Skip to main content

Search

Items tagged with: Klimakrise


 
Andreas 🇪🇺 - 2019-08-17 17:51:36 GMT
meine Eltern haben heute beim Räumen eine Badische Zeitung vom 2. Juli 1988 gefunden... 😳

#Klimakrise #Geschichte

 
Andreas 🇪🇺 - 2019-08-17 17:51:36 GMT
meine Eltern haben heute beim Räumen eine Badische Zeitung vom 2. Juli 1988 gefunden... 😳

#Klimakrise #Geschichte

 
Ich sollte mal Zeitungen von heute für meine Nichte und Neffen aufheben, damit die in 30 Jahren mal sehen können, wie lange die Menschheit schon bescheid wusste ...
meine Eltern haben heute beim Räumen eine Badische Zeitung vom 2. Juli 1988 gefunden... 😳
Artikel aus der Badischen Zeitung vom 2. Juli 1988, mit der Überschrift: „Experten waren vor Klimakollaps“


#Klimakrise #Geschichte

 
Symbolischer Klimaschutz, Öl-Lobbyismus und subventionierende Alleinerziehende — Kalenderwoche 33: Die Groko hat kein Interesse am Klimaschutz und vertritt vor allem die Belange der Wirtschaft, sagt Matthias Willenbacher, Geschäftsführer der Investing-Plattform Wiwin und neues Mitglied im Klimareporter°-Kuratorium. Klimaschutz als "unsozial" abzulehnen, findet er scheinheilig. — https://www.klimareporter.de/gesellschaft/symbolischer-klimaschutz-oel-lobbyismus-und-subventionierende-alleinerziehende #Klimakrise

 
Warum soll das immer subventioniert werden?

Weil dadurch der Allgemeinheit eine weitgehend emmisionsfreihe Stromerzeugung zur Verfügung gestellt wird und der Stromverbrauch aus klimaschädlicher Erzeugung gesenkt wird.

Genau so etwas sollte man staatlich fördern und wird es ja in Deutschland richtigerweise auch - wenn ich mir hier auch deutlich mehr wünschen würde.

#Klimakrise

 
Klimaneutralität kommt 2050 zwei Jahrzehnte zu spät — Eine neue Methodik zur Berechnung von CO2-Budgets liefert dramatische Resultate: Um die Klimaüberhitzung mit einer Zwei-Drittel-Wahrscheinlichkeit bei 1,5 Grad zu stoppen, müsste die Welt schon Ende 2030 klimaneutral sein. — https://www.klimareporter.de/erdsystem/klimaneutralitaet-kommt-2050-zwei-jahrzehnte-zu-spaet #Klimakrise #Erdsystem

 
Erstens: Die Szene der Klimaleugner betreibt offenbar aggressives Marketing auf Blogs – wo es anders als bei Zeitungen oder Fachmagazinen keine üblichen Regeln der Qualitätssicherung gibt.

Zweitens geben aber auch normale Zeitungen Klimaleugnern eine unerhört große Plattform, nämlich genauso viel wie den renommierten Klimaforschern, obwohl die Forscher viel mehr wissenschaftliche Autorität haben.
#Klimakrise #Medien #PoweredByRSS

 
Erstens: Die Szene der Klimaleugner betreibt offenbar aggressives Marketing auf Blogs – wo es anders als bei Zeitungen oder Fachmagazinen keine üblichen Regeln der Qualitätssicherung gibt.

Zweitens geben aber auch normale Zeitungen Klimaleugnern eine unerhört große Plattform, nämlich genauso viel wie den renommierten Klimaforschern, obwohl die Forscher viel mehr wissenschaftliche Autorität haben.
#Klimakrise #Medien #PoweredByRSS

 
@Wolfram
An Sarkasmus eigentlich kaum zu überbieten:
Der deutsche Außenminister fliegt - ordentlich CO2-produzierend - in die Arktis (wo er sicherlich nix verloren hat), um sich das Gletschersterben persönlich anzuschauen.
Jain.

Sicher hast Du einerseits recht. Aber es geht ja auch darum, Öffentlichkeit zu erzeugen, weil viele Leute das Problem immer noch nicht vollständig wahrgenommen haben. Und da kommt so eine Aktion eines Aussenministers halt auch in die Tagesschau.

#Klimakrise

 
Ich habe das Gefühl, in einer Blase zu leben — Die Klimakrise ist nicht in jedem Land Gesprächsthema Nummer eins, musste unsere Kolumnistin feststellen. Die Fridays-for-Future-Aktivistin berichtet von ihrem Praktikum in Rumänien. — https://www.klimareporter.de/protest/ich-habe-das-gefuehl-in-einer-blase-zu-leben #Klimakrise #Protest

 
Laute Leugner — US-Forscher haben die mediale Sichtbarkeit von wichtigen Klimawandelleugnern untersucht. Mit beunruhigenden Ergebnissen. — https://www.klimareporter.de/gesellschaft/laute-leugner #Klimakrise #Gesellschaft

 
Man müsse nur wollen. Davon sind die Aktiven von Fridays for Future zutiefst überzeugt – im Gegensatz zu denen, auf die sie bauen. "Es wurde sehr viel Energie darauf verwendet, uns zu sagen, wieso etwas nicht geht", erklärt Arnaud Boehmann nach dem Besuch im Umweltausschuss. "Das ist eine Barriere, die nicht im parlamentarischen System liegt, sondern in den Köpfen der Politiker."

#FridaysforFuture #Klima #Hamburg #Klimakrise

Fridays For Future: Aufbruch mit Gegenwind

 
Man müsse nur wollen. Davon sind die Aktiven von Fridays for Future zutiefst überzeugt – im Gegensatz zu denen, auf die sie bauen. "Es wurde sehr viel Energie darauf verwendet, uns zu sagen, wieso etwas nicht geht", erklärt Arnaud Boehmann nach dem Besuch im Umweltausschuss. "Das ist eine Barriere, die nicht im parlamentarischen System liegt, sondern in den Köpfen der Politiker."

#FridaysforFuture #Klima #Hamburg #Klimakrise

Fridays For Future: Aufbruch mit Gegenwind

 
Man müsse nur wollen. Davon sind die Aktiven von Fridays for Future zutiefst überzeugt – im Gegensatz zu denen, auf die sie bauen. "Es wurde sehr viel Energie darauf verwendet, uns zu sagen, wieso etwas nicht geht", erklärt Arnaud Boehmann nach dem Besuch im Umweltausschuss. "Das ist eine Barriere, die nicht im parlamentarischen System liegt, sondern in den Köpfen der Politiker."

#FridaysforFuture #Klima #Hamburg #Klimakrise

Fridays For Future: Aufbruch mit Gegenwind

 
Man müsse nur wollen. Davon sind die Aktiven von Fridays for Future zutiefst überzeugt – im Gegensatz zu denen, auf die sie bauen. "Es wurde sehr viel Energie darauf verwendet, uns zu sagen, wieso etwas nicht geht", erklärt Arnaud Boehmann nach dem Besuch im Umweltausschuss. "Das ist eine Barriere, die nicht im parlamentarischen System liegt, sondern in den Köpfen der Politiker."

#FridaysforFuture #Klima #Hamburg #Klimakrise

Fridays For Future: Aufbruch mit Gegenwind

 
Online-Debatten auf Facebook & Co.: Eine Handreichung zu konstruktivem Argumentieren — Debatten in den sogenannten Sozialen Netzwerken verlaufen oft heftig, der Ton ist häufig rauh. In der Reaktion darauf verlieren Viele die Fassung und werden unsachlich. Die Bonner Tropenwald-Stiftung Oro Verde gibt auf einem übersichtlichen Poster praktische Tipps, wie man es besser machen kann - ein nützlicher Leitfaden, nicht zuletzt für Klima-Debatten
https://www.klimafakten.de/meldung/online-debatten-auf-facebook-co-eine-handreichung-zu-konstruktivem-argumentieren #Klimakrise

 
Aus für die "Holzfabrik" — Kritische Forstexperten fordern eine andere Form des Waldbaus. Dass es den Forsten hierzulande so schlecht gehe, sei hausgemacht und nicht nur eine Folge des Klimawandels. Damit sich Wälder besser an den Klimawandel anpassen und auf Umweltveränderungen reagieren können, brauche es mehr naturnahe Wälder. — https://www.klimareporter.de/erdsystem/aus-fuer-die-holzfabrik #Klimakrise #Erdsystem

 
Potsdam ruft Klimanotstand aus — Zwist im Stadtparlament: Vor dem Beschluss, den Klimanotstand auszurufen, stritten die Potsdamer Stadtverordneten über das Für und Wider des Vorhabens. Andere Städte sind schon weiter und haben erste Sofortmaßnahmen ergriffen. — https://www.klimareporter.de/deutschland/potsdam-ruft-klimanotstand-aus #Klimakrise #Deutschland

 
Abwrackprämie in westliche Keller — Durch Anreize, nicht durch Verbote wollen die Unionsparteien die Leute zu mehr Klimaschutz bewegen. Mit ihrer jüngst verkündeten Idee von einer "Abwrackprämie für alte Ölheizungen" könnte CDU-Chefin Kramp-Karrenbauer dabei sogar mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen. — https://www.klimareporter.de/warme/abwrackpraemie-in-westliche-keller #Klimakrise #Wärme

 
#Volksverpetzer:
Was mich am meisten irritiert sind Menschen, die den Stand der Wissenschaft mit zehntausenden Studien zur #Klimakrise als "Hysterie" abtun können, aber dann ernsthaft glauben wollen, dass sie durch Menschen anderer Hautfarbe "ausgetauscht" werden sollte. Jep, rationale Leute...
Quelle:

 
Endlich mal tun, was zu tun ist! — Die "Abwrackprämie für Ölheizungen" ist ein Öko-Remix von 2008, als der Staat großzügig Geld ausschüttete, um die deutsche Autoindustrie zu schützen. Zuallererst sollte man die Förderung von Ölheizungen abschaffen. Für Klimaschutz und Energiewende wäre es aber effektiver, den Einbau neuer fossiler Heizanlagen im kommenden Jahrzehnt zu untersagen — https://www.klimareporter.de/deutschland/endlich-mal-tun-was-zu-tun-ist #Klimakrise #Deutschland

 
„Es ist jetzt sehr wichtig, dass wir hintereinander gehen, damit wir den Wald nicht beschädigen“, sagt Waldbewohner Clumsy. „Sag das der Presse“, entgegnet Thunberg und schaut nach hinten. Mit einigem Abstand folgt ihr eine Gruppe aus zwanzig bis dreißig Pressevertreter*innen. Wenn Thunberg einen Waldspaziergang macht, passiert das unter Beobachtung. Sie schaut zu Boden, um nicht auf Triebe zu treten. „Hier achtet man auf jeden Schritt, um nichts kaputt zu machen“, sagt sie, „Und da drüben ist dieses riesige Loch. Was für ein Kontrast.“

#Klimakrise #Kohleausstieg #HambacherForst #HambiBleibt #NieMehrCDU #NoLaschet #FridaysForFuture #PoweredByRSS

 
♲ hambibleibt (hambibleibt@todon.nl):
Greta Thunberg besuchte heute den Hambacher Wald:

“Wir zerstören unsere Natur. Auch nach Monaten des Protests hat sich fast nichts verändert. Orte wie den Tagebau Hambach zu sehen bestürzen mich zutiefst. Die Zeit läuft uns davon und die Regierungen enttäuschen uns weiterhin. Wir sind fertig mit reden, jetzt ist die Zeit zu handeln. Deutschland – genauso wie der Rest der Welt – muss sofort und schnell aus der Kohle aussteigen und RWE muss die Zerstörung des Hambacher Waldes stoppen. Unser Krieg gegen die Natur muss heute enden. Um das zu erreichen muss jede und jeder von uns kämpfen . Ich fordere euch alle dazu auf am 20. und 27. September am globalen Klimastreik teilzunehmen.“ - Greta

#climatejustice NOW.
[l]

#Klimakrise #Kohleausstieg #FCK-RWE #HambiBleibt #FridaysForFuture

 
♲ hambibleibt (hambibleibt@todon.nl):
Greta Thunberg besuchte heute den Hambacher Wald:

“Wir zerstören unsere Natur. Auch nach Monaten des Protests hat sich fast nichts verändert. Orte wie den Tagebau Hambach zu sehen bestürzen mich zutiefst. Die Zeit läuft uns davon und die Regierungen enttäuschen uns weiterhin. Wir sind fertig mit reden, jetzt ist die Zeit zu handeln. Deutschland – genauso wie der Rest der Welt – muss sofort und schnell aus der Kohle aussteigen und RWE muss die Zerstörung des Hambacher Waldes stoppen. Unser Krieg gegen die Natur muss heute enden. Um das zu erreichen muss jede und jeder von uns kämpfen . Ich fordere euch alle dazu auf am 20. und 27. September am globalen Klimastreik teilzunehmen.“ - Greta

#climatejustice NOW.
[l]

#Klimakrise #Kohleausstieg #FCK-RWE #HambiBleibt #FridaysForFuture

 
Greta Thunberg besuchte heute den Hambacher Wald:

“Wir zerstören unsere Natur. Auch nach Monaten des Protests hat sich fast nichts verändert. Orte wie den Tagebau Hambach zu sehen bestürzen mich zutiefst. Die Zeit läuft uns davon und die Regierungen enttäuschen uns weiterhin. Wir sind fertig mit reden, jetzt ist die Zeit zu handeln. Deutschland – genauso wie der Rest der Welt – muss sofort und schnell aus der Kohle aussteigen und RWE muss die Zerstörung des Hambacher Waldes stoppen. Unser Krieg gegen die Natur muss heute enden. Um das zu erreichen muss jede und jeder von uns kämpfen . Ich fordere euch alle dazu auf am 20. und 27. September am globalen Klimastreik teilzunehmen.“ - Greta

#climatejustice NOW.

#Klimakrise #Kohleausstieg #FCK-RWE #HambiBleibt #FridaysForFuture

 
#Klimakrise #FCK-RWE #Kohleausstieg

Today @GretaThunberg visited us.
Much media present, several activists gave interviews.

"Germany – as well as the rest of the world – needs to start the immediate rapid coal phase out and #RWE has to stop destroying the Hambach forest." says #GretaThunberg

#hambibleibt, abolish coalmining now
image showing several activists, one of them Greta, walking through the forest. One of them is masked.

 

ParentsForFuture in Dortmund


Heute 200 bei #ParentsForFuture in #Dortmund. Am Anfang dachte ich, das wird nix, alles recht lahm und wenig mitreißend. Es ist auch nicht jeder zum Redner geboren...

Ein Mensch von #Seebrücke hat viel Richtiges gesagt.

Aber als wir dann losmaschierten, sprang der Funke von den paar mitlaufenden Fridays schnell über und es wurde fett laut. Immer wieder faszinierend, wie doof manche Leute glotzen können. War 'ne gute Demo.

Wären vielleicht noch mehr Leute gekommen, wenn die Webmaster die Demo mal auf der Website angekündigt hätten. Wenigstens nachdem sie extra deswegen angeschrieben worden sind... :-(


#Klimakrise #Demo #FridaysForFutureBild/Foto

Bild/Foto

#Klimakrise #Demo #FridaysForFuture

 
Nach den fremdenfeindlichen Posts in der Mülheimer WhatsApp-Gruppe von "Fridays for Future" hat der Staatsschutz der Polizei mehrere Tatverdächtige ermittelt.
Rechtsextreme unterwandern "Fridays for Future"-WhatsApp-Gruppe - Tatverdächtige vom Staatsschutz ermittelt
#FridaysforFuture #Klimakrise #Antisemitismus #Whats-App #Drohnungen #Staatsschutz #NRW

 
♲ Greta Thunberg (gretathunberg@botsin.space):
RT @FFF_Berlin
Es sind Ferien. Wir sind viele.

Politiker: KöNNt IhR NiChT NaCh DeR ScHUle DEmOnSTriERen?!?1?!1

Wir: Ok. Und jetzt? Passiert... jetzt was?

#FridaysForFuture #ActNow #NoMorePillePalle

[l]

#Klimakrise

 
RT @FFF_Berlin
Es sind Ferien. Wir sind viele.

Politiker: KöNNt IhR NiChT NaCh DeR ScHUle DEmOnSTriERen?!?1?!1

Wir: Ok. Und jetzt? Passiert... jetzt was?

#FridaysForFuture #ActNow #NoMorePillePalle

#Klimakrise

 
RT @P4F_Hamburg
#FridaysForFuture Hamburg today (as every friday) on the streets for climate protection.

#ClimateStrike
#Klimakrise

 
Nach den fremdenfeindlichen Posts in der Mülheimer WhatsApp-Gruppe von "Fridays for Future" hat der Staatsschutz der Polizei mehrere Tatverdächtige ermittelt.
Rechtsextreme unterwandern "Fridays for Future"-WhatsApp-Gruppe - Tatverdächtige vom Staatsschutz ermittelt
#FridaysforFuture #Klimakrise #Antisemitismus #Whats-App #Drohnungen #Staatsschutz #NRW

 
Nach den fremdenfeindlichen Posts in der Mülheimer WhatsApp-Gruppe von "Fridays for Future" hat der Staatsschutz der Polizei mehrere Tatverdächtige ermittelt.
Rechtsextreme unterwandern "Fridays for Future"-WhatsApp-Gruppe - Tatverdächtige vom Staatsschutz ermittelt
#FridaysforFuture #Klimakrise #Antisemitismus #Whats-App #Drohnungen #Staatsschutz #NRW

 
Nach den fremdenfeindlichen Posts in der Mülheimer WhatsApp-Gruppe von "Fridays for Future" hat der Staatsschutz der Polizei mehrere Tatverdächtige ermittelt.
Rechtsextreme unterwandern "Fridays for Future"-WhatsApp-Gruppe - Tatverdächtige vom Staatsschutz ermittelt
#FridaysforFuture #Klimakrise #Antisemitismus #Whats-App #Drohnungen #Staatsschutz #NRW

 

Meine eigene Klimabilanz


Angeregt durch @alsternerd 🤷🏼‍♀️ (TNX) habe ich auch mal begonnen, meinen persönlichen CO2-Fußabdruck einzuschätzen.

Wenig überraschend ist Mobilität bei uns auf dem Land der dickste Brocken. An der Schraube kann ich noch etwas drehen, seit Juni habe ich 2 Tage HomeOffice die Woche. Aber es ist auch schon ein Kleinwagen mit extremer Spar-Fahrweise.

Toll sieht es bei Heizung und Strom aus, hier machen sich die Investitionen der letzten Jahre bezahlt. #Wärmepumpe, #Geothermie, #Photovoltaik, #Ökostrom - der gesamte Bereich vermeidet 2t pro Jahr + Einsparung bei anderen.

Bei der Ernährung habe ich mit der Reduzierung des Fleischkonsums begonnen, da ist wohl noch Potential, aber ein reiner Vegetarier werde ich wohl nie.

Vielleicht bekomme ich da insgesamt mit den noch ausstehenden geplanten Maßnahmen noch eine halbe Tonne weg, aber das war es dann wohl auch.
Ist immer noch zu viel - FCK.

https://uba.co2-rechner.de/de_DE/start

Bild/Foto

Bild/Foto

#Klimakrise #CO2

 
So sieht die #Klimakrise bei uns aus. Mais der nicht mal auf Kniehöhe gewachsen ist.

#trockenheit
Bild/Foto

 
Besonders fatal ist, wie derzeit über die Akzeptanz von Verboten diskutiert wird - als bedeute es nicht einen immensen Verzicht und Verlust für uns alle, wenn wir so weitermachen wie bisher. Verbote? Bloß nicht. Dabei gibt es so vieles, worauf wir längst schon verzichten müssen: saubere Strände, gesunde Wälder, saubere Luft, sauberes Wasser und unbelastete Lebensmittel. Wir leben mit Plastik im Körper, mit Asthma und Krebserkrankungen. Wir beklagen Hitzetote und das Elend der Klimaflüchtlinge. Wir müssen nach jeder Schreckensmeldung unsere Zukunftsängste verdrängen, um weitermachen zu können wie bisher. Aber bloß keine Verbote. Wir wollen keine Gängelung, kein Moralisieren und niemanden, der uns den Spaß verdirbt. Was ist das für ein Preis, den wir alle dafür zahlen, (noch) auf nichts verzichten zu müssen.


#Klimakrise #Medien #PoweredByRSS

 
Besonders fatal ist, wie derzeit über die Akzeptanz von Verboten diskutiert wird - als bedeute es nicht einen immensen Verzicht und Verlust für uns alle, wenn wir so weitermachen wie bisher. Verbote? Bloß nicht. Dabei gibt es so vieles, worauf wir längst schon verzichten müssen: saubere Strände, gesunde Wälder, saubere Luft, sauberes Wasser und unbelastete Lebensmittel. Wir leben mit Plastik im Körper, mit Asthma und Krebserkrankungen. Wir beklagen Hitzetote und das Elend der Klimaflüchtlinge. Wir müssen nach jeder Schreckensmeldung unsere Zukunftsängste verdrängen, um weitermachen zu können wie bisher. Aber bloß keine Verbote. Wir wollen keine Gängelung, kein Moralisieren und niemanden, der uns den Spaß verdirbt. Was ist das für ein Preis, den wir alle dafür zahlen, (noch) auf nichts verzichten zu müssen.


#Klimakrise #Medien #PoweredByRSS

 
Hhmpfff - parallel findet wohl in #Dortmund die Klimademo von #ParentsForFuture statt. Muss ich wohl wieder dieses Quantendingens aktivieren, um bei beiden teilnehmen zu können. :-(
Extinction Rebellion Bochum stellt sich in Bochum vor: Farben der Rebellion, Bochum Hbf, 10. August 2019, 13:00 Uhr

#ExtinctionRebellion #XR #Bochum #Ruhrgebiet

🐦 https://twitter.com/BochumXr/status/1159359588061208576
Farben der Rebellion; Bochum Hbf, 10. August 2019, 13:00 Uhr

#Klimakrise

 
nochmal als Erinnerung für alle die sich über die hohe Präsenz von #verdi in den Menien erfreuen:
https://t.co/nRcyOIIvgr

Wer hat uns verraten....

♻ RT @Fridays For Future Hochneukirch:

@FridayForFuture @_verdi Und dann so ein Transpi am Kraftwerk Neurath! Ganz unser Humor #verdi 🤣
#FridaysForFuture #hambibleibt #KeepItInTheGround https://t.co/TmP2Mmntgc

[#bot]
#NoVerdi #Klimakrise #Kohleausstieg #Energiewende

 

Wüstenbildung: "Wenn das Ökosystem kippt, hilft auch kein Regen mehr"


Auch dieses Interview befasst sich mit dem heute veröffentlichten IPCC-Sonderbericht zur Wechselwirkung von Klimakrise, Landwirtschaft und Lebensmittelversorgung. Es enthält aber nicht nur Katastrophenanzeigen, sondern benennt ebenfalls Handlungsoptionen, die durchaus den größten Pessimismus vertreiben können – vorausgesetzt, dass die skizzierten Handlungsoptionen politisch mehrheitsfähig sind.

#Klimawandel #Klimaerwärmung #Klimakrise #Klimapolitik #Erderwärmung #CO2 #Politik #FFF #FridaysForFuture #YouthForClimate #Umweltzerstörung #Umweltpolitik #Umweltkrise #Umwelt #Umweltschutz #Klimaschutz

 
Hier noch ein letzter Post zum Bericht des Weltklimarates, in dem die Handlungsempfehlungen ganz gut zusammengefasst sind:

Weltklimarat: Erderwärmung beeinträchtigt Versorgung mit Lebensmitteln – Müssen Konsumverhalten ändern


#Klimawandel #Klimaerwärmung #Klimakrise #Klimapolitik #Erderwärmung #CO2 #Politik #FFF #FridaysForFuture #YouthForClimate #Umweltzerstörung #Umweltpolitik #Umweltkrise #Umwelt #Umweltschutz #Klimaschutz
Weltklimarat: Erderwärmung beeinträchtigt Versorgung mit Lebensmitteln – Müssen Konsumverhalten ändern

 

Klimawandel | Weltklimarat: Nahrungsmittelproduktion gefährdet die Erde


Und hier ein zweiter Beitrag über den neuen und gerade veröffentlichten Bericht des Weltklimarates. Auch dieser Bericht verdeutlicht einerseits, wie daramatisch die Klimakrise mittlerweile ist: Sie betrifft längst die Lebesmittelversorgung. Doe werden zwar industriell be- und verarbeitet und kommen aus dem Supermarktregal. Vorher müssen sie aber erst einmal auf einem Acker heranwachsen. Indirekt gilt das auch für Tierzucht. Denn auch Tiere brauchen Futter, bevor sie auf dem Teller enden (oft recht grauenvoll).

Andererseits zeigt auch dieser Artikel Handlungsmöglichkeiten auf, die letztlich nicht so schwierig umzusetzen sind. Wenn denn die (politische) Bereitschaft dazu vorhanden ist.

#Klimawandel #Klimaerwärmung #Klimakrise #Klimapolitik #Erderwärmung #CO2 #Politik #FFF #FridaysForFuture #YouthForClimate #Umweltzerstörung #Umweltpolitik #Umweltkrise #Umwelt #Umweltschutz #Klimaschutz

 

Sonderbericht des Weltklimarats: Die Klimakrise erreicht die Landwirtschaft


Hier ein erster Beitrag über den neuen und gerade veröffentlichten Bericht des Weltklimarates. Der Bericht macht einerseits deutlich, wie daramatisch die Klimakrise mittlerweile ist: Sie betrifft längst die Lebesmittelversorgung. Doe werden zwar industriell be- und verarbeitet und kommen aus dem Supermarktregal. Vorher müssen sie aber erst einmal auf einem Acker heranwachsen. Indirekt gilt das auch für Tierzucht. Denn auch Tiere brauchen Futter, bevor sie auf dem Teller enden (oft recht grauenvoll). Das kommt in diesem Artikel ganz gut zum Ausdruck.

Gleichzeitig zeigt der Artikel aber auch Handlungsmöglichkeiten auf, die letztlich nicht so schwierig umzusetzen sind. Wenn denn die (politische) dazu vorhanden ist.

#Klimawandel #Klimaerwärmung #Klimakrise #Klimapolitik #Erderwärmung #CO2 #Politik #FFF #FridaysForFuture #YouthForClimate #Umweltzerstörung #Umweltpolitik #Umweltkrise #Umwelt #Umweltschutz #Klimaschutz

 

#Klimakrise

 
In einigen Teilen Deutschlands wird das Grundwasser knapp und Brunnen trocknen aus. Bauern mussten teilweise Felder vertrocknen lassen. #Klimakrise