social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: AfD

Skandal um Berliner Staatsanwalt - "Keine Sorge, ich bin selbst AfD-Wähler"


Quelle: ntv.de, bdk/dpa

"Dem Bericht zufolge hat der Verdächtige P. in einem abgehörten Gespräch davon berichtet, dass ihm der Leiter der Berliner Staatsschutzabteilung, ein Staatsanwalt, während eines Verhörs gesagt habe, er solle sich keine Sorgen machen, er sei selbst AfD-Wähler. Auch der ermittelnde Staatsanwalt soll von dieser Aussage gewusst haben. Mit dem Fall betraute Polizisten haben diese Information demnach nicht an ihre Vorgesetzten weitergegeben."


Keine Gefahr, hier gibt es nichts zu sehen, bitte weitergen... *augenroll

#rechtsextremismus #justiz #berlin #polizei #staatsanwaltschaft #afd
 

Skandal um Berliner Staatsanwalt - "Keine Sorge, ich bin selbst AfD-Wähler"


Quelle: ntv.de, bdk/dpa

"Dem Bericht zufolge hat der Verdächtige P. in einem abgehörten Gespräch davon berichtet, dass ihm der Leiter der Berliner Staatsschutzabteilung, ein Staatsanwalt, während eines Verhörs gesagt habe, er solle sich keine Sorgen machen, er sei selbst AfD-Wähler. Auch der ermittelnde Staatsanwalt soll von dieser Aussage gewusst haben. Mit dem Fall betraute Polizisten haben diese Information demnach nicht an ihre Vorgesetzten weitergegeben."


Keine Gefahr, hier gibt es nichts zu sehen, bitte weitergen... *augenroll

#rechtsextremismus #justiz #berlin #polizei #staatsanwaltschaft #afd
 
#Tagesschau #Schlusslicht #noafd #afd #Fahrspurende #gender
 

Nein zu Trans-Linden





http://www.der-postillon.com/2020/07/lindemann-fahrspurende.html

#Fahrspurende #GunnarLindemann #afd #noAfd #postillon #Humor #Satire #GenderwahnsInn #Genderwahnserr #fuckAfd
 

Nein zu Trans-Linden





http://www.der-postillon.com/2020/07/lindemann-fahrspurende.html

#Fahrspurende #GunnarLindemann #afd #noAfd #postillon #Humor #Satire #GenderwahnsInn #Genderwahnserr #fuckAfd
 

Nein zu Trans-Linden





http://www.der-postillon.com/2020/07/lindemann-fahrspurende.html

#Fahrspurende #GunnarLindemann #afd #noAfd #postillon #Humor #Satire #GenderwahnsInn #Genderwahnserr #fuckAfd
 
Urlaub in Deutschland?
"Viele Städter fahren einfach raus ins Grüne, um mal abzuschalten. Unsere Autorin ist schwarz, für sie bedeutet ein Ausflug aufs Land Anspannung, nicht Entspannung." (piqd)
#Rassismus #AfD
 
Ich wusste es.
#AfD
#AfD
 

Bundesschiedsgericht zu AfD-Parteimitgliedschaft: Ausschluss von Kalbitz bestätigt


Das Bundesschiedsgericht hat den Ausschluss von Andreas Kalbitz aus der AfD bestätigt. Die Entscheidung des Bundesvorstands der Partei ist damit rechtsgültig.
Bundesschiedsgericht zu AfD-Parteimitgliedschaft: Ausschluss von Kalbitz bestätigt
#AfD #AndreasKalbitz #Parteiausschluss #JörgMeuthen #AfDinBerlin #Deutschland #Politik #Schwerpunkt
 

Bundesschiedsgericht zu AfD-Parteimitgliedschaft: Ausschluss von Kalbitz bestätigt


Das Bundesschiedsgericht hat den Ausschluss von Andreas Kalbitz aus der AfD bestätigt. Die Entscheidung des Bundesvorstands der Partei ist damit rechtsgültig.
Bundesschiedsgericht zu AfD-Parteimitgliedschaft: Ausschluss von Kalbitz bestätigt
#AfD #AndreasKalbitz #Parteiausschluss #JörgMeuthen #AfDinBerlin #Deutschland #Politik #Schwerpunkt
 
Die Adelheid-Streidel-Imitatorin von der #AfD demonstriert gegen die Rassismusdebatte:

Staatsschutz ermittelt gegen Berliner AfD-Politikerin von Storch

#Tagesspiegel #Berlin #vonStroch
 
Gerade erst entdeckt, dass ich im Juni einen kleinen Edit-War in der Wikipedia ausgelöst habe. Von einer IP-Adresse aus dem EU-Parlament wurde 5x versucht, diesen Absatz über #AfD-Politiker Maximilian Krah zu löschen. Wäre eine Schande, wenn er jetzt noch mehr Verbreitung fände 😉
Bild/Foto
 
Die Stuttgarter Polizei führt anscheinend Stammbaumforschung durch. Nicht für ihre Mitarbeiter sondern für Verdächtige.
[Der Polizeipräsident] kündigte an, dass die Polizei auch bei den Tatverdächtigen mit deutschem Pass mithilfe der Landratsämter deutschlandweit Stammbaumrecherche betreiben werde.
Was wollen die mit den Vorfahren, fragt ihr jetzt vielleicht? Na ganz plump AfD-Style geht es um den "Migrationshintergrund".

Gib ihnen noch ein paar Monate, dann haben wir Nazi-Style Prozent-Angaben zum Arieranteil im Pass.

#fefebot #afd
 
Die Stuttgarter Polizei führt anscheinend Stammbaumforschung durch. Nicht für ihre Mitarbeiter sondern für Verdächtige.
[Der Polizeipräsident] kündigte an, dass die Polizei auch bei den Tatverdächtigen mit deutschem Pass mithilfe der Landratsämter deutschlandweit Stammbaumrecherche betreiben werde.
Was wollen die mit den Vorfahren, fragt ihr jetzt vielleicht? Na ganz plump AfD-Style geht es um den "Migrationshintergrund".

Gib ihnen noch ein paar Monate, dann haben wir Nazi-Style Prozent-Angaben zum Arieranteil im Pass.

#fefebot #afd
 
Apps welche man nicht installieren sollte:

#AfD verkauft unnütze "Späher-App" für 1,19 EUR im Playstore.

Die App klappert alle möglichen Bluetooth-LE-Sender ab (egal ob Fitnessarmbänder, Kopfhörer etc.) und erfordert mehr Berechtigungen.

https://www.golem.de/news/gegen-die-corona-app-die-peinliche-spaeher-app-der-afd-2007-149540-2.html
#AfD
 
Informationsdienst zur AfD in Sachsen

Bild/Foto

Der „Rassenkrieger“ und die AfD


Posted 08.07.2020

Mitglieder der Leipziger Burschenschaft Germania betrieben Vorbereitungen für den „Tag X“ und rüsteten zum „Rassenkrieg“. Neue Recherchen zeigen: Die Beteiligten planten offenbar einen Angriff auf eine Politiker*in, mit Wissen eines Staatsanwalts. Der mutmaßliche Wortführer Michael Volker Schuster hatte zudem enge Verbindungen zu sächsischen AfD-Abgeordneten – bis hin zum Vizepräsidenten des Landtags ...

» Mitglieder der Leipziger Burschenschaft Germania und die AfD



#BurschenschaftGermania #Leipzig #rechter-terror #AfD #Rassismus #Prepper-Chats #Neonaziszene
Der „Rassenkrieger“ und die AfD
 
Informationsdienst zur AfD in Sachsen

Bild/Foto

Der „Rassenkrieger“ und die AfD


Posted 08.07.2020

Mitglieder der Leipziger Burschenschaft Germania betrieben Vorbereitungen für den „Tag X“ und rüsteten zum „Rassenkrieg“. Neue Recherchen zeigen: Die Beteiligten planten offenbar einen Angriff auf eine Politiker*in, mit Wissen eines Staatsanwalts. Der mutmaßliche Wortführer Michael Volker Schuster hatte zudem enge Verbindungen zu sächsischen AfD-Abgeordneten – bis hin zum Vizepräsidenten des Landtags ...

» Mitglieder der Leipziger Burschenschaft Germania und die AfD



#BurschenschaftGermania #Leipzig #rechter-terror #AfD #Rassismus #Prepper-Chats #Neonaziszene
Der „Rassenkrieger“ und die AfD
 

Content warning: From birdsite

 

AfD-Beobachtung durch Verfassungsschutz: Der sächsische Sonderweg - taz.de


https://taz.de/AfD-Beobachtung-durch-Verfassungsschutz/!5698081/

#taz #Sachsen #AfD #Nazis
 
Der neue Chef des sächsischen Verfassungs"schutz"es löscht erstmal die Daten über den Rechtsextremismus.
Bei dem Material ging es darum, wie weit sich AfD-Funktionäre bereits von der freiheitlich-demokratischen Grundordnung entfernt haben.
Genau wie man das in Sachsen erwarten würde also. Bei uns werden nur Drachen, Basilisken und der Linksextermismus bekämpft. Tatsächliche Feinde der Demokratie zu bekämpfen ist viel zu anstrengend.

Oh und wo wir gerade bei Rechtsextremismus waren: Bei der KSK werden Sprengstoff und Munition vermisst.
Der Bundeswehr-Generalinspekteur warnt, dass diese bei Attentaten eingesetzt werden könnten.
Ach watt, das haben sich bestimmt bloß ein paar sächsische Waffennarren ausgeliehen. Die brauchen das für die Bekämpfung des Linksextremismus!

#fefebot #verfassungsschutz #afd
 
Der neue Chef des sächsischen Verfassungs"schutz"es löscht erstmal die Daten über den Rechtsextremismus.
Bei dem Material ging es darum, wie weit sich AfD-Funktionäre bereits von der freiheitlich-demokratischen Grundordnung entfernt haben.
Genau wie man das in Sachsen erwarten würde also. Bei uns werden nur Drachen, Basilisken und der Linksextermismus bekämpft. Tatsächliche Feinde der Demokratie zu bekämpfen ist viel zu anstrengend.

Oh und wo wir gerade bei Rechtsextremismus waren: Bei der KSK werden Sprengstoff und Munition vermisst.
Der Bundeswehr-Generalinspekteur warnt, dass diese bei Attentaten eingesetzt werden könnten.
Ach watt, das haben sich bestimmt bloß ein paar sächsische Waffennarren ausgeliehen. Die brauchen das für die Bekämpfung des Linksextremismus!

#fefebot #verfassungsschutz #afd
 
Der neue Chef des sächsischen Verfassungs"schutz"es löscht erstmal die Daten über den Rechtsextremismus.
Bei dem Material ging es darum, wie weit sich AfD-Funktionäre bereits von der freiheitlich-demokratischen Grundordnung entfernt haben.
Genau wie man das in Sachsen erwarten würde also. Bei uns werden nur Drachen, Basilisken und der Linksextermismus bekämpft. Tatsächliche Feinde der Demokratie zu bekämpfen ist viel zu anstrengend.

Oh und wo wir gerade bei Rechtsextremismus waren: Bei der KSK werden Sprengstoff und Munition vermisst.
Der Bundeswehr-Generalinspekteur warnt, dass diese bei Attentaten eingesetzt werden könnten.
Ach watt, das haben sich bestimmt bloß ein paar sächsische Waffennarren ausgeliehen. Die brauchen das für die Bekämpfung des Linksextremismus!

#fefebot #verfassungsschutz #afd
 
Der neue Chef des sächsischen Verfassungs"schutz"es löscht erstmal die Daten über den Rechtsextremismus.
Bei dem Material ging es darum, wie weit sich AfD-Funktionäre bereits von der freiheitlich-demokratischen Grundordnung entfernt haben.
Genau wie man das in Sachsen erwarten würde also. Bei uns werden nur Drachen, Basilisken und der Linksextermismus bekämpft. Tatsächliche Feinde der Demokratie zu bekämpfen ist viel zu anstrengend.

Oh und wo wir gerade bei Rechtsextremismus waren: Bei der KSK werden Sprengstoff und Munition vermisst.
Der Bundeswehr-Generalinspekteur warnt, dass diese bei Attentaten eingesetzt werden könnten.
Ach watt, das haben sich bestimmt bloß ein paar sächsische Waffennarren ausgeliehen. Die brauchen das für die Bekämpfung des Linksextremismus!

#fefebot #verfassungsschutz #afd
 

Info | DLF: AfD präsentiert Reformkonzept für öffentlich-rechtlichen Rundfunk - Kollegengespräch mit Moritz Küpper


Audio: MP3

Meine Meinung: Ich bin ja auch für eine massive Anpassung des Öffentlich Rechtlichen Rundfunks. Doch das was die AfD da schwafelt stößt mir äußerst übel auf.

Tags: #de #info #afd #öffentlich-rechtlicher-rundfunk #reformkonzept #meinung #kollegengespräch #moritz-küpper #dlf #ravenbird #2020-06-29
 
#Süddeutsche #Nazis #Kalbitz #AfD
 
RT @StgtGegenRechts@twitter.com

Die #AfD nutzt die aktuelle Debatte für ihre populistische, rassistische Stimmungsmache. Nicht mit uns! #StgtgegenRechts
Kommt am Sonntag in die Innenstadt - überlassen wir die Straßen und Debatte um #Rassismus nicht den Rechten und #LawAndOrder-Hardlinern! Weitere Infos folgen!

🐦🔗: https://twitter.com/StgtGegenRechts/status/1275410848509562881
Bild/Foto
 
Hier seht ihr, warum Union und SPD seit Jahren verhindern, dass die Sitzungen der Bundestagsausschüsse öffentlich stattfinden.
Und warum verboten ist, die Protokolle zu veröffentlichen.

Das ist ja keine bizarre Ausnahme.

RT @mamjahid@twitter.com

Hier das Protokoll wie #AfD und #CDU/#CSU mit #Seehofer im Bundestagsausschuss für Inneres und Heimat über die Pressefreiheit in Deutschland diskutieren. Enjoy:

🐦🔗: https://twitter.com/mamjahid/status/1275810900763688961
Bild/Foto
Bild/Foto
Bild/Foto
 
Offener Brief freier taz-Mitarbeiter’innen

Hallo taz’ler’innen, sehr geehrte #Chefredaktion,

Ihr wolltet reden, also gut: Wir sind freie Journalist’innen, und wir arbeiten gerne für und mit der #taz. Wir beobachten die Entwicklung der vergangenen Tage mit #Sorge, #Ärger und #Fassungslosigkeit.

Nach einer Kolumne von #Hengameh #Yaghoobifarah haben sich inzwischen #CDU/CSU, #AfD, die #Polizeigewerkschaften und auch der deutsche #Innenminister gegen sie*ihn gestellt. Gleichzeitig erschienen in der Wochenendausgabe drei sich von Hengameh Yaghoobifarahs Kolumne distanzierende Stücke. Zur Unterstützung: kein einziger. Auch wenn inzwischen ein verteidigender #Text von Saskia Hödl erschien, zeugt es von Ignoranz, dass keiner der Texte am Wochenende auf den Anlass von Hengameh Yaghoobifarahs Kolumne einging. Dieser Anlass war: rassistische #Polizeigewalt. Auf diese Art geführt ist das keine #Debatte. Das ist #Entsolidarisierung.

Es werden in der taz sicher viele Artikel erscheinen, die behaupten werden, dass die #Pressefreiheit ein hohes Gut sei. Die taz muss sich die Frage gefallen lassen, ob sie, als sie in drei Artikeln einer einzigen Ausgabe Hengameh Yaghoobifarah anging, dem Anspruch gerecht geworden ist, dieses Gut zu schützen. Es muss der taz klar sein, dass der Grund, warum viele von uns gerne für die taz schreiben, in der generellen Haltung der taz liegt. Und diese Haltung ist eine #solidarische. Das bedeutet auch, anzuerkennen, dass wir Freien besonders abhängig von der taz sind und besonders verwundbar. Wenn eure #Solidarität wegbricht, was bleibt dann noch? Hengameh Yaghoobifarah erhält inzwischen #Morddrohungen, und die taz muss sich fragen, ob sie alles getan hat, um das zu verhindern.

Wir erwarten, dass sich die Chefredaktion solidarisch mit freien Mitarbeiter’innen zeigt und sie nicht bei der ersten Gelegenheit an den Pranger stellt. Wir erwarten jetzt, dass die Chefredaktion sich auch zukünftig ohne Relativierungen positioniert. Wir erwarten, zukünftig nicht zum Spielball hauspolitischer Auseinandersetzungen zu werden. Wir erwarten, dass wenn ein Text abgenommen wurde, wir auf Unterstützung der taz zählen können. Wir erwarten mehr.

Solidarität mit Hengameh Yaghoobifarah

23.06.2020

Kirsten Achtelik
Mohamed Amjahid
Bettina Bexte
Hartmut El Kurdi
Emran Feroz
Leo Fischer
Niklas Franzen
Malte Göbel
Steffen Greiner
Katharina Greve
Uli Hannemann
Elias Hauck
Pola Kapuste
Şeyda Kurt
Lotte Laloire
Dirk Ludigs
Ekkehard Knörer
Radek Krolczyk
Gregor Mothes
Michaela Maria Müller
Jacinta Nandi
Nicole Opitz
Nicholas Potter
Robert Rescue
Cordula Rode
Christiane Rösinger
Michael Seemann
Sibel Schick
Sarah Schmidt
Adrian Schulz
Nina Scholz
Pia Stendera
Juri Sternburg
Juliane Streich
Lea Streisand
Maurice Summen
Jörg Sundermeier
Volker Surmann
Eva Tepest
Sarah Ulrich
Frédéric Valin
Sonja Vogel
Johann Voigt
Patrick Wagner
Heiko Werning
Christopher Wimmer


Kontakt: freietaz@gmail.com
https://freie-taz.org/
#rassismus #polizei #antifa #medien #journalismus #allianzen #meinungsfreiheit
 
Offener Brief freier taz-Mitarbeiter’innen

Hallo taz’ler’innen, sehr geehrte #Chefredaktion,

Ihr wolltet reden, also gut: Wir sind freie Journalist’innen, und wir arbeiten gerne für und mit der #taz. Wir beobachten die Entwicklung der vergangenen Tage mit #Sorge, #Ärger und #Fassungslosigkeit.

Nach einer Kolumne von #Hengameh #Yaghoobifarah haben sich inzwischen #CDU/CSU, #AfD, die #Polizeigewerkschaften und auch der deutsche #Innenminister gegen sie*ihn gestellt. Gleichzeitig erschienen in der Wochenendausgabe drei sich von Hengameh Yaghoobifarahs Kolumne distanzierende Stücke. Zur Unterstützung: kein einziger. Auch wenn inzwischen ein verteidigender #Text von Saskia Hödl erschien, zeugt es von Ignoranz, dass keiner der Texte am Wochenende auf den Anlass von Hengameh Yaghoobifarahs Kolumne einging. Dieser Anlass war: rassistische #Polizeigewalt. Auf diese Art geführt ist das keine #Debatte. Das ist #Entsolidarisierung.

Es werden in der taz sicher viele Artikel erscheinen, die behaupten werden, dass die #Pressefreiheit ein hohes Gut sei. Die taz muss sich die Frage gefallen lassen, ob sie, als sie in drei Artikeln einer einzigen Ausgabe Hengameh Yaghoobifarah anging, dem Anspruch gerecht geworden ist, dieses Gut zu schützen. Es muss der taz klar sein, dass der Grund, warum viele von uns gerne für die taz schreiben, in der generellen Haltung der taz liegt. Und diese Haltung ist eine #solidarische. Das bedeutet auch, anzuerkennen, dass wir Freien besonders abhängig von der taz sind und besonders verwundbar. Wenn eure #Solidarität wegbricht, was bleibt dann noch? Hengameh Yaghoobifarah erhält inzwischen #Morddrohungen, und die taz muss sich fragen, ob sie alles getan hat, um das zu verhindern.

Wir erwarten, dass sich die Chefredaktion solidarisch mit freien Mitarbeiter’innen zeigt und sie nicht bei der ersten Gelegenheit an den Pranger stellt. Wir erwarten jetzt, dass die Chefredaktion sich auch zukünftig ohne Relativierungen positioniert. Wir erwarten, zukünftig nicht zum Spielball hauspolitischer Auseinandersetzungen zu werden. Wir erwarten, dass wenn ein Text abgenommen wurde, wir auf Unterstützung der taz zählen können. Wir erwarten mehr.

Solidarität mit Hengameh Yaghoobifarah

23.06.2020

Kirsten Achtelik
Mohamed Amjahid
Bettina Bexte
Hartmut El Kurdi
Emran Feroz
Leo Fischer
Niklas Franzen
Malte Göbel
Steffen Greiner
Katharina Greve
Uli Hannemann
Elias Hauck
Pola Kapuste
Şeyda Kurt
Lotte Laloire
Dirk Ludigs
Ekkehard Knörer
Radek Krolczyk
Gregor Mothes
Michaela Maria Müller
Jacinta Nandi
Nicole Opitz
Nicholas Potter
Robert Rescue
Cordula Rode
Christiane Rösinger
Michael Seemann
Sibel Schick
Sarah Schmidt
Adrian Schulz
Nina Scholz
Pia Stendera
Juri Sternburg
Juliane Streich
Lea Streisand
Maurice Summen
Jörg Sundermeier
Volker Surmann
Eva Tepest
Sarah Ulrich
Frédéric Valin
Sonja Vogel
Johann Voigt
Patrick Wagner
Heiko Werning
Christopher Wimmer


Kontakt: freietaz@gmail.com
https://freie-taz.org/
#rassismus #polizei #antifa #medien #journalismus #allianzen #meinungsfreiheit
 
Offener Brief freier taz-Mitarbeiter’innen

Hallo taz’ler’innen, sehr geehrte #Chefredaktion,

Ihr wolltet reden, also gut: Wir sind freie Journalist’innen, und wir arbeiten gerne für und mit der #taz. Wir beobachten die Entwicklung der vergangenen Tage mit #Sorge, #Ärger und #Fassungslosigkeit.

Nach einer Kolumne von #Hengameh #Yaghoobifarah haben sich inzwischen #CDU/CSU, #AfD, die #Polizeigewerkschaften und auch der deutsche #Innenminister gegen sie*ihn gestellt. Gleichzeitig erschienen in der Wochenendausgabe drei sich von Hengameh Yaghoobifarahs Kolumne distanzierende Stücke. Zur Unterstützung: kein einziger. Auch wenn inzwischen ein verteidigender #Text von Saskia Hödl erschien, zeugt es von Ignoranz, dass keiner der Texte am Wochenende auf den Anlass von Hengameh Yaghoobifarahs Kolumne einging. Dieser Anlass war: rassistische #Polizeigewalt. Auf diese Art geführt ist das keine #Debatte. Das ist #Entsolidarisierung.

Es werden in der taz sicher viele Artikel erscheinen, die behaupten werden, dass die #Pressefreiheit ein hohes Gut sei. Die taz muss sich die Frage gefallen lassen, ob sie, als sie in drei Artikeln einer einzigen Ausgabe Hengameh Yaghoobifarah anging, dem Anspruch gerecht geworden ist, dieses Gut zu schützen. Es muss der taz klar sein, dass der Grund, warum viele von uns gerne für die taz schreiben, in der generellen Haltung der taz liegt. Und diese Haltung ist eine #solidarische. Das bedeutet auch, anzuerkennen, dass wir Freien besonders abhängig von der taz sind und besonders verwundbar. Wenn eure #Solidarität wegbricht, was bleibt dann noch? Hengameh Yaghoobifarah erhält inzwischen #Morddrohungen, und die taz muss sich fragen, ob sie alles getan hat, um das zu verhindern.

Wir erwarten, dass sich die Chefredaktion solidarisch mit freien Mitarbeiter’innen zeigt und sie nicht bei der ersten Gelegenheit an den Pranger stellt. Wir erwarten jetzt, dass die Chefredaktion sich auch zukünftig ohne Relativierungen positioniert. Wir erwarten, zukünftig nicht zum Spielball hauspolitischer Auseinandersetzungen zu werden. Wir erwarten, dass wenn ein Text abgenommen wurde, wir auf Unterstützung der taz zählen können. Wir erwarten mehr.

Solidarität mit Hengameh Yaghoobifarah

23.06.2020

Kirsten Achtelik
Mohamed Amjahid
Bettina Bexte
Hartmut El Kurdi
Emran Feroz
Leo Fischer
Niklas Franzen
Malte Göbel
Steffen Greiner
Katharina Greve
Uli Hannemann
Elias Hauck
Pola Kapuste
Şeyda Kurt
Lotte Laloire
Dirk Ludigs
Ekkehard Knörer
Radek Krolczyk
Gregor Mothes
Michaela Maria Müller
Jacinta Nandi
Nicole Opitz
Nicholas Potter
Robert Rescue
Cordula Rode
Christiane Rösinger
Michael Seemann
Sibel Schick
Sarah Schmidt
Adrian Schulz
Nina Scholz
Pia Stendera
Juri Sternburg
Juliane Streich
Lea Streisand
Maurice Summen
Jörg Sundermeier
Volker Surmann
Eva Tepest
Sarah Ulrich
Frédéric Valin
Sonja Vogel
Johann Voigt
Patrick Wagner
Heiko Werning
Christopher Wimmer


Kontakt: freietaz@gmail.com
https://freie-taz.org/
#rassismus #polizei #antifa #medien #journalismus #allianzen #meinungsfreiheit
 
@padeluun Hm,.ob da mal jemand geprüft hat, ob dieser merkwürdige Staatsanwalt ein Hut-/Reichsbürger ist oder gar ein #AfD Parteibuch hat?
 
Bild/Foto

Aufstocker im Bundestag

Karikatur der Woche


Die #Lobbyaffäre um die Verknüpfung von Abgeordnetenmandat und Nebentätigkeit von Philipp #Amthor ging in der letzten Zeit durch die Presse. Dazu unsere #Karikatur der Woche von Gerhard Mester.

Wer sich generell dafür interessiert, wie sich die Verteilung von Nebentätigkeiten und Nebeneinkünften der Bundestagsabegordneten darstellt und über die Zeit entwickelt hat, der kann gerne in diese Studie von uns schauen:
https://www.otto-brenner-stiftung.de/wissenschaftsportal/informationsseiten-zu-studien/studien-2018/aufstocker-im-bundestag-iii/

#Spoiler: #CDU an der Spitze, #FDP dahinter - und die "Anti-System-Partei" #AfD hat sich gleich mal auf den dritten Platz gesetzt.
#Lobby #Lobbyismus #Bundestag #Politik #Demokratie #Parlament #Kritik
 
Bild/Foto

Aufstocker im Bundestag

Karikatur der Woche


Die #Lobbyaffäre um die Verknüpfung von Abgeordnetenmandat und Nebentätigkeit von Philipp #Amthor ging in der letzten Zeit durch die Presse. Dazu unsere #Karikatur der Woche von Gerhard Mester.

Wer sich generell dafür interessiert, wie sich die Verteilung von Nebentätigkeiten und Nebeneinkünften der Bundestagsabegordneten darstellt und über die Zeit entwickelt hat, der kann gerne in diese Studie von uns schauen:
https://www.otto-brenner-stiftung.de/wissenschaftsportal/informationsseiten-zu-studien/studien-2018/aufstocker-im-bundestag-iii/

#Spoiler: #CDU an der Spitze, #FDP dahinter - und die "Anti-System-Partei" #AfD hat sich gleich mal auf den dritten Platz gesetzt.
#Lobby #Lobbyismus #Bundestag #Politik #Demokratie #Parlament #Kritik
 
Von ganz rechts, #AfD und #FDP, wird vor dem Hintergrund von #Corona gegen Klimaschutz geschossen. Wissenschaftler warnen bereits vor einem “Zusammenbruch der Zivilisation”.
#Klima
 
Guten Morgen

Lars hat unseren Podcast gehört und Dienstags bei Morrie gelesen, auch auf Tipp von Olli Schulz, und war vergleichbar enttäuscht, wie ich es wohl wäre, hätte ich es gelesen. Das ist wohl so, wie es ein Bekannter über die Schwierigkeit mit Leseempfehlungen von Elke Heidenreich mal kritisierte: Sie sage immer, dass sie ein Buch schön finde, aber nicht warum, will sagen: Es werden keine verständlichen Begründungen abgegeben. Es ist zudem immer problematisch, wenn Literaturkritik zu viel eigenes Kitschempfinden unkritisch wiedergibt. Aus so einem Grund verfolge ich die Verrisse von Denis Scheck, ignoriere aber seine Empfehlungen.

In seinem lesenswerten Artikel schreibt Timm Kühn über die AfD:



\[quote\] Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die rechte „Kapitalismuskritik“ allerdings als reiner Eskapismus, also als Flucht der selbsternannten Romantiker in die biedermeierliche Illusion einer heilen Heimat. Statt die kapitalistischen Ungerechtigkeiten anzugehen, wird versucht, ein völlig homogenes und konfliktfreies Volk zu erzwingen.\[/quote\]

Twitter will eine Audio-Funktion installieren.

Und während ich mir die Frage stelle: Schlägt mir Twitter dann auch neben, was ich schreiben soll, vor, was ich sagen soll? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#AfD #Elke Heidenreich #Lars Reineke #Olli Schulz #Twitter
 
Guten Morgen

Lars hat unseren Podcast gehört und Dienstags bei Morrie gelesen, auch auf Tipp von Olli Schulz, und war vergleichbar enttäuscht, wie ich es wohl wäre, hätte ich es gelesen. Das ist wohl so, wie es ein Bekannter über die Schwierigkeit mit Leseempfehlungen von Elke Heidenreich mal kritisierte: Sie sage immer, dass sie ein Buch schön finde, aber nicht warum, will sagen: Es werden keine verständlichen Begründungen abgegeben. Es ist zudem immer problematisch, wenn Literaturkritik zu viel eigenes Kitschempfinden unkritisch wiedergibt. Aus so einem Grund verfolge ich die Verrisse von Denis Scheck, ignoriere aber seine Empfehlungen.

In seinem lesenswerten Artikel schreibt Timm Kühn über die AfD:



\[quote\] Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die rechte „Kapitalismuskritik“ allerdings als reiner Eskapismus, also als Flucht der selbsternannten Romantiker in die biedermeierliche Illusion einer heilen Heimat. Statt die kapitalistischen Ungerechtigkeiten anzugehen, wird versucht, ein völlig homogenes und konfliktfreies Volk zu erzwingen.\[/quote\]

Twitter will eine Audio-Funktion installieren.

Und während ich mir die Frage stelle: Schlägt mir Twitter dann auch neben, was ich schreiben soll, vor, was ich sagen soll? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#AfD #Elke Heidenreich #Lars Reineke #Olli Schulz #Twitter
 
Woher die Täter kamen
Der lange Weg zu einem Mord. Die ZDF-Dokumentation Das Attentat steigt tief in das Leben der beiden Angeklagten und des Ermordeten Walter Lübcke ein. Sie zeigt, wie die Radikalisierung in rechten Kreisen die Mordtat ermöglichte.
(correctiv)
#AfD #Faschismus
 

Reinhard Loske über Gruhl-Gesellschaft: „Eine Tarnorganisation der AfD“ - taz.de


https://taz.de/Reinhard-Loske-ueber-Gruhl-Gesellschaft/!5692611/

#taz #Nazis #AfD
 
#supportyourlocalAntifa
ab 2014: antifaschistische Gruppen warnen vor rechter #AfD
2020: #Brandenburg (2. Bundesland nach #Thüringen) stellt AfD-Landesverband unter Beobachtung,weil sie gesicherte Anhaltspunkte für rechtsextremistische Bestrebungen haben
Katharina König-Preuss (Twitter)

Verfassungsschutz stellt AfD Brandenburg unter Beobachtung (zeit.de)
 
#supportyourlocalAntifa
ab 2014: antifaschistische Gruppen warnen vor rechter #AfD
2020: #Brandenburg (2. Bundesland nach #Thüringen) stellt AfD-Landesverband unter Beobachtung,weil sie gesicherte Anhaltspunkte für rechtsextremistische Bestrebungen haben
Katharina König-Preuss (Twitter)

Verfassungsschutz stellt AfD Brandenburg unter Beobachtung (zeit.de)
 
#Spiegel #Korruption #AfD
 
#MV #Schulen #Nazis #AfD
 
RT @JHillje
Selbstverständlich darf #Seehofer die #AfD mit Fug und Recht “staatszersetzend” nennen. Das Urteil besagt bloß, dass er ein Interview mit dieser Aussage nicht auf die Webseite seines Ministeriums stellen durfte.

Genau diese verkürzte & irreführende Meldung wünscht sich die AfD:
Bild/Foto
 

Johannes Hillje auf Twitter: "Selbstverständlich darf #Seehofer die #AfD mit Fug und Recht “staatszersetzend” nennen. Das Urteil besagt bloß, dass er ein Interview mit dieser Aussage nicht auf die Webseite seines Ministeriums stellen durfte. Genau diese verkürzte & irreführende Meldung wünscht sich die AfD: https://t.co/ezGhqIUpED" / Twitter


#fckAfd

https://twitter.com/JHillje/status/1270273015520079872
 

Johannes Hillje auf Twitter: "Selbstverständlich darf #Seehofer die #AfD mit Fug und Recht “staatszersetzend” nennen. Das Urteil besagt bloß, dass er ein Interview mit dieser Aussage nicht auf die Webseite seines Ministeriums stellen durfte. Genau diese verkürzte & irreführende Meldung wünscht sich die AfD: https://t.co/ezGhqIUpED" / Twitter


#fckAfd

https://twitter.com/JHillje/status/1270273015520079872
 

Johannes Hillje auf Twitter: "Selbstverständlich darf #Seehofer die #AfD mit Fug und Recht “staatszersetzend” nennen. Das Urteil besagt bloß, dass er ein Interview mit dieser Aussage nicht auf die Webseite seines Ministeriums stellen durfte. Genau diese verkürzte & irreführende Meldung wünscht sich die AfD: https://t.co/ezGhqIUpED" / Twitter


#fckAfd

https://twitter.com/JHillje/status/1270273015520079872
 
Later posts Earlier posts