social.stefan-muenz.de

Die häßliche Kehrseite der Share Economy, heute: E-Scooter.
Lime möchte wohl Uber den Charme-Preis abnehmen.
Ursprünglich geteilt von @Rudolf Goldman

Saftig ausgepresst



Sogenannte Juicer sammeln nachts in #Berlin E-Roller ein, um deren Akkus aufzuladen – ein schlecht bezahlter Job zu fragwürdigen Bedingungen. #eroller http://www.taz.de/E-Scooter-in-Berlin/!5605912/ … #taz #tazgezwitscher #tageszeitung
Mark Nowiasz hubzilla (AP)
Mal schauen: Da werden also die Roller von einer Person in einem Auto abgeholt, nach Hause gebracht und wieder mit dem Auto woanders hingefahren. Und das soll umweltfreundlich sein? Da ist ja vermutlich ein Motorroller umweltfreundlicher.

Zu dem Juicer/den Artikel: da werden neben dem Strom- auch nur die Benzinkosten angemerkt, tatsächlich sind die Kilometerkosten beim Auto viel höher - 20-30 Cent pro km, bei nur wenigen km hin- und zurück hat der Juicer 0 Euro verdient.