social.stefan-muenz.de

Search

Items tagged with: AfD

Maskenpflicht auch für Faschisten #klk2811 #kalkar
Das OVG NRW lehnt durch Eilbeschluss einen Antrag der #AfD ab, “die ent­sprechenden Bestimmungen der Coronaschutzverordnung vorläufig außer Vollzug zu setzen.”

Personen, die diese Verpflichtung nicht beachten, sind von den für die Veranstaltung verantwortlichen Personen auszuschließen.
Der Beschluss ist unanfechtbar.

https://www.ovg.nrw.de/behoerde/presse/pressemitteilungen/98_201127/index.php
 
The racist #AfD wants to hold its federal party conference in #Kalkar this weekend! Let us stop this madness! There is no quiet hinterland! Protests at the Wunderland Kalkar: Friday from 4:30 pm and on Saturday from 10 am! #klk2811
 
Thüringen/Landtag

Stinkefinger im Landtag gegen AfD-Politiker

Je suis Bodo!
Thüringens Regierungschef Ramelow schimpft den AfD-Mann Möller einen „widerlichen Drecksack“ und zeigt den Mittelfinger. [...]
Gut gemacht, weiter so!
[...] Die Staatsanwaltschaft Erfurt hat die Aufhebung der Immunität von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) beantragt.
#thüringen #bodo ramelow #bodoramelow #stinkefinger #afd #landtag
 
Thüringen/Landtag

Stinkefinger im Landtag gegen AfD-Politiker

Je suis Bodo!
Thüringens Regierungschef Ramelow schimpft den AfD-Mann Möller einen „widerlichen Drecksack“ und zeigt den Mittelfinger. [...]
Gut gemacht, weiter so!
[...] Die Staatsanwaltschaft Erfurt hat die Aufhebung der Immunität von Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) beantragt.
#thüringen #bodo ramelow #bodoramelow #stinkefinger #afd #landtag
 
Die Bürgermeisterin von Kalkar #klk2811 #afd #hinterland

“Die Stadt Kalkar hat diese Veranstaltung NICHT genehmigt”

“Da kommt eine Gesellschaft ein Stückweit an die Grenzen des Begreifens und Akzeptierens”

“Demonstration gegen AfD in diesem Zusammenhang eine ganz wichtige Veranstaltung”

Das Gesundheitsamt von Kalkar hat 3 (!) Mitarbeiter um die 800 AfD Superspreader zu überwachen.
 
Bild/Foto
  • November. Niemals vergessen: Die Verbrechen der Wehrmacht. Nur Gauland ist stolz darauf. #AfD #Faschismus
 

Die große AfD-Opfershow


#Union , #SPD , #FDP , #Grüne und #Linkspartei attackieren die #AfD , weil sie #Querdenker in den Bundestag schleuste. Die AfD sieht das aber ganz anders. http://www.taz.de/Debatte-ueber-Coronaprovokateure/!5727689/
#taz #tazgezwitscher #tageszeitung #AfD #Bundestag #Coronaleugner
 

Die große AfD-Opfershow


#Union , #SPD , #FDP , #Grüne und #Linkspartei attackieren die #AfD , weil sie #Querdenker in den Bundestag schleuste. Die AfD sieht das aber ganz anders. http://www.taz.de/Debatte-ueber-Coronaprovokateure/!5727689/
#taz #tazgezwitscher #tageszeitung #AfD #Bundestag #Coronaleugner
 
Die Ausländerfeindlichkeit in Deutschland hat abgenommen, aber es gibt ein dauerhaft hohes Niveau bei rechtsextremen Einstellungen. Zu beobachten ist zudem eine „Radikalisierung und Enthemmung unter extremen Rechten“.
#AfD #Faschismus
https://www.migazin.de/2020/11/19/mitte-studie-auslaenderfeindlichkeit-weiter-auf-hohem-niveau/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=MiGLETTER
Ausländerfeindlichkeit weiter auf hohem Niveau

MiGAZIN: Ausländerfeindlichkeit weiter auf hohem Niveau (Redaktion)

 
[bookmark=https://twitter.com/WDRinvestigativ/status/1329453323880177666]Exklusiv: Die #AfD hat gleich zwei Strafbescheide wegen illegaler Zuwendungen aus der Schweiz erhalten. Insgesamt soll sie mehr als eine halbe Million Euro an die #Bundestagsverwaltung zahlen. #WDR #NDR #SZ @KatjaRiedel @sepikow [/bookmark]
 

Die #AFD zeigt, was sie von Demokratie hält: NICHTS!


https://www.deutschlandfunk.de/infektionsschutzgesetz-afd-schleust-offenbar-gaeste-in-den.1939.de.html?drn:news_id=1195927

#afd #demokratie #bundestag #bundesrepublik #deutschland
 

Die #AFD zeigt, was sie von Demokratie hält: NICHTS!


https://www.deutschlandfunk.de/infektionsschutzgesetz-afd-schleust-offenbar-gaeste-in-den.1939.de.html?drn:news_id=1195927

#afd #demokratie #bundestag #bundesrepublik #deutschland
 

Herrenmode für die Neue Rechte: Gauland-Dackel als Bekenntnis - taz.de


https://taz.de/Herrenmode-fuer-die-Neue-Rechte/!5723745/

#taz #Mode #Geschmack #Stil #Nazis #AfD
 
»@Report_Antisem

Geschichtsvergessen:

Auf dem #Telegram-Kanal #AfD Kreisverband #Salzgitter, der auch auf der Hompage eingebettet ist, wird folgendes Bild verbreitet:

Zusehen ist das Eingangstor zum KZ #Dachau, aber statt "Arbeit mach frei" stand dort "#Impfen macht frei".

#Corona #Niedersachsen
«

https://nitter.net/Report_Antisem/status/1327561187685523461
 

Geschichtsrevisionismus der AfD: Es genügt nicht, defensiv zu sein - taz.de


https://taz.de/Geschichtsrevisionismus-der-AfD/!5725048/

#taz #Gedenken #Geschichte #AfD #Nazis
 
Wow hat das ZDF abgebaut. Nicht mal als Kanzler-Propagandasender taugen die noch. Denn wenn es eine Sache gibt, die das Kanzleramt nicht möchte, dann dass die AfD Parallelen zwischen sich und Trump zieht, gar bei der nächsten Bundestagswahl als "die Rebellen" antreten, die "den Sumpf trockenlegen wollen" (oder nehmt irgendeinen anderen blöden Spruch von Trump).

Und was macht das ZDF? Lädt Beatrix von Storch ein, um die US-Präsidentenwahl zu analysieren. Die macht natürlich genau was, was man von einer wissenschaftsfeindlichen Realitätsleugnerpartei erwarten würde:
AfD-Politikerin von Storch lobt die Arbeit von Donald Trump in den vergangenen vier Jahren. Rassismus-Vorwürfe gegen ihn sieht sie widerlegt.
Aha. Soso. Na dann ist ja alles gut.

Und jetzt schalten wir um zu unserer Wirtschaftsanalyse mit unserem Korrespondenten Bernie Madoff, gefolgt von unseren Justizreformvorschlägen (Fokus Steuerrecht), gesponsort von der Deutschen Bank. Danach analysiert unser Experte Christoph Keese das Pro und mehr Pro des Leistungsschutzrechtes. Bleiben Sie dran!

Wobei, überraschen sollte das eigentlich niemanden mehr. Da kommen ja auch regelmäßig die Bertelsmann-Stiftung und INSM zu Wort. Und das Ifo-Institut.

#fefebot #afd #trump
 
Wow hat das ZDF abgebaut. Nicht mal als Kanzler-Propagandasender taugen die noch. Denn wenn es eine Sache gibt, die das Kanzleramt nicht möchte, dann dass die AfD Parallelen zwischen sich und Trump zieht, gar bei der nächsten Bundestagswahl als "die Rebellen" antreten, die "den Sumpf trockenlegen wollen" (oder nehmt irgendeinen anderen blöden Spruch von Trump).

Und was macht das ZDF? Lädt Beatrix von Storch ein, um die US-Präsidentenwahl zu analysieren. Die macht natürlich genau was, was man von einer wissenschaftsfeindlichen Realitätsleugnerpartei erwarten würde:
AfD-Politikerin von Storch lobt die Arbeit von Donald Trump in den vergangenen vier Jahren. Rassismus-Vorwürfe gegen ihn sieht sie widerlegt.
Aha. Soso. Na dann ist ja alles gut.

Und jetzt schalten wir um zu unserer Wirtschaftsanalyse mit unserem Korrespondenten Bernie Madoff, gefolgt von unseren Justizreformvorschlägen (Fokus Steuerrecht), gesponsort von der Deutschen Bank. Danach analysiert unser Experte Christoph Keese das Pro und mehr Pro des Leistungsschutzrechtes. Bleiben Sie dran!

Wobei, überraschen sollte das eigentlich niemanden mehr. Da kommen ja auch regelmäßig die Bertelsmann-Stiftung und INSM zu Wort. Und das Ifo-Institut.

#fefebot #afd #trump
 
#rbb #AfD #Nazis #Berlin
 

Egal was Andere darüber denken oder sagen ..............ich werde jedenfalls in Zukunft die #AfD wählen ......ganz besonders nach dem Anhören diese Videos !


#AfD
 
#Lindner bekommt von den eigenen Leuten viel Applaus, und von einer weiteren Fraktion: der #AfD.
 
Bild/Foto

Vogel am Leben?


Vor wenigen Wochen ging die Meldung vom Tod des ehemaligen Partei- und Fraktionsvorsitzenden der #SPD durchs Land. Jetzt kommt ein sensationeller Verdacht auf: Ist Hans-Jochen Vogel ("der mit den Klarsichthüllen") am Ende gar nicht tot? Ist gar auch din Opfer der berüchtigten #Bielefeld­Verschwörung geworden? Muss auch er, wie Uwe Barschel, sein Leben unter entwürdigenden Umständen in der angeblichen Stadt in Westfalen verbringen? Dieses Foto, unter lebensgefährlicher Bedrohung durch migrantische Clan-Mitglieder von uns in der #Berlin­ner U-Bahn heimlich beschafft, ist der Beweis. #BILD fordert rückhaltlose Aufklärung! Alle Geheimnisse müssen endlich auf den Tisch! Was wusste #Merkel? Die #AfD ist informiert. (Beim BfV ging keiner ran.)
 
Die #AfD und ihre Verbindungen zu Rechtsextremen (correctiv)
#AfD
 
In der #Wikipedia heißt #AfD übrigens 'Article for Deletion'.
 
Ahoi Leute
es ist nun also soweit, unter https://friends.toot.koeln läuft eine #friendica Instanz die nette Menschen einladen möchte :)

Wie immer gilt meine Aussage: eure Daten sind euch und wer sich wie ein #afd'ler benimmt fliegt
 
Guten Morgen

Lars hat unseren Podcast gehört und Dienstags bei Morrie gelesen, auch auf Tipp von Olli Schulz, und war vergleichbar enttäuscht, wie ich es wohl wäre, hätte ich es gelesen. Das ist wohl so, wie es ein Bekannter über die Schwierigkeit mit Leseempfehlungen von Elke Heidenreich mal kritisierte: Sie sage immer, dass sie ein Buch schön finde, aber nicht warum, will sagen: Es werden keine verständlichen Begründungen abgegeben. Es ist zudem immer problematisch, wenn Literaturkritik zu viel eigenes Kitschempfinden unkritisch wiedergibt. Aus so einem Grund verfolge ich die Verrisse von Denis Scheck, ignoriere aber seine Empfehlungen.

In seinem lesenswerten Artikel schreibt Timm Kühn über die AfD:



\[quote\] Bei genauerem Hinsehen entpuppt sich die rechte „Kapitalismuskritik“ allerdings als reiner Eskapismus, also als Flucht der selbsternannten Romantiker in die biedermeierliche Illusion einer heilen Heimat. Statt die kapitalistischen Ungerechtigkeiten anzugehen, wird versucht, ein völlig homogenes und konfliktfreies Volk zu erzwingen.\[/quote\]

Twitter will eine Audio-Funktion installieren.

Und während ich mir die Frage stelle: Schlägt mir Twitter dann auch neben, was ich schreiben soll, vor, was ich sagen soll? hole ich mir erstmal noch einen Kaffee.
#AfD #Elke Heidenreich #Lars Reineke #Olli Schulz #Twitter
 
Where the troughs are big the snouts are full.
Berlin droht, wie andere nationale Hauptstädte auch, immer mehr zu einer Art Filialbetrieb und Befehlsempfängerin der Zentrale Brüssel zu werden.
-- Jörg Meuthen

#Spiegel #AfD #EU #Bundestag
 
Mein #Fernsehtipp fuer heute Abend: Rechts,deutsch,radikal auf ProSieben.Es ist eine Dokumentation ueber die #AfD ,wo viel nachgeforscht wurde und man auch neue Erkenntnisse finden wird.Ein Leak vorab waren ja die Aussagen des Pressesprechers der Partei,die ich hier allerdings lieber nicht zitieren moechte.Mehr dazu: https://www.sueddeutsche.de/medien/doku-pro-sieben-afd-thilo-mischke-1.5046873
 
Daraus folgt: Je schlechter es der AfD geht, desto besser geht es Deutschland.

RT @ChristianFuchs_@twitter.com

„Je schlechter es Deutschland geht, desto besser für die AfD“, sagt hoher #AfD-Mann in Doku, als er sich unbeobachtet fühlt. Darum müssten noch mehr Migrant*innen kommen. Später könne man sie alle "vergasen". Es ist der damalige Sprecher Christian #Lüth:
https://www.zeit.de/politik/deutschland/2020-09/christian-lueth-afd-alexander-gauland-menschenfeindlichkeit-migration

🐦🔗: https://twitter.com/ChristianFuchs_/status/1310469057049702400
Bild/Foto
 
#Bremen, #Niedersachsen und jetzt auch #Schleswig-Holstein - #AfD ihr macht das ganz toll, weiter so!
Ihr schafft auch noch die restlichen 13 Fraktionen ab, wir glauben da fest an euch😂
 

Bitte unauffällig bleiben!


Die Landespartei rät ihren Mitgliedern, radikale Positionen zu verschweigen, um Waffenscheine und Jobperspektiven nicht zu verlieren. http://www.taz.de/Niedersaechsische-AfD-auf-Rechtskurs/!5711357/
#taz #tazgezwitscher #tageszeitung #Verfassungsschutz #AfD #Niedersachsen #Waffen #Rechtsextremismus
 

Bitte unauffällig bleiben!


Die Landespartei rät ihren Mitgliedern, radikale Positionen zu verschweigen, um Waffenscheine und Jobperspektiven nicht zu verlieren. http://www.taz.de/Niedersaechsische-AfD-auf-Rechtskurs/!5711357/
#taz #tazgezwitscher #tageszeitung #Verfassungsschutz #AfD #Niedersachsen #Waffen #Rechtsextremismus
 

Bitte unauffällig bleiben!


Die Landespartei rät ihren Mitgliedern, radikale Positionen zu verschweigen, um Waffenscheine und Jobperspektiven nicht zu verlieren. http://www.taz.de/Niedersaechsische-AfD-auf-Rechtskurs/!5711357/
#taz #tazgezwitscher #tageszeitung #Verfassungsschutz #AfD #Niedersachsen #Waffen #Rechtsextremismus
 

Das neue Moria mit Schwimm-zurück-Garantie: Jetzt noch schöner!


^Dieser^ ^Slogan^ ^wurde^ ^Ihnen^ ^präsentiert^ ^von^ ^|#GroKo:^ ^Die^ ^Regierung|^ ^mit^ ^freundlicher^ ^Unterstützung^ ^der^ ^#AfD.^
 
wie gelingt es #afd-leuten eigentlich, den feminismus als männerverachtend zu schelten und gleichzeitig männliche flüchtlinge für den teufel zu halten, ohne das irgendwie als widersprüchlich wahrzunehmen?
 
Brandenburger AfD-Abgeordneter an Covid-19 erkrankt
Nach Informationen des Redaktionsnetzwerks Deutschland gibt es einen Corona-Fall in der AfD-Fraktion des Bundestages. Demnach soll sich ein Abgeordneter aus Brandenburg infiziert haben, seine Kontaktpersonen seien in Quarantäne. Ob weitere Mitglieder des Bundestags betroffen sind, ist noch unklar. In den Räumen des Bundestags gilt eine Empfehlung des Bundestagspräsidenten Wolfgang Schäuble (CDU) zum Tragen einer Maske. Mehrere AfD-Abgeordnete kamen der Aufforderung jedoch demonstrativ nicht nach.
#Tagesspiegel #AfD #Wahn #Wirklichkeit
 
Tja Leute, nun habe ich tatsächlich ein massives Problem...

Ein farbiger Mensch, mit dem ich seit Jahren eine Form von Freundschaft pflege, ist nach den zurückliegenden Kommunalwahlen in den Stadtrat eingezogen.

Eigentlich würde ich mich da sehr für ihn freuen, ABER... er ist bei der #noAfD und das habe ich erst am Sonntag erfahren... und nicht nur das... er sitzt auch noch im Stadtverband im Vorstand.

tja, nun ist guter Rat teuer... auf der einen Seite ist die #AfD mein erklärter Feind, auf der anderen Seite sind wir ja eigentlich befreundet.
 
Seit Jahren bekommen Menschen, die sich gegen rechts stellen, Morddrohungen vom „NSU 2.0“. Wer verschickt sie? Die Spur führt vor die Haustür eines Polizisten.
#Faschismus #AfD
 
Seit Jahren bekommen Menschen, die sich gegen rechts stellen, Morddrohungen vom „NSU 2.0“. Wer verschickt sie? Die Spur führt vor die Haustür eines Polizisten.
#Faschismus #AfD
 
@kaffeeringe @zwovierzwo @nipos Pest mit Cholera ersetzen?
Sorry aber bevor ich mich Subjektiv um eine Partei und ihr Programm kümmere muss ich erst Objektiv bewerten ob die Partei über haupt vertrauenswürdig ist und das war bei der SPD nicht der Fall(z.B. keine Beamten Karriere ohne SPD eintritt) und ist auch heute nicht der Fall(z.B. Korruption oder der scheinheilige Einsatz für Dinge die gerade im Trend sind obwohl man gestern noch dagegen gestimmt hat #moria).
Wie sollte ich auch nur auf den Gedanken kommen eine Partei wie #SPD #CDU #Linke #Grüne #AfD oder #FDP oder sogar der Partei #diepartei zu wählen wenn sich solche Dinge häufen??
Es gibt vermutlich keine Partei im Bundestag welche in der letzten und der aktuellen Regierungsfase nicht einen der genannten Punkte erfüllt hat.

Selbst wenn eine Partei das perfekte Programm hätte ist es wertlos wenn sie nicht einmal versucht es einzuhalten.
 
Also diese #AfD in #NRW hat ja Ideen... die wollen den Weltkindertag am 20. September zum gesetzlichen Feiertag erklären lassen...

Als wenn es die Mitglieder dieser Partei wirklich interessiert, was die ganzen Kinder so alles machen
#AfD #NRW
 
Vor 20 Jahre hat die rechtsextremistische Terrorgruppe "NSU" den ersten von zehn Morden verübt. Bis heute sind viele Fragen offen. Das Leid der Angehörigen der Opfer ist nach wie vor deutlich zu sehen.
#Migration #Faschismus #AfD
https://www.migazin.de/2020/09/09/das-leid-angehoerigen-jahrestag-nsu/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=MiGLETTER
20. Jahrestag des ersten NSU-Mordes an Enver Şimşek

MiGAZIN: Leid der Angehörigen - 20. Jahrestag des NSU-Mordes an Enver Şimşek (Redaktion)

 
RT @DanielKoenig274
Ist euch auch aufgefallen, dass die Umfragewerte der #AfD immer dann sinken, wenn die Medien nicht über sie berichten? Einfach, weil es gerade wichtigeres gibt?
Wenn doch nur jemand diesen Gedanken weiterentwickeln könnte...
#AfD
 
mir persönlich fehlt da ja nu gar nix mehr ein, ausser, dass man sich mal mit #staatskritik und #rechtsidealismus beschäftigen sollte ;)

#Neukölln -Komplex: Der Erste macht das Licht aus
Kolumne von Özge

Wer sich ältere Berichte über die #rechtsextreme Neuköllner #Anschlagsserie anschaut, begegnet vielen Fragen. Wie kann es sein, dass die Ermittlungen nicht vorankommen? Dass Täter nicht gefasst und Verfahren immer wieder eingestellt werden? Wie kann es sein, dass die Ermittler Jahr für Jahr im Dunkeln tappen?

Jetzt sieht es aus, als könnte ihnen jemand das Licht ausgeknipst haben. Und zwar kein Geringerer als die Nummer eins der #Staatsschutzabteilung, #Oberstaatsanwalt Matthias Fenner. In regelmäßigen Abständen kommen neue Verstrickungen der Berliner #Polizei und #Justiz mit den #Nazi-Strukturen ans Licht.

Da wäre also Fenner, der dem verdächtigen AfDler Tilo Paulenz erklärt haben soll, selbst mit der #AfD zu sympathisieren, und ein weiterer ermittelnder Staatsanwalt, der das mitbekam und offenbar für nicht weiter bemerkenswert hielt. Außerdem der #Brandanschlag auf das Auto des linken Lokalpolitikers Ferat Koçak, von dem die Polizei im Vorfeld wusste, ohne Koçak zu warnen. Und der LKA-Beamte Pit Weber, der kurz nach diesem Anschlag mit mehreren #Neonazis beim Bierchen gesichtet wurde – einer davon Sebastian Thom, zufällig Hauptverdächtiger des Anschlags. Und dann wäre da noch der Polizeibeamte Stefan Kollmann, bis 2016 Mitglied der Ermittlungsgruppe um die Anschlagsserie, der in seiner Freizeit #NPD-Demos besucht und jüngst einen Afghanen verprügelt und rassistisch beleidigt haben soll. Und der LKA-Beamte Sebastian Kayser, der Briefe an #linke Aktivisten schrieb, in denen er drohte, Angaben zu ihrer Person aus der polizeilichen Datenbank an Neonazis weiterzuleiten.

All dies liest sich für Nichtbetroffene wieder einmal als skandalös, empörend, beschämend. Potentielle Betroffene packt wieder einmal die Angst – und die Erkenntnis: wenn uns irgendjemand vor der #Gewalt der #Nazis schützen soll, sind das wir selbst. Das ist inzwischen eine deutsche Normalität.

Die Behörde hat jetzt ein Imageproblem. Ein Naziproblem wäre einigen Kollegen offenbar lieber gewesen. Die Vereinigung der Berliner Staatsanwälte ist empört über die Versetzung von Fenner und resümiert in einer von Verharmlosungen gespickten Pressemitteilung, die ganze nervige Öffentlichkeit habe gar nicht sein müssen und habe dem Ansehen der Berliner Strafverfolger unnötig geschadet.

Traurigerweise überrascht es kein bisschen, wenn deutsche Juristen ihr gesellschaftliches Prestige wichtiger finden als die Sicherheit von Linken und rassistisch Verfolgten. Im Gegenteil, man könnte das mit Blick auf die Nachkriegs-Bundesrepublik, wo die Mehrheit der deutschen Staatsanwälte die wohl größte kollektive Arbeitsverweigerung der Weltgeschichte hinlegte, als berufliche Tradition bezeichnen. Wie man auf die Idee kommt, Hinterzimmerpolitik sei in diesen Tagen gute PR, bleibt trotzdem fraglich. Und nicht zuletzt: – für die #Staatsgewalt gilt dieser Satz nämlich ausnahmsweise – wer nichts zu verbergen hat, scheut auch keine Öffentlichkeit.

In der Zwischenzeit holt Innensenator Geisel externe Rechtsextremismus-Ermittler ran – als Signal, dass es jetzt aber wirklich so richtig losgeht mit der Strafverfolgung. Es handelt sich um (Zitat!) „zwei oder drei“ Ermittler. Wenn der rechte Sumpf in der Berliner Polizei und Justiz so tief ist, wie die jüngsten Ereignisse vermuten lassen, wird das kaum etwas bewirken. Es bleibt abzuwarten. Sie ermitteln um unser Leben.

https://mission-lifeline.de/neukoelln-komplex/

#antifa #rassismus #deutschlanddumiesesstückscheisse #deutschepolizei #acab #1312 #berlin
Neukölln-Komplex: Der Erste macht das Licht aus
 

Studie: Immer dichtere Vernetzung bei YouTube-Accounts am rechten Rand




YouTube-Kanäle aus den verschiedensten Ecken der rechten Community vernetzen sich untereinander immer mehr. Zu diesem Schluss kommen zwei Kommunikationswissenschaftler aus Taipeh und Berlin untersuchen in einer aktuellen Studie. Sie haben untersucht, unter den Videos welcher Kanäle jeweils die selben Nutzer:innen kommentieren und welchen Themen sich diese Kanäle am häufigsten widmen.

Zu diesem Zweck identifizierten die Autoren mit dem YouTube-Empfehlungsalgorithmus zunächst 116 Kanäle, die sie der „far-right“ zuordnen. Übersetzt kann far-right für äußere Rechte, aber auch für rechtsextrem stehen.

Sie untersuchten insgesamt 2.298.737 Kommentare unter Videos, die auf diesen Kanälen bis zum 1. Juni 2017 erschienen waren. Etwa 250.000 verschiedene YouTube-Accounts, sogenannte Unique User, verfassten die Kommentare. Die Forscher wollten nun herausfinden, welche Kommentator:innen unter den Videos welcher Kanäle kommentieren. Das soll eine Aussage über die Überschneidung der Fangemeinden der rechten Kanäle, aber auch über die Vernetzung der Kanäle selbst erlauben.

Entstanden ist die Visualisierung eines seit 2014 immer dichter werdenden Netzwerkes zwischen den Kommentator:innen großer und kleiner Kanäle, die Jonas Kaiser, einer der Autoren, in einem Twitter-Thread geteilt hat:> Our analysis shows that the German far-right has created its own community on YouTube around alternative media that connect the different identified communities. RT Deutsch, Compact TV or Ken FM have a central position in this network. pic.twitter.com/Li1WSQJnvq
— Jonas Kaiser (@JonasKaiser) August 24, 2020

Sieben Gruppen, verschiedene Feindbilder


Die dort geteilte Grafik zeigt, dass die Kanäle für die Studie in sieben Gruppen eingeteilt wurden. Es gab Kanäle, die eine direkte Verbindung zur AfD hatten, also offen von der rechtsextremen Partei oder ihren Mitliedern betrieben werden. Die Autoren unterscheiden außerdem zwischen der neuen und der alten Rechten, „alternativen Medien“, rechten Verschwörungsmythen, Geschichtskanälen sowie einer Gruppe von Nationalist:innen und Rechtsrock-Kanälen.

Diese sieben Gruppen unterscheiden sich vor allem durch ihre Akteur:innen und ihre Themenschwerpunkte. Um die Themen der Videos zu analysieren, zogen die Forscher hier ebenfalls die Kommentare heran. Sie suchten die häufigsten Worte, die die Nutzer:innen verwendeten und zogen so Rückschlüsse auf den Inhalt des Videos.

Die AfD-Kanäle haben fast alle eine direkte Verbindung zur Partei und konzentrieren sich auf die parlamentarische Arbeit und die politische Landschaft in Deutschland. Die Accounts, die hier kommentieren, pflegen laut der Studie vor allem Angela Merkel und ihre Flüchtlingspolitik als Feindbild.

In einer Gruppe zusammengefasst haben die Autoren Nationalist:innen wie den Pegida-Gründer Lutz Bachmann und Kanäle mit Rechtsrock. Einige Kanäle ordneten die Forscher auch dem Umfeld rechter Fußball-Hooligans zu. Themen seien hier vor allem Nationalstolz und Islamfeindlichkeit.

Die untersuchten Kanäle der neuen Rechten weisen fast immer eine Nähe zur rechtsextremen Identitären Bewegung oder zum rechten Antaios-Verlag auf. Die neue Rechte zeichne aus, dass sie mit Themenwahl und Rhetorik eine Brücke in den Mainstream schlagen will, so die Forscher. Sie schießen in den Kommentaren vor allem gegen die Antifa und beschäftigen sich auch inhaltlich mit der Links-Rechts-Unterscheidung. Auch Antifeminismus und Geschlechterrollen spielen hier der Studie zufolge eine große Rolle.

„Alternative Medien“ als zentrale Knotenpunkte des Netzwerks


Die Gruppe der alten Rechten besteht vor allem aus Kanälen mit Verbindung zur NPD. Auch diese Gruppe beschäftigte sich überwiegend mit der politischen Landschaft Deutschland, sei dabei aber oftmals deutlich extremer unterwegs als AfD-Kommentator:innen oder die neue Rechte, da ihnen die Mitte der Gesellschaft weniger wichtig ist. Diese Kanäle seien bei ihren Kommentator:innen dementsprechend auch weniger stark vernetzt als die anderer Gruppen.

Die historischen Kanäle stehen ebenfalls eher isoliert und befassen sich mit Themen wie dem Dritten Reich und deutscher Militärmusik. Man sieht hier vor allem Verbindungen zur alten Rechten und auch zu Kanälen mit rechten Verschwörungsmythen. Diese behandeln antisemitische Verschwörungsphantasien, die Reichsbürger:innen-Bewegung und völkische Ideologien.

Besonders zentral und eng vernetzt sind die Kanäle der sogenannten alternativen Medien. Hierzu zählen das russische Staatsmedium RT deutsch, Compact TV oder KenFM. Auch hier fänden sich viele Verschwörungsmythen, etwa zu Chemtrails, der flachen Erde oder der Neuen Weltordnung. Außerdem gäbe es einen besonderen Fokus auf Politik im Ausland, beispielsweise den Russland-Ukraine-Krieg.

Gemeinsame Kritik an deutscher Migrationspolitik


Obwohl die Kanäle und der Tenor der Kommentare sich also inhaltlich unterscheiden, wurde das Netzwerk von 2014 bis 2017 immer dichter und immer zentralisierter. Ein dichteres Netzwerk bedeutet, dass immer mehr Nutzer:innen unter den Videos verschiedener Kanäle kommentieren, die Fangemeinden unterschiedlicher Kanäle wachsen also enger zusammen und haben größere personelle Überschneidungen. Immer wichtiger werden große Kanäle, die mit sehr vielen anderen Kanälen unterschiedlicher Ausrichtung vernetzt sind. Sie nehmen eine zentrale Funktion im Netzwerk ein und gehören meistens in die Kategorie der „alternativen Medien“.

Was die Accounts zusammenhält, ist den Studienautoren zufolge die gemeinsame Ablehnung der deutschen Migrations- und Flüchtlingspolitik. Dieses Thema sei, abgesehen von den Geschichtskanälen, bei allen Akteur:innen immer wieder explizit aufgetaucht.

Interessant ist aber auch, dass die Autoren bei äußeren Ereignissen meistens nur einen kurzen Einfluss auf die rechte YouTube-Community feststellten:> Exogenous events such as Pegida in 2014 had a short-term impact but overall the #AfD and Merkel as "enemy figure" become more important over time. pic.twitter.com/gNgkxBUPaY
— Jonas Kaiser (@JonasKaiser) August 24, 2020
Die Gründung von Pegida Ende 2014 habe dazu geführt, dass das Thema links außen und rechts außen kurz stärker thematisiert worden sei. Über den gesamten Zeitraum von 2014 bis 2017 sei hier aber kein Anstieg feststellbar. Die Forscher schließen daraus, dass weniger konkrete Ereignisse als vielmehr die Besinnung auf gemeinsame Themen für die Akteur:innen von rechts außen entscheidend sind, um eine gemeinsame Identität zu entwickeln.

Die Forscher wünschen sich nach ihren Ergebnissen eine genauere Erforschung radikaler Netzwerke auf YouTube. Politische Akteur:innen würden hier die Massenmedien umgehen und ihre Inhalte selbst ungefiltert bereitstellen. Außerdem sei die Plattform eben nicht nur ein Ort, an dem Videos bereitgestellt werden, sondern auch ein soziales Netzwerk. Die Wissenschaftler befürchten, dass die Kombination der beiden Eigenschaften zu isolierten Gruppen mit einer alternativen Gegenöffentlichkeit führen.- - - - - -

Hilf mit! Mit Deiner finanziellen Hilfe unterstützt Du unabhängigen Journalismus.- - - - - -

https://netzpolitik.org/2020/studie-immer-dichtere-vernetzung-bei-youtube-accounts-am-rechten-rand/
#AfD
 
Later posts Earlier posts