Skip to main content


 

Hochrechnung


Wie auch immer die endgültigen Zahlen aussehen werden. Die Tendenzen sind schon nach den ersten Hochrechnungen klar erkennbar. Sie zeigen zwar in eine "freundliche Richtung". Aber das wars auch schon. Leider ist es tatsächlich so, dass diesem Wahlergebnis zufolge mehr als die Hälfte der deutschen Wähler mehr oder weniger aktive Leugner des menschengemachten Klimawandels sind, denen die Zukunft ihrer Kinder scheißegal ist. Hat man es erst mal verstanden, ist das traurig, sehr traurig.
Gesellschaft (x) Politik (x)
Da liegt noch eine Menge Infoarbeit vor uns. Packen wir es an. 🌻

Konditionierte Verdrängungsmechanismen werden leider nicht einfach mal so über Nacht aufgebrochen. Auch wenn das wenig optimistisch klingt, aber hier wird u. U. erst einmal eine Generation wegsterben müssen.

Ja, so ähnlich versuche ich es auch zu sehen. Allerdings tue ich das schon seit 40 Jahren. Und seitdem sind schon eine Menge Leute gestorben. Leider sind viele jüngere Middle-Agers nur auf StinkiStinki-Auspuff und sonstigen coolen Konsum getrimmt, und das wird dann die nächste prägende Generation.

Doch es geht nicht nur um Klimawandel, sondern im Großen und Ganzen um ein soziales Europa.

Das Bekenntnis zu Europa wird durch die Wahl weitgehend gestärkt, auch was die soziale Komponente betrifft. Aber tolle soziale Standards werden uns leider nichts nutzen, wenn 500 Mio. Menschen aus den Küstengebieten von Afrika und Asien sowie aus südlicheren, dann endgültig zu Wüstengebieten gewordenen Regionen des Mittelmeers und Vorderasiens bei uns als Flüchtlinge einfallen. Das wird nicht in den nächsten zehn Jahren passieren, aber in den nächsten fünfzig, wenn sich jetzt nichts radikal ändert. Und in den nächsten fünfzig Jahren werden unsere Kinder noch leben. Die haben dann Bürgerkrieg. Dank unserer Inkonsequenz.

Mich hat aber gerade gefreut, dass Frau Nahles zumindest (AKK lobhudelte sich ja nur) festgestellt hat, dass wenn die SPD nichts gegen den Klimawandel macht, stürzt sie total ab. Hoffen wir mal, dass sie das morgen früh auch noch weiß und das bis ans Ende der Regierungszeit auch nicht aus den Augen verliert.
Hey kommt, wahlbestimmend war eindeutig das Klima und das ist schon mal super! Und so wie es aus sieht, wird die Grünenpolitik bestimmend sein. Und wenn ALLE ein Thema bestimmen, dann befinden wir uns trotz aller Richtigkeit schnell bei Momos "Grauen Männern".
Auch wenn mir persönlich das Ergebnis aus Österreich genauso an die Nieren geht, wie das Ergebnis aus Ostdeutschland.

Ein paar Jahre Zeitfenster bleiben ja noch für eine endgültige Wende. Aber wenn das nicht klappt, sollten wir unsere Sargdeckel gut vernageln lassen - denn sie werden uns hassen.

Viva la Revoluthion mit sanfter, aber unverrückbarer Bestimmtheit und einem festen Ziel.

Bei den Wahlbeteiligten < 60 Jahren waren die Grünen immerhin stärkste Partei, hieß es? Aber auch da nicht die Mehrheit.