Skip to main content

Search

Items tagged with: meinung


 

Artikel | Telepolis: Von der Erlaubnis zu dürfen


Corona-Lehren in Sachen Freiheit

Große Aufregung über die Aufregung einer Minderheit: Da demonstrieren Leute gegen die wegen der Pandemie verfügten Freiheitsbeschränkungen! Deren Argumente und die öffentliche Diskussion dazu erzählen viel über den Sinn und Gehalt von staatlichen Grundrechten...

Meine Meinung: Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig was ich von der Sache halten soll. Mich würde Eure Meinung dazu sehr interessieren.

Tags: #de #artikel #corona-krise #freiheit #bürgerrechte #menschenrechte #hygienedemos #corona-lehren #meinung #frage #staat #system #telepolis #ravenbird #2020-05-19

 

Info | heise: Umwelt: Lang unterschätzter Fluor-Schaden


Sie sind der neue Stern am Schadstoffhimmel: PFAS. Sie kommen zu tausenden und werden von Experten ähnlich gefährlich eingestuft wie DDT oder Dioxin.

PFAS (per- und polyfluorierte Alkylsubstanzen) stecken in der Outdoorjacke ebenso wie im Teppichboden, der beschichteten Pfanne und dem Feuerlöschschaum. Sie schützen Pizzakartons vor dem Durchweichen und machen Autositze unempfindlich gegen Kaffeeflecken. Sie sind verführerisch für die Konsumgüter-Industrie, weil sie wasser-, fett- und schmutzabweisend, feuerhemmend, extrem stabil und damit sehr widerstandsfähig auf Oberflächen sind...

Meine Meinung: Die PFAS zeigen einmal mehr wie sorglos wir mit neuartigen Stoffen umgehen ohne bevor wir sie groß in Umlauf bringen ihr Gefahrenpotential gründlich zu erforschen. Hauptsache der Profit stimmt...

Tags: #de #info #umwelt #pfas #ddt #dioxin #schadstoffe #gefahrstoffe #staat #system #kapitalismus #profilt #meinung #heise #2020-05-18 #ravenbird #2020-05-19

 

News | Tagesscha: Verfassungsschutz zu Corona-Demos - "Rechtsextreme instrumentalisieren Proteste"


Nach Erkenntnissen von Verfassungsschutz und BKA versuchen Rechtsextremisten die Proteste gegen die Corona-Beschränkungen zu unterwandern. Auch Innenpolitiker warnten vor "Wölfen im Schafspelz".

Rechtsextremisten versuchen nach Erkenntnissen der deutschen Sicherheitsbehörden, die Proteste gegen Corona-Auflagen für sich zu nutzen. "Wir sehen einen Trend, dass Extremisten, insbesondere Rechtsextremisten, das Demonstrationsgeschehen instrumentalisieren", sagte der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, der "Welt am Sonntag"...

Meine Meinung: Ach Guck mal da! Das das den Damen und Herren vom Verfassungsschutz auch mal auffällt...

Tags: #de #news #deutschland #corona-krise #corona-demos #rechte-unterwanderung #verfassungsschutz #meinung #tagesschau #ravenbird #2020-05-17

 
Bild/Foto

Gedanken | Weshalb der Ausdruck 'Social Distancing' schlicht und ergreifend falsch ist


Der Ausdruck 'social distancing' ist mir von Anfang an ziemlich übel aufgestoßen, da es bei den Sicherheitsmaßnahmen auf Grund der Corona-Krise ja um eine räumliche Distanzierung, nicht aber um eine soziale Distanzierung handelt. Fast überall in Deutschland konnte man sich unter Einhaltung des Mindestabstands weiter treffen und direkt austauschen. Im Notfall geht das auch mit Masken, wobei man da einige Regeln beachten sollte.

Umso verheerender war das der aus dem Englischen stammende Begriff 'social distancing' absolut vorbehaltlos und ohne nachzudenken von den hiesigen Medien und auch der Politik übernommen wurde. Ich gehe sogar so weit das das einer der Gründe für die massiven Ressentiments gegen die Einführung eines Mindestabstands unter anderen mit dieser Begrifflichkeit zusammenhängen.

Nur mal so in den Raum geworfen.

Tags: #de #gedanken #social-distancing #medien #politik #mensch #gesellschaft #meinung #ravenbird #2020-05-15

 
Bild/Foto

Gedanken | Weshalb der Ausdruck 'Social Distancing' schlicht und ergreifend falsch ist


Der Ausdruck 'social distancing' ist mir von Anfang an ziemlich übel aufgestoßen, da es bei den Sicherheitsmaßnahmen auf Grund der Corona-Krise ja um eine räumliche Distanzierung, nicht aber um eine soziale Distanzierung handelt. Fast überall in Deutschland konnte man sich unter Einhaltung des Mindestabstands weiter treffen und direkt austauschen. Im Notfall geht das auch mit Masken, wobei man da einige Regeln beachten sollte.

Umso verheerender war das der aus dem Englischen stammende Begriff 'social distancing' absolut vorbehaltlos und ohne nachzudenken von den hiesigen Medien und auch der Politik übernommen wurde. Ich gehe sogar so weit das das einer der Gründe für die massiven Ressentiments gegen die Einführung eines Mindestabstands unter anderen mit dieser Begrifflichkeit zusammenhängen.

Nur mal so in den Raum geworfen.

Tags: #de #gedanken #social-distancing #medien #politik #mensch #gesellschaft #meinung #ravenbird #2020-05-15

 

News | Tagesschau: Neue Straßenverkehrsordnung - Scheuer will Strafen wieder entschärfen


Keine drei Wochen sind die härteren Strafen für Verkehrsdelikte in Kraft, da will der zuständige Bundesminister Scheuer sie offenbar wieder entschärfen: Das Ministerium arbeitet an einer Neufassung. Aus Gerechtigkeitsgründen.

Das Bundesverkehrsministerium will die gerade erst in Kraft getretene neue Straßenverkehrsordnung offenbar wieder entschärfen. Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa geht es um eine Überarbeitung des Bußgeldkatalogs - vor allem um die Regel, dass nun schon ein Monat Fahrverbot droht, wenn man innerorts 21 Kilometer pro Stunde zu schnell fährt oder außerorts 26. Diese Regelung sei unverhältnismäßig, hieß es im Ministerium...

Meine Meinung: Man hätte auch 'Scheuer zieht vor der Autolobby den Schwanz ein' titeln können. Dürfte es weitaus besser treffen. Aber was solls, ich hatte letztendlich auch nichts anderes erwartet und es bestätigt nur einmal mehr meine Meinung zum gegenwärtigen System.

Tags: #de #news #deutschland #straßenverkehrsordnung #bußgelder #scheuer #lobbyismus #carkulture #kapitalismus #staat #system #meinung #tagesschau #2020-05-14 #ravenbird #2020-05-15

 

News | Tagesschau: Nach Sammelklage - Facebook entschädigt Inhalte-Prüfer


Wer bei Facebook Inhalte überprüft, ist oft Szenen von Gewalt und Misshandlungen ausgesetzt. Einige der Prüfer sahen sich zu wenig vom Konzern unterstützt und klagten. Sie sollen nun insgesamt 52 Millionen Dollar erhalten.

Facebook und seine Inhalte-Prüfer in den USA, die ihr Job krank gemacht hat, haben sich in einem Gerichtsverfahren auf eine Zahlung von 52 Millionen Dollar geeinigt. Die Einigung gilt für mehr als 10.000 Menschen aus Kalifornien, Texas, Arizona und Florida, die seit 2015 für Facebook gearbeitet haben. An der Sammelklage beteiligte sogenannte Moderatoren sollen jeweils mindestens 1000 US-Dollar erhalten...

Meine Meinung: Ich finde es gut das Facebook jetzt den Menschen die diese Drecksarbeit machen Geld gibt, wenn auch viel zu wenig. Die Frage die ich mir stelle ist aber warum Facebook nicht gleich entsprechendes in seine AGBs schreibt inkl. saftiger Vertragsstrafen für Nutzer die sich nicht daran halten und diese dann auch durchsetzt. Inkl. Anzeige bei der Polizei falls es rechtsrelevant ist.

Tags: #de #news #facebook #sammelklage #inhalte-prüfer #inhalte #gewalt #missbrauch #misshandlungen #meinung #tagesschau #ravenbird #2020-05-13

 

News | Tagesschau: Verkehrssicherheitsrat - Experten für 130km/h-Tempolimit


Tempolimit Ja oder Nein? Diese Frage ist seit langem heftig umstritten. Nun bezieht der Verkehrssicherheitsrat Position - dafür. Die Debatte dürfte wieder an Fahrt aufnehmen.

Nach langer Diskussion hat sich nun auch der Deutsche Verkehrssicherheitsrat für ein generelles Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Dadurch könnte die Zahl der Verkehrsopfer sinken, teilte der Verkehrssicherheitsrat (DVR) nach einem Beschluss des Vorstands mit...

Gedanken: Persönlich finde ich ja den 30/80/120-Ansatz der DUH besser. Aber ja es ist schon mal ein Fortschritt das die Experten des Verkehrssicherheitsrates sich langsam mal bewegen.

Tags: #de #news #deutschland #verkehr #straße #autobahn #tempolimit #130 #verkehrssicherheitsrat #gedanken #meinung #duh #30-80-120 #tagesschau #ravenbird #2020-05-12

 
Wieder so eine Sache, eine #Rede auf einer Seite die irgendwie nicht ganz "koscher" ist und von daher gar nicht gehört und oder diffamiert wird. Dabei die Frage, warum kommen solche #Stimmen dann nicht in anderen #Medien vor?

ÄRZTIN ZEIGT GESICHT UND SPRICHT ES ES AUS


Bild/Foto

Link: https://invidio.us/watch?v=6eBy50jFxzs

Empfehle wirklich jeden, der diesen Leuten #Verschwörung, rechtes #Gedankengut und #Dummheit vorwirft, zumindest die Rede aber der Minute 6:00 anzuhören.

#PHARMAINDUSTRIE #Gesundheit #Covid19 #Corona #Gesellschaft #Politik #Kapitalismus #Meinung #Stellung #Gesicht #

 
Bild/Foto

Gedanken | Immer schön wenn man rätseln darf welchen Quellen man jetzt Scripte erlauben muss um eine Webseite anzuschauen und welchen nicht


Gerade war ich auf Grund eines Links hier auf Diaspora auf der Webseite des Redaktionsnetzwerk Deutschland um einen Artikel genauer anzuschauen. Natürlich blieb die Seite erst einmal wenig funktionell, ich wusste auch warum, es liegt an den erlaubten bzw. nicht erlaubten Scripten. Also schnell mal NoScript geöffnet und erst einmal wieder erschlagen geworden. Auf der Seite rnd.de sind sage und schreibe 18 weitere Seiten eingebunden die potentiell gefährliche Scripte und Werbemist enthalten können. Klar das ich die Hauptdomain freigeben muss ist klar. Letztendlich musste ich noch eine weitere Domain frei geben um die Startseite voll nutzen zu können. In den Artikeln kommen weitere Domains für Medieninhalte dazu. Und ich frage mich einmal mehr 'Muss das sein?'

Tags: #de #gedanken #webseiten #drittwebseiten #werbung #content-netzwerke #quellen #scripte #sicherheit #da-bekommste-das-kotzen #meinung #ravenbird #2020-05-12

 

News | Tagesschau: Immunisierung von Mücken - Neue Hoffnung im Kampf gegen Malaria


Malaria ist nach wie vor eine der Haupttodesursachen in Entwicklungsländern. In Kenia haben Forscher jetzt eine Möglichkeit entdeckt, Mücken gegen den Erreger zu immunisieren.

Sie sind das gefährlichste Tier Afrikas. Moskitos, beziehungsweise Anopheles Mücken, übertragen den Erreger für Malaria - die häufigste Tropenkrankheit, und nach wie vor eine der Haupttodesursachen in Entwicklungsländern. Etwa 400.000 Menschen, vor allem Kinder, sterben nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation jedes Jahr an Malaria...

Audio: Web | MP3 | OGG

Gedanken: Malaria ist nach wie vor eine der übelsten Krankheiten an der jedes Jahr Hunderttausende sterben. Doch im Gegensatz zum Coronavirus geht das der 'Ersten Welt' weitgehend am Arsch vorbei, da man ja nicht selbst davon betroffen ist und vor allen die 'Dritte Welt' darunter leidet. Hätte man im Kampf gegen Malaria ähnliche Mittel und Energie wie beim Kampf gegen Corona aufgewandt, wäre Malaria wohl schon lange Geschichte.

Tags: #de #news #malaria #mücken #immunisierung #hoffnung #mensch #medizin #forschung #meinung #kapitalismus #staat #ravenbird #2020-05-12

 

News | Tagesschau: Coronavirus - Twitter kennzeichnet Falschinformationen


Der Internetdienst Twitter stemmt sich gegen Flut irreführender Botschaften in der Corona-Krise und wird künftig Falschinformationen zum Virus kennzeichnen. Bei der Identifizierung arbeite man mit "vertrauenswürdigen Partnern" zusammen.

Der Kurzbotschaftendienst Twitter hat damit begonnen, in seinem Netzwerk verbreitete Falschinformationen und Verschwörungstheorien zum Coronavirus mit Warnhinweisen zu versehen. "Irreführende" und "umstrittene" Botschaften zu der Pandemie würden gekennzeichnet, teilten die Twitter-Manager Yoel Roth und Nick Pickles in einem Internetbeitrag mit...

Gedanken: Oh ja da bin ich ja mal gespannt wie es dann bei entsprechenden Ausbrüchen und Behauptungen von Herrn Trump aussieht. Generell wäre es gut wenn Falschmeldungen und Falschaussagen, nicht nur zu Corona, als solche gekennzeichnet würden.

Tags: #de #news #twitter #falschmeldungen #falschinformationen #meinung #corona #corona-krise #gedanken #tagesschau #ravenbird #2020-05-12

 

News | Tagesschau: Folge der Corona-Krise - Betriebe wollen weniger ausbilden


Experten zufolge fehlt es dem Handwerk an Fachkräften. Die Corona-Krise könnte die Situation noch verschärfen. Jeder vierte Betrieb will weniger ausbilden. Das zeigt eine Umfrage, die Report Mainz vorliegt.

Die Corona-Krise könnte sich massiv auf den Ausbildungsmarkt auswirken. Das zeigt eine Umfrage des Zentralverbands des Deutschen Handwerks (ZDH), die dem ARD-Politikmagazin Report Mainz exklusiv vorliegt...

Meine Meinung: Und das nächste Loch das sich die Wirtschaft in Deutschland selbst gräbt und in das sie später treten wird. In meinen Augen gehört die normale Ausbildung massiv aufgewertet und im Rahmen des bestehenden Systems in staatliche Hand. Evtl. könnte das Duale Studium das zumindest hier in Baden-Württemberg recht erfolgreich ist generell als Grundlage für das Ausbildungssystem herangezogen werden.

Tags: #de #news #corona-krise #betriebe #unternehmen #ausbildung #handnwerk #fachkräfte #zdh #meinung #tagesschau #ravenbird #realpolitik #2020-04-30

 

Artikel | Lower Class Magazine: Kein Frieden mit der kapitalistischen Krise – Widerstand in Zeiten der Pandemie


Die Corona-Pandemie stellte die Linke vor eine schwierige Situation: Der Glaube in den Staat wächst, politische Praxis auf der Straße ist kaum noch möglich. Die Radikale Linke Berlin (RLB) mit einigen Überlegungen, wie der Kampf unter den neuen Bedingungen weitergehen könnte.

Seit Anfang des Jahres überrollt die Corona-Virus-Pandemie die gesamte Welt. Wo sich viele in Europa, uns inklusive, Anfang Januar noch in Sicherheit wägten, zwang das Virus innerhalb weniger Wochen eine der größten Volkswirtschaften der Welt zum Stillstand...

Meine Meinung: Politische Aktion auf der Straße ist durchaus möglich, muss aber eben entsprechend an die Gegebenheiten angepasst werden. Was spricht gegen Demos mit Sicherheitsabstand und Masken? Wie man dabei Aufmerksamkeit erregt? Einheitliche Farben der Kleidung, Transparente, Lautsprecher. Wie man den Abstand einhalten kann? Durch Markierungen auf der Straße, z. B. mit Kreide. Dabei müssten die Demos wohl nicht einmal statisch sein, sondern mit eingezeichneten Spurverläufen wären Demozüge möglich. Und wenn man es geschickt anstellt, könnte man wohl auf Grund der Abstandsregeln ganze Straßen und Plätze mit den Demos blockieren und somit noch mehr Aufmerksamkeit erzeugen.

Tags: #de #artikel #corona #corona-pandemie #kapitalismus #kapitalistische-krise #widerstand #staat #system #lower-class-magazine #2020-04-28 #meinung #ravenbird #2020-04-29
Kein Frieden mit der kapitalistischen Krise – Widerstand in Zeiten der Pandemie

 

Meinung | Selten das ich mal ein Spiel empfehle, aber bei Knack 2 auf der PS4 kann ich es guten Gewissens machen


Ich bin ja nicht so der Spieler und die PS4 Pro steht hier genauso wie der Fernseher vor allen wegen meiner Neffen. Aber als Sony vor kurzem die beiden Spiele Knack 2 und Journey verschenkt hat, habe ich zugeschlagen. Über Journey kann ich noch nichts sagen, da es schlicht und ergreifend immer wieder abstürzt und ich es dann wieder von vorne anfangen muss. Allerdings hat Knack 2 voll meinen Geschmack getroffen und so habe ich es innerhalb von drei Tagen durchgezockt. War da selbst ein wenig über mich erschrocken. So gesehen kann ich das Spiel definitiv empfehlen. Sehr kurzweilig, geringer Frustfaktor, ne nette Story und ne gesunde Mischung aus Adventure, Jump'n'Run, Action und Rätseln. :-)

Tags: #de #meinung #spielen #ps4 #knack2 #sony #empfehlung #ravenbird #2020-04-28

 

#Video Dr. #Wolfgang #Wodarg (LIVE) 2. Begegnung #Wodarg #Wolfgang Wodarg


Für viele ist er ja schon ein #Ketzer, #Verschwörer, #Aussätziger. Und wer einmal geächtet wird, der bekommt auch keine zweite Chance, sondern das Vorurteil wird betoniert. Für alle anderen dürfte das hier vielleicht interessant sein, um eventuelle eine Bild zu #revidieren.

Quelle: https://invidio.us/watch?v=YxJ9SJGcNj8

ich stimme mit einiges nicht überein was er sagt, aber der Mann weiß wovon er spricht. Seine Vorwürfe mögen nicht jedem gefallen, aber sie sind alles andere als #Verschwörung. Er kritisiert dort ganz sachlich #Medien und #Politik. Er spricht nicht von einer unsichtbaren Hand (Verschwörung) sondern von Interessen. Wer den Unterschied nicht kennt, wird es auch hier wieder nicht verstehen.

Das Video hat viele Längen beginnt erst nach 20 Minuten, weil es einige technische Probleme gibt und es auch immer wieder zu Störungen kommt. Wenn Euch das nicht abschreckt ist dann aber wirklich sehr interessant, um mal einen anderen Blick auf das Ganze zu bekommen.

Der Interviewer ist Stefan Markus Seydel er ist ein schweizer Künstler, Unternehmer, Autor und Sozialarbeiter.
Stefan M. Seydel gilt als Querdenker und Kritiker und arbeitet sich insbesondere an den negativen Folgen der Aufklärung ab. Soziale Arbeit sieht er als «Kind der Aufklärung» und versteht Beruf und Profession als eine Aufforderung zur «Arbeit am Sozialen». Er forderte einen «Staat 2.0» und veranstaltet in unregelmässigen Abständen Events unter dem Titel: «Erinnern – gedenken – erneuern». Seine Kritik entwickelt er in seinen Texten meistens entlang von Sprach- und Alltagsbeobachtung. Die Wechsel von Sprache, zu Schrift, zu Buchdruck, zu Computer nutzt er, um den jeweils damit einhergehenden sozialen Wandel zu beschreiben, Verfallformen zu markieren und mögliche Anleitungen für die Gegenwart zu entwickeln.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_M._Seydel

#Corona #Transparenz #Covid19 #Manipulation #Meinung

 

#Video Dr. #Wolfgang #Wodarg (LIVE) 2. Begegnung #Wodarg #Wolfgang Wodarg


Für viele ist er ja schon ein #Ketzer, #Verschwörer, #Aussätziger. Und wer einmal geächtet wird, der bekommt auch keine zweite Chance, sondern das Vorurteil wird betoniert. Für alle anderen dürfte das hier vielleicht interessant sein, um eventuelle eine Bild zu #revidieren.

Quelle: https://invidio.us/watch?v=YxJ9SJGcNj8

ich stimme mit einiges nicht überein was er sagt, aber der Mann weiß wovon er spricht. Seine Vorwürfe mögen nicht jedem gefallen, aber sie sind alles andere als #Verschwörung. Er kritisiert dort ganz sachlich #Medien und #Politik. Er spricht nicht von einer unsichtbaren Hand (Verschwörung) sondern von Interessen. Wer den Unterschied nicht kennt, wird es auch hier wieder nicht verstehen.

Das Video hat viele Längen beginnt erst nach 20 Minuten, weil es einige technische Probleme gibt und es auch immer wieder zu Störungen kommt. Wenn Euch das nicht abschreckt ist dann aber wirklich sehr interessant, um mal einen anderen Blick auf das Ganze zu bekommen.

Der Interviewer ist Stefan Markus Seydel er ist ein schweizer Künstler, Unternehmer, Autor und Sozialarbeiter.
Stefan M. Seydel gilt als Querdenker und Kritiker und arbeitet sich insbesondere an den negativen Folgen der Aufklärung ab. Soziale Arbeit sieht er als «Kind der Aufklärung» und versteht Beruf und Profession als eine Aufforderung zur «Arbeit am Sozialen». Er forderte einen «Staat 2.0» und veranstaltet in unregelmässigen Abständen Events unter dem Titel: «Erinnern – gedenken – erneuern». Seine Kritik entwickelt er in seinen Texten meistens entlang von Sprach- und Alltagsbeobachtung. Die Wechsel von Sprache, zu Schrift, zu Buchdruck, zu Computer nutzt er, um den jeweils damit einhergehenden sozialen Wandel zu beschreiben, Verfallformen zu markieren und mögliche Anleitungen für die Gegenwart zu entwickeln.
Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Stefan_M._Seydel

#Corona #Transparenz #Covid19 #Manipulation #Meinung

 

Artikel | Telepolis: pLai3ΔenvLuc2 - Wurde mit HIV-Pseudovirus das Coronavirus für den Menschen gefährlich?


Der französische Virologe Luc Montagnier - 2008 für seine Erforschung des HI-Virus (HIV) mit dem Nobelpreis ausgezeichnet - geht davon aus, dass das SARS-CoV-2 Virus nicht von einem Tier übertragen worden ist, sondern in einem Labor entstanden sein muss

In einer Fernseh-Diskussion sagte Professor Monatgnier, dass er und ein Kollege bei einer Untersuchung des neuen Coronavirus RNA-Sequenzen von HIV gefunden haben, die nicht auf natürliche Weise zum Bestandteil von SARS-CoV-2 geworden sein könnten. "Um eine HIV-Sequenz in das Genom einzubringen, sind molekulare Werkzeuge nötig, und das kann nur in einem Labor gemacht werden", so Montagnier. Er sei nicht der erste, der diese Merkwürdigkeit entdeckt hätte - ein indisches Forscherteam hätte ebenfalls HIV-RNA-Sequenzen in diesem Virus gefunden, doch sei dann unter Druck geraten ihr Papier zurück zu ziehen...

Meine Meinung: Hm ich weiß echt nicht was ich davon halten soll. Bin den Text nur kurz überflogen und bin noch nicht dazu gekommen Links zu folgen oder die Kommentare zu lesen da ich gleich los muss. Wie ist Eure Meinung/Einschätzung?

Tags: #de #artikel #coronavirus #sars-cov-2 #hiv #herkunft #meinung #frage #telepolis #ravenbird #2020-04-20

 

Meinung | Demo geht doch!


Eben habe ich diesen Artikel bei der RNZ gelesen. Er zeigt sehr schön das Demos auch in Zeiten von Corona gehen. Allerdings müssen auch die Ansätze noch angepasst werden. Wenn z. B. alle die zur Demo gehen die Kleidung in der selben Farbe tragen oder mit Stangen von 1,5 Metern Länge Abstand halten.

Tags: #de #meinung #demo #geht-doch #corona #coronakrise #ravenbird #2020-04-18

 

Meinung | Genau jetzt wäre der Zeitpunkt da sich die Landwirte zusammenschließen und neue Verträge mit dem Einzelhandel aushandeln müssten!


Gerade jetzt in der Coronakrise wäre der richtige Zeitpunkt das sich die Landwirte als eine Art Produktionsgenossenschaft zusammen schließen und dem großen des Lebensmitteleinzelhandels die Flausen austreiben müssten, gerade jetzt wo auch die Lieferungen aus dem Ausland auf Grund der Coronakrise weniger werden. Doch was machen die Landwirte bzw. ihr Verband? Sie setzen nach wie vor auf weitgehend stumpfe Rhetorik anstatt Nägel mit Köpfen zu machen. Den das es an der Zeit ist einiges im Verhältnis der Landwirtschaft zum Lebensmitteleinzelhandel grundlegend zu ändern, dürfte jedem der sich ein wenig damit beschäftigt hat klar sein.

Tags: #de #meinung #landwirtschaft #bauern #einzelhandel #lebensmitteleinzelhandel #verträge #druck #corona #coronakrise #ravenbird #2020-04-12

 

Radio | DLF: Hunger und Angst treiben Menschen in Indien trotz Ausgangssperre auf die Strasse


Meine Meinung: Und da jammern die Leute hier das die Coronakrise und die Sicherheitsmaßnahmen die darauf folgen doch so schlimm wären. Ja ich mag dieses autoritäre Gehabe unseres Staates auch nicht, aber wenn ich mir anschaue wie idiotisch und unreif sich viele Menschen verhalten, ist es offenbar nicht anders möglich. :-(

Tags: #de #radio #indien #corona #coronakrise #ausgangssperre #hunger #angst #menschen #meinung # ravenbird #2020-03-30

 

Meinung | Wie aus kapitalistischen Gründen die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten die gegen das Coronavirus helfen bisher verschleppt wurden


Gerade habe ich diesen Beitrag aus dem gestrigen 'Report aus Mainz' gesehen und durfte einmal mehr nur ungläubig den Kopf schütteln. Da hört man das die Erforschung und Entwicklung von Medikamenten gegen das Coronavirus und Co. seit Jahren blockiert wird da es zu wenig Forschungsgelder gibt und die Pharmaindustrie kein finanzielles Interesse hatte. Und die Politik hatte die Gefahr einer Pandenie seit längeren klar vor Augen.

Wieder einmal zeigt sich das der Kapitalismus menschenfeindlich ist. Es steht nicht der Mensch und sein Wohl sondern die Profite im Fokus!

Tags: #de #meinung #medizin #forschung #coronavirus #finanzierung #pharmaindustrie #foorschungsgelder #kapitalismus #staat #system #ravenbird #2020-03-25

 

Meinung | Wahnsinn, ein strahlend blauer Himmel ohne jeden Kondensstreifen


Wieder mal eine positive Auswirkung der Corona-Krise. Wir haben keinen einzigen Kondensstreifen am Himmel. Und das obwohl wir direkt unter der Strecke Frankfurt - Basel liegen und hier sonst immer diverse Kondensstreifen am Himmel sind. Tolle Sache und sicher gut für das Klima! :-)

Tags: #de #meinung #himmel #luftfahrt #kondensstreifen #blau #ravenbird #2020-03-23

 
Die Panik vor islamistischem Terror hielt in Deutschland lange an, der Anschlag von Hanau ist aber schon fast vergessen - dabei gilt doch: Wer jetzt noch schweigt, ist ein tief unanständiger Mensch.
All die kleinen Brandstifter - warum sich alle, die nach Hanau schweigen, zu Mittätern machen. - DER SPIEGEL - Kultur
#Kultur #SPON-FragenSieFrauSibylle #SPON-DieKolumnisten #Meinung #Rechtsextremismus

 
obile – Gefällt mir · Weitersagen · Kommentieren
(((Dirk Weber)))

(((Dirk Weber))) - vor 25 Minuten
Ravenbird
Ravenbird - vor etwa 2 Stunden
News | Sol.de: Dienstgespräch - Nach AfD-Kritik von GdP-Chef Maaß: Saar-SPD prangert Disziplinarmaßnahmen an
Der Chef der Gewerkschaft der Polizei im Saarland, David Maaß, muss zu einem Dienstgespräch antreten, nachdem er in einem Facebook-Post die AfD kritisiert hatte. Die Saar-SPD hält die Entscheidung für ein “völlig falsches Signal”… (weiter)

Meine Meinung: Da haben sie sich mit Herrn Bouillon ja ne ganz schöne Arschkrampe als Innenminister zugelegt im Saarland. Da hat endlich mal ein Polizist die Eier in die richtige Richtung zu gehen und bekommt dann von seinem Dienstherren dafür einen Tritt ins Rückgrat.

Tags: #de #news #hessen #deutschland #polizei #antifa #antifaschismus #david-maaß #innenminister #cdu #klaus-bouillon #sol-de #meinung #ravenbird #2020-02-29

Öffentlich – Gefällt mir · Weitersagen · Kommentieren

werner wichtig

werner wichtig - vor weniger als eine Minute

BEAMTEN.GESETZ, uralter HUT! In Zivil ist der Beamte halbwegs stastsbuerger , in uniform hat er das Neutralitaets- & # Maessigungsgebot des BEAMTEN zu beachten, Das ist nee selbstfairstaendlichkit, gegen die der IDEOT & Krriminelle Mass # grob verstiess!! Abmahnung!!! Wehret diesem D A M M B R U C H !!! WWWICHTIGGG!!!


 

News | Sol.de: Dienstgespräch - Nach AfD-Kritik von GdP-Chef Maaß: Saar-SPD prangert Disziplinarmaßnahmen an


Content warning: Der Chef der Gewerkschaft der Polizei im Saarland, David Maaß, muss zu einem Dienstgespräch antreten, nachdem er in einem Facebook-Post die AfD kritisiert hatte. Die Saar-SPD hält die Entscheidung für ein "völlig falsches Signal"... (weiter) Meine Meinung


 

Gedanken | Symbole schützen und Repressionen erweitern um Fehler zu verdecken?


Content warning: Gerade hat mein Newsreader folgenden Artikel bei Telepolis angespielt. Ich habe ihn zum Frühstück gelesen und dachte ich muss gleich wieder kotzen. Da wird unter dem Vorwand die EU-Flagge zu schützen an Verboten, Strafen und Repressionen gearbeitet. Und d


 

Gedanken | Die Sache mit dem User Interface


@Michael Vogel wir hatten es ja schon ein paar Mal zum Thema User Interface von Friendica und im Vergleich dazu von Diaspora, ich möchte hier mal versuchen einen Austausch dazu anzustoßen.

Zuerst mal wie es aussieht. Als erstes ein Screenshot der aktuellen stable Version von Friendica:



Und als nächstes ein Screenshot von Diaspora. Nerdpol läuft zwar nicht auf stable, aber in der Oberfläche hat sich dort nichts getan, womit es trotzdem als Beispiel herhalten kann:



Ich persönlich bin ja immer noch der Meinung das Diaspora das wesentlich angenehmere und intuitivere User Interface hat, aber habe eben auch die Funktionalität von Friendica sehr schätzen gelernt. In meinen Augen stellt sich die Frage wie man beides zusammenbringen kann.

Tags: #de #gedanken #friendica #diaspora #user-interface #ui #meinung #ravenbird #2020-02-21

 

News | SZ: Anschlag in Hanau - Die Gewaltbereiten fühlen sich plötzlich verstanden


Dass Rechtsterroristen SS-Rangabzeichen kennen und streng ideologisch sind, ist ein Missverständnis. Oft sind sie Einzelgänger, ermutigt von einem Strom völkischer Gesinnung - der bis in die Parlamente reicht.

So einfach kann man es sich machen: Hans-Georg Maaßen, der geschasste Chef des Bundesverfassungsschutzes, twittert morgens um 8.31 Uhr, nur Stunden nach dem Anschlag in Hanau: "Sozialistische Logik: Täter sind immer rechts, Opfer immer links. Man braucht sich nicht mehr mit Stalin, Mao, Pol Pot, Ulbricht ... auseinanderzusetzen ..." Später schiebt er nach, das sei doch gar nicht auf Hanau gemünzt gewesen... (weiter) (Screenshot)

Meine Meinung: Spätestens jetzt sollte es auch dem letzten klar sein welch Geistes Kind Herr Maaßen ist. Und da helfen auch alle Relativierungsversuche nicht mehr. Und all jene die sich selbst dem demokratischen Lager zurechnen und ihn über all die Zeit verteidigt und beigestanden haben, sollten sich spätestens jetzt von ihm abwenden und ihren Fehler klar eingestehen.

Tags: #de #news #maaßen #hanau #meinung #süddeutsche #sz #ravenbird #2020-02-21

 
Wo ist der Unterschied?

Staat zensiert.
Staatlicher Rundfunk zensiert.
Staat verdonnert privaten Rundfunk zu zensieren.
Staat verdonnert private Webseiten, Suchmaschinen und Contenthoster zu filtern.
Bürger fordern vom Staat, private Webseiten, Suchmaschinen und Contenthoster zu zensieren.

Erklärt mir das bitte mal. Ich verstehs nicht.

#Zensur #Meinung #Informationen #Freiheit

 

Hintergrund | Telepolis: Einschränkung von Bürgerrechten durch die Hintertür


Die von der Öffentlichkeit weitestgehend unbemerkt eingeführte Gebührenordnung der Bundespolizei wird jetzt umgesetzt. Demonstrieren und ziviler Ungehorsam könnten nun teuer werden

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat eine Gebührenordnung für die Bundespolizei eingeführt, die Oktober 2019 in Kraft getreten ist. Darin werden beispielsweise Platzverweise und Identitätsfeststellungen mit Gebühren belegt. Dies geschah nahezu unbemerkt von Öffentlichkeit und Medien.
Anzeige... (weiter)

Meine Meinung: Das passt doch wunderbar ins Bild. Nach Vorne trägt der Staat die Grund- und Menschenrechte als große Standarte vor sich her, während er sie nach hinten durch Überwachung, Repressionen & Co immer weiter zersetzt. Und dazu passt es jetzt ja auch wunderbar diesen Prozess auf kapitalistischen Wege fortzusetzen. Schon Scheiße wenn man es sich nichtmal mehr leisten kann gegen all das unsägliche das passiert auf die Straße zu gehen! Wird wirklich höchste Eisenbahn das staatlich-kapitalistische System zu beseitigen.

Tags: #de #hintergrund #meinung #staat #repression #grundrechte #menschenrechte #system #kapitalismus #telepolis #2020-02-11 #ravenbird #2020-02-12

 

News | Telepolis: Macron: Bilanz "negativ für die Ärmsten, positiv für die Reichsten"


Die Steuer- und Wirtschaftspolitik des französischen Präsidenten bestätigt Vorurteile, stellt ein Institut fest, das 1981 von der damaligen Regierung gegründet wurde

Das Etikett "Präsident der Reichen" wird dem derzeitigen Bewohner des Elysée-Palastes Emanuel Macron nicht zu Unrecht angeheftet, rechnet ihm ein französisches Wirtschaftsinstitut vor. Dessen Analyse der Steuer- und Sozialpolitik der letzten drei Jahre zeichnet das Bild einer Umverteilung von unten nach oben: "Die Bilanz ist sehr negativ für die Ärmsten und sehr positiv für die Reichsten." (weiter)

Meine Meinung: Das bestätigt alle Vorurteile gegen Macron und zeigt das auch er nur eine neoliberale Umverteilungspolitik von Unten nach Oben fährt. Das traurige daran ist das es sog. sozialistische Regierungen die an sich nur Sozialdemokraten sind keinen Deut besser machen und das nicht nur in Frankreich. Das zeigt aber auch sehr schön das das staatlich-kapitalistische System nicht reformierbar ist, sondern beseitigt werden muss um tiefgreifende Veränderungen zu ermöglichen.

Tags: #de #news #macron #bilanz #vorurteile #umverteilung #neoliberalismus #kapitalismus #wirtschaft #mensch #staat #system #meinung #telepolis #ravenbird #2020-02-07

 

Gedanken | Die Mär vom freien sich selbst regulierenden Markt


Gerade habe ich diesen Artikel gelesen, in welchen es um die Situation der Landwirte geht und dort vor allen um die der kleineren und wohl auch mittleren. Darin liest man dann auch ansatzweise mit welchen Methoden der Handel die Bauern zu seinen Gunsten kontrolliert und das er sich eine Einmischung durch die Politik verbittet.

So weit zum Thema Freier Markt und Selbstregulation. Dieser Freie Markt und die darauf basierende Selbstregulierung die uns neoliberale Radikale seit Jahrzehnten immer mehr überstülpen kann unter den gegebenen Umständen jedoch gar nicht funktionieren. Er könnte nur dann funktionieren wenn es sich um einen Markt der Gleichwertigen handelt, also in welchen alle auf dem selben Niveau sind und keine Abhängigkeiten bestehen. Außerdem müsste absolute Transparenz bestehen, so das alle Marktteilnehmer die Situation richtig einschätzen könnten. Genau das ist jedoch weder im Verhältnis der Landwirte zum Handel noch beim Verhältnis der Wirtschaft- und des Handels auf der einen und des Konsumenten auf der anderen Seite. Und mit einem Wirtschaftssystem wie dem Kapitalismus der einzig auf die Maximierung des Gewinns ausgerichtet ist, kann das nur ins Desaster führen. Aktuell sehen wir das bei den Landwirten sehr schön.

In einen staatlichen Rahmen ist der Staat die Ordnungsmacht, sprich er muss die Regeln machen die ein gutes Zusammenleben aller ermöglicht, da es sonst auf kurz oder lang aus dem Ruder läuft. Und im oben genannten Fall, aber auch in anderen Bereichen sehen wir ein totales staatliches Versagen.
Info: Persönlich denke ich das der Staat genauso wie der Kapitalismus und der darauf basierende Neoliberalismus beseitigt werden müssen. Das wir einen emanzipatorischen dezentralen Ansatz brauchen in welchen die Menschen auf konsensbasis selbst Entscheidungen treffen und Verantwortung für die folgen ihrer Entscheidungen tragen. In dem es gegenseitige Solidarität gibt die den Einzelnen stützt und in dem die Produktion auf den Bedarf und die Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen ausgerichtet ist.

Tags: #de #gedanken #freier-markt #kapitalismus #neoliberalismus #gier #handel #einzelhandel #landwirte #meinung #selbstregulation #staat #system #tagesschau #ravenbird #2020-02-03

 

Info | Tagesschau: Anhaltende Demonstrationen - Darum geht es bei den Bauern-Protesten


Seit Monaten protestieren Landwirte in ganz Deutschland. Sie werfen der Politik vor, sie im Stich zu lassen - und sie demonstrieren, weil sie die "alltäglichen Grausamkeiten" satt haben.

Grüne Kreuze auf den Feldern, Traktoren-Konvois in den Innenstädten - seit Monaten demonstrieren Landwirte, und sie tun das auch heute wieder, rund um das Brandenburger Tor in Berlin. Eine immer wiederkehrende Klage der Bauern lautet: Wir bekommen zu wenig Wertschätzung. Und vor allem auch: wir bekommen zu wenig Geld für das, was wir produzieren... (weiter)

Audio: Web | MP3 | OGG

Meine Meinung: Ja zum Teil haben sie recht die Landwirte. Aber eben nur zum Teil. Den anstatt sich zu organisieren und selbst mehr lokal und regional zu vermarkten, arbeitet man lieber mit den großen Supermärkten zusammen, die als kapitalistische Unternehmen klar alles tun um sich Vorteile zu sichern. Im Artikel wurde dabei von einem Marktversagen geredet und dabei wird übersehen das die Marktwirtschaft in sehr vielen Bereichen von solch einem Marktversagen geprägt ist. Denn sie könnte nur mit Handelspartnern auf Augenhöhe, mit absoluter Transparenz, ohne Manipulation und ohne Abhängigkeiten so funktionieren wie sie es in der Theorie sollte. Theoretisch sollte der Staat genau dafür sorgen, versagt aber in den meisten Fällen. Das die Landwirtschaft darüber hinaus grün werden und ihrer Aufgabe der Landschaftspflege endlich einmal nachkommen muss kommt noch dazu. Und da ist noch sehr viel zu tun.

Tags: #de #info #landwirtschaft #landwirte #markt #marktversagen #marktwirtschaft #staat #staatsversagen #lokal #regional #meinung #tagesschau #ravenbird #2020-01-17

 

News | Tagesschau: Tierrechtler decken auf - Biodiesel aus Nerzkadavern


Umgewandelte Fette aus dänischen Nerzkadavern werden in Deutschland dem Biodiesel beigemischt. Laut SWR-Recherchen erfolgt die Verwertung über ein Unternehmen in Schleswig-Holstein... (mehr)

Meine Meinung: Immer wenn man denkt das es nicht mehr beschissener werden kann, wird man eines besseren belehrt. Es lebe der Kapitalismus und die Gier des Menschen!

Tags: #de #news #biodiesel #tierkadaver #nerzkadaver #tierschutz #kapitalismus #gier #mensch #meinung #tagesschau #ravenbird #2020-01-15

 

Geschlechtergerechte Sprache


In einem Artikel setzt sich Netzpolitik.og mit geschlechtergerechter Sprache auseinander und erklärt deren Sinn, dem ich grundsätzlich zustimme. Abweichend finde ich, dass die Schreibweisen mit Doppelpunkt und Sternchen schlecht lesbar und schlecht vorlesbar sind, weil sie aus meiner Sicht den Sprachfluss stören. Doch das ist meine persönliche Meinung.

Auch ich bemühe mich um geschlechtergerechte Sprache und versuche, das so zu handhaben, dass ich nach Möglichkeit Begriffe benutze, die beide Geschlechter einschließen - z.B. Menschen, Leute, Betroffene oder Personen. Wo das nicht möglich ist, verbinde ich beide Begriffe mit dem Wort "und" - z.B. Männer und Frauen.

Im Privaten verwende ich meistens die männliche Form, weil meine Freunde und Bekannten das "nicht so eng" sehen.

#gerhardsgedankenbuch #sprache #geschlechtergerecht #gender #sprachfluss #meinung

 


Wiedermal sehr interessant.
Wir sind zu Gast im Headquarter von "Einhorn" und treffen Firmengründer Philip Siefer, der das Klima- und Demokratieevent #12062020 im Juni im Berliner Olympiastadion auf die Beine stellt.

Normalerweise verkauft seine Firma Kondome und Tampons, nun will "Einhorn" was ganz Großes auf die Beine stellen: 90.000 Menschen an einem Ort für mehr Klimaschutz zusammenbringen.

Mit Philip geht's zunächst über seinen Werdegang und die Firma: Was hat er studiert? Was für Unternehmen hat er schon gegründet? Was ist so besonders an "Einhorn"? Wieso ist er als Chef nicht weisungsbefugt? Was passiert mit dem Profit der Firma? Weshalb sind sie eine "self-owned company"? Wer ist alles Teil der demokratischen Firma und wer nicht? Wie werden überhaupt Kondome hergestellt? Warum muss das in Malaysia passieren?

Nach gut 70 Minuten geht's dann um die Veranstaltung im Olympia-Stadion: Was ist das Ziel? Warum soll es Petitionen geben? Leistet man nun zivilen Gehorsam? Wer ist alles an dem Tag im Stadion willkommen und wer nicht? Warum wollen sie Lösungen verkaufen? Warum gibt es einen Eintrittspreis? Wieso haben sie es zunächst "BürgerInnenVersammlung" genannt? Wieso wurde der Werdegang der Tamponsteuersenkung irreführend dargestellt?

Welche Motive stecken hinter dem Event, das Philip mit Einhorn organisiert? Ist das vielleicht einfach eine geniale Werbeaktion, obwohl es keine Werbung geben soll?

Das und vieles, vieles mehr in Folge 450 - wir haben sie am 3. Januar 2020 in Berlin aufgezeichnet.
#Mensch & #Meinung

 

Bazillus


"(...) alles, was unter dem blasphemischen wie irreführenden Namen der Fake News als Bazillus in die Kulturen der sich erodierenden Staaten eingepflanzt wurde, breitet sich in raschem Tempo aus. Das beobachtete Phänomen gleicht einer Seuche. Es ist die Pest der Gegenwart."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2020/01/10/think-tanks-wie-die-seuchen-im-dreissigjaehrigen-krieg/

Spenden:
www.paypal.me/neuedebatte
IBAN: DE53201900030051717506
BIC: GENODEF1HH2

#Ideologie #Meinung #Manipulation #ThinkTank #Denkfabriken #Diskurs #Diskussion #Gesellschaft
Think Tanks – Wie die Seuchen im Dreißigjährigen Krieg

 

Frage | Störtebecker Bier, kann das was?


Guten Abend Zusammen, heute morgen hat mir ein Freund zwei Sixpacks Störtebecker Bier mit gebracht. Einmal Baltik Lager und einmal Keller Bier.

Nun meine Frage. Kann das was oder sollte ich es gleich in der lokalen Bekanntschaft weiter verschenken?

Tags: #de #frage #bier #störtebecker #baltik-lager #keller-bier #meinung #ravenbird #2020-01-08

 
#Meinung:

Vor über 12 Jahren, gab es bereits schlaue Ideen, die umsetzbar gewesen wären.
Diese 12 Jahre fehlen jetzt. Das eAuto hätte schon längst helfen können, bei der Minimierung der Klimakatastrophe.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vehicle_to_Grid
https://en.wikipedia.org/wiki/Vehicle-to-grid

#Energiewende #Mobilität #Energie #Strom #eAuto

Die Kritik an dem System beruht hauptsächlich auf der Akku Degeneration. Die ist meiner Meinung durchaus berechtigt, könnte aber technologisch und im Anwendungsfall soweit minimiert werden, dass es für den Endkunden unerheblich wird.. Zudem ist die Kritik rein finanzieller Natur, was ein relativ simple zu lösendes Problem wäre. eAutos müssten verpflichtend alle diese Technologie einführen. Denn umsomehr am Smartgrid teilnehmen, desto geringer wird die Abnutzung für den Einzelnen. Dass so ein sozialistisches, ja eher schon "kommunistisches" System in der englischen Wikipedia nicht gut ankommt, ... wundert mich jetzt nicht.
Ökologisch ist der Nutzen größer, wenn den Menschen mal bewusst würde, ein Auto (man muss es ja nichteinmal besitzen) pfleglich zu behandeln und sich nicht für 500Meter elektrisch fahren zu lassen. Ebenso verhält es sich mit der Akku Nutzung stationär. Hier würde sich ein Smart-Living-Management anbieten, dass den Akku nicht unnötig belastet.

Ich hatte dazu bereits Videos verlinkt, eine Vortrags vom Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der TU München e.V.
Denn es gibt deutsche Entwicklungen, die nicht nur die Machbarkeit, sondern auch die Wirtschaftlichkeit zeigen, wenn es um die erweiterte Nutzung des Akkus geht.

In der Kritik der en. Wikipedia heist es, durch die V2G einbindung würde der #Akku des Fahrzeugs eher getauscht werden müssen.
Das ist finanziell kein Problem, wenn der Akku danach in einem #Speicherkraftwerk weiter verwendet wird. Der Akku hat zu dem Zeitpunkt ja eine reelen Wert, wie hoch der sein kann, seht ihr unten im Link. So würde der Akku evtl für den Preis einer großen Inspektion getauscht, hätte sich zu dem Zeitpunkt aber längst bezahlt gemacht.
Danach hätte der "Fahrzeugbesitzer" erneut ein Fahrzeug mit 100% Reichweite, statt nur noch 80/85%. Das würde auch den Gebrauchtmarkt für eFahrzeuge sehr attraktiv machen.

Ich bin überzeugt, #V2G ist eine sinnvolle, soziale und dezentrale #Smartgrid Lösung. Entfernt ähnlich wie das Prinzip von Diaspora oder BitTorrent.





https://vision-mobility.de/news/the-mobility-house-e-autos-verdienen-geld-1560.html

 

Meinung | So kann man sich den ÖPNV auch schön reden und gleichzeitig kaputt machen


Wie ich gerade in diesen Artikel gelesen habe gelten ja seit Gestern die dank Senkung der Mehrwertsteuer geringeren Preise im Fernverkehr der Bahn. Klappt wohl noch nicht so ganz, aber ein richtiger und überfälliger Schritt, der aber ohne Entsprechenden Ausbau und Modernisierung nicht so viel bringen wird.

Dem gegenüber steht eine Preiserhöhung im Lokalen und Regionalen Teil des ÖPNV, also genau dort wo die Masse der Menschen transportiert wird und mit einer Preissenkung die meisten positiven Effekte erzielt werden könnten. So wurde z. B. das DB Ticket von 74821 Mosbach wo ich bis vor ein paar Minaten wohnte nach 69xxx Heidelberg Hauptbahnhof von 10,60 auf 11,20 Euro hinaufgesetzt. Ja man kann auch den Regio Express aller zwei Stunden (fuhr früher häufiger) nehmen und hat dann einen Preis von 9,40 Euro. Nur hält der eben nur in den Städten und ist für die Bewohner der vielen kleinen Dörfer entlang der Strecke weitgehend uninteressant. Das Rhein-Neckar-Ticket das den ganzen VRN Verbund umfasst ist dabei nur sanft um rund drei Euro gestiegen.

So wird man es sicher nicht schaffen den ÖPNV für die Masse der Menschen die Heute mit dem Auto fahren interessanter zu machen. Weder auf der Geld, noch auf der Zeitschiene. Das geht nur mit massiv günstigeren ÖPNV, im Lokal und Regionalverkehr am besten kostenlos. Und mit einer massiven Modernisierung und Ausbau. Doch all das ist in absehbarer Zeit wohl eher unwahrscheinlich.

Tags: #de #meinung #öpnv #bahn #versagen #fernverkehr #nahverkehr #ravenbird #2020-01-02

 

Meinung | Die Lüge mit den gleichwertige Lebensbedingungen


Gerade habe ich auf Telepolis einen Artikel (Landlust und Landflucht) auf Telepolis gelesen und musste schmunzeln. Ja der Artikel schlägt in die 'richtigen Kerben', jedoch letztlich gab es nie wirklich gleichwertige Lebensbedingungen. All das war nur Augenwischerei. Es gab nie gleichwertige Ausbildung, es gab niemals gleichwertige Jobchancen, es gab niemals gleichwertige Versorgung, niemals gleichwertige Mobilität und auch niemals gleichwertige Freizeitangebote.

Ich habe den größten Teil meines Leben auf dem Land gelebt und ja, es war bisher kein so schlechtes Leben. Jedoch kotzt mich diese Sache mit den angeblich gleichwertigen Lebensbedingungen an. Wir haben nicht nur in den Städten recht unterschiedliche Lebensbedingungen was nicht zuletzt auf die kapitalistische Pest die unseren Staat und unsere Gesellschaft durchdrungen hat zurückzuführen ist, sondern auch wenn man Städte untereinander vergleicht. Nimmt man dann noch Regionen in Deutschland oder den Unterschied zwischen Stadt und Land, dann verpufft die Illusion der Gleichwertigen Lebensbedingungen endgültig. Daran ist jedoch nicht nur der Kapitalismus und die daraus erwachsende Ungleichheit der Menschen schuld. Sondern auch eine Struktur und Gliederung die Städten in Vergleich zum ländlichen Raum ein ungleich höheres Gewicht einräumt.

Was die Lösung ist? Eine gute Frage. Ich sehe die Lösung in einer recht radikalen Abwendung von Staat und Kapitalismus, in Menschen die es wieder schaffen dezentral und zusammen mit anderen Lösungen zu finden mit denen alle die es betrifft leben können. Menschen die nicht nur von Solidarität reden sondern sie auch leben. Aber davon sind wir sehr weit entfernt.

Tags: #de #meinung #deutschland #lebensbedingungen #lüge #gleichwertige-lebensbedingungen #telepolis #ravenbird #2020-01-01

 


Was denkt ihr darüber?
Wie hoch ist wohl der Prozentsatz, innerhalb der Bevölkerung von Deutschland, die ...
  • selbst zu manipulieren versuchen
  • selbst befürchten manipuliert zu werden
  • nur auf Geld aus sind und denen egal ist was andere für eine Meinung haben
  • empfänglich für Manipulationen sind
  • tatsächlich gezielt beeinflusst werden können
#Medien #Meinung #Demokratie #Journalismus #Menschen

 
Ich möchte mich da mal anhängen und mich ebenfalls mit einem extragroßen Lob beim Support von #Friendica bedanken. Ist vielleicht nur ein kleines Projekt, aber ihr macht einen grandiosen Job!
TNX

#Weltherrschaft

Meinung | Friendica: Das ging ja mal schnell


Vor kurzen hatte ich es über den Friendica Support mit dem Thema Markdown. Es gab zwar ein altes Addon, aber das funktionierte in der aktuellen Version nicht mehr. Also hat @Michael Vogel es eben schnell mal angepasst, damit es auch mit aktuellen Friendica-Versionen geht. Dann hatten wir das Problem das das Markdown Addon mit der Zitatfunktion Probleme hatte. Hintergrund war das Friendica intern auf BB-Code setzt und somit Zitate mit BB-Code realisiert werden, womit der Markdown-Pharser nicht zurecht kam. Und eben komme ich nach Hause und Michael hat auch das behoben.

Ja sicher das AddOn ist noch hochgradig experimentell. Aber es ist einfach schön zu sehen wie schnell das hier voran geht. :-)

Tags: #de #meinung #friendica #entwicklung #top #ravenbird #2019-12-30

 

Meinung | Friendica: Das ging ja mal schnell


Vor kurzen hatte ich es über den Friendica Support mit dem Thema Markdown. Es gab zwar ein altes Addon, aber das funktionierte in der aktuellen Version nicht mehr. Also hat @Michael Vogel es eben schnell mal angepasst, damit es auch mit aktuellen Friendica-Versionen geht. Dann hatten wir das Problem das das Markdown Addon mit der Zitatfunktion Probleme hatte. Hintergrund war das Friendica intern auf BB-Code setzt und somit Zitate mit BB-Code realisiert werden, womit der Markdown-Pharser nicht zurecht kam. Und eben komme ich nach Hause und Michael hat auch das behoben.

Ja sicher das AddOn ist noch hochgradig experimentell. Aber es ist einfach schön zu sehen wie schnell das hier voran geht. :-)

Tags: #de #meinung #friendica #entwicklung #top #ravenbird #2019-12-30

 

News | Tagesschau: Bundestagspräsident Schäuble - "Klimaschutz ist nicht zum Nulltarif"


"Wir werden unser Leben verändern müssen" - Bundestagspräsident Schäuble hat die Bürger angesichts des Klimawandels auf Einschränkungen eingestimmt. Das Klimapaket der Regierung dürfe nicht "als soziale Wohltat" verkauft werden.

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble hat an die Deutschen appelliert, sich auf Abstriche in ihren Lebens- und Konsumgewohnheiten zugunsten des Klimaschutzes einzustellen. "Es gibt Klimaschutz nicht zum Nulltarif", sagte Schäuble in einem Interview der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Das Klimapaket der Bundesregierung dürfe den Menschen nicht "als soziale Wohltat" verkauft werden...

Meine Meinung: Ich muss schmunzeln wenn ich das lese. Zum einen das so was von Wolfgang Schäuble kommt, zum anderen da es Herrn Schäuble durchaus klar sein dürfte das das geschnürte Klimapacket selbst bei optimistischster Berechnung vollkommen unzureichend ist, die angekündigten Einschränkungen und Einschnitte also sehr viel tiefgreifender und umfangreicher sein werden als es jetzt aussieht. Zumal Deutschland ja noch nie gut war im umsetzen der eigenen Klimaziele.

Tags: #de #klima #klimawandel #einschränkungen #einschnitte *wolfgang-schäuble #meinung #ravenbird #2019-12-24