Skip to main content

Search

Items tagged with: Elektromobilität


 

E-Auto mit Solarmodulen Sion: Sono Motors bekommt 10 Millionen auf einen Schlag


Bis zum 20. Januar will Sono Motors 50 Millionen Euro zusammenbekommen. Nun hat das Unternehmen auf dem Weg zum Ziel einen weiten Schritt gemacht.
E-Auto mit Solarmodulen Sion: Sono Motors bekommt 10 Millionen auf einen Schlag
#Elektroauto #Elektromobilität #Sion #SonoMotors

 

E-Auto mit Solarmodulen Sion: Sono Motors bekommt 10 Millionen auf einen Schlag


Bis zum 20. Januar will Sono Motors 50 Millionen Euro zusammenbekommen. Nun hat das Unternehmen auf dem Weg zum Ziel einen weiten Schritt gemacht.
E-Auto mit Solarmodulen Sion: Sono Motors bekommt 10 Millionen auf einen Schlag
#Elektroauto #Elektromobilität #Sion #SonoMotors

 

Norwegen: Fast die Hälfte der neuen Autos fährt elektrisch


Der Absatz von E-Autos ist 2019 in dem skandinavischen Land um knapp 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 60.316 gestiegen. Ein US-Modell war am beliebtesten.
Norwegen: Fast die Hälfte der neuen Autos fährt elektrisch
#Elektroauto #Elektromobilität #Norwegen #Zulassungsstatistik

 

Norwegen: Fast die Hälfte der neuen Autos fährt elektrisch


Der Absatz von E-Autos ist 2019 in dem skandinavischen Land um knapp 31 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 60.316 gestiegen. Ein US-Modell war am beliebtesten.
Norwegen: Fast die Hälfte der neuen Autos fährt elektrisch
#Elektroauto #Elektromobilität #Norwegen #Zulassungsstatistik

 
Alle, die so vehement gegen die #Elektromobilität wettern, weil Kinder bei der Kobalt-Gewinnung ausgebeutet werden könnten, verzichten jetzt sicher selbstverständlich auf Sylvester-Böller und Feuerwerk... #Feuerwerksverbot
https://utopia.de/feuerwerk-arbeitsbedingungen-china-indien-35189/

 

Radio | SWR: Elektromobilität – Die grüne Zukunft der Fortbewegung?


Emissionsfrei durch die Gegend fahren, das verspricht uns die Elektromobilität. Jeder kann also ins E-Auto steigen und tut der Welt damit etwas Gutes - leider ist es nicht so einfach. Momentan hat ein Elektroauto, das neu beim Händler steht, schon ein Vielfaches an Ressourcen verbraucht im Vergleich zu einem Auto mit Verbrennungsmotor. Hat Elektromobilität also keine große Zukunft? Und sollte man das Fördergeld für E-Autos nicht lieber in den ÖPNV stecken? Darüber diskutieren Tobi und Werner in dieser Folge Klimazentrale...

Audio: MP3

Tags: #de #radio #elektromobilität #zukunft #fortbewegung #verkehr #ressourcen #swr #klimazentrale #ravenbird #2019-12-14

 

Senat zieht den Stecker


Bremen könnte Geld vom Bund für die Anschaffung von Elektrobussen bekommen – aber die rot-grün-rote Regierung winkt ab. http://www.taz.de/Elektrischer-OePNV-in-Bremen/!5646087/ … #taz #tazgezwitscher #tageszeitung #R2G #Bremen #Klimawandel #ÖPNV #Elektromobilität #Bremen

 

Senat zieht den Stecker


Bremen könnte Geld vom Bund für die Anschaffung von Elektrobussen bekommen – aber die rot-grün-rote Regierung winkt ab. http://www.taz.de/Elektrischer-OePNV-in-Bremen/!5646087/ … #taz #tazgezwitscher #tageszeitung #R2G #Bremen #Klimawandel #ÖPNV #Elektromobilität #Bremen

 

Anders, aber machbar: Feuerwehren bereiten sich auf E-Auto-Brände vor


Was tun wenn's brennt? Mehr Elektroautos auf den Straßen heizen die Debatte um die Gefahren von brennenden Autobatterien an. Was sagt der Feuerwehrverband dazu?
Anders, aber machbar: Feuerwehren bereiten sich auf E-Auto-Brände vor
#Akkus #Elektroauto #Elektromobilität

 

Anders, aber machbar: Feuerwehren bereiten sich auf E-Auto-Brände vor


Was tun wenn's brennt? Mehr Elektroautos auf den Straßen heizen die Debatte um die Gefahren von brennenden Autobatterien an. Was sagt der Feuerwehrverband dazu?
Anders, aber machbar: Feuerwehren bereiten sich auf E-Auto-Brände vor
#Akkus #Elektroauto #Elektromobilität

 

Wohin mit einem E-Autowrack?


#Elektromobilität

 
Ob #Elektromobilität eine so gute Idee ist? Niemand in Tirol will einen havarierten #Tesla entsorgen. Der im übrigen in Nullkommanichts in Flammen stand, als es zum Unfall kam.

https://tirol.orf.at/stories/3021270/?utm_source=pocket-newtab

 
Ob #Elektromobilität eine so gute Idee ist? Niemand in Tirol will einen havarierten #Tesla entsorgen. Der im übrigen in Nullkommanichts in Flammen stand, als es zum Unfall kam.

https://tirol.orf.at/stories/3021270/?utm_source=pocket-newtab

 
Dieser Meinungs Beitrag kann Spuren von Ironie, Sarkasmus und "naiver Idiologie" beinhalten. Ein paar Fakten zur Unterhaltung sind auch dabei.

Sind Erdgasautos klimafreundlicher als eAutos?


Solange wir Biomethan, Kohle oder Erdgas in Strom umwandeln kann ein #eAuto nicht sauberer fahren, als die Bilanz des Strommixes mit fossilen und Biogas. Ist ja logisch, oder?
Dieselben die also dem Strommix die Klimaneutralität verhageln, rügen das eAuto für die schlechte Klimabilanz.
(🤦‍♂️+🤦‍♀️)³

Dass ich als Stromkunde für Erneuerbaren Strom bezahle, der zertifiziert wurde, - naja, egal ... das will ja keiner Wissen von denen die billigen Kohle, Gas, ... strom "beziehen". Weil, vielleicht schlechtes Gewissen und so? Denn wer Ökostrom kauft, finanziert Ökostrom. Dass das funktioniert zeigen die Zahlen, die Windräder, die PV Anlagen etc. Ist aber unwichtig, schuld sind ja immer die Gutmenschen.

Und was machen die Journalisten ? Die Qualitäts-, Leit- und Elitenpresse?
https://www.springerprofessional.de/antriebsstrang/emissionen/erdgas-pkw-haben-bessere-treibhausgas-bilanz-als-elektroautos/17127862

Aber mal langsam von vorn.

Derzeit gibt es wieder massiv Propaganda, aus der Richtung der konventionellen Landwirtschaft unterstützt von der Industrie, die vollautomatisiert mittels CNC Fräsen, Laserschweißen und Hightech Robotik, Verbrennungsmotoren am Fließband herstellen.
Die Behauptung steht im Raum, konventionelle Landwirtschaft (die mit der Massentierhaltung und den chemischen Hilfsmitteln) hätten demnach eine bessere Klimabilanz als #Bio Landbau.
Doch der Rundumschlag kommt noch mit anderen Studien in die Nachrichten.
Mobilität mit Gas aus Bio-gas/methan sei fürs Klima besser, als alles andere. Vor allem im Bezug auf " #Elektromobilität ". Eine total gute Klimabilanz und so. Einfach mal Google anschmeissen und "Biomethan" + "Klimabilanz" gucken.
Erdgas Autos haben in der Tat eine bessere Klimabilanz als Diesel Fahrzeuge, das wusste ich schon lange. Erdgas Fahrzeuge hatten jedoch auch Probleme in Deutschland und das waren nicht nur die fehlenden Tankstellen. Opel hat die Erdgastanks so verkackt, dass moderne Erdgasautos wie der Vectra jetzt nur noch Schrottwert sind. Andere Hersteller waren schlauer, konnten sich aber auch nicht durchsetzen. Jetzt, wo Diesel und Benziner in Verruf geraten, besinnt man sich plötzlich auf Erdgas, denn - da muss man nur ein paar Bauteile am Treibstoffeinlass ändern und zack - das Auto ist plötzlich ein Erdgas Auto. Das fürfte auch Putins Pipeline finanzierer erfreuen. Das Putin jetzt kein Biogas bereitstellt ... egal. Das ist schnell wieder vergessen, wenn man erst ein Erdgas Auto gekauft hat.

Doch sind Erdgas Autos auch besser als eAutos? Ich bezweifelte das. Ich war irritiert und ging dem nach.

Das wichtigste zuerst:
Mit "Biogas" zu fahren, wäre soweit gar nicht so verkehrt, nur, in den meisten Fällen fehlt ein kleiner, entscheidender Satz:

".. wenn Biomethan / Biogas aus Abfall- und Reststoffen produziert würde."
(Das sage ich bereits seit bald 15 Jahren immer wieder.)

Aber das verschweigen wir mal besser, dass die Rechnung nur aufgeht, wenn man nicht extra dafür Anbau betreibt. Merkt ja keiner. Weil Journalisten sind ja zu blöd, komplexe Systeme zu verstehen. 😜

Kein scheiss, dieses kleine entscheidende Detail wird einfach mal so unter den Tisch fallen gelassen. Ihr könnt das selbst im Internet nach schauen.

Dabei heißt es in der Pressemitteilung der Studie, auf die sich Biomethan Produzenten, die Landwirte, die Gaslobby, Journalisten! und Biogasanlagen Hersteller berufen eindeutig:
Von den anderen untersuchten Alternativen sind vor allem batterieelektrische Pkw eine gute Option zur merklichen Reduzierung der Treibhausgase: Da die Emissionen in der Stromerzeugung aller Voraussicht nach weiter deutlich sinken werden, haben Elektrofahrzeuge bei der Nutzung des Strommixes eine gute Treibhausgasbilanz. Weiterhin existieren viele Möglichkeiten, die Klimabilanz deutlich zu verbessern, beispielsweise die Nutzung von erneuerbarem Strom oder die Reduzierung der Treibhausgase, die bei der Batterieproduktion anfallen.
https://www.isi.fraunhofer.de/de/presse/2019/presseinfo-23-2019-klimabilanz-kosten-potenziale-antriebe-pkw-lkw.html

Und jetzt mal ernsthaft: Es gibt Autohersteller die sind mittlerweile von A-Z komplett CO2 Neutral in ihrer Produktion. Das war nicht immer so, das hat Unmengen an Kapital verschlungen. Das andere Autohersteller nicht auch ausschließlich erneuerbare Energien Nutzen ist kein Problem der Technologie, sondern schlicht ein Problem des mangelnden Problembewusstseins und der Profitgier.

Der größte Witz jedoch ist:
Solange wir Biogas in Strom umwandeln kann ein eAuto mit nicht CO2 freier fahren als die Bilanz aus dem Strommix mit Biogas. Ist ja logisch oder?
Dieselben die also dem Strommix die CO2 Neutralität nehmen, rügen das eAuto für die eigene schlechte Bilanz.

Andere Technologien können aus physikalischen Gründen niemals CO2 Neutral werden.
Selbst eine Solarzelle muss auch erst einmal den Strom erwirtschaften, der zur Herstellung der Solarzelle notwendig war. Erst danach kann sie CO2 neutral Sonnenlicht in Strom umwandeln.
Würde man jedes Jahr die Solarzellen abreißen und neu errichten …
Weil, genau das macht man mit „Energiepflanzen“. Sinnvoller wäre die Fläche für Holz zu nutzen, das nicht „vergärt“ oder „verbrannt“ wird. Bei Biomethan werden Permament neue Rohstoffe benötigt, zur Düngung, zur Insektenvernichtung, zur Unkrautvernichtung, zur Instandhaltung, zur Produktion … das kann und wird in absehbarer Zukunft keine klimaneutrale oder nachhaltige Stromproduktion sein. Der Wirkungsgrad für die Stromproduktion ist zu schlecht. Mit der Wärmenutzung wird der Wirkungsgrad deutlich besser, aber liegt immer noch bei einem Bruchteil von PV, wenn man Primärenergie (Sonne) und Endenergie (Strom & Heizleistung / Fernwärme vs Wärmepumpe) über die gesamte Prozesskette vergleicht. (Hier fehlt mir noch eine öffentlich einsehbare Studie.... ist also ersteinmal eine Behauptung von mir. Müsst ihr selber nachvollziehen / denken)

Bei Biogasanlagen wird und das ist jetzt wirklich mal ein Lob, sogar die Abwärme der Umwälz-Motoren genutzt.
Fragt jetzt nicht wo die Energie für die Motoren der Biogasanlagen herkommt, die kommt selbstredend von einem BHKW.
Ein Blockheizkraftwerk ist, für die, die das noch nicht wussten, nichts anderes als ein Ottomotor, wie zB ein Dieselaggregat oder PKW Motor mit einem etwas größeren und besseren Fahrraddynamo, ähnlich dem eines Windrades.

Das Hauptargument bleibt aber, wo Energie wächst, wächste keine Nahrung und Geld können wir nicht essen.
Also bitte liebe "Landwirte" nutzt zukünftig AgroPV! Das ist die eindeutig bessere Alternative mit höherem Wirkungsgrad.

Biologisch erscheint mir Biogas auch unsinnig.

Wenn die Gase die, bei dem was in der Natur ohnehin einfach nur verfaulen und verrotten würde, aufgefangen und gesammelt würden um sie dann in Energie umzuwandeln, dann wäre die Klimabilanz für Biogas selbstredend toll. Wir haben dazu als Jugendliche gesagt: "Fortbewegung mittels Blähungen, funktioniert prima im Weltraum."

Aber wozu verfaulen die Dinge in der Natur eigentlich?
Wie dumm ist die Natur, dass sie ständig furzt und rülpst?
Wer braucht diesen umständlich Prozess, bei dem in freier Wildbahn Bakterien rumpupse? Was soll das ganze Laub so nutzlos rumgammeln! Bakterien sind doch so saugefährliche Biester die uns krank machen! Und da wo totes Zeug rumliegt laufen auch so eklige Dinger rum wie Asseln ... also wozu brauchen wir denn diese fiese Natur, die ekelig aussieht, ekelig riecht und sich gegenseitig auffrisst?

Schauen wir doch mal …

https://hypersoil.uni-muenster.de/0/06/10.htm (und folgende/vorangehende https://hypersoil.uni-muenster.de/0/04/04.htm etc)

Mikroorganismen sind ebenso Futter für Kleinstlebewesen.
Ohne natürlichen Kreislauf, wird dieser Planet bald nur noch von Menschen bewohnt.
Wir müssten dann Roboter bauen, die den Boden auflockern, Schimmel entfernen, Bakterien bekämpfen, Totholz und Blätter einsammeln, Pflanzen bestäuben. Die Roboter müssten klein sein, autark sein und am besten ohne Energiequelle auskommen.

Heh! Voll die starke Idee, wir bauen uns unsere eigenen Insekten! Oder noch besser, wir hören auf Insekten zu töten und überlassen denen den Job. Weil, die tun uns nichts, die sind nützlich!

Die Natur hat, welch Wunder, für jedes Tier, Pflanze, Lebewesen auf diesem Planeten irgendeine Art Futter bereit gestellt. Oder war das vielleicht andersherum? Da wo es Futter gab, spezialisierten sich Viecher? Blöd nur, dass wir uns gar nicht vorstelllen können, dass es Lebewesen gibt die so doof sind, Bakterien zu essen um dann selbst wieder Futter zu sein für klein Viecher. Und die sind dann wieder Futter für ....

Unerwähnt bisher Pilze, die symbiotisch Mittels Bakterien ... ach was weiß ich schon. Überlassen wir das den Experten, den Landwirten, den Großkonzernen ... ich bins leid mir hier die Finger wund zu tippen.

Ihr merkt schon, warum Bio Landwirte der Natur mehr nutzen als Schaden, oder?

Ein letzter Aspekt:
https://www.umweltbundesamt.de/themen/biogasanlagen-muessen-sicherer-emissionsaermer

Eine einzige Havarie im Lebenszyklus einer Biogasanalge, kann deren gesamte CO2 Einsparung zunichte machen, denn noch immer ist Methan, egal ob Bio oder konventionell, ein 250mal stärkeres Treibhausgas als CO2.

Ein kaputter Wechselrichter oder eine zerstörte Solarzelle hingegen … drauf geschissen.

Wollte ich damit sagen eMobilität ist gut?
Jain. Sie ist klimafreundlicher als viele andere Technologien unter diesen jetzt gegebenen Umständen mit großem Zukunftspotential.
Aber was man mit Sicherheit sagen kann ist, Biogas/Biomethan etc... hat keine so tolle Klimabilanz, wenn dazu der Mensch wieder extra Arbeiten gehen muss, um mit viel Energieaufwand Maschinen herzustellen, die Energie benötigen um, Düngemittel herzustellen, Pestizide herzustellen, Insektizide herzustellen und das ganze dann zu transportieren um Landwirten den Anbau von Energiepflanzen zu ermöglichen mit einem Ertrag der imposant aussieht, aber eigentlich nur wie ein großer Furz ins Hirn wirkt, um die Sinne zu vernebeln.



So, fertig mit meinem Rant. Das musste mal raus.
Wenn ihr mehr davon wollt müsst ihr das sagen. Wenn ihr das nicht wollt, Fresse halten, interessiert mich nicht ;)
https://www.handelsblatt.com/unternehmen/energie/energiewende-zu-teuer-und-politisch-ungewollt-die-biogas-branche-kaempft-ums-ueberleben/23658942.html


https://www.youtube.com/watch?v=4X_NcIpXIcs

 
Ich kann mich nicht mehr erinnern, wann ich den Trip-Zähler zuletzt zurück gesetzt habe, aber ich finde die Zahl 1 MWh irgendwie beachtlich. #elektromobilität #tw
Bild/Foto

 
Verbraucherschützer: Private Ladeinsfrastruktur für E-Autos wird vernachlässigt #Elektroauto #Elektromobilität #Ladestationen

 
Deutschland: Autoindustrie verliert bis 2030 rund 125.000 Jobs - Golem.de
https://www.golem.de/news/deutschland-autoindustrie-verliert-bis-2030-rund-125-000-jobs-1909-144155.html
#Elektromobilität #Auto #Bundesregierung #Elektroauto #Nachhaltigkeit #Technologie #Wissenschaft

 
Der elegante Elektrik-Trick: Nur zusammen sind wir stark
#Elektromobilität ist nicht die Lösung. Sie ist nur ein erster richtiger Schritt zu mehr #Klimaschutz.
Elektrisch betriebene #Busse, Liefer- und Lastwagen sowie Dienstfahrzeuge sind sehr sinnvoll. Elektroroller und individuell genutzte Elektroautos hingegen können durchaus zum Problem werden. Dieses Problem #ist der motorisierte Individualverkehr mit seinem gigantischen #Flächenverbrauch.
https://fjhmr.wordpress.com/2019/09/29/der-elegante-elektrik-trick-nur-zusammen-sind-wir-stark/

 
Auch in diesem Jahr findet wieder der #ecannonball statt, die vollelektrische Verbrauchs-Vergleichsfahrt. 60 #elektroauto sind heute ca. 800 km unterwegs von der Insel #Mainau bis #Berlin. Sinn: #Elektromobilität funktioniert! https://e-cannonball.com/

 
Elektroautos: Bollinger stellt elektrische Geländefahrzeuge B1 und B2 vor - Golem.de
https://www.golem.de/news/elektroautos-bollinger-stellt-elektrische-gelaendefahrzeuge-b1-und-b2-vor-1909-144134.html
#Elektroauto #Auto #Elektromobilität #Nachhaltigkeit #Technologie

 
Elektroautos: Bollinger stellt elektrische Geländefahrzeuge B1 und B2 vor - Golem.de
https://www.golem.de/news/elektroautos-bollinger-stellt-elektrische-gelaendefahrzeuge-b1-und-b2-vor-1909-144134.html
#Elektroauto #Auto #Elektromobilität #Nachhaltigkeit #Technologie

 
Kommentar: Auf jedem Radweg Vorfahrt für den E-Kinderwagen!
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Auf-jedem-Radweg-Vorfahrt-fuer-den-E-Kinderwagen-4512857.html
#saukontrovers #Bosch #Elektromobilität #eStroller

 
Kommentar: Auf jedem Radweg Vorfahrt für den E-Kinderwagen!
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-Auf-jedem-Radweg-Vorfahrt-fuer-den-E-Kinderwagen-4512857.html
#saukontrovers #Bosch #Elektromobilität #eStroller

 
ÖBB Cityjet Eco: Österreichs Akku-Zug Desiro ML geht in den Fahrgastbetrieb #Siemens #Elektroauto #Elektromobilität #Nachhaltigkeit #Verkehr #ÖPNV

 
Elektromobilität: Singapur zieht Busse dem Tesla-Lifestyle vor - Golem.de
https://www.golem.de/news/elektromobilitaet-singapur-zieht-busse-dem-tesla-lifestyle-vor-1908-143408.html
#Elektromobilität #Auto #Elektroauto #ElonMusk #Klimawandel #Ladesäule #Nachhaltigkeit #Tesla #Verkehr #PolitikRecht

 

#Netzlese

Dänemark: Weltweit größte Elektro-Fähre nimmt Betrieb auf


#Netzlese #Klima #Klimaerwärmung #Klimapolitik #Umwelt #Erderwärmung #CO2 #Schifffahrt #Fähre #Elektroantrieb #Elektromobilität #Dänemark
Dänemark: Weltweit größte Elektro-Fähre nimmt Betrieb auf

 

#Netzlese

Dänemark: Weltweit größte Elektro-Fähre nimmt Betrieb auf


#Netzlese #Klima #Klimaerwärmung #Klimapolitik #Umwelt #Erderwärmung #CO2 #Schifffahrt #Fähre #Elektroantrieb #Elektromobilität #Dänemark
Dänemark: Weltweit größte Elektro-Fähre nimmt Betrieb auf

 

#Netzlese

Dänemark: Weltweit größte Elektro-Fähre nimmt Betrieb auf


#Netzlese #Klima #Klimaerwärmung #Klimapolitik #Umwelt #Erderwärmung #CO2 #Schifffahrt #Fähre #Elektroantrieb #Elektromobilität #Dänemark
Dänemark: Weltweit größte Elektro-Fähre nimmt Betrieb auf

 

"Elektro Mobil"

  • „Nee, die Reichweite is ja nicht sehr groß. Vielleicht wenn das besser wird.“
  • „Die Akkus sind noch zu schwer. Die wiegen ja bald soviel wie ein Elefant.“
  • „Eine nutzlose Technik. Da haben nur ganz wenige überhaupt Bedarf.“
  • „Naja, schon ganz praktisch - aber geben die nicht auch so Elektrostrahlung ab?“
  • „Wenn man die Unterwegs selbst laden könnte, ja, dann wäre man mobil.“
  • Ich hätte gern eines. Aber die sind zu teuer.“
  • „Sowas können sich nur ein paar wichtige Typen leisten.“
  • „Wenn du irgendwo ohne Anschluss bist, hilft dir das gar nicht.“
  • „So eine komplizierte Technik geht doch sicher schnell auch kaputt.“
  • „Ein Kurzschluss in der Batterie ist hoch gefährlich, oder?“
  • „Das wird die Probleme der Menschheit auch nicht lösen.“
Mein Assistent schaltete das Tonbandgerät ab und gab mir ein Zeichen, dass die Batterien zu Neige gingen. Also verabschiedete ich mich freundlich von einem hageren Mittdreißiger, in BlueJeans, den ich als letzte befragt hatte. Ich sah ihm noch einen Moment nach. Noch bevor er in einem der U-Bahn Zugänge verschwand, hatte ich ihn in den Menschenmassen aus den Augen verloren. An sein Gesicht konnte ich mich schon nicht mehr erinnern.
Dicht bepackt mit Tüten und Taschen strömten Touristen wie Einheimische in das unterirdische Verkehrsnetz dieser Metropole. Wir hatten Glück gehabt. Das Wetter war fantastisch. Viele Menschen hatten sich den Moment Zeit genommen um meine Fragen zur modernen Technik zu beantworten und so hatten wir viele interessante Meinungen gesammelt um eine Reportage, mit den Stimmen aus der Bevölkerung, zu bereichern. Mein Assistent half mir das klobige Mikrofon, von seinem Windfang zu befreien, um es in die dafür vorgesehene Ledertasche zu verstauen. Eine öffentliche Uhr bestätigte mir die Zeit. Kurz nach Ladenschluss.
Die Interviews der Passanten, die ich hier bekommen hatte, würden kurz nach 20 Uhr im Radio ausgestrahlt. Zuvor mussten sie noch geschnitten und an-moderiert werden. Wir hatten also noch etwa eine Stunde Zeit unsere Ausrüstung zurück zu bringen und das Tonband zu schneiden. Hoffentlich war der Aufnahmeraum frei wenn ich wieder im Studio sein würde, dachte ich und bedauerte nun, dass ich keines dieser neuen tragbaren Telefone besaß, die man etwas spöttisch als Feldtelefon oder Hundeknochen bezeichnete. Doch die Realität bestätigte die Meinung meiner Mitmenschen die ich heute zu diesem Thema befragt hatte. Zu teuer, zu unpraktisch, zu wenig Sendemasten und auch die Gebühren für einen speziellen Mobilfunkvertrag hätten mein mageres Gehalt als freiberuflicher Journalist überstiegen.
wieder hervorgekramt - kurze #Prosa, von mir aus dem Jahre 2011
#Kurzgeschichte #Realsatire #Elektromobilität #eAuto #Literatur

 

Verschiedene Perspektiven.


https://graslutscher.de/wie-eine-ard-doku-absurdes-zeug-ueber-elektromobilitaet-verbreitet-und-dadurch-den-klimawandel-verstaerkt/
Was in diesen Sendungen selten gesagt wird: Diese gigantischen Becken gab es schon lange bevor #Tesla auch nur ein einziges #Auto produziert hat. In der Atacamawüste wird seit 1996 auf diese Weise primär Kalium gewonnen, Lithium entsteht dabei seitdem automatisch als Nebenprodukt und ist mittlerweile einfach das stärker nachgefragte Metall. Als Zuschauer gewinnt man den Eindruck, dass diese Salzseen ohne #Elektroautos weiterhin unberührte Natur wären, aber so einfach ist das leider nicht. Lithium wird auch nicht nur in #E-Auto-Batterien verbaut, es gibt dutzende Anwendungen für dieses Metall, unter Anderem Handyakkus, Notebookakkus, Glas, Keramik, Klimaanlagen und viele mehr.

https://www.geo.de/geo-tv/3030-rtkl-atacamawueste-leben-ohne-wasser
Die Atacameños, die eine Autostunde entfernt in der Stadt leben, erhoffen sich hier besonderen Schutz für ihre Familien.

https://energiewende-rocken.org/prof-lesch-die-atatcama-wueste-und-das-zdf-planet-e-nachgehakt/
Das Grundwasser unter dem Atacama-Salzsee ist von Natur aus eine Salzlake. Es ist also als Trinkwasser ungenießbar. Aber im Film wird der Eindruck erweckt man würde mineralhaltiges Wasser verdunsten, dass nun auf den Ackerflächen nicht mehr zur Verfügung stünde. Klar dürfte sein, man hat diese Ackerflächen niemals mit dieser Salszbrühe aus dem Salzsee bewässert. Klar ist aber genauso, die Ackerflächen müssen mit sauberen Wasser versorgt worden sein. Weshalb geht man der Frage nicht genau nach? Dass es dort Süßwasser gibt, steht außer Frage, es kommt zu einem großen Teil aus den umliegenden Bergen.
...
Wenn man sich den ganz aktuellen Bericht Bericht vom Weltspiegel (Das Erste) vom 13.1.2019 anschaut, weiß man, was der Rohstoffkonzern Glencor in Bolivien mit der Bevölkerung in Peru, in Cerro de Pasco angerichtet. Dort können Kinder nicht richtig lernen. Nicht etwa weil es an Schulen mangelt – nein, weil der erhöhte Bleigehalt in ihrem Blut sie ständig müde macht. Dort baut der Schweizer Rohstoffkonzern für den Weltmarkt im Tagebau Zink, Silber und Blei ab. Wer in Cerro de Pasco lebt, nimmt über das Leitungswasser Schwermetalle auf, ein Leben lang. Kinder leiden darunter am stärksten.

Das DAX Unternehmen K+S gab es auch lange bevor eAutos in DE produziert wurden.

http://www.k-plus-s.com/de/wissen/rohstoffe/salzvorkommen.html
Im Zweifel, einfach zu Fuß gehen.
Hab ich heute wieder gemacht und dabei wieder etwas erlebt. Kann ich nur empfehlen.

#elektromobilität #eAuto #elektroauto #Akku #Lithium

 
Warum #elektromobilität und nicht #wasserstoff? Wäre das nicht klimaschonender? Setzen wir nicht die falschen Akzente?

Bevor wir dicke SUV's mit dicken Batterien kaufen die mit Kohle verstromt werden kann man sich tatsächlich besser einen kleinen Diesel kaufen. Aber das kann doch nicht die Zukunft sein...

#klimawandel #zukunftsmobilität

 
Elektroautos: Tesla Model 3 im Crashtest mit Bestwert - Golem.de
https://www.golem.de/news/elektroautos-tesla-model-3-im-crashtest-mit-bestwert-1907-142320.html
#TeslaModel3 #Auto #Elektroauto #Elektromobilität #Nachhaltigkeit #Tesla #TeslaModelX #Technologie #Wissenschaft

 
Wer über Feinstaub etwas erfahren will, soll hier lesen:

Deutsche #Vorreiterrolle bis zum wirtschaftlichen Kollaps!
Es wird keine #Elektromobilität geben, wohl eher die #Deindustrialisierung!
Der grausame #Schwindel mit dem #Feinstaub!
https://geoarchitektur.blogspot.com/p/der-grausame-schwindel-mit-dem.html

 

Meinung | Die Regierung hat mal wieder nichts kapiert!


Gestern war ja dieser ominöse E-Auto Gipfel im Kanzleramt und man muss sagen das die Regierung mal wieder nichts kapiert hat, bzw. immer noch nicht kapiert hat. Sie hat nicht kapiert das wir gut ausgebaute ÖPNV, Fahrradwege, Fußwege und Vernetzung dieser Verkehrssysteme benötigen. Das wir sehr viel weniger anstatt mehr oder andere Autos brauchen. Sie hat nicht kapiert das man auch auf dem Land gleichwertige Alternativen zum eigenen Auto schaffen muss und das man sich vor all diesen Aufgaben nicht länger drücken kann wie bisher. Doch was rede ich von wegen nicht drücken können. Schaut Euch doch an was da gestern Abend raus gekommen ist. Weiterhin mit großen Schritten in den Untergang!

Tags: #de #meinung #auto #elektroauto #elektromobilität #öpnv #fahrrad #bundesregierung #cdu #csu #spd #ravenbird #2019-06-25

 

Ausgerechnet Atomenergie verbessert die Klimabilanz der E-Autos


#Elektromobilität
Ausgerechnet Atomenergie verbessert die Klimabilanz der E-Autos

 

Wie eine ARD-Doku absurdes Zeug über Elektromobilität verbreitet und dadurch den Klimawandel verstärkt - Der Graslutscher


Sehr guter Beitrag. Diese einseitigen Dokus im TV gehen wir sowieso immer auf den Keks. Da sprechen alle von Relotious und Co aber machen fleißig das gleiche im TV.

#ÖR #Elektromobilität
Wie eine ARD-Doku absurdes Zeug über Elektromobilität verbreitet und dadurch den Klimawandel verstärkt

Der Graslutscher: Wie eine ARD-Doku absurdes Zeug über Elektromobilität verbreitet und dadurch den Klimawandel verstärkt - Der Graslutscher (Der Graslutscher)


 

Wie eine ARD-Doku absurdes Zeug über Elektromobilität verbreitet und dadurch den Klimawandel verstärkt - Der Graslutscher


Sehr guter Beitrag. Diese einseitigen Dokus im TV gehen wir sowieso immer auf den Keks. Da sprechen alle von Relotious und Co aber machen fleißig das gleiche im TV.

#ÖR #Elektromobilität
Wie eine ARD-Doku absurdes Zeug über Elektromobilität verbreitet und dadurch den Klimawandel verstärkt

Der Graslutscher: Wie eine ARD-Doku absurdes Zeug über Elektromobilität verbreitet und dadurch den Klimawandel verstärkt - Der Graslutscher (Der Graslutscher)


 

Berlin: Neue E-Busse der BVG können nur halbtags eingesetzt werden - SPIEGEL ONLINE


Wieso kriegen andere Städte das hin?

#Berlin #Fail #Elektromobilität

 
Norwegen: Keine Brennstoffzellenautos mehr nach Tankstellenexplosion #Brennstoffzellenauto #Auto #Brennstoffzelle #Elektroauto #Elektromobilität #Hyundai #Nachhaltigkeit #Toyota

 
Derzeit gibt es eine recht unwissenschaftliche Stimmungsmache gegen das #Elektroauto wegen vermeintlicher Umweltschäden bei der #Lithium-Gewinnung. Hier eine sehr sachliche Analyse. #Elektromobilität #FridaysForFuture #ParentsForFuture #scientists4future
https://twitter.com/VQuaschning/status/1137657162438651904
Auch wenn das jetzt eine "relativ" gut Nachricht ist, Lithium wird hoffentlich nur eine Brücketechnologie sein, bis es etwas sinnvolleres gibt.