Skip to main content

Search

Items tagged with: CO2


 
Ein lohnender Ansatzpunkt für #Forschung nach Alternativen:
Schätzungen zufolge gehen rund sechs Prozent der weltweiten CO2-Emissionen allein auf das Konto der Zementproduktion.

#Klimakrise #Zement #CO2 #PoweredByRSS
Forscher entwickeln „lebenden“ Beton

 
Hat sich jemand mal die "Denkfabrik" #AgoraEnergiewende angeschaut? Nein? Ich schon. Wiki hilft. Gefällt mir nicht.
Die haben diese Woche in ihrem Bericht behauptet, die #CO2 Emissionen seien in Deutschland zuletzt gesunken! Es ist schon interessant wie sich dieser Laden finanziert, und aus welchen Unternehmen, PolitikerInnen und anderen "interessanten" Persönlichkeiten sich dieser zusammensetzt.
Könnte ein interessantes Schaubild bei "Die Anstalt" sein. ;) #greenwashing

 
Wind conditions influence water circulation and CO2 concentrations in the Southern Ocean

The study used measurements on fossil coral skeletons to reveal that significant changes in deep-water circulation occurred in the #DrakePassage around 6-7000 years ago. They see indications that it also influenced #CO2 levels in the atmosphere - & suggest that future #ClimateChange could lead to increased release of CO2 from the deep waters of the #Southern #Ocean.

http://www.terradaily.com/m/reports/Wind_conditions_influence_water_circulation_and_CO2_concentrations_in_the_Southern_Ocean_999.html

#ClimateScience
Bild/Foto

 
RT @CO2_earth
413.99 parts per million (ppm) #CO2 in the atmosphere January 5, 2020 Up from 409.05 ppm 1 year ago Mauna Loa Observatory @NOAA data & graphic: https://www.esrl.noaa.gov/gmd/ccgg/trends/monthly.html http://CO2.Earth tracking: https://www.co2.earth/daily-co2 View & share often
Bild/Foto
#CO2

 
Bild/Foto
#Schwurbelmuseum - Exponat Nummer 137: Neues von Hans-Georg #Maaßen (promovierter Naturwissenschaftler): Es gibt auf unserem Nachbarplaneten Venus keinen #Treibhauseffekt, der dort Temperaturen verursacht, die mit fast 500 Grad über denen des der Sonne näheren Merkur liegen. Die Venus ist kalt. Die Zusammenhänge sind glasklar. Alles schon mal dagewesen - Sie werden staunen!

#mussmanwissen #Aluhut #Verschwörungstheorie #VTler #Klimawandel #CO2 #Verfassungsschutz #WerteUnion #niewiederCDU

 
Bild/Foto
#Schwurbelmuseum - Exponat Nummer 137: Neues von Hans-Georg #Maaßen (promovierter Naturwissenschaftler): Es gibt auf unserem Nachbarplaneten Venus keinen #Treibhauseffekt, der dort Temperaturen verursacht, die mit fast 500 Grad über denen des der Sonne näheren Merkur liegen. Die Venus ist kalt. Die Zusammenhänge sind glasklar. Alles schon mal dagewesen - Sie werden staunen!

#mussmanwissen #Aluhut #Verschwörungstheorie #VTler #Klimawandel #CO2 #Verfassungsschutz #WerteUnion #niewiederCDU

 
#Spritverbrauch reduzieren
Es gibt viele Möglichkeiten durch den #Kraftstoffverbrauch Geld zu sparen, aber die effektivste Methode ist immer noch dessen Reduktion. Wenn du auf dein #Auto nicht verzichten kannst, gibt es verschiedene Tricks, die sich am Ende auf den Verbrauch auswirken können. Wenn sich möglichst viele daran halten würde könnten täglich viele Tonnen #CO2 gespart werden:

 

Schnee für Biathlon-Weltcup in Oberhof: Laster starten in Gelsenkirchen | MDR.DE


Wie irre ist das denn bitte?

#HumansOfLateCaptilasim
#wintersport
#co2 #schnee

 
APOKALYPSE AUSGEFALLEN
MICHAEL MIERSCH 30. DEZEMBER 2019

#Waldsterben, #Bevölkerungsexplosion, #Klimakatastrophe: Warnungen vor dem #Weltuntergang haben in #Deutschland eine lange Tradition. Dass die düsteren #Prophezeiungen nie eintrafen, hat ihrer #Popularität nicht geschadet.

Das Ende ist nah. Wie nah genau, ist noch umstritten. In zwölf Jahren? Das behauptet die amerikanische Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez – wenn keine drastischen Massnahmen gegen die #Klimakrise ergriffen werden.
Yannick #Frickenschmidt, bekannt als Youtuber «Rezo», gibt der #Menschheit noch neun Jahre. «Wir haben nur noch 13 Jahre», titelte die „Bild“ bereits im Jahr 2007, verlängerte die letzte Frist jedoch 2019 unter Berufung auf «australische Forscher» auf 31 Jahre. 2050 soll dann endgültig Schluss sein.
[...]
https://www.salonkolumnisten.com/apokalypse-ausgefallen/

#APOKALYPSE 1: DER WALD STIRBT


«Der deutsche Wald stirbt. Wissenschaftler zweifeln, ob auch nur fünf Jahre Zeit bleibt, dies zu verhindern.»
«Süddeutsche Zeitung», 23.12.1982

«Wir stehen vor einem ökologischen Hiroshima.»
«Der Spiegel», Nr.7/1983

«Am Ausmass des Waldsterbens könnte heute nicht einmal der ungläubige Thomas zweifeln, allenfalls ein pathologischer Ignorant.»
«Die Zeit», 19.10.1984

«Es ist nicht fünf vor zwölf. Sondern es ist längst zwölf Uhr gewesen. Die Sturzfahrt ist in den freien Fall übergegangen.»
Moritz Leuenberger, Schweizer Nationalrat (SP), 1984

APOKALYPSE 2: DIE ROHSTOFFE GEHEN AUS
«Erdöl [gibt es] nur noch für [...]
https://www.salonkolumnisten.com/apokalypse-ausgefallen/

#Klima #Klimawandel #CO2 #Klimakirche #Ökofaschismus #Grünfaschismus #Grünbeuter
#FakeNews #Neusprech #Orwell #1984
Apokalypse ausgefallen

 
APOKALYPSE AUSGEFALLEN
MICHAEL MIERSCH 30. DEZEMBER 2019

#Waldsterben, #Bevölkerungsexplosion, #Klimakatastrophe: Warnungen vor dem #Weltuntergang haben in #Deutschland eine lange Tradition. Dass die düsteren #Prophezeiungen nie eintrafen, hat ihrer #Popularität nicht geschadet.

Das Ende ist nah. Wie nah genau, ist noch umstritten. In zwölf Jahren? Das behauptet die amerikanische Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez – wenn keine drastischen Massnahmen gegen die #Klimakrise ergriffen werden.
Yannick #Frickenschmidt, bekannt als Youtuber «Rezo», gibt der #Menschheit noch neun Jahre. «Wir haben nur noch 13 Jahre», titelte die „Bild“ bereits im Jahr 2007, verlängerte die letzte Frist jedoch 2019 unter Berufung auf «australische Forscher» auf 31 Jahre. 2050 soll dann endgültig Schluss sein.
[...]
https://www.salonkolumnisten.com/apokalypse-ausgefallen/

#APOKALYPSE 1: DER WALD STIRBT


«Der deutsche Wald stirbt. Wissenschaftler zweifeln, ob auch nur fünf Jahre Zeit bleibt, dies zu verhindern.»
«Süddeutsche Zeitung», 23.12.1982

«Wir stehen vor einem ökologischen Hiroshima.»
«Der Spiegel», Nr.7/1983

«Am Ausmass des Waldsterbens könnte heute nicht einmal der ungläubige Thomas zweifeln, allenfalls ein pathologischer Ignorant.»
«Die Zeit», 19.10.1984

«Es ist nicht fünf vor zwölf. Sondern es ist längst zwölf Uhr gewesen. Die Sturzfahrt ist in den freien Fall übergegangen.»
Moritz Leuenberger, Schweizer Nationalrat (SP), 1984

APOKALYPSE 2: DIE ROHSTOFFE GEHEN AUS
«Erdöl [gibt es] nur noch für [...]
https://www.salonkolumnisten.com/apokalypse-ausgefallen/

#Klima #Klimawandel #CO2 #Klimakirche #Ökofaschismus #Grünfaschismus #Grünbeuter
#FakeNews #Neusprech #Orwell #1984
Apokalypse ausgefallen

 
Na sowas. Da ist die satirische »Umweltsau« doch nicht so weit von der Wahrheit entfernt…

CO₂-Bilanz: Rentner sind mit Abstand die größten Klima-Killer

#Umweltsau #Klimawandel #CO2

 
Na sowas. Da ist die satirische »Umweltsau« doch nicht so weit von der Wahrheit entfernt…

CO₂-Bilanz: Rentner sind mit Abstand die größten Klima-Killer

#Umweltsau #Klimawandel #CO2

 
Na sowas. Da ist die satirische »Umweltsau« doch nicht so weit von der Wahrheit entfernt…

CO₂-Bilanz: Rentner sind mit Abstand die größten Klima-Killer

#Umweltsau #Klimawandel #CO2

 
Bild/Foto

Ursula von der Leyen: "Das Brexit-Drama ist eine bittere Lektion für die Populisten" | SPIEGEL Plus


https://www.spiegel.de/plus/ursula-von-der-leyen-das-brexit-drama-ist-eine-bittere-lektion-fuer-die-populisten-a-00000000-0002-0001-0000-000168667158

Wir liegen mit unserem Pro-Kopf-Ausstoß 30% über dem EU Durchschnitt. Interessant zu wissen wäre jetzt wie viel weniger wir ausstoßen würden wenn wir endlich (a) Ölheizungen abschaffen und (b) Tempolimits einführen.

#co2 #Klima

 
Bild/Foto

Ursula von der Leyen: "Das Brexit-Drama ist eine bittere Lektion für die Populisten" | SPIEGEL Plus


https://www.spiegel.de/plus/ursula-von-der-leyen-das-brexit-drama-ist-eine-bittere-lektion-fuer-die-populisten-a-00000000-0002-0001-0000-000168667158

Wir liegen mit unserem Pro-Kopf-Ausstoß 30% über dem EU Durchschnitt. Interessant zu wissen wäre jetzt wie viel weniger wir ausstoßen würden wenn wir endlich (a) Ölheizungen abschaffen und (b) Tempolimits einführen.

#co2 #Klima

 
Bild/Foto
Vorgestern habe ich die 4000 km in diesem Jahr mit dem normalen #Fahrrad vollgemacht und wir hatten zusätzlich 440 km mit dem Tandem.
Laut Rechner des #ADFC habe ich damit 488 KG #CO2 eingespart, 133 € Umweltkosten vermieden, 755 € Unfallfolge- und Staukosten umgangen und hatte eine Kostenersparnis von 1600 € - und das bei viel mehr #Spaß und #Lebensqualität.

 

News | Heise: Grenzkosten - Der CO2-Flottengrenzwert 2020


2020 wird abgerechnet: Die Autohersteller müssen den CO2-Flottengrenzwert von 95 Gramm pro Kilometer einhalten. Tun sie das nicht, drohen Strafzahlungen in Milliardenhöhe. Diesen Mechanismus haben die Nationalstaaten der Europäischen Union gemeinsam beschlossen. Die auf den ersten Blick simple Vorgabe der Brüsseler Kommission wird im kommenden Jahr zu einem leicht veränderten Produktportfolio führen – aber nicht zu einer Revolution...

Tags: #de #co2 #flottengrenzwerk #auto #automobil #autohersteller #heise #ravenbird #2019-12-16

 

Mal ne Frage an unserer Bundesregierung betreffs der Errichtung von Gebäuden


Warum ist es eigentlich nicht inzwischen vorgegeben das neue Gebäude soweit möglich aus Holz errichtet werden? Und das für jeden gefällten Baum drei neue gepflanzt werden müssen? Also das bei Ihrem Bau so wenig wie möglich CO2 Äquivalent wie möglich frei gesetzt und so viel CO2 Äquivalent wie möglich gebunden wird. Man hört immer wieder aus unserer Politikerkaste das man etwas gegen den Klimawandel tun will, aber vor tiefgreifenden wirksamen Schritten schreckt man Mal um Mal zurück bzw. ist nicht so konsequent sie zu gehen.

Natürlich ist diese Frage nur rein rhetorisch, aber wir müssen uns wirklich mal fragen warum so rein gar nichts voran kommt!

Tags: #de #frage #gebäude #holz #baumaterial #co2 #co2-äquivalent #politik #staat #system #kapitalismus #ravenbird #2019-12-15

 
#Klimawandel und #Kapitalismus: "Nicht mehr blind dem Markt vertrauen"

... schätzt das Bundesumweltamt, dass eine heute emittierte Tonne #CO2 über die nächsten hundert Jahre 640€ an Gesundheits- und #Klimakosten verursacht.
"Man sollte mit zwei autofreien Tagen anfangen"

https://www.heise.de/tp/features/Klimawandel-und-Kapitalismus-Nicht-mehr-blind-dem-Markt-vertrauen-4613237.html?seite=all

#Klimakrise
Bild/Foto

 
#co2 #scheuer
Dienstwagen von Politikern halten reale Grenzwerte nicht ein

Die Dienstwagen deutscher Politiker werden immer klimaschädlicher. Das zeigt eine Studie der Deutschen Umwelthilfe. Der größte Sünder ist Verkehrsminister Andreas Scheuer.

https://spon.de/afCrl
Bild/Foto

 
#SaudoAramco geht jetzt - 30 Tage vor dem nächsten Jahrzehnt - an die Börse und bekommt über 25 Millarden US $.
Um das 1.5°C Ziel von Paris einzuhalten muss der #GLOBALE #CO2 Ausstoß rund 8% PRO Jahr in den nächsten 10 Jahren reduziert werden....

... finde den Fehler ....

#Klimakrise #Erdöl #Erdgas #KlimaShowdown
Werbebild von Saudi Aramco
Bild Ölpest

#Energiewende #Klimakrise

 

Kommentar | Tagesschau: Spritpreise und Tempolimit - Klimaschutz braucht echte Veränderung


Die Diskussion über die Vorschläge des Umweltbundesamtes zeigt, dass wir beim Klimaschutz gedanklich keinen Schritt weitergekommen sind. Das muss sich dringend ändern.

Erinnert sich noch jemand an die Einführung der Ökosteuer? Das war vor genau zwanzig Jahren. Sinn und Zweck des damals von Rot-Grün umgesetzten steuerlichen Aufschlags an der Zapfsäule war auch, bei Autobesitzern für einen Sinneswandel zu sorgen, den Spritverbrauch und damit auch den CO2-Ausstoß zu senken...

Audio: Web | MP3

Tags: #kommentar #arne-meyer-fünffinger #klima #klimaschutz #umweltbundesamt #co2 #auto #verkehr #tagesschau #2019-12-05 #ravenbird #2019-12-06

 

#Toyota macht sich über #Klimakatastrophe lustig


Der Zenit ist überschritten. Toyota Hilux | 50 years in the making

https://www.youtube.com/watch?time_continue=43&v=kBcMUsKsTEE&feature=emb_logo

So langsam werden die vernünftigen Stimmen lauter und der Chor der Hysteriker, die den Weltuntergang herbeisehnen, verstummt.

Aber natürlich wird die deutsche Regierung ihre #CO2-Steuer nicht zurücknehmen, wenn sich herausstellt, dass der #Klimawandel nicht menschengemacht und nicht katastrophal warm (sondern kalt und hoffentlich nicht katastrophal) ist und vor allem kein #Klimanotstand ausgerufen werden muss.

Toyota hat uns heute mit seiner Werbung erfreut. Es kommt selten vor, nein, eigentlich kam es bislang gar nicht vor, dass uns Werbung erfreut, aber es gibt immer ein erstes Mal.

Wie man die Hysterie über die Klimakatastrophe mustergültig im Marketing nutzt und gleichzeitig deutlich macht, dass der ganze Zinnober herbeiphantasiert und ersponnen ist, Toyota zeigt es:

#Klima #Klimawandel #Klimakirche #Klimawahn #CO2 #CO2Kirche #Gutmenschen #Ökodiktatur #Klimadiktatur

https://sciencefiles.org/2019/11/24/toyota-macht-sich-uber-klimakatastrophe-lustig/

 

#Toyota macht sich über #Klimakatastrophe lustig


Der Zenit ist überschritten. Toyota Hilux | 50 years in the making

https://www.youtube.com/watch?time_continue=43&v=kBcMUsKsTEE&feature=emb_logo

So langsam werden die vernünftigen Stimmen lauter und der Chor der Hysteriker, die den Weltuntergang herbeisehnen, verstummt.

Aber natürlich wird die deutsche Regierung ihre #CO2-Steuer nicht zurücknehmen, wenn sich herausstellt, dass der #Klimawandel nicht menschengemacht und nicht katastrophal warm (sondern kalt und hoffentlich nicht katastrophal) ist und vor allem kein #Klimanotstand ausgerufen werden muss.

Toyota hat uns heute mit seiner Werbung erfreut. Es kommt selten vor, nein, eigentlich kam es bislang gar nicht vor, dass uns Werbung erfreut, aber es gibt immer ein erstes Mal.

Wie man die Hysterie über die Klimakatastrophe mustergültig im Marketing nutzt und gleichzeitig deutlich macht, dass der ganze Zinnober herbeiphantasiert und ersponnen ist, Toyota zeigt es:

#Klima #Klimawandel #Klimakirche #Klimawahn #CO2 #CO2Kirche #Gutmenschen #Ökodiktatur #Klimadiktatur

https://sciencefiles.org/2019/11/24/toyota-macht-sich-uber-klimakatastrophe-lustig/

 

CO2 Rechner


Berechnen Sie Ihre aktuelle CO2-Bilanz und optimieren Sie diese für die Zukunft.

https://uba.co2-rechner.info

Tags: #de #co2 #co2-rechner #konsum #verbrauch #link #ravenbird #2019-12-02

 
Stefan #Rahmstorf:
"Was die Bundesregierung da macht, das ist, als hätte man einen Tumor, und sieben Spezialisten empfehlen sofortige Strahlentherapie. Und die Bundesregierung sagt, ja okay, aber ich fange erst in zwei Jahren an und nehme nur ein Fünftel der Dosis."
https://www.sueddeutsche.de/politik/klimapolitik-klimapaket-altmaier-rahmstorf-interview-1.4703267?reduced=true
Quelle: https://twitter.com/rahmstorf/status/1201038229824299008
#CO2 #Klima

 
Stefan #Krauter:
Von wegen: "#Klimaschutz schadet der deutschen #Industrie!". Soeben sagt der Präsident des Verbandes Deutscher Maschinen- und Anlagenbauer #VDMA, Carl Martin Welcker, dass eine #CO2Abgabe von 110 €/t #CO2 absolut sinnvoll wäre. (btw. Die #Gruenen
fordern nur 60 €/t)
Quelle:

 
Bild/Foto
Deutsche Umwelthilfe:
Weniger #CO2, weniger #Unfälle, weniger #Verletzte, weniger #Tote, weniger #Staus, weniger Stress! Gibt es sofort und zum Nulltarif durch ein #Tempolimit! Unterschreibt jetzt die Petition für mehr #Klimaschutz im #Verkehr:
https://www.change.org/p/tempolimit-jetzt
Quelle: https://twitter.com/Umwelthilfe/status/1199720284946751488

 
Bild/Foto
Was ich sehr gut an diesem #CO2 Rechner finde ist,
er zeigt das Kompensation kein CO2 vermeidet.

Wenn ich 4 Tonnen CO2 pro Jahr an Ausstoß habe, dann bleibt der ... egal ob eAuto oder noch mehr Solarzellen auf dem Dach. Auch die letzte Tonne verschwindet nur dann, wenn ich aufhöre soviel Milchkaffee zu saufen und Käse zu essen.

Für den #Klimaschutz werden viele Menschen ihr Verhalten anpassen müssen. So auch ich.

https://www.republik.ch/2019/11/23/herr-knutti-sind-wir-noch-zu-retten

 


Deutsche Umwelthilfe:
Weniger #CO2, weniger #Unfälle, weniger #Verletzte, weniger #Tote, weniger #Staus, weniger Stress! Gibt es sofort und zum Nulltarif durch ein #Tempolimit! Unterschreibt jetzt die Petition für mehr #Klimaschutz im #Verkehr:
https://www.change.org/p/tempolimit-jetzt
Quelle: https://twitter.com/Umwelthilfe/status/1199720284946751488

 
Bild/Foto
Deutsche Umwelthilfe:
Weniger #CO2, weniger #Unfälle, weniger #Verletzte, weniger #Tote, weniger #Staus, weniger Stress! Gibt es sofort und zum Nulltarif durch ein #Tempolimit! Unterschreibt jetzt die Petition für mehr #Klimaschutz im #Verkehr:
https://www.change.org/p/tempolimit-jetzt
Quelle: https://twitter.com/Umwelthilfe/status/1199720284946751488

 
Braunkohle in Deutschland: Bestandsgarantie für Zombies - SPIEGEL ONLINE https://spon.de/afBNe

Dem Alkoholiker ist weiterhin jede Ausrede recht, um noch einmal in den Keller zu steigen. Sind ja noch Reste da.

#rwe #leag #Kohle #co2
Tags: #dandelíon

via dandelion* client (Source)

#Kohleausstieg #Klimakrise #NieMehrCDU #Energiewende

 
Braunkohle in Deutschland: Bestandsgarantie für Zombies - SPIEGEL ONLINE https://spon.de/afBNe

Dem Alkoholiker ist weiterhin jede Ausrede recht, um noch einmal in den Keller zu steigen. Sind ja noch Reste da.

#rwe #leag #Kohle #co2
Tags: #dandelíon

via dandelion* client (Source)

 
Braunkohle in Deutschland: Bestandsgarantie für Zombies - SPIEGEL ONLINE https://spon.de/afBNe

Dem Alkoholiker ist weiterhin jede Ausrede recht, um noch einmal in den Keller zu steigen. Sind ja noch Reste da.

#rwe #leag #Kohle #co2
Tags: #dandelíon

via dandelion* client (Source)

 

„Der Brief des Mittelständlers an den Bundestagsabgeordneten


Sehr geehrter Herr Hemmelgarn,
wir sind ein mittelständischer Industriebetrieb in Nordrhein-Westfalen mit ca. 120 Mitarbeitern und etwa 15 Mio. Umsatz/Jahr. Die Bundesregierung legt Ihnen am 8. November in erster Lesung im Parlament den Entwurf eines Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG) vor, der im Wesentlichen die Einführung einer Bepreisung fossiler Brennstoffe ab dem Jahr 2021 vorsieht.

Für unseren Betrieb stelle ich nach genauerem Nachrechnen fest, dass die Zusatzkosten durch das geplante BEHG für Erdgas, sonstige Industriegase und Kraftstoffe weit höher liegen werden, als von mir zunächst angenommen. Im Jahr 2021 würden die Zusatzkosten bei einer Zusatzbelastung von 10 Euro/Tonne CO2 bei etwa 100.000 Euro liegen. Bis 2025 steigt die CO2-Abgabe auf 35 Euro und damit unsere Kostenbelastung auf ca. 350.000 Euro. Bei diskutierten 60€/t würden die Zusatzkosten sogar auf 600.000 Euro steigen. Und dies bei einem Jahresumsatz von ca. 15 Mio. Euro.

Die geplanten neuen Belastungen entsprechen 2,5 Prozent unseres Umsatzes. Bei branchenüblichen Umsatzrenditen von 3 bis 5 Prozent bleiben uns immer weniger Spielräume für Investitionen – auch nicht in klimafreundliche Technologien.

Wir investieren schon jetzt verstärkt im Ausland, z. B. in Kroatien. Wenn die Kosten derart steigen, müssen und werden wir unsere Investitionen und in der Folge die Produktion in Deutschland drastisch herunterfahren; denn eine Weitergabe der Kosten an unsere Kunden im In- und Ausland ist aufgrund der starken Wettbewerbssituation in der EU nicht möglich.

Wir stellen fest, dass auch viele unserer Kunden aufgrund immer weiter steigender politischer Kostenbelastungen und zunehmend industriefeindlicher Politik verstärkt ins Ausland abwandern, so dass wir uns auch aus diesem Grund strategisch aus Deutschland zurückziehen müssen.

Alternativen zum Gas haben wir derzeit ebenfalls nicht. Ein Wechsel des Energieträgers etwa zu elektrischem Strom ist aus Kostengründen auch nicht möglich, da auch Strom in Deutschland bereits aufgrund extrem hoher Zusatzabgaben wie z. B. EEG usw. zu teuer geworden ist.

Die EU-Kommission hat unsere kleinen Anlagen von der Pflicht zur Teilnahme am EU-Zertifikatehandel befreit. Das war wichtig für uns als mittelständisches Industrieunternehmen. Jetzt beabsichtigt die Regierung, uns Mittelständler mit CO2-Kosten zu belasten, die bereits ab 2021 höher liegen als die Kosten der emissionshandelspflichtigen Anlagen, da letztere weiterhin in großem Umfang kostenfreie Zertifikate erhalten. Andere sind ganz befreit wie z. B. die Schifffahrt. Das ist unfair und ungerecht.

Ich habe die dringende Bitte: Setzen Sie sich dafür ein, dass unsere industriellen Prozessemissionen aus dem Anwendungsbereich des BEHG ausgenommen werden.
Vielen Dank.“

https://juergenfritz.com/2019/11/21/zerstoeren-unsere-politiker-den-industriestandort-deutschland/

#Staat #linke #Marxisten #taz #Gesellschaft #Politik #fff #co2

 

„Der Brief des Mittelständlers an den Bundestagsabgeordneten


Sehr geehrter Herr Hemmelgarn,
wir sind ein mittelständischer Industriebetrieb in Nordrhein-Westfalen mit ca. 120 Mitarbeitern und etwa 15 Mio. Umsatz/Jahr. Die Bundesregierung legt Ihnen am 8. November in erster Lesung im Parlament den Entwurf eines Brennstoffemissionshandelsgesetzes (BEHG) vor, der im Wesentlichen die Einführung einer Bepreisung fossiler Brennstoffe ab dem Jahr 2021 vorsieht.

Für unseren Betrieb stelle ich nach genauerem Nachrechnen fest, dass die Zusatzkosten durch das geplante BEHG für Erdgas, sonstige Industriegase und Kraftstoffe weit höher liegen werden, als von mir zunächst angenommen. Im Jahr 2021 würden die Zusatzkosten bei einer Zusatzbelastung von 10 Euro/Tonne CO2 bei etwa 100.000 Euro liegen. Bis 2025 steigt die CO2-Abgabe auf 35 Euro und damit unsere Kostenbelastung auf ca. 350.000 Euro. Bei diskutierten 60€/t würden die Zusatzkosten sogar auf 600.000 Euro steigen. Und dies bei einem Jahresumsatz von ca. 15 Mio. Euro.

Die geplanten neuen Belastungen entsprechen 2,5 Prozent unseres Umsatzes. Bei branchenüblichen Umsatzrenditen von 3 bis 5 Prozent bleiben uns immer weniger Spielräume für Investitionen – auch nicht in klimafreundliche Technologien.

Wir investieren schon jetzt verstärkt im Ausland, z. B. in Kroatien. Wenn die Kosten derart steigen, müssen und werden wir unsere Investitionen und in der Folge die Produktion in Deutschland drastisch herunterfahren; denn eine Weitergabe der Kosten an unsere Kunden im In- und Ausland ist aufgrund der starken Wettbewerbssituation in der EU nicht möglich.

Wir stellen fest, dass auch viele unserer Kunden aufgrund immer weiter steigender politischer Kostenbelastungen und zunehmend industriefeindlicher Politik verstärkt ins Ausland abwandern, so dass wir uns auch aus diesem Grund strategisch aus Deutschland zurückziehen müssen.

Alternativen zum Gas haben wir derzeit ebenfalls nicht. Ein Wechsel des Energieträgers etwa zu elektrischem Strom ist aus Kostengründen auch nicht möglich, da auch Strom in Deutschland bereits aufgrund extrem hoher Zusatzabgaben wie z. B. EEG usw. zu teuer geworden ist.

Die EU-Kommission hat unsere kleinen Anlagen von der Pflicht zur Teilnahme am EU-Zertifikatehandel befreit. Das war wichtig für uns als mittelständisches Industrieunternehmen. Jetzt beabsichtigt die Regierung, uns Mittelständler mit CO2-Kosten zu belasten, die bereits ab 2021 höher liegen als die Kosten der emissionshandelspflichtigen Anlagen, da letztere weiterhin in großem Umfang kostenfreie Zertifikate erhalten. Andere sind ganz befreit wie z. B. die Schifffahrt. Das ist unfair und ungerecht.

Ich habe die dringende Bitte: Setzen Sie sich dafür ein, dass unsere industriellen Prozessemissionen aus dem Anwendungsbereich des BEHG ausgenommen werden.
Vielen Dank.“

https://juergenfritz.com/2019/11/21/zerstoeren-unsere-politiker-den-industriestandort-deutschland/

#Staat #linke #Marxisten #taz #Gesellschaft #Politik #fff #co2

 
Der Graslutscher:
Immer wenn ein Deutscher die eigene Verantwortung leugnet, weil Deutschlands Anteil an den #Klimaemissionen ja "nur" 2% beträgt, fällt ein Däne lachend vom Stuhl. #Dänemark ist gerade auf dem Weg zu 70% Reduktion im Vergleich zu 1990 und emittiert 0,1% des globalen #CO2.
Quelle: https://twitter.com/DerGraslutscher/status/1196349875476140033
#Klimawandel #Klimapolitik #FFF #FridaysForFuture

 
@blackhole @lenzgr

Bei einer Oder-Frage mit Nö antworten heißt also: Lenz hat sich nicht getäuscht und das #CO2 sei gut für Pflanzen, korrekt?

Ich persönlich kann mich nicht mehr daran erinnern.

Das mit dem Kfz Katalysdator ist wieder so ein Beispiel für die Machtverhätnisse in diesem Land. Der Katalysator war schon länger etablierte Technik. Die hätte man proaktiv einfach bei der nächsten Neueinführung von Modellen einbauen sollen.

Hätte, wäre, wenn …

 
Personal action to reduce #CO2. What people belief and that’s fact, see here:
Bild/Foto
#CO2

 
Friends of the Earth #Germany ( #BUND ) on new coal power plant Datteln IV, which was illegal built, stopped by court and now gets a recommandement by state North-rhine westphalia's prime minister.

Pressemitteilung vom 08. November 2019
Datteln 4: Ministerpräsident #Laschet empfiehlt Inbetriebnahme – BUND reagiert empört

Düsseldorf | Zu den Aussagen des Ministerpräsidenten Armin Laschet, das seit Jahren umstrittene Steinkohlenkraftwerk #Datteln4 entgegen der Empfehlungen der #Kohlekommission ans Netz zu bringen, erklärt Thomas #Krämerkämper, stellvertretender NRW-Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):

„Die Behauptung des Ministerpräsidenten, Datteln 4 sei ein Beitrag zum #Klimaschutz, weil es ältere Kraftwerke vom Markt verdränge, ist Augenwischerei. Fakt ist , dass die Altkraftwerke, die Datteln 4 ersetzen sollte, bereits vor fünf Jahren stillgelegt wurden. Käme Datteln 4 ans Netz, würde dieser Kohlemeiler mit hoher Wahrscheinlichkeit keine weiteren Kohlekraftwerke, sondern wesentlich klimafreundlichere Gaskraftwerke aus dem Markt drängen. Zudem würde die Inbetriebnahme des Kraftwerks die #Klimaschutzlücke vergrößern. Statt wie von der Kohle-Kommission empfohlen 13,7 Gigawatt an Kraftwerken bis 2022 stillzulegen bzw. nicht in Betrieb zu nehmen, kämen nur 12,7 GW zusammen. Unterm Strich müsste mit Mehremissionen von 6 bis 8 Millionen Tonnen #CO2 pro Jahr gerechnet werden. Der erhoffte, mit viel Steuergeld erkaufte Klimaschutz-Effekt durch die geplante Stilllegung von Braun- und Steinkohle-Kraftwerken, würde damit sabotiert. Wir fordern Laschet auf, zu seinen ursprünglichen Aussagen zu stehen, und eine Eins-zu-eins-Umsetzung der Empfehlungen der Kohle-Kommission einzufordern.“

Hintergrund:

Gemäß der für Datteln 4 erteilten Genehmigungen sollten nach Inbetriebnahme des neuen Kraftwerks folgende Kraftwerke "mittelfristig" abgeschaltet werden:
Datteln 1-3 mit 303 MW 
Shamrock in Herne mit 132 MW 
Gustav Knepper C in Castrop-Rauxel mit 345 MW 
Scholven D in Gelsenkirchen mit 345 MW

D1-3 ist bereits seit Februar 2014 außer Betrieb. Shamrock wurde Ende April 2013 stillgelegt. Gustav Knepper im Dezember 2014 (die eindrucksvolle Sprengung war im Februar 2019). Scholven D wurde ebenfalls 2014 stillgelegt. Also sind alle Kraftwerke, die durch D4 ersetzt werden sollten, bereits sei mindestens fünf Jahren außer Betrieb, ohne dass es die #Stromversorgung gestört hätte.

Laut Kohle-Kommission soll die #Bundesregierung gegenüber dem Stand von 2017 insgesamt 5 Gigawatt Braun- und 7,7 GW Steinkohle-Kraftwerke bis 2022 vom Markt nehmen und Datteln4 mit 1 GW nicht ans Netz lassen. In Summe also 13,7 GW Kohlekraftwerke weniger. Lässt sie Datteln 4 ans Netz gehen, sind es jedoch nur 12,7 GW weniger.

Die Behauptung der Landesregierung, diese Fehlmenge von 1 GW würde mit Datteln4 als einem moderneren Kraftwerk ökologisch wettgemacht, ist Augenwischerei - das ginge offensichtlich nur, wenn Datteln 4 gar kein CO2 ausstößt. Allerdings sind für das Kraftwerk jährliche CO2-Emissionen von bis zu 8,4 Millionen Tonnen beantragt worden.

Da sowohl bei der #Kernenergie als auch den Kohlekraftwerken bei Umsetzung der KK-Beschlüsse in den nächsten Jahren die Kapazität verringert wird, wird das gleichzeitige Neueinfügen von 1 GW Steinkohleleistung in den Markt tendenziell eher im gleichen Leistungsumfang das Nachrücken von Gas- und #GuD-Kraftwerken mit einem niedrigeren spezifischen CO2-Ausstoß, aber höheren spezifischen Kosten blockieren.

Dazu würde ein etwas moderneres #Kohlekraftwerk mit angeblich 30 Prozent geringeren CO2-Emissionen sowieso obige Lücke zum Kohlekompromiss nur auf 13 GW anstelle von vereinbarten 13,7 GW reduzieren. Diese Lücke entspricht jedoch immer noch bis zu rund 6 Mio. t CO2 mehr Ausstoß, als bei der auch von Laschet versprochenen 1:1-Umsetzung des Kohlekompromisses.

Ansprechpartner: Thomas Kraemerkaemper, stellvert. Vorsitzender BUND NRW, T. 0172 / 378 26 06, thomas.kraemerkaemper@bund.net oder Dirk Jansen, Geschäftsleiter BUND NRW, T. 0211/30 200 522 oder 0172/29 29 733, dirk.jansen@bund.net

 
#CO2 in Produkten: Der Konsument kann gar nicht lesen
Die #ADAC Motorwelt will mit einem Autovergleich #SUV-Fahrern Mut machen: Alles gar nicht so schlimm! In dem Test fehlt aber stets die wichtigste Zahl. Das ist ein Symptom: Wir alle sind Klima-Analphabeten.

 
Die linke Seite ist echt erschreckend. Was ist mit diesen Leuten?
♲ Thoralf Will 🇪🇺 (umrath@mastodon.social):
RT @Ssaman Mardi

Könnte von @katjaberlin kommen — ist aber keine gefühlte, sondern faktenbasierte Wahrheit:

So lässt sich CO2 wirksam einsparen. Annahme vs. Realität

🐦🔗: https://twitter.com/SsamanMardi/status/1191947910977638401

[l]

#Klimakrise #CO2

 
Die linke Seite ist echt erschreckend. Was ist mit diesen Leuten?

RT @Ssaman Mardi

Könnte von @katjaberlin kommen — ist aber keine gefühlte, sondern faktenbasierte Wahrheit:

So lässt sich CO2 wirksam einsparen. Annahme vs. Realität

🐦🔗: https://twitter.com/SsamanMardi/status/1191947910977638401

#Klimakrise #CO2

 

500 #Wissenschaftler erklären: „Es gibt keinen Klimanotfall“


https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/500-wissenschaftler-erklaeren-es-gibt-keinen-klimanotfall/

#co2 #klima #religion #klimaerwärmung #greta #katastrophe
500 Wissenschaftler erklären: „Es gibt keinen Klimanotfall“

 

500 #Wissenschaftler erklären: „Es gibt keinen Klimanotfall“


https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/500-wissenschaftler-erklaeren-es-gibt-keinen-klimanotfall/

#co2 #klima #religion #klimaerwärmung #greta #katastrophe
500 Wissenschaftler erklären: „Es gibt keinen Klimanotfall“

 

Chiles Aufstand ist ein Aufstand gegen den Ökowahn


"Der Spiegel – Kämpfer für die Entrechteten und Armen – erkennt die Gründe und schreibt in seinem Antexter: „Mehr als eine Million Chilenen gehen auf der Straße – sie protestieren vor allem gegen steigende Ungleichheit“. Auch für die Tagesschau steht unverrücklich fest: Hintergrund der Proteste ist „die tiefe Kluft zwischen Arm und Reich in dem südamerikanischen Land“.

Richtig ist:


Die Metro ist in der Sieben-Millionen-Metropole das Hauptverkehrsmittel. Die mehrmalige Preiserhöhung für Tickets trifft insbesondere die ärmere Bevölkerung. Verschwiegen jedoch wird von Spiegel, #Tagesschau und Co., warum sich gerade hieran der Zorn der Bevölkerung entzündete und gewaltsam auf die Straße getragen wurde:

Chile war 2014 das erstes südamerikanisches Land, das eine #CO2-Steuer einführte. Ebenfalls unerwähnt von deutschen Qualitätsmedien die Tatsache, dass die Stromversorgung der Metro Santiago im Jahr 2018 umgestellt wurde. Die Metro in Santjago wird anstatt von „konventionellen“ Energieträgern nun größtenteils aus den teureren „erneuerbaren“ Quellen Wind und Sonne mit Strom versorgt. Wie achgut darstellt, vermutet James Taylor von der konservativen amerikanischen Denkfabrik Heartland-Institute, dass diese Maßnahme als eine Art Willkommensgruß an den „UN-Klima-Wanderzirkus“ gedacht ist, wenn dieser im Dezember dieses Jahres im Rahmen der 25. „COP“-Konferenz in Santiago gastieren wird."

https://www.journalistenwatch.com/2019/10/29/chiles-aufstand-oekowahn/

#Spiegel #Chile #co2 #Klimawandel
Chiles Aufstand ist ein Aufstand gegen den Ökowahn