent)){setTimeout(a,0)}else{a()}})()
    [attachment type='link' url='http://[code]javascript:(function(){f='http://sharetodiaspora.github.io/?url='+encodeURIComponent(window.location.href)+'&title='+encodeURIComponent(document.title)+'&notes='+encodeURIComponent(''+(window.getSelection?window.getSelection():document.getSelection?document.getSelection():document.selection.createRange().text))+'&v=1&';a=function(){if(!window.open(f+'noui=1&jump=doclose','diasporav1','location=yes,links=no,scrollbars=yes,toolbar=no,width=820,height=750'))location.href=f+'jump=yes'};if(/Firefox/.test(navigator.userAgent)){setTimeout(a,0)}else{a()}})()[/code]' title='Enter a title']Enter a title[/attachment]

     
    Conversations: Entfernung Google-Firebase-Analytics-Tracker

    „Auch Conversations hat bereits den Wechsel von Google Cloud Messaging (GCM) zu Firebase Cloud Messaging (FCM) vollzogen, geht allerdings einen anderen Weg. Anstatt den Tracker in der Android Manifest-Datei zu deaktivieren, werden die Analytics-Klassen komplett entfernt...“

    https://www.kuketz-blog.de/conversations-entfernung-google-firebase-analytics-tracker/

    #android #conversations #sicherheit

     
    Bild/Foto

    Smartphone mit Open Source Linux


    Mit Schalter geht doch!

    In unserer und der Publikation über die Probleme nach der Anschaffung eines Handys hatten wir eine Reihe von Forderungen aufgelistet. Darunter war in verschiedenen Zusammenhängen immer wieder die Frage ob dieser oder jener Kommunikationskanal wirklich ausgeschaltet ist (Wir fordern echte Schalter! )- Software kann einem einiges vorspielen und der Datenhunger der Internetgiganten ist unersättlich.

    Nun soll das Wirklichkeit werden: Der chinesische Hersteller Pine64 will mit seinem PinePhone, einem reinen Linux-Phone, auf den Markt kommen. Bereits in diesem Jahr wird das Gerät an Entwickler ausgeliefert und soll Ende des Jahres oder spätestens 2020 für 149$ für Käufer erhältlich sein. Alle technischen Details, wie LTE, Speicher, Bildschirm und Kamera sind hier beschrieben.

    Mit seinem Linux-Betriebssystem ist man auch den Zwang zu Google-Diensten, wie Browser und Play Store los. Vielen Eingriffen in die eigene Privatsphäre kann man damit aus dem Wege gehen. Das Schönste ist jedoch der (sicher nicht nur) von uns gewünschte Einbau von Hardwareschaltern, die auf Knopfdruck Bluetooth, WLAN, LTE, Kamera und Lautsprecher (wirklich!) stilllegen.

    Pine64 will außerdem demnächst eine Pro-Version des Pinebook sowie ein Tablet und eine Kamera anbieten. Auch das PineTab wird ein BSD/Linux-Tablet sein und im Cover eine Tastatur enthalten - auch das eine (unserer) Forderung von Menschen mit dicken, trockenen oder ungeschickten Fingern. ;-)

    Mehr dazu bei https://www.pro-linux.de/news/1/26759/pine64-k%C3%BCndigt-open-source-phone-notebook-und-tablet-an.html
    und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6793-20190214-smartphone-mit-open-source-linux.htm

    #Smartphone #Handy #Linux #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Ergonomie #OpenSource #Transparenz #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Pine64 #Schalter #Google #Android

     
    Bild/Foto

    Smartphone mit Open Source Linux


    Mit Schalter geht doch!

    In unserer und der Publikation über die Probleme nach der Anschaffung eines Handys hatten wir eine Reihe von Forderungen aufgelistet. Darunter war in verschiedenen Zusammenhängen immer wieder die Frage ob dieser oder jener Kommunikationskanal wirklich ausgeschaltet ist (Wir fordern echte Schalter! )- Software kann einem einiges vorspielen und der Datenhunger der Internetgiganten ist unersättlich.

    Nun soll das Wirklichkeit werden: Der chinesische Hersteller Pine64 will mit seinem PinePhone, einem reinen Linux-Phone, auf den Markt kommen. Bereits in diesem Jahr wird das Gerät an Entwickler ausgeliefert und soll Ende des Jahres oder spätestens 2020 für 149$ für Käufer erhältlich sein. Alle technischen Details, wie LTE, Speicher, Bildschirm und Kamera sind hier beschrieben.

    Mit seinem Linux-Betriebssystem ist man auch den Zwang zu Google-Diensten, wie Browser und Play Store los. Vielen Eingriffen in die eigene Privatsphäre kann man damit aus dem Wege gehen. Das Schönste ist jedoch der (sicher nicht nur) von uns gewünschte Einbau von Hardwareschaltern, die auf Knopfdruck Bluetooth, WLAN, LTE, Kamera und Lautsprecher (wirklich!) stilllegen.

    Pine64 will außerdem demnächst eine Pro-Version des Pinebook sowie ein Tablet und eine Kamera anbieten. Auch das PineTab wird ein BSD/Linux-Tablet sein und im Cover eine Tastatur enthalten - auch das eine (unserer) Forderung von Menschen mit dicken, trockenen oder ungeschickten Fingern. ;-)

    Mehr dazu bei https://www.pro-linux.de/news/1/26759/pine64-k%C3%BCndigt-open-source-phone-notebook-und-tablet-an.html
    und https://www.aktion-freiheitstattangst.org/de/articles/6793-20190214-smartphone-mit-open-source-linux.htm

    #Smartphone #Handy #Linux #Verbraucherdatenschutz #Datenschutz #Datensicherheit #Ergonomie #OpenSource #Transparenz #Informationsfreiheit #Anonymisierung #Pine64 #Schalter #Google #Android

     
    Zunehmen hinterlässt die Konfiguration von #android ein Gefühl wie bei WIndows10: Man wird immer wieder unangenehm überrascht und verliert das Gefühl, noch die Kontrolle zu haben.