Skip to main content

Search

Items tagged with: Ethik


 

Meine Meinung dazu:
Patente sind doch keine Naturgesetz. Das kann man ändern wenn man will. Wir müssen nur Patente abschaffen. Free open Knowledge ist die einzig ehtisch korrekte Antwort auf die globalen Probleme von Morgen. Solange wie wirtschaftliches Profitstreben der Menschlichkeit im Wege steht, ist der Planet eh nicht zu retten.
Ich bin mir sicher, dass wir dieses anachronistische Verhalten, Profit & Gier, überwinden werden.

Ich glaube auch, dass es irgendwann Geräte geben wird, wie "Replikatoren" in Startrek. Das ist eine technologische Weiterentwicklung. Die hat nichts mit dem Mensch sein zu tun. Die hat nichts mit Menschlichkeit zu tun. Ein patentierter Replikator, das wäre ein Albtraum!
Bis der technologische Fortschritt dort ist, sollten wir Menschen uns weiter entwickeln. Gesellschaftlich.

Menschen sehen zuerst immer die Nachteile. Oft sehen sie nur den Verzicht und dann hören sie auf weiter zu denken.
Was dann nicht mehr erkennen können, ist der enorme Gewinn an Lebensqualität der einhergeht mit Menschlichkeit, Empathie, Wärme, Verständnis, Kooperation, Zusammenarbeit, Wissensaustausch, Freundschaft, Tierwohl, Umweltschutz und auch "Fortschritt". Und genau das ist es was ich aus dem Vortrag heraus höre. Es geht um eine Weiterentwicklung.
Es geht um Zukunft.

Bis hierher haben uns die alten Systeme gebracht. Es liegt jetzt an jedem einzelnen das Beste daraus zu machen und sich weiter zu entwickeln.

Hat mir gut gefallen. Wollen wir hoffen das sein Freund die reproduzierbare Nahrung nicht kommerziell auschlachtet, sondern das Wissen teilt.

#Zukunft #Ernährung #Technologie #Veganismus #Ethik #Klimawandel #Tierwohl

 

Counter Punch


"(...) Die CDU hat sich hingegen endlich von innen heraus reformiert. Sie ist wieder das, was sie zum Ende der 1960er Jahre bereits war: ein Verein von Revanchisten [...]. Es ist ihr zu danken. Denn endlich bekommen aufrichtige Menschen wieder Feindbilder, die die Rage nähren."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/07/09/die-cdu-und-die-rueckkehr-der-politischen-gosse
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Politik #CDU #SPD #FDP #Ethik #Gesellschaft
Die CDU und die Rückkehr der politischen Gosse

 

Mehr und weniger




Was ist das Leben, wenn nicht ein immerwährendes Paradoxon


Von Luis Mariano Fernández

Heute haben wir größere Häuser und kleinere Familien, mehr Annehmlichkeiten, aber weniger Zeit, mehr akademische Grade, aber weniger gesunden Menschenverstand, mehr Kenntnisse, aber weniger Urteilskraft.

Wir haben mehr Experten, aber auch mehr Probleme, mehr Medikamente, aber weniger Gesundheit. Wir verbrauchen ohne Maß, lachen zu wenig und fahren zu schnell. Wir werden sehr schnell böse und lesen zu wenig, wir sehen zu viel fern und benutzen zuviel Whatsapp und denken kaum nach.

Wir haben unsere Besitztümer multipliziert, dafür aber unsere Werte reduziert. Wir sprechen zu viel, lieben zu wenig und lügen zu oft. Wir haben gelernt uns durchs Leben zu schlagen, aber nicht zu leben.

Wir haben dem Leben Jahre hinzugefügt, aber kein Leben den Jahren. Wir haben höhere Gebäude, aber wenig Temperament, breitere Autobahnen, aber engere Horizonte. Wir verbrauchen mehr, aber haben weniger. Wir kaufen mehr, aber genießen es weniger.

Wir sind zum Mond geflogen und zurückgekehrt, aber es fällt uns schwer die Straße zu überqueren, um unsere Nachbarn zu begrüßen. Wir haben den äußeren Raum erobert, aber nicht den inneren. Wir haben gelernt uns zu beeilen, aber nicht zu warten.

Wir haben größere Einkünfte, aber nicht mehr Moral. Wir bauen immer mehr Computer, um immer mehr Informationen zu speichern, aber wir kommunizieren weniger. Es zählt Quantität, aber nicht Qualität, mehr Ablenkung, aber weniger Vergnügen, mehr Nahrungsmittel, aber weniger nahrhaftes, zwei Gehälter, aber mehr Scheidungen, fabelhafte Häuser, aber zerstörte Heime.

Das Leben ist eine Kette von Glücksmomenten. Nicht immer geht es um das Überleben. Ziehe deine besten Kleider an und lege dein bestes Parfum auf. Benutze es, wenn dir danach ist. Erlaube nicht, dass dein Leben ein kontinuierliches Paradoxon ist.
. . .

Übersetzung: Jairo Gomez
Foto: Pim Chu, Unsplash.com
Quelle: www.neue-debatte.com
. . .
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Ethik #Philosophie #Moral #Sein #Dasein #Menschlichkeit #Leben

 
Bild/Foto

Was ist das Leben, wenn nicht ein immerwährendes Paradoxon


Von Luis Mariano Fernández

Heute haben wir größere Häuser und kleinere Familien, mehr Annehmlichkeiten, aber weniger Zeit, mehr akademische Grade, aber weniger gesunden Menschenverstand, mehr Kenntnisse, aber weniger Urteilskraft.

Wir haben mehr Experten, aber auch mehr Probleme, mehr Medikamente, aber weniger Gesundheit. Wir verbrauchen ohne Maß, lachen zu wenig und fahren zu schnell. Wir werden sehr schnell böse und lesen zu wenig, wir sehen zu viel fern und benutzen zuviel Whatsapp und denken kaum nach.

Wir haben unsere Besitztümer multipliziert, dafür aber unsere Werte reduziert. Wir sprechen zu viel, lieben zu wenig und lügen zu oft. Wir haben gelernt uns durchs Leben zu schlagen, aber nicht zu leben.

Wir haben dem Leben Jahre hinzugefügt, aber kein Leben den Jahren. Wir haben höhere Gebäude, aber wenig Temperament, breitere Autobahnen, aber engere Horizonte. Wir verbrauchen mehr, aber haben weniger. Wir kaufen mehr, aber genießen es weniger.

Wir sind zum Mond geflogen und zurückgekehrt, aber es fällt uns schwer die Straße zu überqueren, um unsere Nachbarn zu begrüßen. Wir haben den äußeren Raum erobert, aber nicht den inneren. Wir haben gelernt uns zu beeilen, aber nicht zu warten.

Wir haben größere Einkünfte, aber nicht mehr Moral. Wir bauen immer mehr Computer, um immer mehr Informationen zu speichern, aber wir kommunizieren weniger. Es zählt Quantität, aber nicht Qualität, mehr Ablenkung, aber weniger Vergnügen, mehr Nahrungsmittel, aber weniger nahrhaftes, zwei Gehälter, aber mehr Scheidungen, fabelhafte Häuser, aber zerstörte Heime.

Das Leben ist eine Kette von Glücksmomenten. Nicht immer geht es um das Überleben. Ziehe deine besten Kleider an und lege dein bestes Parfum auf. Benutze es, wenn dir danach ist. Erlaube nicht, dass dein Leben ein kontinuierliches Paradoxon ist.
. . .

Übersetzung: Jairo Gomez
Foto: Pim Chu, Unsplash.com
Quelle: www.neue-debatte.com
. . .
◙ PayPal: www.paypal.me/neuedebatte
◙ Uns unterstützen: https://neue-debatte.com/spenden/
◙ Neue Debatte | www.neue-debatte.com
Unabhängig | Nicht werbefinanziert | Der Leserschaft verpflichtet
◙ Verbreite die Neue Debatte in der digitalen Welt - weil es notwendig ist!

#NeueDebatte #Ethik #Philosophie #Moral #Sein #Dasein #Menschlichkeit #Leben

 

Ethik und Gewalt


“… Auf dass sie erfahren sollen, ich sei der Herr, wenn ich meine Rache an ihnen vollbracht habe” (Hesekiel 25, 17). Gesagt, getan!

Link zur Rezension von Ulrich Behrens (Untergrund-Blättle): https://neue-debatte.com/2019/05/09/pulp-fiction-im-zeitalter-der-bedeutungslosigkeit/
#Film #Kino #PulpFiction #QuentinTarantino #Bildung #Kunst #Ethik #Gewalt #Tod #Leben #Dasein
Pulp Fiction – Im Zeitalter der Bedeutungslosigkeit

 

Von hier in die Zukunft


"Wir können nur eins tun: In der Betrachtung aller Äußerungen unserer Zeit so weit und so tief vorzustoßen, daß uns die dämonischen und zerstörenden Aspekte nicht mehr bannen, so daß wir nicht nur sie sehen, sondern hinter und unter ihnen die unermeßlich starken Keimlinge des Neuen wahrnehmen, für das die einstürzende Welt den Humus liefert." (Jean Gebser, Philosoph)

Link zum Beitrag von Franz Jakob: https://neue-debatte.com/2019/04/18/sanierungsfall-megamaschine-die-vernetzung-der-entschlossenen/
#Gesellschaft #Bildung #Wandel #Ethik #Ökologie #Transformation #Wirtschaft #Mensch #Dasein #Zivilisation #Vernetzung #Aktion #Konversation #Beziehung #Vertrauen #Innovation #Kooperation
Sanierungsfall Megamaschine: Die Vernetzung der Entschlossenen

 
Die Frage nach einer "Ethik in der Künstlichen Intelligenz" finde ich ziemlich spannend, also welche ethischen Grenzen und Standards sollen gelten, wenn #Algorithmen unser Leben regeln.Wie kann man also menschliche #Ethik in heutige #KI Systeme einflechten.

https://www.tagesspiegel.de/politik/eu-ethikrichtlinien-fuer-kuenstliche-intelligenz-nehmt-der-industrie-die-ethik-weg/24195388.html

 
“They took two years to design, essentially, an AI automatic résumé scanner,” Crawford said. “And they found that it was so biased against any female applicant that if you even had the word ‘woman’ on your résumé that it went to the bottom of the pile.”

#KI #Ethik
#KI #Ethik

 
Heute in der Zeitung:
"MANNHEIM. Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrates, Peter Dabrock, fordert eine ethische Programmierung von künstlicher Intelligenz (#KI). „Am Ende muss der Mensch im Mittelpunkt stehen. #Roboter dürfen ihn nicht beherrschen“, sagte der Theologie-Professor dieser Zeitung. Das grün-schwarze Kabinett des Landes Baden-Württemberg will heute auf seiner Sitzung 20 Millionen Euro zusätzlich für die KI-Landesstrategie freigeben."

Da stellt sich mir die Frage wann es endlich eine Strategie für #Ethik in der #Politik geben wird und Poltitik für Menschen und nicht Konzerne gemacht werden wird.

 

Digitalisierung: Nein, #Ethik kann man nicht programmieren | ZEIT ONLINE

Ethik kann man in #Code festschreiben und künstliche Intelligenz ist in 20 Jahren besser als der #Mensch? Nein. Sechs Digitalisierungsmythen, über die wir reden müssen ...
#ki