Skip to main content


 

Holler my Dear


Klasse Band - wer sie noch nicht kennt. Handgemachte Musik, souverän mit allen möglichen Musikstilen zwischen Pop und Jazz spielend. Hier ein ca, 20minütiges Video von einem Live-Konzert 2016, das einen guten Eindruck vermittelt. Mehr und aktuelle Infos auf http://www.hollermydear.com/

Kunst Musik Video


 

Schräg, schräger, Achternbusch


Als dieser Film Anfang der 80er erschien, war es ein unerhörter Bildungsbürgerschreck, und es wurde #Blasphemie gerufen. Schenkt euch besser was ein, bevor ihr euch das anseht. Aber achtet drauf, was im Glas ist ... ^^

#Blasphemie Medien Video


 

Geschichten vom Mond


Im Sommer 1969, vor heute 50 Jahren also, war mein Vater, ein Beamter, auf einem mehrmonatigen Lehrgang in Saarbrücken. Wir selber wohnten zu der Zeit in Koblenz. Einmal besuchten meine Mutter und ich ihn dort. Er hatte dort ein Zimmer zur Untermiete bei einem älteren Ehepaar. Und die luden uns alle ein, an ihrem Fernseher dem Jahrhundertereignis beizuwohnen. Wir hatten zu dem Zeitpunkt noch gar kein Fernsehen, deshalb war das eine Premiere für mich, und deshalb kann ich mich noch gut daran erinnern, wie wir allesamt in der engen Stube dieses mir unbekannten Vermieterehepaars um diesen Kasten herum versammelt waren, auf dem verschwommene Schwarzweiß-Bilder von der Mondlandung zu sehen waren. Das war alles buchstäblich wie von einem anderen Stern. Das Gerät, die Bilder von diesen Menschen in ihren Raumanzügen, diese anderen Schwerkraftverhältnisse.

Wer die ganze Geschichte und all die Geschichten dahinter noch mal in epischer Breite erzählt bekommen möchte: Auf YouTube gibt es eine dreiteilige ARTE-Doku darüber. Isg. über 5 Stunden lang. Also was für lange laue Nächte.

Teil 1: https://www.youtube.com/watch?v=RpR6kzLW7oY
Teil 2: https://www.youtube.com/watch?v=nIhCL74dPP8
Teil 3: https://www.youtube.com/watch?v=uQ0ZyUTcyC8
Geschichte Medien Video


 

Arte-Doku über Johnny Clegg


Der weiße Afrikaner, der gegen die Apartheid kämpfte. Gestern ist Johnny Clegg im Alter von 66 Jahren an einer Krebserkrankung gestorben. Diese dreiviertelstündige Arte-Doku portraitiert den Musiker, der nah an Nelson Mandela war.

Musik Politik Video
Danke für den Link.

Ich durfte Johnny Clegg in einem Kleinkonzert mit vermutlich nur 200 Leuten erleben. Es ist mir unvergesslich geblieben. Ein Held meiner Jugend ...



 

Lindner vs. Neubauer


Christian Lindner fällt ja vor allem gerne durch provokative Bemerkungen auf, mit denen er auf Schenkelklopfer bei Leuten hofft, die es lieben, mit ihrem deutschen Qualitätsverbrenner mit zweihundert Sachen immer auf der linken Spur zu rasen. Und die Plakate seiner Partei bemühen sich, die Konkurrenz mit grellen Neonfarben auszustechen.

Um so verwunderlicher ist dieses Machwerk: ein Zwiegespräch zwischen Lindner, der die streikenden Schulkinder anfangs wie kaum ein anderer verunglimpfte, und der deutschen Frontfrau von Fridays for Future, Luisa Neubauer. Keine Konfrontationen im hektischen Twitter-Format, sondern ein produktiver, auch in Details gehender Auseinandersetzungsversuch in Spielfilmlänge. Und nicht in Neonfarben, sondern in hoch-ästhetischem Schwarzweiß. Oder sollte ich sagen: in fifty shades of gray?

Wie auch immer - in der aktuellen, eher auf Konfrontation gebürsteten Atmosphäre rund um das Klima-Thema eine interessante Ausnahme, dieses Gespräch.

Klima Medien Politik Video

Ich habe nur mal, mangels Zeit, etwa 15 Minuten quergeschaut. Dass Lindner hier weniger gut rüberkommt als Neubauer, konnte ich da nicht feststellen. Mein subjektives Empfinden war da eher gegenteilig. Aber wie schon geschrieben - das beruht nur auf punktuell Gesehenem/Gehörtem.

Grundsätzlich finde ich dieses Format aber sehr gut - und vor allem: SEHR WICHTIG! Hierbei geht mir es gar nicht so ums Thema selbst, sondern um den Dialog und Gedankenaustausch auf Augenhöhe als solchen. In den letzten 5 Jahren haben sich hier regelrecht Abgründe etabliert, die wir schnellstens überwinden müssen, damit die Gesellschaft nicht völlig auseinander reißt.

Und wieder gibt es Leute, die nicht gerafft haben, dass Lindner und Neubauer in dem "Streitgespräch" exakt dieselben Positionen vertreten haben - nur Neubauer es nicht gerallt hat und auf Konfrontation gegangen ist.

Exakt die gleichen Positionen bestimmt nicht. Lindner will alles dem freien Markt überlassen und lediglich das "Restguthaben an CO2" politisch vorgeben. Neubauer will dagegen den Markt stark regulieren (genauer gesagt sogar völlig umdefinieren, was Marktziele betrifft), um die Klimavorgaben einzuhalten.



 

Szenarien erkennen, Vorgänge anders bewerten, an Stellschrauben drehen


Bei Jung&Naiv ist heute ein weiteres dieser langen (fast 2stündigen) Inverview-Videos erschienen, in denen Zeitgenossen, die viel zu sagen haben, wirklich mal ausreichend Raum dazu bekommen. Diesmal hat sich Thilo Jung, dessen YouTube-Kanal allmählich auch immer mehr Beachtung findet, die durch ScientistsForFuture bekannt gewordene Maja Göpel interviewt. Eine Frau mit einem gefühlten IQ von 160, die ihre größte persönliche Herausforderung zu Recht darin sieht, ihr Wissen auf die die geistige Aufnahmefähigkeit von Normalbürgern herunterzubrechen. Das gelingt ihr nicht immer, aber zumindest oft genug, um open minded Menschen zu faszinieren.

Es geht um die großen, fast schon philosophischen Fragen des Wirtschaftens. Und wie man das beste Wissen, das man darüber mittlerweile hat, in die Realpolitik bekommen könnte.

Gesellschaft Medien Politik Video
Sie ist gigantisch!



 

Brilliant mind speech


Diese Brilliant Mind Conference in Stockholm, wo #GretaThunberg vor eineinhalb Wochen auch Barack Obama getroffen hat, und wo jenes ikonische Schwarz-Weiß-Foto von den beiden entstand, das die große Runde gemacht hat, ist eigentlich so eine typische Exklusiv-Veranstaltung, wo sich innovative Unternehmer und Geister austauschen und gegenseitig den Bauch bepinseln. Braucht man denke ich nicht weiter drauf einzugehen. Aber Greta gehörte dort ebenfalls zu den "Rednern". Und hier ihre "brilliant mind speech":

#GretaThunberg Klima Medien Video

Ok, danke. Diaspora also nicht direkt...



 

Al Gore - Eine unbequeme Wahrheit


Mittlerweile ist die in Europa wabernde Klimakrisendebatte auch in die USA hinübergeschwappt. Dort trifft sie nicht nur auf das Volk mit dem mit Abstand höchsten CO2-Fußabdruck der Welt, sondern auch auf die stärkste und bestorganisierte Klimakrisenleugner-Garde weltweit. Da erwachen gerade lauter alte Herren mit ExxonMobil- und Chevron-Hintergrund aus ihrem Schlaf der Selbstgerechten und schmeißen wild fuchtelnd ihre altbekannten Leugner-Grafiken in die Runde. Die haben noch gar nicht begriffen, dass sie gerade nur wie Dinos in einem Naturkundemuseum betrachtet werden.

In den USA hat die Klima- und Umweltschutzbewegung eine ganz eigene Geschichte, die stark von der durch die grünen Parteien geprägten Geschichte in Mitteleuropa abweicht. In den USA haben sich sowohl Demokraten als auch Republikaner immer wieder für das Thema stark gemacht. Der Komplett-Ausstieg von Trump ist da durchaus historisch einmalig. Ganz eng verbunden ist das Thema in den USA aber vor allem mit Al Gore, dem Ex-Prädidentschaftskandidaten, der so knapp gegen George W. Bush verlor wie es nur möglich ist. Gore wurde zu einem populären Warner vor den Folgen des menschengemachten Klimawandels, gipfelnd in dem unten verlinkten Dokumentarfilm.

Es ist ein durch und durch amerikanischer Film. Al Gore erkennt zwar alle Zusammenhänge und stellt sie absolut sehenswert dar, garniert durch zahlreiche persönliche Annekdoten. Aber er hinterfragt sich zu keinem Zeitpunkt selbst, mit welchem Recht er andauernd in der Welt herumjettet und mindestens einen zehnmal so hohen CO2-Abdruck erzeugt wie ein Normalbürger. Außerdem erscheint er in typisch amerikanischer Weise selbstverliebt. Das ist der Unterschied zu modernen Aktivisten wie Greta Thunberg, die auch für sich selber Konsequenzen ziehen und durch das eigene Vorleben eine gänzlich neue Vorbild-Funktion ausüben.

Den berühmten Dokumentarfilm "Eine unbequeme Wahrheit" von und mit Al Gore gibt es auf YouTube zum Ausleihen für 3 Euro. Wer Amazon Prime hat - dort ist er mit enthalten - einfach auf Amazon Prime Video nach dem Titel "Eine unbequeme Wahrheit" suchen.

Klima Medien Politik Video
Der Film enthält auch einige Fehler. Da berufen sich Leute gern, die die Krise wegdiskutieren wollen. Ändert aber nix dran, dass der Film die meisten Zusammenhänge sehr gut verständlich darstellt.

Ah, danke für den Tipp mit Prime.



 

Software-Rebellen - die Macht des Teilens


Eine sehenswerte ARTE-Dokumentation über freie Software und freies Wissen. Die Bedeutung offener Software wird hier nicht anhand langweiliger Anwendungsbereiche wie Betriebssystemen oder Office-Software demonstriert, sondern anhand von Software in Prothesen, Herzschrittmachern, Maschinensteuerung, Saatgut usw. Richard Stallman kommt ebenfalls ausführlich zu Wort.

Und es geht nicht nur um Programmier-Codes. Ich hab dieser Tage beispielsweise ein paar Änderungen in Open Street Map vorgenommen. Wahrscheinlich werde ich da in nächster Zeit noch mehr machen. Es macht einfach riesig Spaß, an so einem Riesending kleine Dinge in der eigenen bekannten Umgebung zu optimieren, um dann auch selber davon zu profitieren. Ich nutze nämlich Locus Pro und Magic Earth am Handy, und beide basieren auf Open Street Map. Meine Änderungen kann ich also beim nächsten Karten-Update auch dort sehen. Das ist einfach ein tolles Gefühl.

Die Doku dauert ca. 1 Stunde.



#OpenSource #OpenData #GNU #FreeSoftware #Stallman

naja, android ist aber kein linux, da steckt nur linux mit drin.

Na klar ist Android ein Linux, es gibt halt viele Spielarten und Möglichkeiten diesen Kernel zu benutzen.
Aber Android hat ja "nur" einen Marktanteil von 80%, der Rest verteilt sich ja auf WebOS und Tizen und Sailfish und UbuntuPhone und iOS und WindowsCE und wie sie alle heißen.
Jetzt habe ich die gleiche Zahl für Webserver geschätzt (und der Rest mag sich auf Windows und BSD verteilen), aber ich nehme an, dass Mensch mehr als eine Webseite pro Tag anklickt bzw. mehr als einen Webserver. Aber oft nur ein Mobiltelefon.



 

Was die Briten letzte Woche im TV gesehen haben


Am Gründonnerstag abend lief auf BBC1 abends um 21.00 Uhr ein Dokumentarfilm zum Thema Klimawandel - mit ziemlich spektakulären Bildern. Erfreulicherweise ist die knapp einstündige Doku offen zugänglich - auch auf YouTube (siehe unten). Viele Briten werden den Film gesehen haben und sind damit hoffentlich gut vorbereitet. Denn nächste Woche bekommen sie Besuch von Greta.

Klima Politik Video
Ich möchte besser englisch können...



 

Koyaanisqatsi-Bilder in FullHD mit Musik von King Crimson




Das alles stammt aus dem Film Home (2009 film), den ich (im Gegensatz zu Koyaanisqatsi noch gar nicht kannte.
Kunst Medien Video


 

Rede von Greta Thunberg in Straßburg (EU-Parlamentsausschuss Umwelt)


Hier die Rede von Greta Thunberg im EU-Parlament Straßburg:



Die deutsche Simultan-Übersetzung gibt es hier:
https://www.youtube.com/watch?v=nKNEVP473L0

#GretaThunberg #Klima #EU
#GretaThunberg #Klima #EU Klima Politik Video


 

Für alle 1000 Views dieses Videos wird ein Baum gepflanzt


Für alle 1000 Views dieses Videos wird ein Baum gepflanzt. Natürlich steckt da ein Unternehmen dahinter, das auf Beachtung hofft. Aber es ist ja gut, wenn sich Werbung auch mal neue, faire Wege sucht.
Link Video


 

Von der Tarantel gestochen




Das Taranta Project des zeitgenössischen italienischen Komponisten Ludovico Einaudi enthält einige ziemlich dancefloor-reife Stücke. Hier das Titelstück und das offizielle Video dazu, ein wilder Schwarzweißbildermix aus verrückt gewordenen Gestochenen im streng katholischen Süditalien. Einaudi komponierte das alles zu Ehren der apulischen Stadt Taranto (Tarent), von der die Spinne ihren Namen geerbt hat, weil ihr Vorkommen in Apulien in der Form erstmals wissenschaftlich beschrieben wurde.
Musik Video
Tanzen ist die beste Medizin heißt es ja ;) Dieser Tanz hat übrigens auch in der klassischen Musik Geschichte gemacht...



 

In einer seltsamen Welt leben


Ich widme diesen Preis den Menschen, die für den Schutz des Hambacher Waldes kämpfen. Und allen Aktivisten überall, die dafür kämpfen, dass fossile Brennstoffe in der Erde bleiben.

Wir leben in einer seltsamen Welt. In der die versammelte Wissenschaft uns sagt, dass wir noch 11 Jahre davon entfernt sind, eine nicht mehr rückgängig zu machende, und von Menschen nicht mehr kontrollierbare Kettenreaktion in Gang zu setzen, die wohl das Ende der Zivilisation bedeutet, wie wir sie kennen.

Wir leben in einer seltsamen Welt, in der Kinder ihre eigene Bildung opfern müssen, um gegen die Zerstörung ihrer Zukunft zu protestieren.

In der die Menschen, die am wenigsten zu der Krise beigetragen haben, diejenigen sind, die am stärksten davon betroffen sein werden.

In der die Politiker sagen, dass es zu teuer sei die Welt zu retten, während sie Billionen von Euro in die Subventionierung fossiler Brennstoffe stecken.

Wir leben in einer seltsamen Welt, in der niemand wagt, über unsere gegenwärtigen politischen Systeme hinauszuschauen, obwohl es offensichtlich ist, dass die Antworten, die wir suchen, innerhalb der Politik von heute nicht zu finden sind.

In der einige Menschen sich mehr Gedanken über die Schulpflicht von einigen Kindern machen als über die Zukunft der Menschheit.
In der jeder seine eigene Realität aussuchen und seine eigene Wahrheit kaufen kann.

In der unser Überleben von einem kleinen, rapide schrumpfenden Karbon-Vorrat abhängt. Und kaum jemand weiß überhaupt etwas davon.

Wir leben in einer seltsamen Welt. In der wir glauben wir könnten uns den Weg aus der Krise irgendwie bauen oder kaufen, die genau durch das Bauen und Kaufen von Dingen entstanden ist.

In der ein Fußballspiel oder eine Film-Gala mehr Medienbeachtung findet als die größte Krise, welcher die Menschheit jemals gegenüberstand.

In der Berühmtheiten, Film- und Popstars, die sich gegen alle möglichen Ungerechtigkeiten erhoben haben, sich nicht für Klimagerechtigkeit erheben, weil das mit ihrem Recht kollidiert, rund um die Welt zu fliegen, um ihre Lieblingsrestaurants, Strände und Yoga-Behandlungen zu besuchen.

Den katastrophalen Zusammenbruch des Klimas zu verhindern ist scheinbar unmöglich. Doch genau das müssen wir tun. Aber die Wahrheit ist: wir können das nicht ohne euch, das Publikum hier heute abend.

Menschen verehren euch Berühmtheiten als Götter. Ihr beeinflusst Milliarden von Menschen. Wir brauchen euch.

Ihr könnt euere Stimme nutzen, um das allgemeine Bewusstsein für die globale Krise zu schärfen. Ihr könnt dazu beitragen, dass aus Einzelnen Bewegungen werden. Ihr könnt uns helfen, unsere politischen Anführer aufzuwecken - und ihnen klarzumachen, dass unsere Hütte brennt.

Wir leben in einer seltsamen Welt.
Aber es ist die Welt, die meiner Generation übergeben wird. Die einzige Welt, die wir haben.

Wir stehen an einem historischen Scheideweg. Wir sind dabei zu scheitern, aber wir sind noch nicht gescheitert. Noch können wir es richten.

Es liegt an uns.



#GretaThunberg
#GretaThunberg Gesellschaft Klima Politik Video
This entry was edited (5 months ago)


 

Artikel 13 und die Wirklichkeit


Vorhin habe ich auf Twitter einen zugegebenermaßen "frechen" Tweet losgelassen, in dem ich versucht habe, die beiden großen Themen dieser Tage (#Artikel13 und #FridaysForFuture) in 280 Zeichen miteinander zu verknüpfen, und das auch noch als direkte Ansprache an Greta Thunberg. Falls die das tatsächlich liest, wird sie allerdings einen ziemlich langen Rattenschwanz an zugehöriger Diskussion dazu geliefert bekommen, den sie, weil auf Deutsch, bei Interesse Tweet für Tweet durch einen Translator wird jagen müssen. Im Verlauf dieser Diskussion wurde jedenfalls auch ein interessantes YouTube-Video eines Medienschaffenden verlinkt. Und das möchte ich hier mal einbinden, da ich es für sehr interessant halte:

#Artikel13 #FridaysForFuture) Medien Netzwerke Video


 

Meine Eindrücke von heute




Schnell noch, bevor die #Uploadfilter zum Einsatz kommen, habe ich dieses sonst unbearbeitete Video von der Demo heute in #Karlsruhe auf YouTube hochgeladen. Das Video zeigt, wie der Demonstrationszug (oder zumindest ein Teil davon) am Bundesverfassungsgericht vorbeizieht.

Zwei Dinge sind mir besonders aufgefallen:

1. Die meisten Leute waren eher jung, viele sogar sehr jung. Geschätzt drei Viertel unter 30 und gefühlt die Hälfte sogar unter 20 oder um die 20. Woran könnte das liegen? Sehen die Älteren das Thema gelassener? Oder betrifft es sie vielleicht nicht so stark, weil Uploadfilter vor allem die Interessen von YouTubern oder Instagrammern kaputt machen würden?

2. Die Mehrheit der Teilnehmer und Teilnehmerinnen waren schwarz gekleidet. Alter Piratenbrauch? Das schafft zwar nach innen hin ein stärkeres Zusammengehörigkeitsgefühl, hat aber nach außen hin (und der Zug lief auch durch die Fußgängerzone, wo es jede Menge Gaffer gab, von denen viele wohl keinen blassen Schimmer hatten, worum es da ging) eher abgrenzende Wirkung.
#Uploadfilter #Karlsruhe Medien Politik Video

In Köln war auch so einiges los. https://youtu.be/IOZQfLVit9M

War hier (Saarbrücken) ähnlich. Gut fand ich, dass der Zug durch die Innenstadt/Fußgängerzone lief, was bei einem Samstag mit schönem Wetter bei den ganzen Passanten Aufmerksamkeit erregt hat. Allerdings fürchte ich, dass die nicht verstanden haben, worum es geht (da haben Flugblätter oder so gefehlt) und der eher schwarz gekleidete Zug irritiert hat.

Aber der Wochentag und die Uhrzeit war gut gewählt was das Erregen der Aufmerksamkeit anging - eigentlich bräuchte man #SaturdaysForFuture ...



 

Wim Mertens - Earmarked


Weder Klassik, noch Jazz, noch Pop, noch Folk. Eingängig tonal und deutlich schielend in Richtung Minimal Music, aber nicht so straff wie bei Philip Glass oder Steve Reich - die Musiker haben gewisse Freiheiten beim zeitlichen Einsatz und beim Modulieren. Gearbeitet wird mit klassischen Instrumenten - es entsteht der Eindruck von klassischer Kammermusik. Aber eben fetziger und freier als bei Beethoven, modern seriell, und immer wieder mal getoppt von einem seltsamen Sahnehäubchen, nämlich dem Kopfstimmengesang von Wim Mertens selber. In dem Stil des Stücks, was unten im Video vorgetragen wird, ist ein Großteil der Musik von Wim Mertens - und da gibt es eine ganze Menge von Alben, insgesamt Musik für mehrere Stunden. Ich höre diese Musik sehr gern, finde sie inspirierend und motivierend. Auch bei längeren Autofahrten höhre ich das gern.

Kunst Musik Video


 

Ernst Neger - Heile, heile Gänsje


So ernst war Fastnacht/Fasching in der Nachkriegszeit. Mehr zu den Details des Songs auf Wikipedia.

Gesellschaft Video