Skip to main content

Search

Items tagged with: EU


 
Der Livestream aus dem #Europaparlament startet.
👉europarl.europa.eu/plenary/de/hom….

Ca. 19:27 Uhr ist unser #PIRATEN-MdEP #PatrickBreyer (@echo_pbreyer) mit seiner Rede zu menschenfeindlich motivierten Morden wie in #Halle an der Reihe.

#EU

 
Pressemitteilung der #PIRATEN 21.10.2019
"Digitale Transformation wird Priorität der Europafraktion Grüne/Europäische Freie Allianz (@GreensEFA)!"
piratenpartei.de/2019/10/21/dig…
von @PiratKolaja und @echo_pbreyer.
#EU #Digitalisierung
Digitale Transformation wird Priorität der Europafraktion Grüne/Europäische Freie Allianz

 
Dauerhafte Normalzeit in Deutschland - das kannst Du tun

Bald ist es wieder so weit:
am Sonntag, 27.Oktober 2019 gilt endlich wieder die Normalzeit MEZ in Deutschland.


Ich freue mich wie jedes Jahr darauf!
Ein Festtag in meinem Kalender.

Bild/Foto

Seit ich in dauerhaft in Normalzeit lebe, habe ich zum Glück nicht mehr mit den Erschöpfungszuständen und der Gereiztheit zu kämpfen.
Auch alle möglichen Erkältungskrankheiten, die mich in den Jahren zuvor regelmäßig im Frühjahr und Herbst ansprangen, sind wie weggeblasen.
Und es ist schön, bald wieder mit meiner Gesellschaft im zeitlichen Gleichtakt zu leben.

Gern möchte ich, daß es dauerhaft so bleibt.
Das wünsche ich nicht nur für mich, sondern auch für die vielen anderen Menschen, die unter der zu frühen Stunde von April – Oktober leiden.

Bislang stehen die Prioritäten für die Diskussionen in der EU eher für Themen wie Brexit, von der Leyens Kabinett, Klima u.a.m.
Da ist die Debatte zur Einigung auf Zeitzonen in der EU erstmal hintenan gestellt.
Man hört so gar nichts mehr in dieser Richtung.
Und nicht mal in den öffentlichen Medien ist die übliche, große Diskussion darüber in Gange anlässlich der bevorstehenden Zeitumstellung an der Uhr.

Damit die Abgeordneten im EU-Parlament nicht vergessen, daß es viele Bild/FotoMenschen und Wissenschaftler gibt, die ein dauerhaftes Leben in der Normalzeit (MEZ in Deutschland) für wichtig und gesund halten, können wir ihnen schreiben.

Der längste Vorkämpfer für die Abschaffung der Sommerzeitverordnung und Rückkehr zur dauerhaften Normalzeit ist Hubertus Hilgers und seine Website zeitumstellung-abschaffen.de.
Hier habe ich Musterbriefe gefunden.
Diese Idee finde ich so gut, daß ich sie gern hier bekannt machen möchte für alle, die nicht blos die Hände in den Schoß legen wollen.
Dafür habe ich den Musterbriefen von Herrn Hilgers ein kleines Update verpasst.

Nach folgend ein paar Musterbriefe, die an die Abgeordneten im EU-Parlament gesendet werden können:

A. Musterbrief zur Einführung der dauerhaften Normalzeit in Deutschland

B. Musterbrief zur Einführung der dauerhaften Normalzeit in Deutschland

C. Musterbrief zur Einführung der dauerhaften Normalzeit in Deutschland.

Wer die Adressen der EU-Abgeordneten nicht kennt, wird hier fündig:

www.europarl.europa.eu/meps/de/search.html?country=DE

Dort werden die Emailadressen nicht aufgeführt.
Wer ein Email senden will, kann es so adressieren:

Vorname.Name@europarl.europa.eu

Wer weitere Links für Argumente Pro dauerhafte Normalzeit in den Musterbriefen hinzufügen will, kann hier nach schauen:
https://www.normalzeit-leben.de/wordpress/links-zu-den-themen-auf-normalzeit-leben-de/

Natürlich können die Musterbriefe auch an die Abgeordneten im Bundestag gesendet werden.
Um auf diese Weise unsere Meinung zu bekräftigen und in Erinnerung zu halten.
Für ein dauerhaftes und gesundes Leben in Normalzeit in Deutschland.

Bild/Foto

\#normalzeit #Bundestag #EU #EU-Abgeordnete #EU-Parlament #Gesundheit #Hilgers #MESZ #MEZ #mitteleuroäisch #Musterbrief #Normalzeit #Politik #Roenneberg #Sommerzeit #Winterzeit #Zeitumstellung #Zeitzone #mitteleuropäisch
Quelle: https://www.normalzeit-leben.de/wordpress/dauerhafte-normalzeit-in-deutschland-das-kannst-du-tun/

 
Dauerhafte Normalzeit in Deutschland - das kannst Du tun

Bald ist es wieder so weit:
am Sonntag, 27.Oktober 2019 gilt endlich wieder die Normalzeit MEZ in Deutschland.


Ich freue mich wie jedes Jahr darauf!
Ein Festtag in meinem Kalender.

Bild/Foto

Seit ich in dauerhaft in Normalzeit lebe, habe ich zum Glück nicht mehr mit den Erschöpfungszuständen und der Gereiztheit zu kämpfen.
Auch alle möglichen Erkältungskrankheiten, die mich in den Jahren zuvor regelmäßig im Frühjahr und Herbst ansprangen, sind wie weggeblasen.
Und es ist schön, bald wieder mit meiner Gesellschaft im zeitlichen Gleichtakt zu leben.

Gern möchte ich, daß es dauerhaft so bleibt.
Das wünsche ich nicht nur für mich, sondern auch für die vielen anderen Menschen, die unter der zu frühen Stunde von April – Oktober leiden.

Bislang stehen die Prioritäten für die Diskussionen in der EU eher für Themen wie Brexit, von der Leyens Kabinett, Klima u.a.m.
Da ist die Debatte zur Einigung auf Zeitzonen in der EU erstmal hintenan gestellt.
Man hört so gar nichts mehr in dieser Richtung.
Und nicht mal in den öffentlichen Medien ist die übliche, große Diskussion darüber in Gange anlässlich der bevorstehenden Zeitumstellung an der Uhr.

Damit die Abgeordneten im EU-Parlament nicht vergessen, daß es viele Bild/FotoMenschen und Wissenschaftler gibt, die ein dauerhaftes Leben in der Normalzeit (MEZ in Deutschland) für wichtig und gesund halten, können wir ihnen schreiben.

Der längste Vorkämpfer für die Abschaffung der Sommerzeitverordnung und Rückkehr zur dauerhaften Normalzeit ist Hubertus Hilgers und seine Website zeitumstellung-abschaffen.de.
Hier habe ich Musterbriefe gefunden.
Diese Idee finde ich so gut, daß ich sie gern hier bekannt machen möchte für alle, die nicht blos die Hände in den Schoß legen wollen.
Dafür habe ich den Musterbriefen von Herrn Hilgers ein kleines Update verpasst.

Nach folgend ein paar Musterbriefe, die an die Abgeordneten im EU-Parlament gesendet werden können:

A. Musterbrief zur Einführung der dauerhaften Normalzeit in Deutschland

B. Musterbrief zur Einführung der dauerhaften Normalzeit in Deutschland

C. Musterbrief zur Einführung der dauerhaften Normalzeit in Deutschland.

Wer die Adressen der EU-Abgeordneten nicht kennt, wird hier fündig:

www.europarl.europa.eu/meps/de/search.html?country=DE

Dort werden die Emailadressen nicht aufgeführt.
Wer ein Email senden will, kann es so adressieren:

Vorname.Name@europarl.europa.eu

Wer weitere Links für Argumente Pro dauerhafte Normalzeit in den Musterbriefen hinzufügen will, kann hier nach schauen:
https://www.normalzeit-leben.de/wordpress/links-zu-den-themen-auf-normalzeit-leben-de/

Natürlich können die Musterbriefe auch an die Abgeordneten im Bundestag gesendet werden.
Um auf diese Weise unsere Meinung zu bekräftigen und in Erinnerung zu halten.
Für ein dauerhaftes und gesundes Leben in Normalzeit in Deutschland.

Bild/Foto

\#normalzeit #Bundestag #EU #EU-Abgeordnete #EU-Parlament #Gesundheit #Hilgers #MESZ #MEZ #mitteleuroäisch #Musterbrief #Normalzeit #Politik #Roenneberg #Sommerzeit #Winterzeit #Zeitumstellung #Zeitzone #mitteleuropäisch
Quelle: https://www.normalzeit-leben.de/wordpress/dauerhafte-normalzeit-in-deutschland-das-kannst-du-tun/

 
"[/url] #brexit #uk #ue #eu

 
"[/url] #brexit #uk #ue #eu

 

Declaración europea sobre el clima, firmada por 500 científicos y profesionales:


https://twitter.com/pepebrantuas/status/1184710999804432384
#EU #Clima #Declaracion

 

Die Lehren aus dem #Syrienkonflikt


* Sich mit der #USA oder der #Nato verbünden bringt nichts. Wobei die #Kurden schon immer gewarnt waren, dass die USA einen kurdischen Stast nicht unterstützen würden.
* Der #Konflikt hätte viel unblutiger sein können mit weniger #Flüchtlingen, wenn man #Russland früher die Kontrolle übergeben hätte.
* Der #Türkei einen Hebel zu geben, über die Flüchtlinge die #EU zu erpressen war ungeschickt.
* Es ist alles nur ein geopolitisches Spiel und es geht nicht um #Menschrechte.

Siehe: https://www.tagesschau.de/ausland/nordsyrien-russland-101.html

#politik #Syrien #Krieg #terror #geopolitik

 

Die Lehren aus dem #Syrienkonflikt


* Sich mit der #USA oder der #Nato verbünden bringt nichts. Wobei die #Kurden schon immer gewarnt waren, dass die USA einen kurdischen Stast nicht unterstützen würden.
* Der #Konflikt hätte viel unblutiger sein können mit weniger #Flüchtlingen, wenn man #Russland früher die Kontrolle übergeben hätte.
* Der #Türkei einen Hebel zu geben, über die Flüchtlinge die #EU zu erpressen war ungeschickt.
* Es ist alles nur ein geopolitisches Spiel und es geht nicht um #Menschrechte.

Siehe: https://www.tagesschau.de/ausland/nordsyrien-russland-101.html

#politik #Syrien #Krieg #terror #geopolitik

 
Good summary on what leaving the EU means even with a "free trade" deal: A lot more bureaucracy and red tape. A lot. What a lot of people don't understand is that tariffs are comparably negligible these days, the real problem is all the documentation, the rules and related areas which create friction. And friction in trade costs money. A lot of money. Not to mention it reduces competitiveness.

Let's say there's a widget maker in Germany. It needs a part for its widgets. Two suppliers in Europe can provide them, one in the UK, the other in France. Both offer very similar prices.

Our widget maker has a sudden spike in demand and urgently needs more parts. One phone call in France and two hours later the lorry with the parts arrives. The UK supplier however has its lorry stuck at the border, may be because there's a border agent strike or because there's a problem with the certificate of origin or because there's an issue with some other paperwork or because you have to register your shipment 24 hours in advance. Or the widget maker has a problem integrating the part into the widget. One phone call in France and an engineer arrives the next day to sort out the problem and as certifications within the EU are recognised signs off on it. The UK engineer in the meantime is applying for a work permit, which takes 48 hours to process. Once that is sorted he arrives 3 days later and fixes the problem. Except that it then turns out he doesn't have the necessary certifications, so the widget maker has bring in an additional engineer from Germany to sign off on the work the UK engineer has done.

Which supplier is the German widget maker more likely to pick, the French or the UK supplier?

#Brexit #UK #EU #politics #trade #frictionless #business #economy #tariffs #redtape #bureaucracy
reshare from @harry haller

Why Boris Johnson’s EU deal would actually mean a hard Brexit | The Independent a free trade agreement expressly does not mean that the UK retains all of the free frictionless access it currently enjoys.

#uk #eu #brexit

 
Good summary on what leaving the EU means even with a "free trade" deal: A lot more bureaucracy and red tape. A lot. What a lot of people don't understand is that tariffs are comparably negligible these days, the real problem is all the documentation, the rules and related areas which create friction. And friction in trade costs money. A lot of money. Not to mention it reduces competitiveness.

Let's say there's a widget maker in Germany. It needs a part for its widgets. Two suppliers in Europe can provide them, one in the UK, the other in France. Both offer very similar prices.

Our widget maker has a sudden spike in demand and urgently needs more parts. One phone call in France and two hours later the lorry with the parts arrives. The UK supplier however has its lorry stuck at the border, may be because there's a border agent strike or because there's a problem with the certificate of origin or because there's an issue with some other paperwork or because you have to register your shipment 24 hours in advance. Or the widget maker has a problem integrating the part into the widget. One phone call in France and an engineer arrives the next day to sort out the problem and as certifications within the EU are recognised signs off on it. The UK engineer in the meantime is applying for a work permit, which takes 48 hours to process. Once that is sorted he arrives 3 days later and fixes the problem. Except that it then turns out he doesn't have the necessary certifications, so the widget maker has bring in an additional engineer from Germany to sign off on the work the UK engineer has done.

Which supplier is the German widget maker more likely to pick, the French or the UK supplier?

#Brexit #UK #EU #politics #trade #frictionless #business #economy #tariffs #redtape #bureaucracy
reshare from @harry haller

Why Boris Johnson’s EU deal would actually mean a hard Brexit | The Independent a free trade agreement expressly does not mean that the UK retains all of the free frictionless access it currently enjoys.

#uk #eu #brexit

 
a free trade agreement expressly does not mean that the UK retains all of the free frictionless access it currently enjoys.
#uk #eu #brexit
#uk #eu #brexit

 
Politische Klima-Ratlosigkeit wird nach unten durch gereicht

Den niederländischen Bauern ist jüngst der Kragen geplatzt.



(Bildquelle: https://www.sueddeutsche.de/politik/niederlande-bauern-protest-umweltauflagen-1.4641585)

Seit aus dem heimeligen Bauernhof ein industrieller Agrarbetrieb geworden ist, heisst es auch für Bauern Wachstum, Kredite aufnehmen für Investitionen, noch mehr Wachstum und noch höhere Kreditsummen.
Eine negative Spirale für all die, welche nicht mehr mithalten können.
Wer noch keinen Großbetrieb oder viel Ackerland hat, ist umso mehr auf viele Tiere angewiesen, da mit wenigen Tieren schon lang kein Geld mehr zu verdienen ist.

Das hängt mit der Billig-Preispolitik für Lebensmittel zusammen und auch mit der Agrar-Subventionierung in Europa, die denen gibt, die eh schon viel haben und wenig jenen, die wenig haben.

Da da bäuerliche Ackerflächen begrenzt sind, werden massenhaft Tierställe gebaut auf Eigenland und bestehende Ställe erweitert für mehr und noch mehr Tiere.
Da die wenigsten von ihnen auf die Wiese kommen, fallen Unmengen an Urin und Kot an, was irgendwo bleiben muss.
Also ab auf die Felder damit, auf die eigenen, die von anderen oder grenzübergreifend wie zwischen Niederlande und Deutschland, wo sich eine Art Gülle-Tourismus in einigen Grenzregionen entwickelt hat.

Bild/Foto

Nun soll weniger Stickstoff in die Umwelt ausgebracht werden in Europa bzw in einigen der Länder als erster kleiner Schritt für Umwelt- und Klimaschutz.
Kleinere Bauern werden damit allein gelassen.
Politiker geben Ratschläge, sie sollten ihre Tierbestände reduzieren, um die anfallenden Ausscheidungen zu verringern.
Doch wie war das noch mal in Europa: der bekommt hohe Subventionen, der viel hat, und es macht der Agrarbetrieb Gewinne, der im endlosen Wachsen und immer größer Werden die Nase vorn halten kann.
Wie soll ein Bauer da seine Tierzahlen reduzieren wollen?!
Oder auf Bio-Landwirtschaft umsteigen wollen, wo er doch meist hohe Kredite abzuzahlen hat und sein Betrieb auf konventionelle Methoden ausgerichtet ist mitsamt aller Gerätschaften, Stallgrössen und Vermarktungswege.

Wer die kleineren Bauern so allein lässt mit den neuen Anforderungen ohne Rahmenbedingungen zu ändern, wird sich kaum wundern, wenn es zu Protesten kommt, wie jetzt in den Niederlanden (Artikel s.u.).
Anstatt europaweit Subventionen und die Agrar-Wirtschaft anders zu organisieren und den zu belohnen, der umwelt-, klima- und tierfreundlich seinen bäuerlichen Kleinhof führt, wird der schwarze Peter namens "Ratlosigkeit" einfach an die Schwächsten durchgereicht, an den einzelnen Bauern.
So rum wird das nichts!

Bild/Foto

Zuerst muss zügig in den schon länger laufenden europäischen GAP-Verhandlungen die Agrarwirtschaft mit ihrer industriellen und auf stetiges Wachstum augerichteten Vorgehensweise von Grund auf verändert werden, hin zu einer Förderung kleinbäuerlicher Höfe im Sinne des Schutzes von Umwelt, Klima und Tieren.
Nur dann haben kleinere Bauern echte Alternativen und geraten nicht in Existenznöte, wenn sie etwas verändern wollen.

Es müssen alle Betroffenen in diesem Sinne miteinander kooperieren: die EU und die nationalen Regierungen mit den Bauern, und auch die Kundschaft beim Lebensmitteleinkauf, wo man mal etwas mehr bezahlt für Lebensmittel die viel Aufwandt beinhalten.
Eine Änderung in der Art der Ernährung ist damit verbunden, ebenso die Möglichkeit sich Ernährung leisten zu können, wenn Preise für Lebensmittel dem Aufwandt angemessen steigen.
Auch hier kann es nicht einfach beim Schwächsten abgeladen werden, sondern Regierungen müssen sozialverträgliche Rahmenbedingungen erschaffen, damit ärmere Menschen keine Angst vor Mangelernährung haben müssen.

Bild/Foto

Nur miteinander kann ein Wechsel gelingen hin zu Umwelt-, Klima- und Tierschutz.
Wer als Politiker einfach nur eigene Ratlosigkeit nach unten weiter reicht, will nicht wirklich etwas ändern.
Im Gegenteil, es werden durch fehlende, politische Rahmenausrichtungen Existenzängste und Ablehnungsverhalten ausgelöst.
Fühlt sich der einzelne Mensch aber weitgehendst abgesichert in seiner bisherigen Existenz, ist er/sie auch viel eher bereit sich auf Veränderungen einzulassen.
Schon zu sehen, dass politische Weichenstellungen zukünftig wirklich bürgerliche Belange im Blick haben und nicht nur die der Lobbyisten und Großkonzerne, kann Mut machen zum Mitmachen.
Sich dafür einzusetzen den Zusammenhalt zu wahren und Schwächere nicht allein zu lassen in all den anstehenden Veränderungen ist ebenso wichtig wie die konkreten Maßnahmen selbst!

Wütende Bauern stürmen Verwaltungsgebäude - Politik - Süddeutsche.de https://www.sueddeutsche.de/politik/niederlande-bauern-protest-umweltauflagen-1.4641585
#Klima #Bauern #EU #GAP #Agrar #Wirtschaft #Subventionen #Veränderung #Regierung #Umweltschutz #Klimaschutz #Tierschutz #Lebensmittel #Politik #Existenzängste #Zusammenhalt #Gesellschaft

 

Albtraum EU


"[...] Weil der türkische Präsident die nun in noch größerer Zahl vorhandenen Flüchtlinge als Geisel nimmt, ist man nicht mehr in der Lage, Position gegen einen Aggressionskrieg zu beziehen."

Link zum Beitrag von Gerhard Mersmann:
https://neue-debatte.com/2019/10/15/eu-nato-und-ihr-homunculus-belli/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Syrien #Türkei #EU #USA #NATO #Angriffskrieg #Aggression #Militarismus
EU, NATO und ihr Homunculus Belli

 
#Netzpolitik #EU #EP #Internet #FreeInternet #Uploadfilter #Zensur #AxelVoss #Zensursula
Uploadfilter gegen Terror: EU-Parlament wehrt sich gegen automatisierte Allheilmittel

 
#Uploadfilter gegen #Terror: #EU-#Parlament wehrt sich gegen automatisierte Allheilmittel.

Seit gut einem Jahr verhandelt die #EU über einen #Gesetzentwurf, der mutmaßlich #terroristische #Propaganda aus dem Internet entfernen soll. Diese Woche starten in Brüssel die Verhandlungen zwischen Kommission, Mitgliedstaaten und Parlament. Knackpunkte werden die von der Kommission vorgeschlagenen Uploadfilter sein – und eine sehr kurze Löschfrist, die zu Öffnungszeiten ...

https://netzpolitik.org/2019/uploadfilter-gegen-terror-eu-parlament-wehrt-sich-gegen-automatisierte-allheilmittel/

 

Martin Rowson on a Queen's speech with a focus on law and order – cartoon | Opinion | The Guardian





https://www.theguardian.com/commentisfree/picture/2019/oct/14/martin-rowson-on-a-queens-speech-with-a-focus-on-law-and-order-cartoon

Illustration: Martin Rowson/The Guardian

So treffend …

#Brexit #EU #Cartoon

 

Martin Rowson on a Queen's speech with a focus on law and order – cartoon | Opinion | The Guardian





https://www.theguardian.com/commentisfree/picture/2019/oct/14/martin-rowson-on-a-queens-speech-with-a-focus-on-law-and-order-cartoon

Illustration: Martin Rowson/The Guardian

So treffend …

#Brexit #EU #Cartoon

 

Unabhängigkeit


Als Reaktion auf die Urteile gegen katalanische Politiker und Unabhängigkeitsbefürworter forderte der katalanische Präsident Quim Torra eine Amnestie für die Verurteilten und betonte, dass die Urteile seine Regierung nicht davon abhalten würden, ihr Streben nach Unabhängigkeit fortzusetzen. Torra sagte: "Repression wird nie über Dialog, Demokratie und Selbstbestimmung triumphieren."

Link zum Beitrag: https://neue-debatte.com/2019/10/14/die-ungerechtigkeit-wurde-vollbracht/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Madrid #Barcelona #Spanien #Katalonien #Unabhängigkeit #EU #Recht #Völkerrecht
„Die Ungerechtigkeit wurde vollbracht!“

 
This kind of links to the earlier post about the Tories not being the party of business any more. While the UK hasn't fallen into a recession (yet) after the Brexit vote the reason for that is that the lack of investment in new technologies and the lack of training in new skills and technologies has been compensated by simply hiring more people (funnily from abroad). Now the Brexiteers will ignore the lack of investment but claim the increased employment shows how strong Britain is. Except, it isn't. People can be fired comparably easy. Investments in expensive machine sit on your balance sheet and hurt your P&L for a long time. Hence companies in an uncertain environment will rather hire more people than invest in technology. The remaining employees after the big let-offs not trained in new technologies will hurt your competitiveness and productivity for years to come. Good luck with trying to be a global and buccaneering Britain in a cut throat world market.....

Migrant labour has saved Britain from a post-referendum recession | Business | The Guardian

#Brexit #UK #EU #politics #business #competitiveness #investment #training #education #partyofbusiness

 
This kind of links to the earlier post about the Tories not being the party of business any more. While the UK hasn't fallen into a recession (yet) after the Brexit vote the reason for that is that the lack of investment in new technologies and the lack of training in new skills and technologies has been compensated by simply hiring more people (funnily from abroad). Now the Brexiteers will ignore the lack of investment but claim the increased employment shows how strong Britain is. Except, it isn't. People can be fired comparably easy. Investments in expensive machine sit on your balance sheet and hurt your P&L for a long time. Hence companies in an uncertain environment will rather hire more people than invest in technology. The remaining employees after the big let-offs not trained in new technologies will hurt your competitiveness and productivity for years to come. Good luck with trying to be a global and buccaneering Britain in a cut throat world market.....

Migrant labour has saved Britain from a post-referendum recession | Business | The Guardian

#Brexit #UK #EU #politics #business #competitiveness #investment #training #education #partyofbusiness

 
● NEWS ● #tabloids #eu #uk ☞ Britain’s Pro- #Brexit Press: When in Doubt, Blame the Irish https://fair.org/home/britains-pro-brexit-press-when-in-doubt-blame-the-irish/ #ireland @glynmoody
Britain’s Pro-Brexit Press: When in Doubt, Blame the Irish

 
● NEWS ● #tabloids #eu #uk ☞ Britain’s Pro- #Brexit Press: When in Doubt, Blame the Irish https://fair.org/home/britains-pro-brexit-press-when-in-doubt-blame-the-irish/ #ireland @glynmoody
Britain’s Pro-Brexit Press: When in Doubt, Blame the Irish

 
Das ist ein Skandal ohne Gleichen. Diese Regierung muss zurück treten. Sie will nicht regieren, diese Regierung will nur überdauern #klimaziele #strafzahlung #eu

https://www.tagesspiegel.de/politik/300-millionen-euro-deutschland-verfehlt-klimaziele-und-muss-strafe-zahlen/24118596.html

 
Exactly! I don't understand why Dyson doesn't get this? #GetDysonElectricCarsDone

https://twitter.com/Michael_Dunn4/status/1182362875836469249

#Brexit #UK #EU #politics #getbrexitdone #youjustneedtobelieve #hedidntbelievehardenough #Dyson

 
Exactly! I don't understand why Dyson doesn't get this? #GetDysonElectricCarsDone

https://twitter.com/Michael_Dunn4/status/1182362875836469249

#Brexit #UK #EU #politics #getbrexitdone #youjustneedtobelieve #hedidntbelievehardenough #Dyson

 
EU citizens without UK settled status to be deported, says minister Via Euronews: EU citizens without UK settled status to be deported, says minister
https://www.euronews.com/2019/10/11/eu-citizens-without-uk-settled-status-to-be-deported-says-minister

#Euronews #UK #EU #Brexit

 
Here is someone explaining the process after Brexit has happened. It will not be quick, so there will be a interim period of years before new trade relations between the #EU en the #UK will take effect.

This is an interesting thread, I think. Let us be realistic about what is going to happen next.

#Brexit #EU #trade #trade-deal #UK #burning-bridges

 
Here is someone explaining the process after Brexit has happened. It will not be quick, so there will be a interim period of years before new trade relations between the #EU en the #UK will take effect.

This is an interesting thread, I think. Let us be realistic about what is going to happen next.

#Brexit #EU #trade #trade-deal #UK #burning-bridges

 
LIVE
#eu #ue #brexit
#eu #ue #brexit

 
LIVE
#eu #ue #brexit
#eu #ue #brexit

 
Messenger Signal für EU-Abgeordnete untersagt #EU #Facebook #Messenger #Signal #WhatsApp

 

Diplomatie statt Gewaltmärkte


"(...) Das „menschliche Antlitz“ kann man dem Kapitalismus in keiner Weise aufziehen. Deshalb ist es notwendig, über ein solches soziales und politisches System nachzudenken, das im XXI. Jahrhundert in der Lage wäre, die grundlegenden Probleme des Kapitalismus zu lösen."

Link zum Interview mit Veronika Krasheninnikova, Mitglied der Gesellschaftskammer der Russischen Föderation:
neue-debatte.com/2019/10/06/veronika-krasheninnikova-der-kapitalismus-wird-in-der-krise-immer-gewalttaetiger/

Spenden: www.paypal.me/neuedebatte
Genossen gesucht! https://neue-debatte.com/genossenschaft/
Fragen? https://neue-debatte.com/kontakt/
Infos: https://neue-debatte.com/ueber-uns/
FAQ: https://neue-debatte.com/faq/

#NeueDebatte #Moskau #Russland #EU #Europa #USA #Diplomatie #Gewaltmärkte #Rechtsruck #AfD #FPÖ #Neonazis #Faschismus #SaudiArabien #Waffengeschäfte #Warlords #Krieg #Frieden #Wirtschaftskrise
Genossenschaft

 
I think at this point the EU should troll Johnson by accepting his proposal and then watch him fail to secure a majority for it in Parliament.

#Brexit #UK #EU #Johnson

 
Would you like to join us and other organisations to support the open letter on #FreeSoftware / #OpenSource #EU #Policy recommendations?

https://fsfe.org/news/2019/news-20191002.en.html

If so, see the instructions at the end of the letter.

 
#GetReadyForBrexit #ledbydonkeys #brexit #politics #eu #uk #democracy #symi

Led by Donkeys Competition - a joint submission by Ian Haycox and Ian Kenway (Symi)
Bild/Foto

 

#Boris#Johnson's 'secret Irish #border plans' dismissed as non-starter | #Politics | The Guardian


This was his great plan?

https://www.theguardian.com/politics/2019/sep/30/hardline-conservative-brexiters-open-door-to-support-for-deal

#UK #Ireland #EU #Brexit