Skip to main content

Search

Items tagged with: ARD-Team


 

Sommerferienkurs in Greta-Dialektik


Was kann der einzelne tun? "Man kann in seinem persönlichen Leben so kleine Dinge tun, wie aufhören zu fliegen, Veganer werden, aufhören zu shoppen und so weiter", sagt sie "Aber wir brauchen eine Systemveränderung. Die werden wir nicht bekommen, wenn wir uns nicht auch persönlich ändern."

OK, mal genau auseinander dividieren, diese Aussage. Denn hier geht es nicht um irgendwelches Stammtischgeplauder, sondern um die sprichwörtliche Gretchenfrage, Der Text in Anführungszeichen oben stammt von Greta Thunberg. Antwort auf die anfängliche Frage. Gestellt von einem #ARD-Team der #Tagesschau, das wahrscheinlich extra nach Stockholm geflogen ist, um mal zu schauen, ob Greta freitags auch in den Sommerferien an ihrem Stammplatz vor dem schwedischen Parlament auftaucht (tat sie - deshalb das Interview).

Also:
1. Wir können was bewirken, wenn wir unsere privaten Gewohnheiten ändern (Verkehr, Ernährung...)
2. Das allein reicht aber nicht. So ziemlich alle politischen Rahmenbedingungen müssen geändert werden, damit die klimarettenden Forderungen wirksam werden.
3. Eine solche Änderung politischer Rahmenbedingungen können aber nur Menschen stemmen, die das alles schon so ernst nehmen, dass sie privat ihre Konsequenzen gezogen haben (siehe 1.).

Verstanden, die Dialektik?