Skip to main content


 

Der kleine rosa Traktor


Foto Technik
Das Gemeine ist, dass ich jetzt die Comedian Harmonists im Ohr habe.




 

Stuttgart


Gestern ist in der taz frei nach dem Motto "Die Vernichtung der CDU" ein Artikel der Sorte "Die Vernichtung von Stuttgart" erschienen. Der Artikel strotzt dermaßen von Sarkasmus, dass man ihn kaum ohne spontane Bauchmuskelbewegungen lesen kann. Das nahm ich mal zum Anlass, diesen heutigen vielleicht letzten sommerlichen Schönwettertag zu einem Ausflug zu #S21 zu nutzen. War schon etliche Jahre nicht mehr in Stuttgart gewesen und kannte die umstrittene Großbaustelle um den HBF herum noch gar nicht aus eigener Erfahrung. Das habe ich heute mal nachgeholt und auch ein paar Bilder gemacht. Die gibts hier:

Fotos: Der patriarchalische Futurismus von Stuttgart

Ja, das geplante "Bahnhofsuniversum" #Stuttgart21 und das ganze schon existierende Gebäude-Ensemble drumherum signalisieren städtebaulich: maskuliner Größenwahn, kapitalistische Kälte, und isolierte Fußgängerzonen/Menschenlebensbereiche in einem allein für Autos gebauten Umfeld. Genau das ist die Zielscheibe dieses bitterbösen Artikels:
#S21 #Stuttgart21 Architektur Foto Gesellschaft Medien
This entry was edited (1 week ago)

Das Bankenviertel, das zwischen Hbf und Milaneo ist, war schon immer eine einzige Katastrophe. Kalt, leer, abweisend. Das war aber schon lange vor dem Bau von S21 so.

Ja, stimmt, diese Beton- und Glasbunker gab es in den 70ern schon. Nun gibt es ja auch ein paar nette Altstadtwinkel in Stuttgart, die der Autor des sarkastischen Artikels wahrscheinlich nicht besucht hat. Aber wenn man die gegenwärtige Stadtanlage mal durch die Brille des Artikels sieht - es ist schon was dran. Die Stadt ist extrem Auo-fixiert gebaut. Fußgänger haben "ausgewiesene Gehege" abseits der vierspurigen Stadtadern. Das ist dort krasser als in den meisten anderen Städten.

das wird ganz bestimmt eine echte bereicherung der stadt werden ...




 

Karlsruher Eiszeit





Ist zwar noch nicht die Jahreszeit für solche Bilder, aber aus aktuellem Anlass. In den Wintern 2016/17 und 2017/18 war ich dort mehrmals, kinderbegeisterungsbedingt. Eine schöne Schlittschuh-Erlebniswelt in toller städtischer Kulisse frei nach dem Motto "jetzt ist doch Winter, da sollte man doch Schlittschuh laufen können". Wobei man ja zu der Zeit noch eher Gedanken im Kopf zu wälzen haben sollte wie "Das ist nun leider die perfekte Location für einen wirkungsvollen terroristischen Anschlag". Tatsächlich trug sich möglicherweise ein gebürtiger Freiburger mit irakischen Wurzeln mit dem Gedanken, dort auf der Karlsruher Eiszeit einen Anschlag zu verüben. Um ihm das Vorhaben nachweisen zu können, wurde ein V-Mann eingesetzt: ...

Tonaufnahme bei Karlsruher Eiszeit-Prozess sorgt für Wirbel

Foto Politik


 

Flockenblume (?)


Foto Pflanzen
Heißt tatsächlich Flockenblume. Wunderschönes Unkraut, wenn man es einmal im Garten hat, dann hat man es und es blüht jedes Jahr wieder so schön.

Danke - das abgelichtete Exemplar war wild wachsend.
Und der Begriff "Unkraut" gehört eigentlich moralisch genauso abgeschafft wie "unwertes Leben".

@Stefan Münz
Es könnte auch "Beikraut" genannt werden. Das klingt freundlicher und bringt zum Ausdruck, dass es irgendwie ungeplant mit dabei steht.

Ich mag meine Unkräuter, und den Vergleich zu unwertem Leben finde ich nicht ganz angebracht. Egal wie man es nennt, schön wenn es da ist.




 

Waldbewohner


Architektur Foto Natur


 

Entzifferungsexperten anwesend?





Eine Mauer in Tarifa, Spanien. Bislang keine Ahnung, was das bedeutet :-)
Foto Kunst

Ah, interessant, danke!
Ich bin da übrigens nicht aktuell - das Bild stammt von vor zwei Jahren. Aber der @Michael Aschenborn ist gerade dort :-)

Nicht mehr. Aber ich habe die aktuellen Graffitis an der selben Wand fotografiert....

Na, dann hoffe ich mal auf ein paar schöne Bilder von dir auf deinem Account!



 

Eingang zu einem Wurmloch


Architektur Foto
Das ist ein Schweizer Militärbunker!
Oder eine kleine Brunnenanlage.
Aber ganz bestimmt kein noch so geartetes LOCH! :-)




 

Weintrauben-Sonnenbrand


Weintrauben können #Sonnenbrand bekommen. Das sieht dann so aus (heute fotografiert, kilometerweise durch solche Bestände gelaufen):




Die Ursache: #Klimawandel. So eine klassische deutsche Rebsorte wie Riesling packt einfach nicht mehr diese Hitzewellen und diese Regenarmut. Solche Rebsorten werden entweder weiter nach Norden wandern, in bislang unerschlossene Weinanbaugebiete, oder in höhere Lagen der Mittelgebirge. In den bisherigen Anbauflächen werden sich neue Rebsorten durchsetzen, teilweise mediterrane, teilweise auch Neuzüchtungen. Dazu gibt es eine kleine TV-Reportage (YouTube, 5min.)
#Sonnenbrand #Klimawandel Foto Klima Natur
𝕽𝖎𝖈𝖍𝖆𝖗𝖉 doesn't like this.

Wir befinden uns zu Beginn / zur Mitte der Reife. Der Zuckergehalt fängt jetzt erst an sich zu entwickeln.



 

Größenverhältnisse


Heute mal kein eigenes Foto, sondern DAS wie ich finde beste Foto von heute vor einem Jahr:




Das Bild stammt aus diesem Artikel:
https://medium.com/wedonthavetime/stand-by-greta-thunberg-and-they-will-threaten-you-bc31d93f025f
Ingmar Rentzhog, Gründer von http://wedonthavetime.org, hat seine Bekanntheit vor allem dem Vorwurf zu verdanken, er habe Greta Thunberg gepusht und mit viel Geld zum Star gemacht. In dem verlinkten Artikel erklärt er sich.
Architektur Foto Menschen
This entry was edited (1 month ago)
So oft wie du sie zitierst, hast du ganz schön einen Narren an ihr gefressen :)

Naja, bei Gandhi und Martin Luther King war ich noch zu jung. Aber diesmal will ich nix verpassen :-)



 

Bücher in Freiheit


Foto Kunst
sieht nicht besonders wetterfest aus ...

Das meiste sind wahrscheinlich Romane und Sachbücher. Wir haben ähnliches aber in geschlossener Form in der Gemeinde.




 

Bild zum Tage


Architektur Foto
Berlin ist wunderbar! :-)

Als ich Anfang der 80er nach München ging, dachte ich noch, dass diese Stadt mehr Potential hat als Berlin. In einem Fußballergebnis ausgedrückt, hätte Berlin gegen München damals vielleicht 3:2 gewonnen. Heute ist es 6:1. München wird zwar immer für seine hohe Lebensqualität gerühmt, aber die gibts nur für diejenigen, die dort auch die Topjobs haben, um sich das alles leisten zu können. Ansonsten ist München nichts mehr - kulturell provinziell, geistig und städtebaulich völlig ausgetrocknet dank "Investorenprojekte". Berlin ist dagegen voller echtem Leben. Aber halt auch ein eigener Planet, mit einigen sehr hochnäsigen Intellektis, die sich für die wahre geistige Elite Deutschlands betrachten. Bleibt halt wohl nicht aus. Stimme trotzdem zu - ist eine tolle Stadt.
This entry was edited (1 month ago)




 

Hm, lecker





Ich warte aber lieber noch, bis sie vergoren sind :-)
Foto Pflanzen


 

Vorwitziges Türmchen





Castell de la Santa Bàrbara, #Alicante
#Alicante Architektur Foto
Es gibt keinen besseren Ort für einen Abort. ;o)
This entry was edited (1 month ago)

Un lugar único



 

Das blaue Café





So einen verträumten Ort findet man nur dort, wo es Träumer hinzieht. In diesem Fall ist das der südlichste Punkt von Festland-Europa. Ein paar griechische Inseln, Lampedusa und Malta liegen noch einen Tick weiter südlich, aber das ist eben kein Festland mehr. Der südlichste Festlandpunkt von Europa ist die Südspitze von Spanien. Und dort befindet sich der Träumer-Ort Tarifa. In dessen Herzen findet man - neben vielen anderen tollen Locations - auch das Café Azul.
Architektur Foto