Skip to main content


 

News | Tagesschau: Industrie und Menschenrechte - Deutsche Politik bremst UN-Standards aus


Die UN haben einen Plan geschnürt, damit Konzerne Rohstoffe nach menschenwürdigen Standards importieren. Den soll auch Deutschland umsetzen, doch über das Wie streitet die Politik.

Strom aus deutschen Steckdosen wird teilweise auch mit kolumbianischer Kohle erzeugt. "Blutkohle" sei das, sagt die kolumbianische Anwältin Rosa María Mateus am Telefon. Sie vertritt die Menschen in einem der größten Steinkohleabbaugebiete der Erde - dem Bergwerk El Cerrejón...

Meine Meinung: Oh nein! Wer hätte das unseren Politikern den zugetraut?! Genau jeder der sich auch nur ein wenig damit beschäftigt und nicht blind durchs Leben geht! Da kann um genau zu sein keiner sagen er hätte nichts gewusst, allenfalls dass er bewusst weg geschaut hat!

Tags: #de #news #deutschland #un #menschenrechte #industrie #kapitalismus #neoliberalismus #neokolonialismus #kapitalistische-globalisierung #gier #gier-frisst-hirn #staat #system #tagesschau #ravenbird #2019-05-24
schllimm, was dieser Rezo der armen CDU antut...

Das hat nichts mit diesem Artikel zu tun. Das betrifft alle Parteien die an den Regierungen der letzten 50 Jahre beteiligt waren.

ja. hast ja recht. Aber von den 50 war die CDU 30 mit dabei.

Es geht mir darum herauszustellen das es nicht das Problem einer einzelnen Partei ist, sondern das es systemisch ist.

ja, das stimmt. insofern ist mein erster post unpassend

Die Frage ist wie wir etwas daran ändern. Ich erinnere daran das alle größeren und fast alle mittleren Parteien in diesem Zeitraum schon Teil von Regierungskoalitionen waren und das die Rechten schon immer gut mit dem Kapital konnten.

Lösungen brauchen wir also nicht innerhalb des bestehenden Systems suchen, den wohin das führt zeigen uns vor allen die SPD und die Grünen sehr schön.