social.stefan-muenz.de

„Das Hartz-IV-System als Hungerpeitsche für Erwerbslose“


„Eine Erneuerung des sozialstaatlichen Sicherungsversprechens ist dringend notwendig“, sagt Katrin Mohr. Die politische Sekretärin beim Vorstand der IG Metall stellt im Interview mit den NachDenkSeiten fest: Kaum kamen von SPD und Grünen Überlegungen für eine Veränderung von Hartz IV, war der Aufschrei aus neoliberalen Kreisen zu hören.
#NachDenkSeiten #Hartz-IV #hartz4 #igmetall
Die politische Sekretärin beim Vorstand der IG Metall stellt im Interview mit den NachDenkSeiten fest: Kaum kamen von SPD und Grünen Überlegungen für eine Veränderung von Hartz IV, war der Aufschrei aus neoliberalen Kreisen zu hören.
wer soll hier eigentlich verarscht werden?! die frau wird doch jetzt nur von der spd ins rennen gescbhickt um ein paar prozent punkte zusammeln und die basis bei laune zu halten. ich könnt kotzen.
immer das selbe - viele Worte, keine Taten. Aber die genannten Punkte und Lösungsansätze halte ich für richtig und wichtig.
aaaaaaaaaahhhhhhhhhh, wenn ich sowas lese wird mir schlecht:
Der Aufschrei im neoliberalen Spektrum in Reaktion auf die Papiere von Nahles und Habeck war ja beinahe schon so groß wie nach den Überlegungen von Kevin Kühnert zur Vergesellschaftung von Großunternehmen.
die nahles hat in der letzten legislaturperiode noch die hartz4 gesetze verschlimmert und jetzt tut sie so als ... spd muss sterben!

und dann die ach so linken nachdenkseiten ... das hier "Die SPD ist seit langem in einer Krise, mittlerweile spitzt sich die Lage weiter zu. Was meinen Sie: Hat das auch damit zu, dass die Partei Hartz IV nie ehrlich aufgearbeitet hat?" ist die kritischte frage. liebe nachdenkseiten bitte informiert euch doch mal hier https://www.denic.de/domains/de-domains/loeschung/
ich meine mich zu erinnern, dass der Albrecht ein Ex-SPD-Funktionär ist und der "guten alten Zeit" nachtrauert. ;)

Mag sein, dass man vieles noch weiter hinterfragen kann und sollte, aber ich für meinen Teil bin schon froh, wenn *überhaupt* abseits des Mainstream berichtet (und das auch gelesen) wird. Wenn die NDS und die wenigen Seiten, die noch einigermaßen (!) korrekt berichten, tatsächlich verschwinden, dann hast Du nur noch politisch und/oder vom Kapital gesteuerte Medien mit >99% Einfluss und VTler vom Schlage eines KenFM sowie die diversen zersplitterten Extremisten, die für Normalsterbliche schon aus unverständlichen Höhen ebenso unverständliches Zeug schreiben. ICH möchte das NICHT.
das die nds auch mal ein korn findet will ich gar nicht bestreiten, aber wenn gerade die "unabhängigen" nicht die richtigen fragen stellen, dann brauch ich die auch nicht. die können dann gerne mit der spd untergehen.

wie war das denn mit der barley? da haben auch viele gesagt ... ouh, ne gewrkschaftlerin jetzt wird die spd wieder links... und was ist passiert?! mal davon ab gesehen, daß die dgb gewerkschaften und spd zusammen leiharbeit durchgesetzt haben. myass