Skip to main content


 

In einer seltsamen Welt leben


Ich widme diesen Preis den Menschen, die für den Schutz des Hambacher Waldes kämpfen. Und allen Aktivisten überall, die dafür kämpfen, dass fossile Brennstoffe in der Erde bleiben.

Wir leben in einer seltsamen Welt. In der die versammelte Wissenschaft uns sagt, dass wir noch 11 Jahre davon entfernt sind, eine nicht mehr rückgängig zu machende, und von Menschen nicht mehr kontrollierbare Kettenreaktion in Gang zu setzen, die wohl das Ende der Zivilisation bedeutet, wie wir sie kennen.

Wir leben in einer seltsamen Welt, in der Kinder ihre eigene Bildung opfern müssen, um gegen die Zerstörung ihrer Zukunft zu protestieren.

In der die Menschen, die am wenigsten zu der Krise beigetragen haben, diejenigen sind, die am stärksten davon betroffen sein werden.

In der die Politiker sagen, dass es zu teuer sei die Welt zu retten, während sie Billionen von Euro in die Subventionierung fossiler Brennstoffe stecken.

Wir leben in einer seltsamen Welt, in der niemand wagt, über unsere gegenwärtigen politischen Systeme hinauszuschauen, obwohl es offensichtlich ist, dass die Antworten, die wir suchen, innerhalb der Politik von heute nicht zu finden sind.

In der einige Menschen sich mehr Gedanken über die Schulpflicht von einigen Kindern machen als über die Zukunft der Menschheit.
In der jeder seine eigene Realität aussuchen und seine eigene Wahrheit kaufen kann.

In der unser Überleben von einem kleinen, rapide schrumpfenden Karbon-Vorrat abhängt. Und kaum jemand weiß überhaupt etwas davon.

Wir leben in einer seltsamen Welt. In der wir glauben wir könnten uns den Weg aus der Krise irgendwie bauen oder kaufen, die genau durch das Bauen und Kaufen von Dingen entstanden ist.

In der ein Fußballspiel oder eine Film-Gala mehr Medienbeachtung findet als die größte Krise, welcher die Menschheit jemals gegenüberstand.

In der Berühmtheiten, Film- und Popstars, die sich gegen alle möglichen Ungerechtigkeiten erhoben haben, sich nicht für Klimagerechtigkeit erheben, weil das mit ihrem Recht kollidiert, rund um die Welt zu fliegen, um ihre Lieblingsrestaurants, Strände und Yoga-Behandlungen zu besuchen.

Den katastrophalen Zusammenbruch des Klimas zu verhindern ist scheinbar unmöglich. Doch genau das müssen wir tun. Aber die Wahrheit ist: wir können das nicht ohne euch, das Publikum hier heute abend.

Menschen verehren euch Berühmtheiten als Götter. Ihr beeinflusst Milliarden von Menschen. Wir brauchen euch.

Ihr könnt euere Stimme nutzen, um das allgemeine Bewusstsein für die globale Krise zu schärfen. Ihr könnt dazu beitragen, dass aus Einzelnen Bewegungen werden. Ihr könnt uns helfen, unsere politischen Anführer aufzuwecken - und ihnen klarzumachen, dass unsere Hütte brennt.

Wir leben in einer seltsamen Welt.
Aber es ist die Welt, die meiner Generation übergeben wird. Die einzige Welt, die wir haben.

Wir stehen an einem historischen Scheideweg. Wir sind dabei zu scheitern, aber wir sind noch nicht gescheitert. Noch können wir es richten.

Es liegt an uns.



#GretaThunberg
Gesellschaft (x) Klima (x) Politik (x) Video (x)