social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: 8Mai

RT @sebibrux
Danke!
Thank you!
Спасибо!
Merci!
#8Mai #TagDerBefreiung
 
Morgengedanken zum #Kriegsende am 8. Mai
https://www.kirche-im-swr.de/?page=manuskripte&id=30842
#8Mai
 
heute ist 8 mai, ein #dank an die #alliierten für die befreiung, aber es gibt noch einiges zu tun, kampf dem faschismus!
#8mai #antifa #kampfdemfaschismus #migrantifa #solidarität #hanauwarkeineinzelfall #rassismus #antisemitismus
 
Einen wunderschönen Tag der Befreiung euch allen! #8mai
#8mai
 
Toll, dass heute Feiertag ist!
Ach, das ist nur in Berlin?
Oh, das tut mir jetzt echt leid.
#8Mai
#8Mai
 
Der 8. Mai ist und bleibt der Tag der #Befreiung.
Ein Tag des Sieges über die Unmenschlichkeit.
Wir dürfen nie vergessen!
#8Mai #8Mai1945 #Befreiungfeiern

Bild/Foto
 
Bitte den Aufruf ZUM 8. MAI, TAG DER #BEFREIUNG unterzeichnen
https://abruesten.jetzt
#8mai #TagDerBefreiung
Aktuelles
 
Bild/Foto
1970: Am #8Mai gedenkt mit Willy Brandt zum ersten Mal eine Bundesregierung dem Kriegsende. Die CDU/CSU-Fraktion hatte den Auftritt des Kanzlers zu verhindern versucht. Zitat: "Niederlagen feiert man nicht." #TagderBefreiung
https://twitter.com/drguidoknapp/status/1126112954322247682
 
Bild/Foto
1970: Am #8Mai gedenkt mit Willy Brandt zum ersten Mal eine Bundesregierung dem Kriegsende. Die CDU/CSU-Fraktion hatte den Auftritt des Kanzlers zu verhindern versucht. Zitat: "Niederlagen feiert man nicht." #TagderBefreiung
https://twitter.com/drguidoknapp/status/1126112954322247682
 
Bild/Foto
1970: Am #8Mai gedenkt mit Willy Brandt zum ersten Mal eine Bundesregierung dem Kriegsende. Die CDU/CSU-Fraktion hatte den Auftritt des Kanzlers zu verhindern versucht. Zitat: "Niederlagen feiert man nicht." #TagderBefreiung
https://twitter.com/drguidoknapp/status/1126112954322247682
 
Heute vor 74 Jahren kapitulierte Hitler-Deutschland. Immer mehr Menschen wollen wissen, wie das war, und wählen Nazis, Faschisten und Rassisten in die Parlamente.

#8mai #8mai1945

https://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Befreiung
 
Am Samstag, den 4. Mai 2019 schändeten „Unbekannte“ die Skulptur „Mutter Heimat“, die Teil des sowjetischen Ehrenmals Im #Treptower Park ist. Sie übergossen die Skulptur mit einer schwarzen öligen Flüssigkeit. Nicht etwa die Polizei, sondern eine Spaziergängerin entdeckte die Tat. Bereits im September 2015 hatten „Unbekannte“ eine Gedenktafel im Ehrenmal zerstört.

Auch in Österreich, in Wien und mehreren osteuropäischen Staaten waren in den vergangenen Jahren immer wieder sowjetische Ehrenmale, die an die Befreiung vom Faschismus erinnern, von nationalistischen Täter*innen geschändet und beschädigt worden.

Die Berliner VVN-BdA erklärt dazu:
Wenn die nationalistischen Täterinnen die Herzen der Überlebenden des deutschen Faschismus, den noch lebenden sowjetischen Soldatinnen die an der Befreiung Berlin und Deutschlands beteiligt waren, der Angehörigen der dort begrabenen 7.000 sowjetische Soldaten, treffen wollten, dann ist ihnen das gelungen. Gedenken richtet sich ja nicht nur an die Toten, sondern gerade an die Lebenden.
#gedenken #8mai #wernichtfeierthatverloren
 
Am Samstag, den 4. Mai 2019 schändeten „Unbekannte“ die Skulptur „Mutter Heimat“, die Teil des sowjetischen Ehrenmals Im #Treptower Park ist. Sie übergossen die Skulptur mit einer schwarzen öligen Flüssigkeit. Nicht etwa die Polizei, sondern eine Spaziergängerin entdeckte die Tat. Bereits im September 2015 hatten „Unbekannte“ eine Gedenktafel im Ehrenmal zerstört.

Auch in Österreich, in Wien und mehreren osteuropäischen Staaten waren in den vergangenen Jahren immer wieder sowjetische Ehrenmale, die an die Befreiung vom Faschismus erinnern, von nationalistischen Täter*innen geschändet und beschädigt worden.

Die Berliner VVN-BdA erklärt dazu:
Wenn die nationalistischen Täterinnen die Herzen der Überlebenden des deutschen Faschismus, den noch lebenden sowjetischen Soldatinnen die an der Befreiung Berlin und Deutschlands beteiligt waren, der Angehörigen der dort begrabenen 7.000 sowjetische Soldaten, treffen wollten, dann ist ihnen das gelungen. Gedenken richtet sich ja nicht nur an die Toten, sondern gerade an die Lebenden.
#gedenken #8mai #wernichtfeierthatverloren
 
Am Samstag, den 4. Mai 2019 schändeten „Unbekannte“ die Skulptur „Mutter Heimat“, die Teil des sowjetischen Ehrenmals Im #Treptower Park ist. Sie übergossen die Skulptur mit einer schwarzen öligen Flüssigkeit. Nicht etwa die Polizei, sondern eine Spaziergängerin entdeckte die Tat. Bereits im September 2015 hatten „Unbekannte“ eine Gedenktafel im Ehrenmal zerstört.

Auch in Österreich, in Wien und mehreren osteuropäischen Staaten waren in den vergangenen Jahren immer wieder sowjetische Ehrenmale, die an die Befreiung vom Faschismus erinnern, von nationalistischen Täter*innen geschändet und beschädigt worden.

Die Berliner VVN-BdA erklärt dazu:
Wenn die nationalistischen Täterinnen die Herzen der Überlebenden des deutschen Faschismus, den noch lebenden sowjetischen Soldatinnen die an der Befreiung Berlin und Deutschlands beteiligt waren, der Angehörigen der dort begrabenen 7.000 sowjetische Soldaten, treffen wollten, dann ist ihnen das gelungen. Gedenken richtet sich ja nicht nur an die Toten, sondern gerade an die Lebenden.
#gedenken #8mai #wernichtfeierthatverloren
 
Later posts Earlier posts