social.stefan-muenz.de

Ich geh jetzt einkaufen und das traurige ist, ich weiß bald nicht mehr was ich noch in den Warenkorb legen soll.
Konsumieren - oder auch nur Nahrungsmittel kaufen, macht derzeit echt keinen Spass.

Was ich alles vermeiden muss/soll/möchte ...
#Massentierhaltung, #Fleisch, #Plastik, weite Lieferstrecken, Geschmacksverstärker, #Palmfett, #Nestle, Kohlensäure, exotische Früchte, Allergene und natürlich soll alles ohne viel #Fett und #Zucker auskommen.

Gibt es da nicht vielleicht eine App dafür?

#Klimawandel #Natur #Mensch #Nahrung #Konsum #Lebensmittel #Gesundheit

Den lokalen Bio-Markt? Für Kosmetkartikel sind wir auf Waschbär.de gestoßen. Seife statt Flüssigseife und Shampoo, alles was geht in Glasflaschen, selbst kochen statt Fertigprodukte ...

Wir arbeiten gerade am selben Projekt. Eine App lernte ich nicht. Es ist anstrengend. Ich glaube man muss sich Stück für Stück umstellen. Wenn di noch Tipps hast, nur her damit.
Waschbär.de ist auch vom NABU empfohlen.
Obst & Gemüse à la saison.
Ditje diaspora
Ich finde es auch schwierig aber Spaß macht Einkaufen sowieso eher weniger. Die Holländer unterscheiden nicht ohne Grund zwischen "winkeln" (bummeln) und "boodschappen" (notwendiger Einkauf).

Man muss leider schon sehr intensiv nachlesen was drin und von wem das ist. Ohne Lesebrille brauche ich auch nicht einkaufen. Ausschließlich aus dem Supermarkt funktioniert das mit "unseren" Einschränkungen nicht. Seife und co. gibt es dort gar nicht ohne Plastik. Am Ende füllt man meistens die Bestände auf und wenn man weiß wo man was bekommt spielt sich das mit der Zeit ein.

BTW: Was hast du gegen Kohlensäure?
der wwf gab mal ne antieinkaufsliste raus
Mir sind da heute wirklich viele Gedanken durch den Kopf gegangen.
Es wird mit jedem Mal bewusster wie irre das System ist.
Ich hab heute mal Hafermilch probiert und werd mal schaun was ich damit leckeres machen kann. Ist ja alles auch Geschmacksache. Schmeckt für mich wie flüssiges Müsli.So wie ich als Kind kiloweise Haferflocken gegessen hab :D
Erster Versuch ergibt für mich: Als Kakao lecker, für meine Kaffee Gewohnheit jedoch keine Alternative. Aber als Muffin verabeitet kann ich mir das super vorstellen.

@mʕ•ﻌ•ʔm jeSuisatire bitPickup / [italic]~ irony
Der Wochenendmarkt, da hab ich manchmal so meine Zweifel, aus Erfahrung und weil ich auch mal Menschen kannte, die ihr Glück als "Verkäufer" dort versuchten. Da sind zwar ein paar engagierte Mitmenschen, aber die kann ich nur schwer von den konventionellen Bescheissern unterscheiden.
Also so easy ist das auch nicht. Einer hat uns mal eine Hokkaido Pflanze verkauft, das war der ekeligste Kürbis der Welt, aber ganz sicher kein Hokkaido. Egal wie ich versuchte den zuzubereiten, dass schmeckte wie chemische Reinigung riecht. Da muss ich mich wohl erstmal mit allen bekannt machen, um dann herauszufinden, wer "richtig gutes Zeugs" anbietet :D.
Ok, das ist sicher auch nicht fair - von ein paar wenigen, auf viele andere zu schließen. Ich mag ja auch die Wochenmärkte und das Feeling, wenn man die "Produzenten" mal kennenlernen kann ist das gut für soziologische und kulturelle Entwicklung. Aber ich hab auch nichts dagegen in einem guten Supermarkt zu kaufen - der sich um Effiziens und Nachhaltigkeit bemüht. Nicht das ich auch nur einen kennen würde,... :D

@Birne Helene - Ja, du hast ja recht. Saisonal & Regional ist am Effizientesten und auch am Effektivsten.

Wo & Wann bekomm ich saisonale Schokoladenkekse? :D jk

@Ditje - Kohlensäure...
Zum einen soll das wohl nicht gut fürn Darm sein. Das war die Aussage von einem Proktologen Pärchen die ca40 Jahre in Hamburg praktiziert hatten. Ich weiß nicht mal mehr ob die noch leben, aber die haben mich nachhaltig beeindruckt. Trotz des Alters waren die echt krass gut drauf. Das waren richtig bemühte Ärzte, die sehr gut erklären konnten. Es wird zwar gesagt, Kohlensäure sei Verdauungsanregend etc, aber Evidenz basierten Aussagen von Fachärzten glaube ich dann doch mehr als der Apothekenrundschau. Letztlich hat es mir, "glaube ich" auch gut getan. Der typische "Männerbauch" ist bei mir noch nicht zu sehen. Das kann natürlich auch noch eine Million andere Ursachen haben. :) Deswegen, will ich mal glauben.

Das andere was mich grad dazu bringt auf meine Lieblingsgetränk zu verzichten, ist etwas, das ich selbst auch noch nicht recherchiert habe, sondern so beiläufig aufgeschnappte. Kohlensäure ist demnach verpresster Industrieabfall aus Kraftwerken und anderen CO2 intensiven Betrieben.
Das würde bedeuten, das man in vielfacher Weise für CO2 bezahlt und deren Greenwashing aus den CO2 Abscheidern auch noch fördert.
Das ist mir dann doch irgendwie zu doof. Da könnte ich genauso gut wieder mit dem Rauchen anfangen. Aber - das ist jetzt ersteinmal nur Hörensagen.

Der wichtigste Punkt aber ist - Getränke mit Kohlensäure die ich mag - die mir schmecken, kommen von Firmen, die ich nicht mag. Die sind zwar Super in dem was sie tun, durch und durch hoch professionelle Unternehmen mit einer krass guten PR - wirklich bewundernswert durchorganisiert, aber ... unterm Strich - es ist Zucker an süchtige Verkaufen mit einem fett kapitalistischen Hintergrund.

Das dazu ...
Ich komm auch zu nix mehr, wenn man sich den ganzen Tag damit beschäftigt seine Gewohnheiten zu hinterfragen. :)
Wo & Wann bekomm ich saisonale Schokoladenkekse?
Da wird's schon schwierig. So weit ich weiß, gibt's Rafaello nur eine Zeitlang im Jahr. Vielleicht ist das ein Ansatz...
Ditje diaspora
@Birne Helene Das ist nur Markting Gag - weil Mon Cherie im Sommer nicht verkauft werden, gibt es Rafaello im Sommer.
Wenn man sieht wie Ferrero Nutella mit Palmöl verpanscht hat, glaube ich nicht, dass die das machen weil gerade Saison ist.

@+++ATH - 🐰 Y. T. ☮ Ich trinke fast nur mit Kohlensäure und "intesiv bruisend". Ich teste mal ein paar Wochen ohne. Mal sehen ob ich einen Unterschied empfinde :)
/me wundert sich, warum meine Ironie in letzter Zeit so selten verstanden wird.
@Ditje - einen Selbstversuch? Krass. Das ist gar nicht so easy mal eine Zeit lang zu verzichten, wenn man nicht muss. Respekt. Bin gespannt ob du Unterschiede bemerken kannst.

Ich glaube das mit den Rafaello war ein Scherz :D Die Dinger sind ja alle einzelnd in Plastik verpackt. Die schreien ja geradezu danach dämonisiert zu werden. Und Ferror rangiert bei mir gleich hinter Nestle. Ok, Raffaelo sind lecker, saulecker, aber ich werde widerstehen!!! sabber
@Birne Helene -
Ich denke mittlerweile ernsthaft, eine Kennzeichnung von Ironie ist wirklich sinnvoll.
Und wenn es nur ein einziges kleine emote ist oder ein jk (just kidding) /scherz.
Nicht nur um auch von aTypischen Menschen so verstanden zu werden, wie wir es gern hätten, auch ich bin da schon öfter mal reingefallen und dann hat man den Salat.
Humor ist echt kniffelig und derber Humor ... ganz heikel.
Das Dumme ist, dass es inzwischen unmöglich ist, nichts von Nestlé oder Unilever oder Mondelez im Haus zu haben. Es sei denn, man rennt sich die Hacken ab zu irgendwelchen esoterischen Läden, reiht sich ein in die Schlange der Hipster, die da herausquellen und zahlt dann esoterische Hipsterpreise. Oder man kauft Handelsmarken - die vermutlich alle bei eben Nestlé, Unilever der Mondelez hergestellt worden sind, was man aber schamhaft verschweigt.
Ditje diaspora
Ich hatte in Holland zufällig gesehen, dass GardenGourmet auch zu Nestlé gehört. Wieder zu Hause habe ich das auf deutschen Verpackungen gesucht. Das ist ganz winzig (max. 5pt) und versteckt (hellgrün auf mittelgrün) angegeben.

Schon krass, dass die Firmen versuchen sich zu verstecken, weil sie wissen, dass ihr Ruf Umsatz schädigend ist.
Ditje diaspora
@Birne Helene Beim 2. Lesen wurde mir das klar ;-)
Ich denke, ich hätte grundsätzlich keine Vorbehalte gegen größere International agierende Firmen.

Wenn sie ihren Laden im Griff hätten und sich um die Einhaltung ethischer Grundsätze und sozialer Gerechtigkeit bemühen würden.
Dazu gehört auch Umweltschutz, ganz an vorderster Front. Imho noch vor Rendite.
+1

Es wird auch gar nicht anders gehen, acht Mrd. Leute zu versorgen, als mit Hilfe der Industrie.
/me denkt, irc commandos werden überbewertet
@Birne Helene so geht das nicht :wq