Skip to main content


 

Faro de l’Albir





Heute vor einem Jahr erklomm (oder besser: erwanderte) ich den Felsen über dem Ort Albir an der Costa Blanca. An der Spitze gibts einen Leuchtturm und der Ausblick auf die Küste von Albir, Altea und Calpe ist grandios, und auf der anderen Seite des Felsenvorsprungs "lauert" der Moloch Benidorm. Von alledem sieht man auf diesem Bild nichts. Hier gibts nur Leuchtturm, Meer und Licht :-)
Architektur (x) Foto (x) Meer (x) Süden (x)
Wie lange würdest Du mit einem E-Bike dahin brauchen? In einer Liegeradversion solte das sogar einigermaßen bequem sein - vermutlich besser als Fernweh.

Mit dem E-Bike nach Spanien klingt zwar verlockend - aber die Realität wären dann hunderte und aberhunderte von Kilometern auf Landstraßen ohne Radwege, oft stark befahren. Und das würde mich nun gar nicht mehr reizen, vom Gefahrenfaktor ganz abgesehen. Nein, aber mit der Bahn kommt man ebenso wie mit dem Auto gut in zwei Etappen bis dorthin. Nach Barcelona käme ich sogar schon bequem in 12 Stunden tagsüber, dank TGV in Frankreich. Und das E-Bike könnte ich mir dann dort vor Ort ausleihen, für kleinere Ausflüge in die Umgebung.

Klingt gut, also los! ;-)

Auf die Diskussion hin habe ich mal geschaut, wie man mit dem Zug von hier (Zuerich) nach Valencia mit dem Zug kommen kann. Stellt sich raus, man kann es in einem Tag schaffen (Umsteigen in Genf, Lyon, Barcelona Sants), trainline.eu laesst einen das Ticket durchloesen, mit 140 Euro ist man dabei.

Gar nicht mal schlecht eigentlich. Durchaus eine Alternative!

Danke für den Tipp mit trainline.eu! Es gibt auch trainline.de. Und ich Idiot suche immer noch bei bahn.de - zum Finden von Verbindungen zwar ganz OK, aber bei größeren europäischen Entfernungen werden dann keine Preise mehr angegeben, und man hat keinerlei Orientierung, was das kosten würde.

Und wenn man dann in Valencia ist, kann man zu https://www.valenciabikes.com/en/electric-bike-in-valencia/ gehen, und schon kann man die Stadt un ihr ganzes tolles Umland emissionsfrei und ohne mit Atem und Schweiß zu ringen erkunden :-)

Dann bekommen wir also doch hübsche Bilder aus Spanien. ;-)

Dieses Jahr denke ich nimmer - aber nächstes vielleicht. Und Bilder hab ich noch genug auf Lager :-)

trainline ist im Prinzip ein Reisebüro. Ihre Spezialität ist das Verkaufen von internationalen Bahntickets ohne Extrahürden und eine Website, die funktioniert :)

Man kann auch alle seine nationalen Ermässigungskarten (Voyageur, Halbtax, Bahncard, etc.) im Profil hinterlegen und es nimmt automatisch diejenigen, die passen. Echt gut.